Noppen-Test.de - die unabhängige Tischtennis-Test-Seite

  Startseite ForumTestberichte Noppen und Anti-Top-BelägeTestberichte Noppen-Innen Beläge (Sandwich-Beläge)Testberichte Tischtennis Hölzer
Aktuelle Zeit: Donnerstag 28. Oktober 2021, 09:21

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 174 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10 ... 12  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Re-Impact "Le Géant"
BeitragVerfasst: Dienstag 7. September 2021, 14:21 
Offline
Over The Top
Over The Top

Registriert: Dienstag 9. März 2010, 00:48
Beiträge: 3506
Ich habe das Colossus noch nicht gespielt, aber ich kann dir sagen, es ist zu 100% nicht gleich aufgebaut, weil das Colossus schon andere Deckfurniere hat. Vom Innenaufbau möchte ich dazu nichts sagen, weil ich nicht weiß, wie z.B. die Verklebung ist, aber ich denke, das Prinzip ist ÄHNLICH, aber durch die anderen Deckfurniere wird es sich anders spielen (zumal Du beim LeGéant viel mehr Variationsmöglichkeiten haben wirst, Griffform/Größe, Blattgröße etc.) - dieses Individuelle wirst Du beim Colossus nicht bekommen. Ich gehe davon aus, dass das Colossus sich auch sehr gut spielen wird (ich mag Hölzer mit den Lärchenaußenfurnieren) - aber dennoch ist das LeGéant Holz eine andere Spielweise - ich habe so ein Holz noch nie vorher gespielt, da ist es wirklich einzigartig.

_________________
Re-Impact LeGéant VH: DONIC Acuda P1 Turbo 2.0mm rot, RH: DHS Skyline 3-60 2.1mm schwarz
Re-Impact Preference Sonderbau VH: Andro Rasanter R48 Pro 2.0mm rot, RH: DHS Skyline 3-60 2.1mm schwarz (China 37 Grad Version)
Re-Impact M3 Select VH: DONIC Acuda S1 Turbo rot , RH: DHS Skyline 3-60 2.1mm schwarz


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Re-Impact "Le Géant"
BeitragVerfasst: Dienstag 7. September 2021, 14:56 
Offline
Member
Member

Registriert: Montag 25. November 2013, 13:29
Beiträge: 107
Danke Dir.


Ich schau mal weiter zu.

Interesse habe ich am Großblatt, MCP......

Schiffschraube wiess ich nicht wegen drehen.
Dreh nicht oft sondern nur bei Angabe.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Re-Impact "Le Géant"
BeitragVerfasst: Dienstag 7. September 2021, 16:52 
Offline
Gewerblicher Hersteller
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 13. August 2005, 14:50
Beiträge: 864
@Squeti

Schiffsschraube im Zusammenspiel mit besonderer asymmetrischer Schlägerform mit symmetrischen Innenleben und asymmetrischen Kombinations-Innenleben = Kombischläger

Die Schiffsschraube (meine Erfindung und DPMA Patent Verfahrens Anmeldung von 2002, Re-Impact Technologie) soll für eine gut geöffnete Vorhand sorgen und gleichzeitig den Stellwinkel der Rückhand so optimal schließen, dass wir uns dabei nicht die Spielhand beim Schließen des Schlägers überdehnen müssen. Auf diese Weise beugen wir einem Tennisarm und irgendwelchen chronischen Sehnenentzündungen vor und werden immer eine angenehme tiefe Ballflugkurve und 2 Spielebenen als angenehmes Nebenerzeugnis zusätzlich erhalten. Die Schiffsschraube kann man als Wunsch auch in gerade oder anatomisch erhalten.

In der Onlinebestellung ist sie konischer gehalten. Aber auch diese Form des Griffes lässt sich zu jeder Zeit sehr angenehm und gut drehen. Man muss bei einer Schiffsschraube auch nicht mehr umgreifen und so den Vorhand und Rückhandgriff unterstützen wollen, um mehr Masseverhalten auf eine der beiden Schlagflächen zu legen. Außerdem gewinnt man viel Zeit in der Vorbereitung der Schläge, weil man mit der Schiffsschraube den TT-Ball viel besser und sauberer in einer optimalen Ballführung bedienen kann, weil die Hand, Arm und Schultergelenke und Sehnenführungen ebenfalls weniger belastet werden.

