Noppen-Test.de - die unabhängige Tischtennis-Test-Seite

  Startseite ForumTestberichte Noppen und Anti-Top-BelägeTestberichte Noppen-Innen Beläge (Sandwich-Beläge)Testberichte Tischtennis Hölzer
Aktuelle Zeit: Sonntag 8. Dezember 2019, 05:05

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 194 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 20  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re-Impact Dream
BeitragVerfasst: Samstag 3. Dezember 2011, 08:31 
Offline
Gold-Member
Gold-Member

Registriert: Sonntag 2. Dezember 2007, 17:51
Beiträge: 662
Verein: TSV 1860 Ansbach
hier die Beschreibung des Herstellers:

http://www.tt-focus.de/forum/index.php? ... entry64954

Da es anscheinend schon einige Tester gegeben hat, hätte ich eine Bitte, schreibt doch mal Eure Erfahrungen hier rein und mit welcher Belagkombi ihr getestet habt.

Ich hoffe das mein Testholz spät. am Montag ankommt, dann gibts Mittwoch schon mal den ersten Eindruck von mir.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Re-Impact Dream
BeitragVerfasst: Samstag 3. Dezember 2011, 10:47 
Offline
Master
Master
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 28. Oktober 2007, 13:04
Beiträge: 1299
Spielklasse: Kreisliga HTTV
TTR-Wert: 1560
Die Beschreibung ist lustig
Endlich ein Holz für alle Spielsysteme. Warum hat das vorher noch keiner erfunden?^^

_________________
Ghost. 729, ABS


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Re-Impact Dream
BeitragVerfasst: Samstag 3. Dezember 2011, 13:58 
Offline
Over The Top
Over The Top
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 30. Juli 2006, 17:43
Beiträge: 5473
Verein: VFL Eintracht Hagen
ja jetzt noch 1 solcher Belag und die TT Industrie kann einpacken

_________________
NSD-388Dox-401 1,8
R57-Vortex-401 1,8
Thor 7 Vortex-401 1,8


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Re-Impact Dream
BeitragVerfasst: Samstag 3. Dezember 2011, 14:18 
Offline
2K Master
2K Master

Registriert: Montag 1. September 2008, 10:19
Beiträge: 2124
Unglaubliche werbeprosa...

Aber ich kenne auch ein Holz was alles kann:

appelgren allplay:

kostet 29,90 abzgl. des ortsüblichen Rabattes...

Geil auch der "schnäppchenpreis" von 149 Euro.

Ich empfehle die kombination mit timeless und H3 national.

Spielt sich dann sicher von alleine!

Sorry Herr rendler, es gibt kein Holz welches alles kann!

Solche prosen sind für mich schon sehr nah am Bereich der unseriosität.

Aber sicher sind damit, wie bei dem Aussagen zur Effet-Angabe (warum steht's nicht dabei) nur re-impact Spieler angesprochen.

Da das Holz ja einen guten cm dick sein soll, schätze ich eher, dass es für 90% aller tt-Spieler schon aus diesem Grund nicht spielbar sein wird, von den eigentlichen spieleigenschaften mal ganz abgesehen.

Auch die Aussage, dass es "eigentlich 180 Euro kosten" müsste halte ich doch für etwas abwegig.

Der materialwert dürfte doch wohl kaum 10 Euro übersteigen und alle anderen kostenstellen auf ein Holz runtergerechnet dürften auch kaum mehr als 10-20 Euro ausmachen.

Ich fand die re-Impact werbeprosa, wie bei allen anderen Herstellern zwar bisher auch etwas "blumig", aber hier lehnt man sich doch weit aus dem Fenster.

Find ich nicht gut, so "auf die Kacke" zu hauen, zumal ein eventuell gutes Produkt dadurch, für mich, eher diskreditiert wird.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Re-Impact Dream
BeitragVerfasst: Samstag 3. Dezember 2011, 15:51 
Offline
Gold-Member
Gold-Member
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 22. Februar 2011, 15:39
Beiträge: 743
Verein: TV Kirrlach
Spielklasse: Bezirksklasse
TTR-Wert: 1500
Dann trag Dich doch in die Testerliste ein und schreib einen Vergleich zum Apelgreen Allplay.

_________________
BaTTV TTR +-1500

NSD 74g
Andro Rasanter R50 2,0
Pimplepark Wobbler 0,5

NSD 80g
Andro Rasanter R47 2,0
Pimplepark Wobbler 0,5


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Re-Impact Dream
BeitragVerfasst: Samstag 3. Dezember 2011, 16:41 
Offline
2K Master
2K Master

Registriert: Montag 1. September 2008, 10:19
Beiträge: 2124
1) ich kann solch dicke Hölzer kaum greifen, daher sinnlos!

2) ich ruiniere mir doch nicht einen tenergy und einen ABS! Wenn ich die auf diese eierform Klebe passen die auf kein anderes Holz mehr.

Aber darum geht es mir nicht!

Für mich wieder mal ein Beispiel der z. Zt. überbordenden Prosa in der TT-Werbung!

Egal ob Gorilla, timeless, nightmare oder re-Impact. Gerade im materialsektor wird die Wahrheit der werbeaussagen doch sehr "blumig gedehnt".

Ich bleibe beim T6, dem holz, was für mein Spiel ALLES kann.

