Noppen-Test.de - die unabhängige Tischtennis-Test-Seite

  Startseite ForumTestberichte Noppen und Anti-Top-BelägeTestberichte Noppen-Innen Beläge (Sandwich-Beläge)Testberichte Tischtennis Hölzer
Aktuelle Zeit: Donnerstag 1. Oktober 2020, 13:08

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 37 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Xiom Vega X
BeitragVerfasst: Samstag 25. Januar 2020, 01:14 
Offline
Super Master
Super Master

Registriert: Dienstag 9. März 2010, 00:48
Beiträge: 1854
Kogser hat geschrieben:
Ich bin richtig enttäuscht. Also der bessere Tenergy05 ersatz ist immer noch der Vega Pro oder der Omega V Asia

Der Vega X ist eher vielleicht die bessere Variante da nicht ganz so weich von den Vega Tour und Vega Europe

Mehr nicht. Für mich gar nix

Da kann man Rasanter R47 mehr gebrauchen

Der Vega X hat einfsch zu wenig härte und zuviel eigenkatapult

ja, hatte ja geschrieben...ich empfand ihn auch als viel zu weich im Vergleich zum Acuda S1 Turbo (oder einem Hexer/Hexer HD)...und in 2.0 hat er schon sehr viel Katapult - obwohl am 2. Tag ging es (nachdem der Frischklebeeffekt etwas weg war). Es wäre aber ein Belag, den man in 1.8mm spielen könnte, ohne der Meinung zu sein, da fehlt was an "Power". Topspin Duelle gingen mit ihm aber super und er hat extrem viel Spin erzeugt. Gerade bei langsamen DEF/Allround-Hölzern wäre das eine Alternative, um dort doch wieder mit Tempo spielen zu können - nicht jedem liegt aber der Katapult. Ein Tenergy 05 Ersatz ist er auf keinen Fall - das sind zwei Beläge wie Tag und Nacht. Wobei ich sagen muß, einen Tenergy 05, besonders ein 64er ist wesentlich anspruchsvoller zu spielen. Der Vega X verzeiht unheimlich viel und mit ihm Topspin zu spielen macht schon Laune, gerade mit dem etwas schwerfälligen Plastikball jetzt. Ich denke auch, dass das der Hauptgrund für Xiom ist, den betagten Xiom Pro ablösen zu wollen, weil der doch etwas "langweiliger" auf dem Plastikball reagiert und keine wirklichen Akzente mehr setzen kann.

_________________
Re-Impact M3 Select 5/3 VH: DONIC Acuda S1 Turbo rot , RH: DHS Skyline 3-60 2.1mm schwarz
Re-Impact TaiDelta VH: DONIC Acuda P1 Turbo 2.0mm rot, RH: DHS Skyline 3-60 2.1mm schwarz
Re-Impact Tachi 2020 VH: DONIC Acuda S1 Turbo 2.0mm rot, RH: DHS Skyline 3-60 2.1mm schwarz


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Xiom Vega X
BeitragVerfasst: Samstag 25. Januar 2020, 10:14 
Offline
Over The Top
Over The Top

Registriert: Mittwoch 14. Dezember 2005, 13:59
Beiträge: 3256
Verein: SV Rot Weiss 04 Bochum-Stiepel
Spielklasse: Bezirksliga
TTR-Wert: 1661
Ja bei harten und langsamen Hölzern könnte ich ihn mir auch vorstellen. Wer 1.8 spielt und etwas bumbs benötigt...

_________________

Victas KMS Butterfly Tenergy 05 1.9 Butterfly Tenergy 05 1.7
Victas KMS Butterfly Tenergy 05 1.9 Spinlab Vortex 1.7 roter Schwamm


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Xiom Vega X
BeitragVerfasst: Samstag 25. Januar 2020, 10:58 
Offline
Super Master
Super Master

Registriert: Donnerstag 19. Juli 2007, 21:28
Beiträge: 1980
Und für die Leute , die keinen "Tenergy-Ersatz " suchen ?
Etwas weicher, etwas katapultiger und sogar etwas griffiger als Vega Pro ?
Das hört sich doch sehr gut an. Momnetan erst neue RH montiert, aber danach werd ich mir den X den auch mal ansehn.