Man muss die Zusammenhänge zwischen der Ballführung, der Körperbewegung zum Ball; unsere asymmetrische Handführung in vertikaler Stellung zum Unterarm; die unterschiedliche optimale Bewegung all unser Gliedmaße im Zusammenspiel der einzelnen Finger; besonders zwischen Daumen und Zeigefinger, dessen Zusammenspiel den Ball immer diagonal zur Schlagebene auftreffen lassen wird; und der optimalen Nerven und Sehnenführungen im Zusammenhang mit der Schiffsschraube spüren.

Danach habe ich auch die besondere Schlägerform, eine nicht Gleichschenkligkeit entwickelt, damit der gesamte Schläger wie eine verlängerte Hand zum Wirken kommt und keinen großen Luftwiderstand erzeugt, weil wir den Schläger wegen der besonderen Form in der Vorwärtsbewegung schneller nach unten drücken werden. Das hat wiederum zur Folge, dass wir bei der Ballführung automatisch eine flachere Ballflugkurve erzeugen werden. So spüren wir das optimale Fliehkraft- und Feedbackverhalten des Schlägers selbst, der uns das Empfinden der optimalen Ballkontrolle widerspiegelt und unseren Spielfluss viel einfacher werden lässt; eben weil wegen des geringeren Luftwiderstandes ebenfalls alle Gliedmaßen in unserem Körper optimal entlastet werden, solange wir nicht in eine Passivbewegung übersteuern.

Dreht man den Schläger mit einer Schiffsschraube um 180 °, dann verändert sich damit auch neben der "Nicht Gleichschenkligkeit" des Spielholzes auch die Griffhaltung in beiden Spielebenen, die auf der Vorhand und Rückhand jedes der beiden Systeme richtungsbestimmt immer gleiche Spieleigenschaften ergeben wird. Die gleichen Spielvoraussetzungen betreffen dann einen symmetrisch aufgebauten Innenkern an Schichten,

1. die um den Mittenkern in der gleichen Reihenfolge symmetrisch aufgebaut liegen oder auch
2. asymmetrisch um den Mittenkern in nicht gleicher Reihenfolge aufgebaut liegen = Kombisystem, meist Vorhand offensiver, Rückhand defensiver aufgebaut sind.

Das Le Géant ist in der Vorhand und Rückhand völlig katapultfrei und verhaltener ausgeführt, so dass beide Seiten ein großes katapultloses Aktivspiel unterstützen, wobei die Vorhand allround aussteuert und die Rückhand aus dem Defensiven heraus auch noch aktiver und offensiver geführt werden kann, ohne dass die Spielbälle über den Tisch hinaussegeln werden. Die optimale Ball Länge liegt hier bei ~ 25-35 cm vor der Grundlinie einschlagend. Das Besondere an diesem Aktiv Wettkampf Holz ist, dass der Ballabsprung überall gleichschnell und gleichhoch spielbar ist, als wenn das Holz über einen großen Sweetspot verfügt, und die Bälle dabei relativ niedrig über die Netzkante aussteuern und schnell nach unten abfallen werden.

_________________
Re-Impact, Balsa für die Seele. Schreib mir oder kontaktiere mich,
Mein Geschäft ist es, dafür zu sorgen, dass Du eine Klasse besser werden wirst!
Wenn das für Dich zutrifft, dann würden wir uns über Deine Empfehlung freuen.
first-class artificial foreign language translator https://www.deepl.com/translator
My business is to make sure that you will be one class better
Mon travail consiste à faire en sorte que vous soyez une classe supérieure
mailto://info@re-impact.de/ http://www.re-impact.de


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Re-Impact "Le Géant"
BeitragVerfasst: Mittwoch 8. September 2021, 13:44 
Offline
Member
Member

Registriert: Montag 25. November 2013, 13:29
Beiträge: 107
ok, gekauft.

