Noppen-Test.de - die unabhängige Tischtennis-Test-Seite

  Startseite ForumTestberichte Noppen und Anti-Top-BelägeTestberichte Noppen-Innen Beläge (Sandwich-Beläge)Testberichte Tischtennis Hölzer
Aktuelle Zeit: Mittwoch 1. April 2020, 08:23

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 149 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 11, 12, 13, 14, 15
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Neues Re-Impact Holz M3-SELECT
BeitragVerfasst: Montag 25. November 2019, 18:21 
Offline
Member
Member

Registriert: Mittwoch 4. Februar 2009, 13:04
Beiträge: 112
Hallo Achim,
Ich möchte gern das Testholz 2, Mittelblatt testen. Rechtshänder, 8/2 bitte.
Danke für das Angebot und viele Grüße.

_________________
Holz: Tachi 2019
VH: Tibhar Nimbus
RH: DTecs OX


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Neues Re-Impact Holz M3-SELECT
BeitragVerfasst: Montag 25. November 2019, 19:16 
Offline
Gewerblicher Hersteller
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 13. August 2005, 14:50
Beiträge: 444
Testbeginn 14. Dez. 2019

Testholz 1, Kleinblatt gerade Rechtshänder mcpsystem, edelversiegelung natur



Testholz 2,Mittelblatt gerade Rechtshänder, mcpsystem, edelversiegelung natur

emmi 10.12. - 28.12.2019


Testholz 3 Großblatt gerade, Rechtshänder, mcpsystem, edelverseigelung natur



Tester bitte eintragen, bei Testausleihe Testbericht erforderlich für die Allgemeinheit im forum

wenn Linkshänder testen wollen, bitte ich um Nachricht per PN

wer die M 3 Select Version mit dem dünneren 6/2 Kern testen möchte, bitte ich ebenfalls um nachricht per PN

_________________
Re-Impact GmbH. 49448 Lemförde 20 Jahre Rendlerhölzer", Erfinder Achim u. Eugen Rendler,
seit November 1999 von der A.Rendler GbR bis zur Re-Impact GmbH
Tel. +495443-9209999 mailto://info@re-impact.de/


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Neues Re-Impact Holz M3-SELECT
BeitragVerfasst: Sonntag 1. Dezember 2019, 17:03 
Offline
Junior Member
Junior Member

Registriert: Sonntag 11. Juni 2017, 18:16
Beiträge: 30
Verein: TFG Nippes
Spielklasse: Bezirksliga
TTR-Wert: 1667
Hallo Achim,

ich würde gerne Holz 1 testen.

Da ich hier im Forum noch kein bunter Hund bin, kurz zu mir:
Ich spiele seit 2 Jahren mit restgriffigem Anti auf der RH, zuerst mit Nittaku Best Anti, inzwischen bin ich auf S&T Super Stop umgestiegen, der meines Erachtens beste restgriffige Anti für den Plastikball.
Gleichzeitig habe ich mit Hölzern zur Anpassung auf den neuen Ball experimentiert. Zuletzt habe ich mit einem alten Tachi gespielt, das mir aber etwas zu langsam ist. Gestern habe ich zum ersten Mal das Select M3 mit 6mm Balsa Kern gespielt, vom Gefühl und den Ergebnissen super!

Gruß,
Kristof


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Neues Re-Impact Holz M3-SELECT
BeitragVerfasst: Sonntag 1. Dezember 2019, 20:16 
Offline
Gewerblicher Hersteller
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 13. August 2005, 14:50
Beiträge: 444
wenn die Testzeit der einzelnen Teilnehmer beendet ist und sich kein Nachtester hier eingetragen hat, dann bitte ich darum, alle testhölzer innerhalb 2 Wochen nach Testende direkt an mich zurück zu schicken.