_________________
Holz : Ovtcharov No1 Senso
VH : Bluefire M3 max.
RH : Bluefire M1 1,8mm


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Xiom Vega X
BeitragVerfasst: Samstag 25. Januar 2020, 11:03 
Offline
Gold-Member
Gold-Member

Registriert: Mittwoch 1. Februar 2006, 15:55
Beiträge: 806
@olaf4: Das Problem ist, du spielst die Beläge immer nur auf Rendler-Hölzern (also besondere Balsa-Knüppel, die ja extra supertoll für alle möglichen Plastikbälle optimiert wurden). Von deinen Erkenntnissen können also nur diejenigen User profitieren, die auch so tolle Spezial-Hölzer spielen. Wobei man sich da natürlich auch fragt, inwieweit positive Eigenschaften allein auf dem Holz beruhen und nicht auf dem Belag...

Fazit: Deine Aussagen gelten leider nicht für "normale" Hölzer.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Xiom Vega X
BeitragVerfasst: Samstag 25. Januar 2020, 11:09 
Offline
Super Master
Super Master

Registriert: Donnerstag 19. Juli 2007, 21:28
Beiträge: 1980
Jetzt hast du dir gerade massiv selber Widersprochen !
Sind R-I für dich jetzt was besonderes und Belagtests darauf kann man nicht übertragen , oder ist das alles Werbeprosa, die beworbenen Effekte sind ausgedachter Hokuspokus ?
Bei letzterem wären seine Aussagen für Beläge nämlich gültig, bei ersterem nicht .

Woanders schneidet der Vega X jedenfalls ziemlich gut ab und er ist mir nach der Saison einen test wert.

_________________
Holz : Ovtcharov No1 Senso
VH : Bluefire M3 max.
RH : Bluefire M1 1,8mm


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Xiom Vega X
BeitragVerfasst: Samstag 25. Januar 2020, 15:47 
Offline
Over The Top
Over The Top

Registriert: Mittwoch 14. Dezember 2005, 13:59
Beiträge: 3256
Verein: SV Rot Weiss 04 Bochum-Stiepel
Spielklasse: Bezirksliga
TTR-Wert: 1661
Mir persönlich hat er zuviel eigenkatapault
Ala
TSP Super Ventus

Ziemlich gleich

_________________

Victas KMS Butterfly Tenergy 05 1.9 Butterfly Tenergy 05 1.7
Victas KMS Butterfly Tenergy 05 1.9 Spinlab Vortex 1.7 roter Schwamm


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Xiom Vega X
BeitragVerfasst: Samstag 25. Januar 2020, 15:51 
Offline
Super Master
Super Master

Registriert: Donnerstag 19. Juli 2007, 21:28
Beiträge: 1980
ok, den kenn ich, hab ich auf meiner Noppenspasskeule.

_________________
Holz : Ovtcharov No1 Senso
VH : Bluefire M3 max.
RH : Bluefire M1 1,8mm


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Xiom Vega X
BeitragVerfasst: Samstag 25. Januar 2020, 16:09 
Offline
Over The Top
Over The Top

Registriert: Mittwoch 14. Dezember 2005, 13:59
Beiträge: 3256
Verein: SV Rot Weiss 04 Bochum-Stiepel
Spielklasse: Bezirksliga
TTR-Wert: 1661
Der Vega X sieht so aus als ob er auch von ESN wäre

_________________

Victas KMS Butterfly Tenergy 05 1.9 Butterfly Tenergy 05 1.7
Victas KMS Butterfly Tenergy 05 1.9 Spinlab Vortex 1.7 roter Schwamm


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Xiom Vega X
BeitragVerfasst: Samstag 25. Januar 2020, 16:57 
Offline
Super Master
Super Master

Registriert: Donnerstag 19. Juli 2007, 21:28
Beiträge: 1980
Das steht doch eh ausser Frage, steht ja gross Tensor drauf .

