Noppen-Test.de - die unabhängige Tischtennis-Test-Seite

  Startseite ForumTestberichte Noppen und Anti-Top-BelägeTestberichte Noppen-Innen Beläge (Sandwich-Beläge)Testberichte Tischtennis Hölzer
Aktuelle Zeit: Montag 9. Dezember 2019, 23:15

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 10 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Dienstag 26. November 2019, 00:06 
Offline
Super Master
Super Master

Registriert: Montag 27. Februar 2012, 08:13
Beiträge: 1960
Verein: TSV Willsbach
Spielklasse: - Moderner Allrounder - Spielstil (und Ranzen): ähnl. Karakasevic
Wie unten ersichtlich kommen hier 3 Schläger zum Einsatz:
Alle Hölzer sind Donic AAP V2. Es gibt kleinere Differenzen bzgl. Gewicht, Blattgröße und Steife. Der VH Belag ist immer ein Tibhar Rapid.

Racket 1, (Wettkampf): VH Rapid rot, RH Spinlord Adler II, Holz ca. 80 Gr
Racket 2, (Test): VH Rapid schwarz, RH Koku 119II rot 1.0, Holz ca. 85 Gr
Racket 3, (Wettkampf spez): VH Rapid rot, RH Koku 119II 1.5, Holz ca. 80 Gr

Problem:
Während sich die VH von Racket 1 und 3 gewohnt lebendig, katapultig, spinning, etc. spielt, ist die von Racket 2 ganz anders. Undynamischer, langsamer, braver. Zwecks zukünftiger Belagswahl würde mich eure Meinung / Erfahrung interessieren, woran das liegt ?

- Gibt es selbst bei Quali Belägen bedeutende Unterschiede bzgl. Rot / Schwarz ?
- Hat der unterschiedliche RH Gummi einen derart starken Einfluß auf die VH ?
- Liegt es an den Toleranzen bei rel. preiswerten Hölzern von der Stange ?
- Andere Ideen ?

_________________
Greets N.

Holz: Donic Appelgren AR V2 (3x)
1. Seite: Koku 119II, Spinlord Adler II, Tiger
2. Seite: Tibhar Rapid, Spinlord Tiger


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Dienstag 26. November 2019, 11:02 
Offline
Master
Master
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 12. März 2006, 15:32
Beiträge: 1336
Verein: Djk Gravenhorst
Spielklasse: wttv 1. kk
Moin... Hölzer haben sehr oft Unterschiede im Gewicht... Und teilweise verändern sich die Spieleigenschaften dadurch Massiv... Allerdings gibt's auch Unterschiede bei den Farben der Beläge... Hab bis jetzt es allerdings mehr bei langen Noppen bemerkt als bei Ni Belägen...

_________________
Gruß Tore 8-)

Holz Stiga Allround Classic Carbon
Vh Xiom Vega Pro 2,1schwarz
RH Lion Claw ich rot


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Dienstag 26. November 2019, 11:21 
Offline
Super Master
Super Master

Registriert: Donnerstag 19. Juli 2007, 21:28
Beiträge: 1626
Natürlich gibt es auch Schwankunegn bei Belägen, Dicke ( zB.ist 2mm nicht immer genau 2,0000mm ) Dichte usw., rein die Farbe wird nicht viel ausmachen, jedenfalls nicht bei nem Rapid.

_________________
Holz : BTY Jike ALC
VH : Bluestorm Z1T maximum
RH : Rhyzer 50 Pro 2mm


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Dienstag 26. November 2019, 11:25 
Offline
Five-Star-Member
Five-Star-Member

Registriert: Mittwoch 14. Januar 2009, 11:13
Beiträge: 336
Hallo Neppomuk,

du hast mit deiner Aufzählung tatsächlich wichtige Punkte genannt, die auf die Spieleigenschaften Einfluss nehmen können. Dabei ist aber lange nicht gesagt, ob dieser Einfluss nur negativ ist oder ob sich dieser auch positiv einordnen lässt.
    Die Unterschiede von schwarz zu rot sind hinlänglich diskutiert und dokumentiert. Die chemische Zusammensetzung der Beläge wird Einfluss auf das Feedback des Belages haben. Ob dieser Unterschied im "Blindtest" zu merken sein wird, kann ich nicht beurteilen. Aus rein psychologischer Perspektive spiele ich auf der VH auch lieber schwarz, weil es immer hieß, schwarz sei weicher und spinniger. Ein Zusatz möchte ich machen. Ich glaube das Gewicht eines jeden einzelnen Belages macht sich mehr bemerkbar. Ich denke, dass aus der Verpackung von 10 Belägen die Range deutliche Grammzahlen aufweisen wird, vielleicht sind nicht zwei gleich schwere Beläge unter 10 dabei.
      Den Einfluss der Beläge auf die jeweils andere Seite ist schon deutlicher zu bemerken. Ich habe gerade selbst meine VH von 1,8/1,9 auf 1,5/1,6 runtergeschraubt und die RH spielt sich deutlich anders. Nicht schlechter oder besser, einfach nur anders. Umgekehrt kenne ich diesen Einfluss nicht, weil ich seit eh und je immer das selbe auf der RH spiele. Aber ich glaube schon, dass die Dicke und damit das Gewicht Einfluss nimmt.
        Bei den Hölzern ist es genauso, auch da ist die Spannbreite an Gewicht deutlich. Ich besitze zwei Septear Hölzer, eins mit 76 und eins mit 78 Gramm, beide spielen sich etwas unterschiedlich. Holz ist und bleibt ein Naturwerkstoff, ein Holz wird nie wie das andere sein. Da ändert auch eine höhere Qualität nichts dran, wobei die Selektion vielleicht sorgfältiger ausfällt. Aber auch hier könnte ich mir vorstellen, dass bei einem Blindtest keine Unterschiede ausgemacht werden können, wenn nicht das Gewicht deutlich anders ausfällt. Am ehesten wahrscheinlich noch über den Klang des Holzes.
          Und natürlich spielen immer alle Faktoren zusammen.