Testbeginn 10. Dez. 2019

Testholz 1, Kleinblatt gerade Rechtshänder , edelversiegelung natur


@ikarus13 12.12. - 15.1.2020 (kann leider nicht bis 10.12. klappen; das Testholz kann erst Montag fertig werden und wird am Dienstag dann sofort versandt werden.)

Testholz 2, Mittelblatt gerade Rechtshänder, mcpsystem, edelversiegelung natur

emmi 10.12. - 15.1.2020



Tester bitte eintragen, bei Testausleihe Testbericht erforderlich für die Allgemeinheit im forum

wenn Linkshänder testen wollen, bitte ich um Nachricht per PN

wer die M 3 Select Version mit dem dünneren 6/2 Kern testen möchte, bitte ich ebenfalls um nachricht per PN

_________________
Re-Impact GmbH. 49448 Lemförde 20 Jahre Rendlerhölzer", Erfinder Achim u. Eugen Rendler,
seit November 1999 von der A.Rendler GbR bis zur Re-Impact GmbH
Tel. +495443-9209999 mailto://info@re-impact.de/


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Neues Re-Impact Holz M3-SELECT
BeitragVerfasst: Samstag 4. Januar 2020, 17:46 
Offline
Junior Member
Junior Member

Registriert: Sonntag 11. Juni 2017, 18:16
Beiträge: 30
Verein: TFG Nippes
Spielklasse: Bezirksliga
TTR-Wert: 1667
Erster Testbericht zum M3 select 8/2 Testholz 1
Außerdem habe ich im Forum vor einigen Wochen ein M3 select 6/2 erstanden, das ich zum Vergleich heranziehe

Zuvor noch ein paar Worte zu meiner Spielweise und den bislang getesteten Hölzern

Spielweise:
Vorhand: Topspin, Block und inzwischen von hinten auch die zurückgelöffelten Bälle a la Ruwen Filus
Rückhand: Seit 2 Jahren Konter, Block und Abwehr mit einem restgriffigen Anti
--> Anforderung an ein Holz: Vorhand spinnig, muss nicht superschnell sein,aber bei kurzen Bällen und Schuss kontrolliert; Rückhand bei Block / Konter möglichst wenig spinnig / wenig katapultig, aber mit genug Power, um einen Punkt erzwingen zu können

bislang getestete Hölzer:
Stiga AR Evolution: für VH ok, für die Konterbälle mit der RH etwas zu wenig Störeffekt
Nittaku S5: sehr spinniges Holz, daher für VH TS sehr gut, für RH fast gar kein Störeffekt: Gegner merkten bei Konterbällen gar nicht, dass es ein Anti ist
Pimplepark Murus: Zu geringe Kontrolle auf der RH, ich hatte das Gefühl eines Flummieffektes
Neubauer Titan: VH bei Topspins schnell und kontrolliert, aber RH zu schnell und wie Nittaku S5 quasi kein Söreffekt bei Konter mit dem Anti

meine beiden Favoriten bislang:
Donic Appelgreen WC 89: für ein Carbonholz ziemlich spinnig, dabei auf der RH durch Carbon mit solidem Störeffekt auf der RH, in manchem Situationen aber nicht kontrolliert genug
Re Impact Tachi (alte Version, nicht 2019er; Mittelblatt): sehr gute Kontrolle auf VH und RH, merklicher Störeffekt beim Kontern mit dem Anti. Größtes Manko ist das Tempo, VH Topspin und Konterbälle mit der RH langsam, Punktgewinn durch eigenes Tempo nur schwer möglich

Testhölzer
M3 select 6/2 (im Folgenden 6/2), gerader Griff, Standardblatt, 4 Einkerbungen im Griff mit Donic Coppa Platin Soft 1,8 und S&T Super Stop 1,5
M3 select 8/2 (im Folgenden 8/2), gerader Griff, Standardblatt, 2 Einkerbungen im Griff, MCP System mit Donic Desto F3 1,8 und S&T Super Stop 1,5

Das 6/2 habe ich ein paar Trainingseinheiten gespielt und dabei gegen ebenbürtige Spieler (TTR 1650 – 1700) in Spielen überwiegend gewonnen, gegen die ich in den Wochen zuvor meistens verloren hatte

Was ist am 6/2 anders als an den anderen Hölzern die ich bislang gespielt habe?

