Noppen-Test.de - die unabhängige Tischtennis-Test-Seite

  Startseite ForumTestberichte Noppen und Anti-Top-BelägeTestberichte Noppen-Innen Beläge (Sandwich-Beläge)Testberichte Tischtennis Hölzer
Aktuelle Zeit: Mittwoch 13. Dezember 2017, 00:30

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 65 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 3, 4, 5, 6, 7
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: re impact turbo
BeitragVerfasst: Sonntag 30. Juli 2017, 14:35 
Offline
Gewerblicher Hersteller
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 13. August 2005, 14:50
Beiträge: 212
Das Turbo wird endlich in Kürze online gestellt. Hier schonmal die technischen Daten: Tempo VH 9-10 , Tempo RH 3-4, Ballkontrolle VH 10 RH 20,
Biegeelastizität 7, Relativwert 8, Gewicht Kleinblatt 60-67 g, Mittelblatt 70-75 g, Großblatt 75-80 g, Dicke 13 mm, großes Sweetspotverhalten in der Vorhand, mit der VH kann man beide Spieltechniken wie steigende und sackende Bälle mit dem gleichen Spinverhalten spielen, die Rückhand ist dafür konsequent klassisch und völlig katapultlos aufgebaut. Das Kombinationsholz ist ein Universalholz. Es können alle Spielbeläge verwendet werden. Für einen spinlosen Schuß sollte man zumindest einen Spielbelag mit einem Härtegrund von mindestens 44 ° verwenden. Um das Komplettgewicht sehr niedrig zu halten, eignen sich besonders gebusterte oder auch klassische ältere Beläge in dünneren Versionen um 1,5 mm oder auch noch dünner. Je dicker ein Re-Impactholz ist, desto größer ist sein Sweetspotverhalten; je dünner desto kleiner.

Beim Turbo sollte man kein mcpsystem dazuwählen, da härtere Griffe auch noch das Gewicht ungünstig steigern können. Am besten sind einfach mittelweiche Griffe mit einer zusätzlich gewählten Edelversiegelung in Mahagoni, da diese lichtechte Beize im Wechselspiel mit dem Lack wunderbar aussieht und auch die weicheren Griffe oberflächlich nachfestigt. Da das Schlägerholz mit 13 mm schon sehr dick ist, würden zu harte Griffe m. A. eine zu hohe Steifigkeit des Wettkampfholzes nach sich ziehen und die Unterfütterung mit weichen Holz für kleinste Hände zu dick wird, um optimal gespielt werden zu können. Das Turbo kann auch mit roten Langnoppen in ox gespielt werden, weil das Furnierholz in der Rückhand aus hellen Koto besteht. Auf besonderen Sonderbauwunsch kann man das Turbo auch mit einem 10 mm Kern in 2 Schichten statt der üblichen 8 mm in 2 Schichten erhalten.

PS: Es sollten keine neuartigen Kleber verwendet werden, die klebrige Rückstände auf den Spielflächen zurücklassen. Diese Kleber sind verheerend für jedes Holz und können zu hoher Ausspleißungsgefahr der Deckblattfurniere führen. Am besten eignen sich Latexkleber mit glasklarer Aushärtung. Re-Impacthölzer sollten grundsätzlich nach dem Spielen aus der Schlägertasche genommen und im Winter am besten auf den Wohnzimmerschrank gelegt werden. Bleiben die Hölzer in der Tasche, dann kann die Schwitznässe gestaut in die Deckblätter ziehen und die lebendig ausgelegte Holzstruktur schwächen. Ein anderer Vorteil ist, dass Balsahölzer auch Wärme speichern können und man in kalten Sporthallen so immer spinfreudige Spielbeläge hat, die unter einer Hallentemperatur von unter 15 ° bei nicht vorgewärmten Hölzern gerade bei kalten Spielbelägen auch schlechter wird. Ein weiterer Vorteil ist, das unsere Spielhand dann auch wärmer bleibt. Die technischen Angaben gelten im Vergleich nur unter Re-Impacthölzern.