Großblatt
Schiffschraube für Rechtshänder.

geht RH auch etwas härter (Lackschicht oder Versiegelung wegen evtl. mehr Störeffekt bei LN ?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Re-Impact "Le Géant"
BeitragVerfasst: Donnerstag 9. September 2021, 13:30 
Offline
Gewerblicher Hersteller
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 13. August 2005, 14:50
Beiträge: 864
Sgueti hat geschrieben:
ok, gekauft.

Großblatt
Schiffschraube für Rechtshänder.

geht RH auch etwas härter (Lackschicht oder Versiegelung wegen evtl. mehr Störeffekt bei LN ?



bestelle das bitt nicht hier, sondern über die Re-Impact-Onlineseite, danke Achim

_________________
Re-Impact, Balsa für die Seele. Schreib mir oder kontaktiere mich,
Mein Geschäft ist es, dafür zu sorgen, dass Du eine Klasse besser werden wirst!
Wenn das für Dich zutrifft, dann würden wir uns über Deine Empfehlung freuen.
first-class artificial foreign language translator https://www.deepl.com/translator
My business is to make sure that you will be one class better
Mon travail consiste à faire en sorte que vous soyez une classe supérieure
mailto://info@re-impact.de/ http://www.re-impact.de


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Re-Impact "Le Géant"
BeitragVerfasst: Freitag 10. September 2021, 20:39 
Offline
Member
Member

Registriert: Montag 25. November 2013, 13:29
Beiträge: 107
Gibt es ein Test Schläger mit Großblatt?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Re-Impact "Le Géant"
BeitragVerfasst: Freitag 10. September 2021, 21:02 
Offline
Gewerblicher Hersteller
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 13. August 2005, 14:50
Beiträge: 864
@ Sgueti, nur das, was hier angeboten wird. Alles andere kannst du über die Onlineseite auf Kauf nach Probeoption und gegen REchnungserhalt, zahlbar innerhalb 14 Tagen bestellen

Le Géant

Zitat:
Testholz 1, Kleinblatt, gerade, 152 x 157, gerade, mcpsystem, Versiegelung normal


kirbyballon 10.9.-24.9.21

Zitat:
Testholz 2 Mittelblatt Sondergröße 160 x 153 gerade. mcp-system



Kiwi 17.7.-31.7.21

Sauernoppe 9.8.-23.8.21

Zitat:
Testholz 3 , Großblatt, Sonderbau 165 x 157 mm, gerade, mcpsystem



Wolde 13.8.-27.8.21









hyperglide 6.9. -20.9.21



Zitat:
Testholz 4 Mittelblatt gerade, Sondergröße 160 x 153, mcpsystem, Schiffsschraube Rechts


moming 23.8. -6.10.21

_________________
Re-Impact, Balsa für die Seele. Schreib mir oder kontaktiere mich,
Mein Geschäft ist es, dafür zu sorgen, dass Du eine Klasse besser werden wirst!
Wenn das für Dich zutrifft, dann würden wir uns über Deine Empfehlung freuen.
first-class artificial foreign language translator https://www.deepl.com/translator
My business is to make sure that you will be one class better
Mon travail consiste à faire en sorte que vous soyez une classe supérieure
mailto://info@re-impact.de/ http://www.re-impact.de


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Re-Impact "Le Géant"
BeitragVerfasst: Samstag 11. September 2021, 20:37 
Offline
Member
Member

Registriert: Montag 25. November 2013, 13:29
Beiträge: 107
Zitat:
Testholz 3 , Großblatt, Sonderbau 165 x 157 mm, gerade, mcpsystem

Wolde 13.8.-27.8.21

hyperglide 6.9. -20.9.21





Danach möchte ich es bitte testen :-)


Wie geht das dann ?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Re-Impact "Le Géant"
BeitragVerfasst: Samstag 11. September 2021, 21:51 
Offline
Gewerblicher Hersteller
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 13. August 2005, 14:50
Beiträge: 864
Le Géant