+/- es ist sehr leicht, vor allem in Kombination mit dem Super Stop. Für mich zu Beginn eher noch ein Nachteil, der nach einer Eingewöhnungszeit aber verschwunden sein sollte.
+ es scheint etwas mehr Spin / Schnitt zu erzeugen als übliche Hölzer. Hier kann ich nach meinen ersten Eindrücken aber noch kein finales Urteil zu abgeben und noch nicht die überragenden Spinwerte bestätigen, die andere User dem Holz bescheinigt haben. Vor allem benötige ich beim Aufschlag auch eine Eingewöhnungszeit, um von einem „normalen“ Holz zu einem solchen Leichtgewicht zu wechseln.
+ mit der VH habe ich bei kurzen Bällen genug Kontrolle und Gefühl, um sie wieder kurz abzulegen oder auch lang zu platzieren. Gleichzeitig habe ich bei Topspins genug Durchschlagskraft und spüre bei Konter und Schuss sehr wenig Katapult, so dass ich vor allem beim Schuss ein deutliches Plus an Sicherheit gewinne
+ mit der RH kann ich Konter mit genug Druck spielen, um dadurch auch mal einen Punkt zu erzwingen, habe aber gleichzeitig noch ausreichend Kontrolle, um einfache Fehler bei Block / Schupf zu vermeiden

--> Die Kombination aus VH Topspin mit ordentlichem Zug und fast keinem Katapult beim Schuss sowie RH Konter mit Druck sowie ausreichend Sicherheit habe ich bei bislang bei keinem anderen Holz so vorgefunden, auch nicht bei den beiden oben erwähnten Re Impact Hölzern

Das 8/2 habe ich bislang erst 30 Minuten spielen können, hier schon einmal ein paar Unterschiede, die ich zum 6/2 bemerkt habe.

+ Womöglich noch etwas mehr Spin / Schnitt als das 6/2
+ die Rückhand erscheint mir deutlich druckvoller, obwohl ja nur das VH Furnier 2mm dicker ist. Ich habe gegen den gleichen Gegner die Sätze immer abwechselnd mit dem 6/2 und 8/2 gespielt und bin überzeugt davon, dass das 8/2 auch auf der RH schneller ist und meine Konterbälle dadurch druckvoller kommen
+/- Der Griff ist deutlich dicker (0,6mm, davon 0,2 durch Kernfurnier und 2 x 0,2 durch MLP System). Für meine Hände ist der Griff damit zu dick; für kräftige Hände mag den Griff passen. @Achim: Gibt es die Möglichkeit, den Griff zu verkleinern?
+/- im Gegensatz zum 6/2 fühlt sich das 8/2 an wie ein Balsa Prügel (das ist natürlich mein subjektives Empfinden und geht sicherlich auch einher mit dem für mich zu großen Griff) (die letzten beiden Punkte habe ich übrigens mit +/- bewertet, da beide für andere Spieler ja auch durchaus positiv sein können)
- bei kurzen Bällen in der VH habe ich eine deutlich schlechtere Kontrolle als mit dem 6/2 wahrgenommen. Gleiches gilt für den VH Schuss, bei dem ich eine höheren Katapulteffekt gespürt habe

Zwischenfazit
Ich bin mit dem 6/2 happy, es vereint die Eigenschaften, nach denen ich gesucht habe.
Das 8/2 ist mir – ungeachtet meines subjektiven Empfindens der Haptik – in der VH zu unkontrolliert bei kurzen Bällen und beim Schuss.

