Noppen-Test.de - die unabhängige Tischtennis-Test-Seite

  Startseite ForumTestberichte Noppen und Anti-Top-BelägeTestberichte Noppen-Innen Beläge (Sandwich-Beläge)Testberichte Tischtennis Hölzer
Aktuelle Zeit: Samstag 26. Mai 2018, 06:42

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 50 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Donnerstag 12. März 2015, 18:57 
Offline
Gold-Member
Gold-Member

Registriert: Dienstag 2. Oktober 2007, 13:33
Beiträge: 857
Wenn es Balsa ist, kannst du das Rückhandfurnier eindrücken, so weich ist es.
Komisch finde ich, dass der Hersteller dieses weiche Furnier für einen Glattanti empfiehlt und nicht ein hartes, obwohl die meisten behaupten, dass ein hartes Außenfurnier die Spinumkehr verbessert.

_________________
Soulspin Roots 7
FX-S
Dornenglanz


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Donnerstag 12. März 2015, 19:26 
Offline
Five-Star-Member
Five-Star-Member

Registriert: Samstag 7. Juli 2007, 17:06
Beiträge: 385
also ich kann nur sagen/schreiben - und ich spiele seit dem GLN-Verbot (GL)Anti - dass der Ballabsprung im Vergleich mit KungFU und Anti-King wesentlich geringer ist und die SU - allerdings zugegeben nach meinem ersten Eindruck - wesentlich (!) stärker als beim KungFu ist und die Winkelanfälligkeit auch - also all das, was angeblich beim B.A.D. soviel besser sein soll. Ab Sa steige ich um - trotz allem ist natürlich der Umstieg auf ein Balsa Holz auch nicht ohne. Allerdings habe ich damals den Superblock auch auf einem Balsa-Holz gespielt

_________________
Holz: Butterfly Primorac-FL
VH: MSP - firestorm 1.8
RH: MSP: transformer 1.2

Reserve:
Holz: Butterfly super ZLC
VH: TSP Super Spinpips o.5
RH:Dr.Neubauer Anti special 1.5

Die größte Leistung besteht darin, nicht andere, sondern sich selbst zu übertreffen


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mittwoch 18. März 2015, 19:01 
Offline
Five-Star-Member
Five-Star-Member

Registriert: Samstag 7. Juli 2007, 17:06
Beiträge: 385
gestern 2.Test RH mit Glanti: mein Trainingspartner, der mein Glanti-Spiel kennt, und gegen den ich daher früher höchstens 1 Satz gewonnen habe: habe ihn die ersten beiden Sätze weggeblockt und hoch gewonnen, im dritten knapp. Er bestätigt, dass die Bälle nach meinem Holzwechsel vom KungFu unberechenbarer sind als zuvor. VH (KNmax): das Schießen geht mit dem Senkakujo wesentlich besser und v.a. kontrollierter als noch mit dem KungFu, was meiner "Hacken-Hacken-Schießen"-Spielweise sehr entgegenkommt. Ich muss mich nur noch mehr trauen, auch niedrige Bälle zu schießen statt wie bisher anzureißen, mit dem Senka klappt's

_________________
Holz: Butterfly Primorac-FL
VH: MSP - firestorm 1.8
RH: MSP: transformer 1.2

Reserve:
Holz: Butterfly super ZLC
VH: TSP Super Spinpips o.5
RH:Dr.Neubauer Anti special 1.5

Die größte Leistung besteht darin, nicht andere, sondern sich selbst zu übertreffen


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mittwoch 18. März 2015, 21:12 
Offline
Over The Top
Over The Top
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 30. Juli 2006, 17:43
Beiträge: 5042
Verein: VFL Eintracht Hagen
Ist es denn nun hart oder weich auf Rückhand? Und wie ist der Vorhand Anschlag?
Griff, blattformat, Gewicht?

Fragen über Fragen

_________________
Piet KBF 7,25/ RH: Death Metal ox / VH: Rozena 1,9
Piet KBF 7,25/ RH: Super Stop 1,5/ VH: Rozena 1,9


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Donnerstag 19. März 2015, 23:06 
Offline
Over The Top
Over The Top
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 30. Juli 2006, 17:43
Beiträge: 5042
Verein: VFL Eintracht Hagen
Hatte heute so ein Ding in der Hand mit dem Beast

So einen Spaß hatte ich selten

Mein Trainingspartner meinte das sei mein richtiger Schläger. Kann nicht viel sagen aber sowas muss ich haben und wenns nur für meine Sammlung ist.