          Gruß von Frasimo

          _________________
          Holz: Septear
          VH:MX-S 1,5
          RH: Curl P 1 r 0,5


          Nach oben
           Profil  
           
          BeitragVerfasst: Dienstag 26. November 2019, 11:29 
          Offline
          Five-Star-Member
          Five-Star-Member

          Registriert: Donnerstag 26. April 2018, 14:04
          Beiträge: 374
          Spielklasse: 1. Bezirksklasse
          Die schwarzen Beläge allgemein sind soweit ich weiß immer eine spur weicher.
          Wie Ballbeisser schon schrieb macht jedes Gramm am Holz einen Unterschied. Holz ist ein Naturprodukt und daher nie gleich. Abweichungen wirst du immer haben, nur wie viel ist die Frage.
          Der jeweils gegenüberliegende Belag hat gerade bei Vollhölzern (bei harten/steifen Carbonknüppeln eher weniger) einen relativ starken Einfluss, da er das Schwingungsverhalten beeinflusst. Bei stark zum schwingen neigenden Hölzern, z.B. dem Stiga Allround wirkt jedes bisschen Schwamm Schwingungsdämpfend, was den Schläger schneller macht. Natürlich spielt hier auch der Härtegrad des Schwammes eine Rolle.
          Außerdem kommt es hier auch darauf an, wie und wann du die Beläge klebst/geklebt hast. Hast du den Belag beim aufkleben etwas gestreckt wird er schneller (Spannung im Gummi erhöht) oder nicht. Frischer Kleber ist weicher als eine Woche alter.

          _________________
          1. Schläger (Wettkampfkombi)
          Holz: Stiga Clipper CR WRB
          VH: Donic Barracuda Power Sponge 2,0mm schwarz
          RH: Metall Death Ox rot

          2. Schläger (Wettkampfkombiersatz)
          Holz: Stiga Clipper Wood
          VH: Joola Rhyzer Pro 45 2,0mm schwarz
          RH: Metall Death Ox rot

          3. Schläger (Notfallersatz)
          Holz: Stiga Allround Classic CR WRB
          VH: Donic Coppa X1 Gold 1,8mm rot
          RH: Tibhar Grass DTECs Ox schwarz (mit Folie)


          Nach oben
           Profil  
           
          BeitragVerfasst: Dienstag 26. November 2019, 18:15 
          Offline
          Super Master
          Super Master

          Registriert: Montag 27. Februar 2012, 08:13
          Beiträge: 1960
          Verein: TSV Willsbach
          Spielklasse: - Moderner Allrounder - Spielstil (und Ranzen): ähnl. Karakasevic
          Erst mal danke. Scheint ein schwieriges Thema zu sein. Die Rapids 1,6 werden beim Dealer immer gewogen und sind max. 2 Gramm auseinander. Hab bisher immer Rote gehabt und da gibt´s selbst zwischen 1,6 und 1,8 kaum Umstellungsprobleme. Da ist der Schwarze schon krass anders.
          Stimmt, die Hölzer schwanken. Aber auch das war bisher spielerisch ok. Vielleicht ist Racket 2 nur ne "unglückliche" Kombi ??? Dumm, daß man nun so einen wenig brauchbaren Batscher rumliegen hat.
          Da wird mir in Zukunft nur übrig bleiben grundsätzlich die VH (Rapid) in Rot und die RH (Noppe, etc) in schwarz zu kaufen. Dann ist das schon mal klar. Wenn das mit den Unterschieden auch bei Quali-Belägen stimmt wird´s heiter wenn das zulässige Farbspektrum erweitert wird.