_________________
Service-Tel-Beratung Achim Rendler , Re-Impact GmbH. 05443-9209999 oder 05443-7839002 Vollnetznummer Handy. Die neuen Dreamkombinationen Preference und Rapier Active sind augenblicklich nur auf besondere Anfrage erhältlich.
Ansonsten bitte auch schriftlich per Email an: mailto://info@re-impact.de/ oder Sie lassen sich einfach gleich tel. von mir beraten! Nicht deutschsprachige Kunden bitte ich nur per email anzufragen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: re impact turbo
BeitragVerfasst: Sonntag 3. September 2017, 11:07 
Offline
Gold-Member
Gold-Member

Registriert: Montag 16. Juni 2008, 23:50
Beiträge: 752
Verein: TTC Fischbach
Spielklasse: Bezirksklasse hinteres Paarkreuz
TTR-Wert: 1565
@ Noppenjunkie, das mit den Preisen habe ich auch bei den R`is immer bemängelt aber ich spiele mein Holz seit 8 Jahren, nicht nur dadurch glaube ich, dass sich der Preis relativiert sondern inzwischen hat Butterfly mit geradezu unverschämten Preisen die Latte für ein Großserienprodukt auf nahezu 400 EU angehoben. Wo viele identische aus der Maschine fallen. Da habe ich aber noch nie ein Protest gehört ! Genauso sind ja die Preise für die Tenergys wohl ebenso überzogen. Re-Impact ist aber ein Einzelhersteller und einer mit langjähriger Erfahrung. Es kann natürlich jeder für seine Produkte verlangen was er will und der Kunde erhält im Gegensatz zu den Großserienherstellern eine Probierzeit - Fragt einmal bei Butterfly danach.

_________________
Der frühe Vogel fängt den Wurm


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: re impact turbo
BeitragVerfasst: Sonntag 3. September 2017, 11:41 
Offline
Gold-Member
Gold-Member

Registriert: Dienstag 9. März 2010, 00:48
Beiträge: 609
Dann soll jeder selbst mal überlegen, wie lange er für so ein holz braucht, um es fertigzustellen, plus material. Das sind alles keine Serienproduktionen, sondern Einzelanfertigung. Jetzt ist Achim kein Hobby - ich habe genug Zeit und geh in den Keller - Bastler, sondern er lebt davon. Klar kann man auch ein Holz für 20 Euro bauen, aber dann bestimmt nicht wirtschaftlich als Einzelanfertigungen, das wäre dann maximal ein Plus/Minus Geschäft ohne die Arbeitszeit zu berechnen.

Wenn man z.B. jetzt Kleinserien anfertigt (wie z.B. Dr. Neubauer Hölzer), die alle immer den gleichen Aufbau haben und keine großen Variationen, dann kann man sicherlich einiges automatisieren und in Mengen produzieren. Aber die meisten Hölzer, die man bei Achim kaufen kann, sind individuell modifizierbar ohne Preisanpassungen, hinzu kommt noch eine kostenlose Beratung und der Service Kauf auf Probe...Mir ist kein anderer Hersteller bekannt, wo man sein Holz nach 2 Wochen Test wieder zurückschicken kann?

_________________
Re-Impact Dr. Barath VH: DONIC Acuda Blue P1 Turbo 2.0mm rot , RH: Xiom Musa 2.0m schwarz
Re-Impact Turbo VH: Donic Acuda S1 Turbo 2.0mm rot , RH: DHS Skyline 3-60 2.1mm schwarz


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: re impact turbo
BeitragVerfasst: Sonntag 3. September 2017, 18:03 
Offline
Over The Top
Over The Top
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 14. August 2005, 12:41
Beiträge: 5700
TTR-Wert: 1423
"Am besten eignen sich Latexkleber mit glasklarer Aushärtung."

Eine Empfehlung parat ?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: re impact turbo
BeitragVerfasst: Sonntag 3. September 2017, 23:33 
Offline
Gold-Member
Gold-Member

Registriert: Donnerstag 29. Dezember 2011, 13:17
Beiträge: 540
@oldtimer-harry: Ja, da hast du Recht.

_________________
Holz: Nittaku Septear
VH: Tenergy 64
RH: ?


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 65 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 3, 4, 5, 6, 7

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de