Noppen-Test.de - die unabhängige Tischtennis-Test-Seite

  Startseite ForumTestberichte Noppen und Anti-Top-BelägeTestberichte Noppen-Innen Beläge (Sandwich-Beläge)Testberichte Tischtennis Hölzer
Aktuelle Zeit: Mittwoch 21. November 2018, 20:55

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 81 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Neues Re-Impact Holz M3-SELECT
BeitragVerfasst: Samstag 13. Oktober 2018, 19:38 
Offline
Junior Member
Junior Member

Registriert: Mittwoch 14. März 2018, 23:28
Beiträge: 30
Spielklasse: 2. Verbandsliga
TTR-Wert: 1690
Meinem Gefühl nach definitiv härter als beim Swift 44. Durch die fehlende zweite Korkschicht habe ich auf das Gefühl, dass die am Tisch abgestochenen Bälle wesentlich direkter und mit mehr Druck gespielt werden können.

_________________
Testen testen testen!
Hölzer:
Re Impact M3 Select / Re Impact Turbo 82
VH: Tibhar Super Defence 40 1.5/1.7
RH: Dawei 388 D ox


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Neues Re-Impact Holz M3-SELECT
BeitragVerfasst: Samstag 13. Oktober 2018, 19:47 
Offline
Member
Member

Registriert: Mittwoch 4. Februar 2009, 13:04
Beiträge: 97
Das hört sich doch gut an und riecht nach einem Testholz für mich. Danke für die info.

_________________
Holz: Re-Impact Dream Perfect
VH: JUIC Elite999
RH: DTecs OX


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Neues Re-Impact Holz M3-SELECT
BeitragVerfasst: Sonntag 14. Oktober 2018, 03:50 
Offline
Gewerblicher Hersteller
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 13. August 2005, 14:50
Beiträge: 271
emmi hat geschrieben:
Das hört sich doch gut an und riecht nach einem Testholz für mich. Danke für die info.

bei Re-Impact sind die richtigen Griffholzaustattungen mit dem entsprechenden KSLS-System je Artikeltyp ausgerichtet eigentlich immer das entscheidene, um das viel umschriebene Wort Ballkontrolle für jederman(n) oder jederfrau überhaupt richtig empfinden zu können.

@Noppenbach
Du wirst zum besseren Spielvergleich auch noch ein weiteres M 3 mit extrem weichen Griffen erhalten.
Natürlich muß man dieses Griffholz besonders schützen und natürlich mußt Du trotz des Schutzes sehr vorsichtig damit umgehen, damit deine Freude auch lange hält.

Am Ende kann man davon gar nicht genug bekommen, wenn das Spielempfinden wie eine besondere Droge auf uns wirkt und weil man so auf einmal viele spielbestimmende Möglichkeiten in dem Spielholz erkennen kann, die man zuvor vom Spielgefühl her gar nicht bemerkt hatte.

Um die Griffe also besonders gegen Beschädigung zu schützen, werde ich diese mit einer besonderen edelgrauen Versiegelung oberflächlich behandeln, um so zu verhindern, das bei stark schwitzenden Händen gleich die Schwitzfeuchtigkeit vom Holz aufgenommen werden kann und vor allen Dingen ein speckiges Aussehen so verhindert wird.

Diese besondere Idee des Schutzes kam von einem guten Kunden, der bisher noch nicht im Internet geschrieben hat. Es ist so auch sehr angenehm zu spielen; eine wirklich gute :idea:

weiteres unter diesem Link
http://www.tt-focus.de/forum/topic/8464 ... umsetzung/

_________________
Re-Impact GmbH. Weidendamm 6. 49448 Lemförde, Tel. 05443-9209999 mailto://info@re-impact.de/


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Neues Re-Impact Holz M3-SELECT
BeitragVerfasst: Montag 15. Oktober 2018, 18:55 
Offline
Gold-Member
Gold-Member

Registriert: Montag 16. Juni 2008, 23:50
Beiträge: 998
Verein: TV Lemberg
Spielklasse: Kreisklasse A Südost Pfalz
TTR-Wert: 1572
Das select 3 spielt sich deutlich härter auf der RH Seite - ich bin mir nicht sicher ob die Korkschichten nicht für die Schnittumkehr kontraproduktiv sind zumindest für glatte Belagarten, denn die Zielgenauigkeit im verteilen ist mit dem Select deutlich besser wie mit dem Turbo.Mit griffigen Noppen nimmt allerdings der Taumeleffekt zu aber an den gewöhnen sich die Gegenspieler schneller als an die SU . Auch das eigene Spiel wird dadurch indirekter besonders beim Mittelblatt das sich deutlich anders - für mich schlechter - spielt wie das vorher für mich ungewohntere Kleinblatt.
Bei meinen nächsten Tests werde ich verschiedene Beläge probieren.