Ein update wird in den nächsten Wochen folgen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Neues Re-Impact Holz M3-SELECT
BeitragVerfasst: Montag 6. Januar 2020, 11:33 
Offline
Member
Member

Registriert: Mittwoch 4. Februar 2009, 13:04
Beiträge: 112
Testbericht zum M3 Select 8/2 Testholz 2 Mittelblatt
Habe das M3 Testholz schon Mitte Dezember erhalten, danke Achim.
Ich kam aber erst im neuen Jahr zum ersten Test.
Eigentlich bin ich mit meinem Wettkampfholz dem Tachi2109 zufrieden, trotzdem bin ich ständig auf der Suche nach Verbesserung,
Kurz zu meinem Spielsystem:
Seit der Umstellung auf Plastik versuche ich mich mehr und mehr in der modernen Abwehr (TTR+/-1540) Rh sicheres kontrolliertes Abwehrspiel, Vh druckvolles Block und Konterspiel.

Schon beim Dotztest, das heißt nur das blanke Holz ohne Beläge, bin ich etwas unsicher geworden, was VH und RH ist. Laut Hersteller Angabe soll die RH langsamer ausgelegt sein.
Meines Wissens ist die VH dort wo die Linse und das dicke Balsa ist. Auf dieser Vh-Seite springt der Ball beim einfachen fallenlassen aber langsamer ab als auf der RH-Seite.
Vielleicht ist das Verhalten des Holzes ohne Beläge so, vielleicht kann hier jemand was dazu sagen.
Also Beläge drauf, auf die Vh einen Nimbus 1.8mm, auf der RH ein Dtecs ox.
Auch im Spiel zeigte sich ein ähnliches Verhalten, mit dem Dtecs auf der RH sprangen mir die Bälle im Blockspiel doch sehr oft zu weit. Nach Justieren des Schlägerwinkels und aktiv gegen den Ball gehen gelangen auch kurze Blocks, aber immer mit viel Risiko verbunden.
Im Vergleich zu meinem Spielholz Tachi Version 2019 doch etwas unkontrollierter.
Laut der angegebenen technischen Eigenschaften hatte ich eine exrem langsamere RH erwartet.
Dagegen erste Sahne das Spiel aus der Halbdistanz, sehr sicheres US Spiel mit guten Platzierungen, kaum Fehler aus der Halbdistanz und langer Abwehr.

VH spielt sich sehr sicher, sehr guter Spin mit dem weichen Nimbus machbar.
. Wenig Schnittanfällig, auch bekam ich in die Aufschläge ordentlich Spin rein. Auch sehr gut im kurz, kurz Spiel ähnlich wie mit dem Tachi 2019. Sehr wirkungsvoll waren leicht angezogene Bälle, auch aus der Distanz, diese hatten enormen Oberschnitt.

Ich glaube ich werde für mein nächstes Training die Beläge um montieren. Den Dtecs auf die Seite wo die Linse auf dem Griff ist und den Nimbus auf die eigentliche RH Seite,
Theoretisch kontraproduktiv für mein Spiel aber ich bin gespannt wie sich das ausgeht.
Bericht folgt.

_________________
Holz: Tachi 2019
VH: Tibhar Nimbus
RH: DTecs OX


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Neues Re-Impact Holz M3-SELECT
BeitragVerfasst: Samstag 11. Januar 2020, 11:46 
Offline
Member
Member

Registriert: Mittwoch 4. Februar 2009, 13:04
Beiträge: 112
So, nun der nächste Test.
Den Dtecs von der RH auf die Vh Seite des Holzes montiert und den Nimbus von der VH auf die RH Seite.
In der sogenannten 2. Spielebene spielt sich das Holz vom Gefühl her besser, die VH hat beim Schuss nicht so die Durchschlagskraft aber im Kurz/Kurz Spiel ganz sicher. Spin ist gut.
Mit dem Dtecs auf der RH konnte ich mehr Druck aufbauen, kurze Blocks waren nach wie vor sehr Fehlerbehaftet, mal gingen sie ins Netz, mal kamen sie zu hoch.
Mir kommt es so vor als ob das M3 für Spieler mit beidseitigen NI Beläge besser geeignet ist.
Das M3 ist ein gut zu spielendes Allroundholz aber mit meiner begrenzten Technik wahrscheinlich nicht voll ausreizbar.