Zitat:
Testholz 1, Kleinblatt, gerade, 152 x 157, gerade, mcpsystem, Versiegelung normal


kirbyballon 10.9.-24.9.21

Zitat:
Testholz 2 Mittelblatt Sondergröße 160 x 153 gerade. mcp-system


Kiwi 17.7.-31.7.21

Sauernoppe 9.8.-23.8.21

Zitat:
Testholz 3 , Großblatt, Sonderbau 165 x 157 mm, gerade, mcpsystem


Wolde 13.8.-27.8.21

hyperglide 6.9. -20.9.21

Sgueti 22.9. - -6.10.21



Zitat:
Testholz 4 Mittelblatt gerade, Sondergröße 160 x 153, mcpsystem, Schiffsschraube Rechts


moming 23.8. -6.10.21

_________________
Re-Impact, Balsa für die Seele. Schreib mir oder kontaktiere mich,
Mein Geschäft ist es, dafür zu sorgen, dass Du eine Klasse besser werden wirst!
Wenn das für Dich zutrifft, dann würden wir uns über Deine Empfehlung freuen.
first-class artificial foreign language translator https://www.deepl.com/translator
My business is to make sure that you will be one class better
Mon travail consiste à faire en sorte que vous soyez une classe supérieure
mailto://info@re-impact.de/ http://www.re-impact.de


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Re-Impact "Le Géant"
BeitragVerfasst: Mittwoch 15. September 2021, 11:24 
Offline
Member
Member

Registriert: Montag 25. November 2013, 13:29
Beiträge: 107
Hallo, im Anschluß möchte ich gerne das Testholz 4 testen.




Zitat:
Testholz 4 Mittelblatt gerade, Sondergröße 160 x 153, mcpsystem, Schiffsschraube Rechts


moming 23.8. -6.10.21


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Re-Impact "Le Géant"
BeitragVerfasst: Donnerstag 16. September 2021, 13:09 
Offline
Gewerblicher Hersteller
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 13. August 2005, 14:50
Beiträge: 864
Le Géant

Zitat:
Testholz 1, Kleinblatt, gerade, 152 x 157, gerade, mcpsystem, Versiegelung normal


kirbyballon 20.9.-4.10.21

Zitat:
Testholz 2 Mittelblatt Sondergröße 160 x 153 gerade. mcp-system


Kiwi 17.7.-31.7.21

Sauernoppe 9.8.-23.8.21

Zitat:
Testholz 3 , Großblatt, Sonderbau 165 x 157 mm, gerade, mcpsystem


Wolde 13.8.-27.8.21

hyperglide 6.9. -20.9.21

Sgueti 22.9. - -6.10.21



Zitat:
Testholz 4 Mittelblatt gerade, Sondergröße 160 x 153, mcpsystem, Schiffsschraube Rechts


moming 23.8. -6.10.21

Sgueti 14.10.-28.10.21

_________________
Re-Impact, Balsa für die Seele. Schreib mir oder kontaktiere mich,
Mein Geschäft ist es, dafür zu sorgen, dass Du eine Klasse besser werden wirst!
Wenn das für Dich zutrifft, dann würden wir uns über Deine Empfehlung freuen.
first-class artificial foreign language translator https://www.deepl.com/translator
My business is to make sure that you will be one class better
Mon travail consiste à faire en sorte que vous soyez une classe supérieure
mailto://info@re-impact.de/ http://www.re-impact.de