_________________
Holz : Ovtcharov No1 Senso
VH : Bluefire M3 max.
RH : Bluefire M1 1,8mm


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Xiom Vega X
BeitragVerfasst: Samstag 25. Januar 2020, 17:46 
Offline
Gold-Member
Gold-Member

Registriert: Mittwoch 1. Februar 2006, 15:55
Beiträge: 806
Rana-Hunter hat geschrieben:
Jetzt hast du dir gerade massiv selber Widersprochen !
Sind R-I für dich jetzt was besonderes und Belagtests darauf kann man nicht übertragen , oder ist das alles Werbeprosa, die beworbenen Effekte sind ausgedachter Hokuspokus ?
Nö, überhaupt kein Widerspruch. Die meisten werden es verstanden haben, du offenbar nicht...

Keiner bestreitet, dass sich Rendler-Hölzer vollkommen ANDERS spielen als andere Hölzer (insbes. anders als Vollhölzer und die allermeisten Großserien-Balsahölzer von z.B. TSP, Gewo usw.). Daher sind Olafs Testaussagen nicht übertragbar.

Sehr wohl bin ich allerdings weiterhin der Ansicht, dass sie diese angepriesenen, angeblichen super-tollen Eigenschaften NICHT besitzen. Sie spielen sich ANDERS, aber NICHT SOOO TOLL wie behauptet. - Auch ohne jeden Widerspruch eigentlich ganz einfach zu verstehen, oder? :wink:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Xiom Vega X
BeitragVerfasst: Samstag 25. Januar 2020, 17:59 
Offline
Five-Star-Member
Five-Star-Member

Registriert: Freitag 25. Juli 2008, 10:30
Beiträge: 472
Verein: TSV Glinde
Spielklasse: 1. Landesliga
Hallo zusammen,

kann jemand von Euch den Xiom Vega X mit den Stiga DNA pro M vergleichen?

Gruß Mathias

_________________
Holz:Donic Persson Impuls 7.0
VH: (rot) Nittaku Fastarc C1, ca. 2,0mm
RH: SpinLord Blitzschlag, schwarz, mit 1,0mm Schwamm

Erst hatte ich kein Glück und dann kam auch noch Pech hinzu.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Xiom Vega X
BeitragVerfasst: Samstag 25. Januar 2020, 18:42 
Offline
Super Master
Super Master

Registriert: Dienstag 9. März 2010, 00:48
Beiträge: 1854
Rana-Hunter hat geschrieben:
Und für die Leute , die keinen "Tenergy-Ersatz " suchen ?
Etwas weicher, etwas katapultiger und sogar etwas griffiger als Vega Pro ?
Das hört sich doch sehr gut an. Momnetan erst neue RH montiert, aber danach werd ich mir den X den auch mal ansehn.

Ja, der Vega pro ist so ein Belag, womit man viel machen kann, aber er in einer Disziplin nicht überragend ist... Ist halt ein guter Allrounder, aber ich fand ihn nie so richtig besonders gut.

Der Vega X geht da einen Schritt weiter, etwas anspruchsvoller zu spielen, dennoch relativ fehlerverzeihend (im Vergleich z. B. zu einem Tenergy 64). Ja, er hat mehr Eigenkatapult, ist aber dabei nicht wie ein Flummi unkontrolliert und hat mehr Spin und Tempo wie der Vega pro. Gerade beim Endschlag war der Pro zu harmlos, das ist der Vega X nicht mehr. Halte ihn aber eher für einen guten Vorhand Belag... Aber wer auf der Rückhand auch druckvoll spielen möchte, dann eventuell auch für die Rückhand.

_________________
Re-Impact M3 Select 5/3 VH: DONIC Acuda S1 Turbo rot , RH: DHS Skyline 3-60 2.1mm schwarz
Re-Impact TaiDelta VH: DONIC Acuda P1 Turbo 2.0mm rot, RH: DHS Skyline 3-60 2.1mm schwarz
Re-Impact Tachi 2020 VH: DONIC Acuda S1 Turbo 2.0mm rot, RH: DHS Skyline 3-60 2.1mm schwarz


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Xiom Vega X
BeitragVerfasst: Samstag 25. Januar 2020, 21:53 
Offline
Over The Top
Over The Top

Registriert: Mittwoch 14. Dezember 2005, 13:59
Beiträge: 3256
Verein: SV Rot Weiss 04 Bochum-Stiepel
Spielklasse: Bezirksliga
TTR-Wert: 1661
Ich finde mit dem Vega Pro kann man mehr MAX Spin erzeugen ald mit dem Vega X

Ja man kann einfacher spin erzeugen, aber das war es dann schon auch... und man kan einfacher Tempo erzeugen aber im MAX bereich nicht mehr...