_________________
Der frühe Vogel fängt den Wurm


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Neues Re-Impact Holz M3-SELECT
BeitragVerfasst: Freitag 19. Oktober 2018, 21:05 
Offline
Over The Top
Over The Top
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 30. Juli 2006, 17:43
Beiträge: 5272
Verein: VFL Eintracht Hagen
Konnte heute eine Sonderbau Variante mit Reflection 0,9 und 401 in 2,0 testen.

Fangen wir mit dem positivsten an die Dämpfung der Rückhand ist sensationell man kann unfassbar kurz spielen fast mutwillige Netzroller. Von der SU her ist die kombi gut. Ich hab schon mehr SU gehabt aber auch schon deutlich weniger.

Auf jedenfall ausreichend. Man kann sehr gut aktiv spielen. Negativ fand ich das mir wieder einige Bälle vom anti gerutscht sind hier würde ich sagen mehr als bei manch anderen Hölzern. Vorhand ist solide Block traumhaft sicher, etwas kopflastig und trotz des harten Vorhand Belages etwas ungewohnt pappig aber spielerisch nicht schlecht halt gewöhnungsbedürftig. Montag werde ich es mal mit ox testen.

So viel für den Anfang.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Neues Re-Impact Holz M3-SELECT
BeitragVerfasst: Montag 22. Oktober 2018, 21:17 
Offline
Over The Top
Over The Top
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 30. Juli 2006, 17:43
Beiträge: 5272
Verein: VFL Eintracht Hagen
Heute kurz mit ox getestet und dafür ist es meiner Meinung nach nicht gemacht. Zu weich zu schnell und die hochgelobte Dämpfung vom anti spiel kaum noch da. Für ein sehr aktives spiel mit anti sehe ich das Holz gut geeignet allerdings aktiv ebenso kn und ni auf Rückhand denke ich eben alles sehr aktiv und Dämpfungsschwämme scheinen sehr gut damit zu gehen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Neues Re-Impact Holz M3-SELECT
BeitragVerfasst: Montag 22. Oktober 2018, 22:33 
Offline
Junior Member
Junior Member

Registriert: Mittwoch 14. März 2018, 23:28
Beiträge: 30
Spielklasse: 2. Verbandsliga
TTR-Wert: 1690
Ich hatte heute die Möglichkeit, das M3 mit der grauen Lackierung und den extrem weichen Griffen spielen zu können.
Weiterhin bin ich der Überzeugung, dass man das Holz mit einer langsamen ox Noppe (wie den Dawei 388D oder den Bomb Talent) spielen dann, die Blocks am Tisch kommen kurz und sind nicht leicht zu retournieren. Es stimmt allerdings, dass man kein unerfahrener Spieler sein sollte, man muss den Ball schon gut und früh treffen, um einen ekligen Ball zu spielen.
Auf der Vorhand spiele ich meinen momentanen Favoriten: den Tibhar Super Defence in 1.5
Klingt zunächst etwas seltsam, aber er reicht vollkommen aus, um einen spinnigen, schnellen Topspin und einen harten Schuss zu erzeugen.
Morgen werde ich das M3 nochmal spielen, evtl jedoch auch das Turbo 82 um für mich ein klareres Bild für mein Wettkampfholz zu erlangen!

_________________
Testen testen testen!
Hölzer:
Re Impact M3 Select / Re Impact Turbo 82
VH: Tibhar Super Defence 40 1.5/1.7
RH: Dawei 388 D ox


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Neues Re-Impact Holz M3-SELECT
BeitragVerfasst: Dienstag 23. Oktober 2018, 10:50 
Offline
Junior Member
Junior Member

Registriert: Freitag 18. November 2016, 08:59
Beiträge: 29
Ich freu mich schon sehr auf das Holz, kommt diese Woche, der Postbote war mal wieder schlau....
Ich bin gespannt auf die Blocks, da ich diese sehr ecklig und früh spiele, der Gegner meist spät und oft zu spät sieht wohin diese gehen.
Ich rechne damit, dass das Holz immer einen frühen Treffpunkt haben möchte und so der Druck auf den Gegenspieler wächst.
Lange Ballwechsel versuche ich zu vermeiden, da ich dann oft in die HD gedrückt werde und den Ball oft zu spät und tief nehme.
Ich werde berichten.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Neues Re-Impact Holz M3-SELECT
BeitragVerfasst: Mittwoch 24. Oktober 2018, 21:37 
Offline
Member
Member

Registriert: Samstag 18. August 2018, 22:23
Beiträge: 52
Ich hab heute mein M3 bekommen, war die Überraschung des Tages!