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Re-Impact "Le Géant"
BeitragVerfasst: Samstag 18. September 2021, 14:07 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: Sonntag 22. April 2007, 07:57
Beiträge: 286
Verein: SV Blau-Weiß Beedenkirchen
Spielklasse: 1. Kreisklasse
TTR-Wert: 1565
Nach leider nur einer Trainingseinheit aus Urlaubsgründen hier mein Eindruck: das Holz ist erstmal wie üblich bei Re-Impact super verarbeitet und liegt saumässig leicht gut in der Hand. Zum Vergleich ist mein Tachi 2019. Beläge bei Beiden: neue Andro Hexer Powersponge 1,9 und Gras Dtecs OX.
Gleich die ersten abgehackten Bälle zeigten auffallende krumme Flugkurven. Das ist schon mal super. Die Sicherheit ist auch da. Genau wie ich mir ein Holz vorstelle- denn ich will/brauche kein Holz, auf welches ich mich erst einspielen muss. Das muss gleich gehen- dann gibts Verbesserungspotenzial.
Augenmerk immer auf der Rückhand. Vorhand ist mir eigentlich egal- da komm ich mit allem zurecht. Die VH-Topspins waren sicher und spinreich. Ausflüge in die Schnittabwehr zeigten, daß hier das Holz doch anders reagiert als das Tachi. Der flachere Ballabsprung erfordert hier Winkelanpassung der Schlaghand. Die Aufschläge hatten gefühlt mehr Schnitt.
Die RH war toll. AUf Anhieb konnte ich das Holz fast so spielen wie mein Standardholz- das bedeutet, daß hier durchaus Luft nach oben ist. Die Blocks konnten sehr gut kurz und lang und in die Ecken platziert werden. Beim „Noppentopspin“ macht sich der flache Ballabsprung auch sehr bemerkbar. Die sind eher schnittanfällig als beim Tachi. Offensive Schläge müssen hier mit dem Winkel auch angepasst werden. Die Durchschlagkraft fehlt hier noch wegen der Sicherheit.
Das Holz ist ein grosser Wurf. Ich kann das allen Spielern empfehlen die gerne am Tisch spielen und die Bälle schön mit Druck verteilen.
Ich werde mir das Holz kaufen, um einfach mal wieder was Neues zu probieren. Das Teil bietet sehr viele Möglichkeiten vorne am Tisch. Für weiter weg vom Tisch gibt es sicherlich bessere Produkte mMn.
In diesem Sinne

_________________
Holz: Re-Impact Tachi 2019 Großblatt
VH: Andro Hexer Grip 1,9 schwarz
RH: Grass Dtecs OX rot


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Re-Impact "Le Géant"
BeitragVerfasst: Samstag 18. September 2021, 19:06 
Offline
Gewerblicher Hersteller
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 13. August 2005, 14:50
Beiträge: 864
Le Géant

Zitat:
Testholz 1, Kleinblatt, gerade, 152 x 157, gerade, mcpsystem, Versiegelung normal


kirbyballon 20.9.-4.10.21

Zitat:
Testholz 2 Mittelblatt Sondergröße 160 x 153 gerade, neues Holz ungespielt, mcp-system


Noppenjunkie 22.9.-6.10.21

Zitat:
Testholz 3 , Großblatt, Sonderbau 165 x 157 mm, gerade, mcpsystem


Wolde 13.8.-27.8.21

hyperglide 6.9. -20.9.21

Sgueti 22.9. - -6.10.21



Zitat:
Testholz 4 Mittelblatt gerade, Sondergröße 160 x 153, mcpsystem, Schiffsschraube Rechts


moming 23.8. -6.10.21

Sgueti 14.10.-28.10.21

_________________
Re-Impact, Balsa für die Seele. Schreib mir oder kontaktiere mich,
Mein Geschäft ist es, dafür zu sorgen, dass Du eine Klasse besser werden wirst!
Wenn das für Dich zutrifft, dann würden wir uns über Deine Empfehlung freuen.
first-class artificial foreign language translator https://www.deepl.com/translator
My business is to make sure that you will be one class better
Mon travail consiste à faire en sorte que vous soyez une classe supérieure
mailto://info@re-impact.de/ http://www.re-impact.de