Kostenpunkt mit Rabatt ca. 22 Euro...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Re-Impact Dream
BeitragVerfasst: Samstag 3. Dezember 2011, 17:39 
Offline
Gold-Member
Gold-Member

Registriert: Sonntag 2. Dezember 2007, 17:51
Beiträge: 662
Verein: TSV 1860 Ansbach
die Werbeprosa klingt wirklich unglaublich, aber ohne das Holz gespielt zu haben würde ich keine solchen Aussagen tätigen. Deshalb habe ich mir es zum testen bestellt. Und Urteile erst nach einem Test ....

So sollte es eigentlich jeder machen ......

Bezüglich Werbeprosa Gorilla, für mich trifft alles zu und ich bin begeistert von diesem Belag.....

Also nicht immer gleich alles verteufeln :peace:

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Re-Impact Dream
BeitragVerfasst: Samstag 3. Dezember 2011, 19:55 
Offline
Over The Top
Over The Top
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 14. August 2005, 12:41
Beiträge: 5965
Ed von schleck hat geschrieben:
Sorry Herr rendler, es gibt kein Holz welches alles kann!
....
Find ich nicht gut, so "auf die Kacke" zu hauen, zumal ein eventuell gutes Produkt dadurch, für mich, eher diskreditiert wird.


Auch ich habe bei der Werbeprosa pelzige Zähne bekommen. Wenn ein Holz optimal für einen Abwehrer ist, dann kann es nicht auch optimal für einen Angreifer sein. Wenn es optimal für ein auf Effet ausgerichtetes Spiel ist, dann kann es nicht auch optimal für ein Block-/Konterspiel sein.

Andererseits ist es durchaus vorstellbar, dass das Holz überragende Allround Eigenschaften besitzt, so dass damit alle Spielstile gepflegt werden können. Das impliziert nebenbei, dass man von diesem Modell ausgehend die für die Spezialisten optimalen Hölzer entwickeln könnte.

Ed von schleck hat geschrieben:
1) ich kann solch dicke Hölzer kaum greifen, daher sinnlos!


Och, ein Mädchenhändchen :zunge:

Zitat:
2) ich ruiniere mir doch nicht einen tenergy und einen ABS! Wenn ich die auf diese eierform Klebe passen die auf kein anderes Holz mehr...


Die Eiform stört mich auch enorm, zumal ich keinen funktionalen Sinn in einem breiten Blatt sehe. Was die Beläge betrifft: ich zeichne mir den Umriss z.B. vom Matsushita auf ein Papier und zeichne dann darüber z.B. den Umriss eines RI Mittelblattes. Von den beiden übereinanderliegenden Umrissen, schneide ich dann die jeweils äußeren Linien zusammen aus. Die Schablone verwende ich, um den Belag auszuschneiden. Das ergibt ein etwas unregelmäßiges Gebilde, was aber nach dem Test auf beiden Hölzern auf das jeweils letztlich gewünschte Holz perfekt zusammengeschnitten werden kann.




p.s. ich selber habe das gute Stück noch nicht in der Hand gehabt.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Re-Impact Dream
BeitragVerfasst: Samstag 3. Dezember 2011, 20:21 
Offline
Gold-Member
Gold-Member
Benutzeravatar

Registriert: Montag 29. November 2010, 17:11
Beiträge: 809
Ed von schleck hat geschrieben:
1) ich kann solch dicke Hölzer kaum greifen, daher sinnlos!

2) ich ruiniere mir doch nicht einen tenergy und einen ABS! Wenn ich die auf diese eierform Klebe passen die auf kein anderes Holz mehr.

Aber darum geht es mir nicht!

Für mich wieder mal ein Beispiel der z. Zt. überbordenden Prosa in der TT-Werbung!

Egal ob Gorilla, timeless, nightmare oder re-Impact. Gerade im materialsektor wird die Wahrheit der werbeaussagen doch sehr "blumig gedehnt".

Ich bleibe beim T6, dem holz, was für mein Spiel ALLES kann.

Kostenpunkt mit Rabatt ca. 22 Euro...


welche beläge spielst du drauf ?

_________________
FiberTec Classic ST
Vega Pro 1.8
Buffalo 1.2


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Re-Impact Dream
BeitragVerfasst: Sonntag 4. Dezember 2011, 01:21 
Offline
2K Master
2K Master

Registriert: Montag 1. September 2008, 10:19
Beiträge: 2124
Richtig!

@cogito:

mich juckt es ja schon, mal das Ding zu spielen, aber, selbst wenn ich die Beläge von yinhe/bty standardblatt anpasse nach deiner Methode, dann gilt für mich z. Zt.:

ich Spiele in einer Oberliga in der Mitte, wo JEDER meiner Gegner perfekt auf Material kann (gester jetzt 2:16..., die schlimmste Gruppe ever), mit einmal plöckeln die Woche 7:8...!

Ich habe es immer so gehalten, dass, wenn ich einmal was gutes habe nicht mehr teste. DG war ne Ausnahme aus Neugier.

Habe spielerisch jetzt wieder mein gln-level und da Teste ich nur noch was meine noppenkundschaft möchte. Der Spieler MJ testet gar nix mehr.

Wenn ich, wie heute, von nem guten Kumpel und ehemaligem Vereinskollegen 3:0 abserviert werde wie zu gln-Zeiten, dann ist das o. K.!

Getestet wird aber nicht mehr!

Mut zur Selbstdisziplin, auch wenn die Hersteller das nicht gerne hören!


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 194 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 20  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de