_________________

Victas KMS Butterfly Tenergy 05 1.9 Butterfly Tenergy 05 1.7
Victas KMS Butterfly Tenergy 05 1.9 Spinlab Vortex 1.7 roter Schwamm


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Xiom Vega X
BeitragVerfasst: Samstag 25. Januar 2020, 22:17 
Offline
Super Master
Super Master

Registriert: Dienstag 9. März 2010, 00:48
Beiträge: 1854
Kogser hat geschrieben:
Ich finde mit dem Vega Pro kann man mehr MAX Spin erzeugen ald mit dem Vega X

Ja man kann einfacher spin erzeugen, aber das war es dann schon auch... und man kan einfacher Tempo erzeugen aber im MAX bereich nicht mehr...

das kann ich nur schwer beurteilen, weil ich den Vega Pro schon länger nicht mehr gespielt hatte und das auf andere Hölzer - u.a. auch mal auf einem Carbon und so richtig gefährlich fand ich ihn nicht - mit einem Tenergy 05 konnte ich wesentlich mehr Spin erzeugen und gefährlicher spielen, war aber auch etwas zickiger. Ich empand den Pro nie so richtig druckvoll genug, d.h. für Tempo mußte man da schon ordentlich reingehen, der Vega X ist da etwas einfacher zu spielen bzw. anspruchsloser. Mit keinem anderen Belag wie mit dem Hurricane kann ich entsprechend Spin erzeugen, aber um auf das Tempo zu kommen, muß man da auch ziemlich stark nach vorne spielen und auf Dauer ist das mühselig, wenn man die Bälle nicht gewohnt ist bzw. man ein Alter erreicht hat ;) ... und beim Pro fand ich das zu Zelluloid Zeiten schon so ... naja, Spin war super, aber der Druck fehlte - da gefiel mir z.B. der S1 Turbo viel besser vom Spielgefühl. Und ich kann JETZT nur einen direkten Vergleich zum P1 Blue Turbo und S1 Turbo ziehen, und da ist es mit dem Vega leichter, Druck zu erzeugen. Der normale Acuda P1 hatte z.B. auch nicht so den richtigen Bums, der Acuda P1 Turbo war wieder etwas schwieriger zu spielen, der S1 Turbo ist für mich immer noch so der Wohlfühl-Tensor Belag - und der Xiom Vega X hat halt mehr Power (auch wenn leider gefühlt weicher), dafür aber ähnlich fehlerverzeihend. Ob der Vega X nun mein Belag wird, weiß ich nicht...das werde ich in den nächsten Spielen sehen, ob mir der Katapult dann doch zu viel ist und entweder auf 1.8mm runtergehe oder zurück zum Aucda S1 Turbo.

Leider sind die Preise bei Donic auch angezogen und momentan bekomme ich den S1 Turbo auch nur um die 32 Euro vom Händler - den Xiom Vega X aber schon für knapp 27 - immerhin sind das noch mal fast 20% günstiger.

_________________
Re-Impact M3 Select 5/3 VH: DONIC Acuda S1 Turbo rot , RH: DHS Skyline 3-60 2.1mm schwarz
Re-Impact TaiDelta VH: DONIC Acuda P1 Turbo 2.0mm rot, RH: DHS Skyline 3-60 2.1mm schwarz
Re-Impact Tachi 2020 VH: DONIC Acuda S1 Turbo 2.0mm rot, RH: DHS Skyline 3-60 2.1mm schwarz


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Xiom Vega X
BeitragVerfasst: Sonntag 26. Januar 2020, 14:44 
Offline
Over The Top
Over The Top

Registriert: Mittwoch 14. Dezember 2005, 13:59
Beiträge: 3256
Verein: SV Rot Weiss 04 Bochum-Stiepel
Spielklasse: Bezirksliga
TTR-Wert: 1661
Ja klar, Tenergy05 mehr max spin... daher bleibe ich ja bisher beim T05

_________________

Victas KMS Butterfly Tenergy 05 1.9 Butterfly Tenergy 05 1.7
Victas KMS Butterfly Tenergy 05 1.9 Spinlab Vortex 1.7 roter Schwamm


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 37 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de