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Re-Impact "Le Géant"
BeitragVerfasst: Samstag 18. September 2021, 19:13 
Offline
Gewerblicher Hersteller
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 13. August 2005, 14:50
Beiträge: 864
hyperglide hat geschrieben:
Nach leider nur einer Trainingseinheit aus Urlaubsgründen hier mein Eindruck: das Holz ist erstmal wie üblich bei Re-Impact super verarbeitet und liegt saumässig leicht gut in der Hand. Zum Vergleich ist mein Tachi 2019. Beläge bei Beiden: neue Andro Hexer Powersponge 1,9 und Gras Dtecs OX.
Gleich die ersten abgehackten Bälle zeigten auffallende krumme Flugkurven. Das ist schon mal super. Die Sicherheit ist auch da. Genau wie ich mir ein Holz vorstelle- denn ich will/brauche kein Holz, auf welches ich mich erst einspielen muss. Das muss gleich gehen- dann gibts Verbesserungspotenzial.
Augenmerk immer auf der Rückhand. Vorhand ist mir eigentlich egal- da komm ich mit allem zurecht. Die VH-Topspins waren sicher und spinreich. Ausflüge in die Schnittabwehr zeigten, daß hier das Holz doch anders reagiert als das Tachi. Der flachere Ballabsprung erfordert hier Winkelanpassung der Schlaghand. Die Aufschläge hatten gefühlt mehr Schnitt.
Die RH war toll. AUf Anhieb konnte ich das Holz fast so spielen wie mein Standardholz- das bedeutet, daß hier durchaus Luft nach oben ist. Die Blocks konnten sehr gut kurz und lang und in die Ecken platziert werden. Beim „Noppentopspin“ macht sich der flache Ballabsprung auch sehr bemerkbar. Die sind eher schnittanfällig als beim Tachi. Offensive Schläge müssen hier mit dem Winkel auch angepasst werden. Die Durchschlagkraft fehlt hier noch wegen der Sicherheit.
Das Holz ist ein grosser Wurf. Ich kann das allen Spielern empfehlen die gerne am Tisch spielen und die Bälle schön mit Druck verteilen.
Ich werde mir das Holz kaufen, um einfach mal wieder was Neues zu probieren. Das Teil bietet sehr viele Möglichkeiten vorne am Tisch. Für weiter weg vom Tisch gibt es sicherlich bessere Produkte mMn.
In diesem Sinne


@hyperglide
1,9 mm sind bei diesem Holz schon zu viel des Guten. Wenn der Belag sehr soft ist, ist am besten eine Belagsstärke von 1,6- max. 1,8 mm völlig ausreichend und sehr sehr gut. Bei stärkeren Soft Belägen tritt sofort ein merkbares Flummi Gefühl ein. Darunter leiden dann Schuß und Ballkontrolle, sowie auch der Block, weil der sich dann eher nach hinten raustragen wird. Bei einem medium Schwamm, z.B. Gewo Nexus EL Pro 43, den kann man auch in 1,9 hier spielen wollen.

_________________
Re-Impact, Balsa für die Seele. Schreib mir oder kontaktiere mich,
Mein Geschäft ist es, dafür zu sorgen, dass Du eine Klasse besser werden wirst!
Wenn das für Dich zutrifft, dann würden wir uns über Deine Empfehlung freuen.
first-class artificial foreign language translator https://www.deepl.com/translator
My business is to make sure that you will be one class better
Mon travail consiste à faire en sorte que vous soyez une classe supérieure
mailto://info@re-impact.de/ http://www.re-impact.de


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Re-Impact "Le Géant"
BeitragVerfasst: Sonntag 19. September 2021, 15:18 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: Sonntag 22. April 2007, 07:57
Beiträge: 286
Verein: SV Blau-Weiß Beedenkirchen
Spielklasse: 1. Kreisklasse
TTR-Wert: 1565
hyperglide
1,9 mm sind bei diesem Holz schon zu viel des Guten. Wenn der Belag sehr soft ist, ist am besten eine Belagsstärke von 1,6- max. 1,8 mm völlig ausreichend und sehr sehr gut. Bei stärkeren Soft Belägen tritt sofort ein merkbares Flummi Gefühl ein. Darunter leiden dann Schuß und Ballkontrolle, sowie auch der Block, weil der sich dann eher nach hinten raustragen wird. Bei einem medium Schwamm, z.B. Gewo Nexus EL Pro 43, den kann man auch in 1,9 hier spielen wollen.[/quote]

Ich hab mit dem Hexer keine Probleme gehabt. Vom Flummieffekt keine Spur. Schuss war auch prima. Also da ist nix zu bemängeln. Aber Versuch macht Kluch und ich guck mal nach nem anderen VH-Belag

_________________
Holz: Re-Impact Tachi 2019 Großblatt
VH: Andro Hexer Grip 1,9 schwarz
RH: Grass Dtecs OX rot


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 174 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10 ... 12  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de