Meine Motivation ist, dass ich mir die Rückhand mit einem einfachen NI Belag dermaßen auftrainiere, dass ich mit meinem Wettkampfschläger (Turbo 82, Victas 401 1,5 und Kamikaze OX) drehen kann und damit unberechenbarer werde.

Deshalb habe ich mir zwei NI Beläge montieren lassen, jeweils Donic Desto F4, 1.8. Der Schläger ist wunderbar leicht und entlastet damit meine Rückhand.

Ich hab heute eine kleine improvisierte Trainingssession abgehalten und erste Eindrücke gesammelt.

Dadurch, dass die Beläge nur sehr zart katapulten, muss man aktiver spielen. Das aktiv spielen wird durch den Schläger gut unterstützt. Mein Plan ist es, einen Bringer-Schläger zu spielen, der trotzdem ausreichend Bums hat, um durch Termpo und Platzierung zu punkten. Und mit dem man ein sehr fehlertolerantes Gerät hat und den Ball damit endlos zurück spielen kann. Nach dem ersten Eindruck würde ich sagen, dass der Plan von der Kombi recht gut unterstützt wird.

Serviceannahme ist sehr sich, leichte Topspins schön platzierbar. Umschaltung in die Defensive geht ziemlich gut. Blocken klappt platziert, Unterschnitt lässt sich ordentlich erzielen, allerdings kommt es mir nicht so stark und einfach vor, wie mit dem Turbo 82 und dem Victas 401. Das ist nicht schlimm, ich möchte ohnehin eher Topspins üben, als über US das Spiel zu machen.

Die Kombi aus dem M3 und den F4ern ergibt ein leichtes und elegantes Gerät, das ich in den nächsten Monaten austesten werde. Mein Dank geht an dieser Stelle wieder an Achim Rendler und seine Tester. Euch ist ein sehr interessantes Holz geglückt, das nicht nur mir viel Freude bereiten will.

Mehr über meine Erlebnisse mit diesem Holz demnächst... :)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Neues Re-Impact Holz M3-SELECT
BeitragVerfasst: Donnerstag 25. Oktober 2018, 04:12 
Offline
Gold-Member
Gold-Member

Registriert: Dienstag 9. März 2010, 00:48
Beiträge: 684
Ja, mit dem F4 sollte das Holz sicher, aber nicht aggressiv sein. Damit müßtest du mit dem M3 fast alle Schläge ausüben können und mit erhöhtem Trainingsaufwand auch komplett beidseitig ein gutes Allround-Spiel aufbauen können. Solltest Du aber auf der Vorhand mehr "Wums" mal brauchen, würde ich einfach den F4 mit einem F3 austauschen - oder später auf einen Donic Acuda gehen. Ich selbst habe das Holz mit einem Acuda S1 Turbo getestet in 2.0 und kann sagen, dass er da nicht zu schnell ist und sehr schön kontrolliert mit viel Spin spielbar ist. Mit dem M3 Select und dem Acuda S1 Turbo mache ich auch die meisten Punkte mit meinen Angaben (so spinnig ist das M3). Zur Zeit spiele ich einen anderen Prototypen (OFF Holz) von Achim, das hat ganz andere Eigenschaften - aber den Spin vom M3 erreicht dieses Holz z.B. nicht. Ich wollte damit sagen, dass man beim M3 Select ruhig auch katapultige Beläge spielen kann und damit vor keinen großen Problemen stehen wird (bei meinem jetzigen Testholz ist das anders, das ist schon ein richtig - geiles - Offensiv-Holz mit viel Power)!

_________________
Re-Impact OFF Prototyp VH: Donic Acuda S1 Turbo 2.0mm rot , RH: DHS Skyline 3-60 2.1mm schwarz
Re-Impact M3 Select VH: DONIC Acuda Blue P1 Turbo 2.0mm rot , RH: DHS Skyline 3-60 2.1mm schwarz
Re-Impact Dr. Barath VH: DONIC Acuda Blue P1 Turbo 2.0mm rot , RH: Xiom Musa 2.0m schwarz


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 81 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de