_________________
Piet KBF 7,25/ RH: Death Metal ox / VH: Rozena 1,9
Piet KBF 7,25/ RH: Super Stop 1,5/ VH: Rozena 1,9


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Donnerstag 19. März 2015, 23:42 
Offline
Gold-Member
Gold-Member

Registriert: Dienstag 2. Oktober 2007, 13:33
Beiträge: 857
RealGyros hat geschrieben:
Hatte heute so ein Ding in der Hand mit dem Beast

So einen Spaß hatte ich selten .


War übrigens weiche RH und Medium VH :-D

_________________
Soulspin Roots 7
FX-S
Dornenglanz


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Donnerstag 19. März 2015, 23:48 
Offline
Over The Top
Over The Top
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 30. Juli 2006, 17:43
Beiträge: 5042
Verein: VFL Eintracht Hagen
Danke, schade das du nicht da warst

Aber das entscheidende war wirklich das mein Trainingspartner meinte das sei mein richtiger Schläger :) wer weiß was es mit einer noppe kann

_________________
Piet KBF 7,25/ RH: Death Metal ox / VH: Rozena 1,9
Piet KBF 7,25/ RH: Super Stop 1,5/ VH: Rozena 1,9


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Freitag 20. März 2015, 07:46 
Offline
Gold-Member
Gold-Member

Registriert: Dienstag 2. Oktober 2007, 13:33
Beiträge: 857
RealGyros hat geschrieben:
Danke, schade das du nicht da warst

Aber das entscheidende war wirklich das mein Trainingspartner meinte das sei mein richtiger Schläger :) wer weiß was es mit einer noppe kann


Das habe ich auch noch nicht richtig getestet. Da empfiehlt der Hersteller aber ein anderes Außenfurnier.

_________________
Soulspin Roots 7
FX-S
Dornenglanz


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Freitag 20. März 2015, 07:53 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: Montag 28. Dezember 2009, 10:53
Beiträge: 288
Spielklasse: WTTV Bezirk OWL KL
TTR-Wert: 1510
AB2 verleiht der Noppe zwar eine super Sicherheit, nimmt Ihr aber auch die Gefährlichkeit.

Ich habe eine Zeitlang ein Senka mit AB2 gespielt, dadurch dass der AB2 so dämpft hast Du eine längere Kontaktzeit und die Noppenhälse knicken nicht mehr. Ich habe es damals mit einen DG gespielt, sicher wie Sau aber kaum noch US in die Bälle bekommen.

Nachdem ich wieder auf ein Carbonholz gewechselt bin, habe ich erstmal gemerkt was das für einen Unterschied ausmachen kann.

Bei einem GLanti könnte ich mir aber auch vorstellen, dass der AB2 bei den Blocks sehr helfen kann aber wird nicht eigentlich auch für einen GLanti ein eher hartes Holz empfohlen.....?

_________________
Im Einsatz: VH: DHS 3-50 2,1 rot - Holz: Materialspezialist Revolution - RH: Pimplepark Wobbler OX
Im Test: VH: Materialspezialist Outkill 1,5 Rot - Holz Materialspezialist Revolution - RH: Materialspezialist Kamikaze OX schwarz


Zuletzt geändert von Noppennoob am Freitag 20. März 2015, 13:50, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Freitag 20. März 2015, 09:28 
Offline
Over The Top
Over The Top
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 30. Juli 2006, 17:43
Beiträge: 5042
Verein: VFL Eintracht Hagen
Was noppe angeht hast du sicher recht. Das kenne ich auch von anderen weichen hölzern. Was den Gl Amti angeht ist es wohl so das hart noch giftiger ist, aber ist in vielen Situationen im Bezug auf Winkelanfälligkeit kaum spielbar. Unterschied ist hier der Schwamm.

_________________
Piet KBF 7,25/ RH: Death Metal ox / VH: Rozena 1,9
Piet KBF 7,25/ RH: Super Stop 1,5/ VH: Rozena 1,9


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 50 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de