          _________________
          Greets N.

          Holz: Donic Appelgren AR V2 (3x)
          1. Seite: Koku 119II, Spinlord Adler II, Tiger
          2. Seite: Tibhar Rapid, Spinlord Tiger


          Nach oben
           Profil  
           
          BeitragVerfasst: Dienstag 26. November 2019, 21:43 
          Offline
          Member
          Member

          Registriert: Sonntag 11. März 2012, 11:39
          Beiträge: 105
          Ich besitze einige Grubba Hölzer, und selbst die aus etwa der gleichen Produktionszeit ( geschweige denn die anderen) spielen sich spürbar anders. Ich denke, nicht, dass es an den Belägen liegt. Ich glaube, du hast mit 1 und 3 Hölzer mit etwas gleichen Eigenschaften erwischt, und 2. ist ein Ausreißer. Zeigt ja schon der Gewichtsunterschied.


          Nach oben
           Profil  
           
          BeitragVerfasst: Dienstag 26. November 2019, 22:40 
          Offline
          Five-Star-Member
          Five-Star-Member

          Registriert: Mittwoch 14. Januar 2009, 11:13
          Beiträge: 336
          Hallo zusammen,
          ich muss meine Aussage bezüglich der unterschiedlichen Gewichte bei den Belägen präzisieren.
          Der TT Dealer unserer Region, ein Freund, erläuterte mir:
          Bei Belägen mit Naturkautschuk sind 10 identisch deklarierte Beläge nicht ansatzweise gleich vom Gewicht. Bei den Belägen aus synthetischem Kautschuk sind 9 von 10 identisch vom Gewicht. Wer hätte das gedacht?
          Allerdings sei die Schwammdicke immer nur eine circa Angabe, was sich im Gewicht aber kaum bemerkbar mache.
          Also sind die Angaben von TSP beispielsweise mit 0,3 - 0,6 mm für den dünnen Curl durchaus realistisch. Diese Schwankungen hätten alle anderen Hersteller auch, bezeichnen dies nur nicht so.
          Aber mal Butter bei die Fische: zumindest ich spiele so mittelmäßig/schlecht, dass es definitiv nicht an dem Material liegt. Training würde helfen :cry: :lol:
          Gruß von Frasimo

          _________________
          Holz: Septear
          VH:MX-S 1,5
          RH: Curl P 1 r 0,5


          Nach oben
           Profil  
           
          BeitragVerfasst: Mittwoch 27. November 2019, 08:20 
          Offline
          Super Master
          Super Master

          Registriert: Montag 27. Februar 2012, 08:13
          Beiträge: 1960
          Verein: TSV Willsbach
          Spielklasse: - Moderner Allrounder - Spielstil (und Ranzen): ähnl. Karakasevic
          "...du hast mit 1 und 3 Hölzer mit etwas gleichen Eigenschaften erwischt, und 2. ist ein Ausreißer"

          Hmm, wäre möglich !? Interessanterweise sind 1 und 2 über 7 Jahre alt und 3 ist rel. neu. Es schwingt ein bischen mehr, aber das ist ok.
          Irgendwie war das Feeling bei 2 schon immer unangenehm, deshalb auch dieses Holz für Tests.

          Das kommt davon, wenn man Hölzer online kauft. Allerdings hat der lokal Dealer auch kaum 5x Appelgren AP V2 zur Auswahl da. Nr. 3 war ein Spontankauf. Beim Dealer gesehen, in die Hand genommen, gespürt, Dotztest, und gewogen. Alles ok. Vielleicht der bessere Weg !?

          @Frasimo
          sicher ist Training das A&O. Aber hier geht´s darum, ob ein Testschläger eine gute Einschätzung der Spieleigenschaften ermöglicht und das ist wohl trotz gleichem Holz / VH nicht selbstverständlich. Schade !

          _________________
          Greets N.

          Holz: Donic Appelgren AR V2 (3x)
          1. Seite: Koku 119II, Spinlord Adler II, Tiger
          2. Seite: Tibhar Rapid, Spinlord Tiger


          Nach oben
           Profil  
           
          BeitragVerfasst: Mittwoch 27. November 2019, 12:26 
          Offline
          Five-Star-Member
          Five-Star-Member

          Registriert: Donnerstag 26. April 2018, 14:04
          Beiträge: 374
          Spielklasse: 1. Bezirksklasse
          Vielleicht hat Holz 2 auch einen Kernbruch erlitten und schwingt deswegen stärker und spielt sich langsamer

          _________________
          1. Schläger (Wettkampfkombi)
          Holz: Stiga Clipper CR WRB
          VH: Donic Barracuda Power Sponge 2,0mm schwarz
          RH: Metall Death Ox rot

          2. Schläger (Wettkampfkombiersatz)
          Holz: Stiga Clipper Wood
          VH: Joola Rhyzer Pro 45 2,0mm schwarz
          RH: Metall Death Ox rot

          3. Schläger (Notfallersatz)
          Holz: Stiga Allround Classic CR WRB
          VH: Donic Coppa X1 Gold 1,8mm rot
          RH: Tibhar Grass DTECs Ox schwarz (mit Folie)


          Nach oben
           Profil  
           
          Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
          Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 10 Beiträge ] 

          Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


          Wer ist online?

          Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste


          Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
          Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
          Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
          Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
          Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

          Suche nach:
          Gehe zu:  
          Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
          Deutsche Übersetzung durch phpBB.de