Gibt es einen Nachfolgetester oder soll es zu Achim zurück?

_________________
Holz: Tachi 2019
VH: Tibhar Nimbus
RH: DTecs OX


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Neues Re-Impact Holz M3-SELECT
BeitragVerfasst: Samstag 25. Januar 2020, 19:32 
Offline
Junior Member
Junior Member

Registriert: Sonntag 11. Juni 2017, 18:16
Beiträge: 30
Verein: TFG Nippes
Spielklasse: Bezirksliga
TTR-Wert: 1667
Hier nun auch mein finaler Testbericht:

Ich habe wieder abwechselnd Sätze gegen mehrere Gegner im Training mit dem 6/2 und dem 8/2 gespielt. Mein Eindruck ist exakt der gleiche wie bereits zuvor dargestellt.

Noch einmal eine kurze Zusammenfassung:

das 8/2 hat
- mehr Power, etwas mehr Effet auf der VH --> Vorteil Aufschlag und VH Topspin
- mehr Katapult --> Nachteil: weniger Kontrolle bei Schuss und bei kurz kurz über dem Tisch, weniger Störeffekt auf der RH

Für mich als restgriffigem Anti Spieler ist Störeffekt und Kontrolle wichtiger als Schnitt (damit mache ich mit dem P-Ball ohnehin fast keinen Punkt mehr).

Ergo ist das 6/2 Holz für mich eindeutig besser geeignet.

Für Glanti / LN Spieler kann das 8/2 die bessere Wahl sein, vor allem wenn sie in der VH eine hohe Sicherheit im kurz kurz Spiel haben und in einer höheren Klasse spielen, wo sie auf einen extrem druckvollen VHT angewiesen sind.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Neues Re-Impact Holz M3-SELECT
BeitragVerfasst: Montag 27. Januar 2020, 20:59 
Offline
Gewerblicher Hersteller
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 13. August 2005, 14:50
Beiträge: 444
ikarus13 hat geschrieben:
Hier nun auch mein finaler Testbericht:

Ich habe wieder abwechselnd Sätze gegen mehrere Gegner im Training mit dem 6/2 und dem 8/2 gespielt. Mein Eindruck ist exakt der gleiche wie bereits zuvor dargestellt.

Noch einmal eine kurze Zusammenfassung:

das 8/2 hat
- mehr Power, etwas mehr Effet auf der VH --> Vorteil Aufschlag und VH Topspin
- mehr Katapult --> Nachteil: weniger Kontrolle bei Schuss und bei kurz kurz über dem Tisch, weniger Störeffekt auf der RH

Für mich als restgriffigem Anti Spieler ist Störeffekt und Kontrolle wichtiger als Schnitt (damit mache ich mit dem P-Ball ohnehin fast keinen Punkt mehr).

Ergo ist das 6/2 Holz für mich eindeutig besser geeignet.

Für Glanti / LN Spieler kann das 8/2 die bessere Wahl sein, vor allem wenn sie in der VH eine hohe Sicherheit im kurz kurz Spiel haben und in einer höheren Klasse spielen, wo sie auf einen extrem druckvollen VHT angewiesen sind.


Ich habe die 6x2 Reihe nicht auf das M 3 2019 übernommen, weil nachträglich Verzugsprobleme durch nicht ausgeglichene Holzinnenspannungen bei vorgefertigten Modellen auftraten. Die sehr stabile Lärche in der Rückhand hat beim 6x2 Modell immense Kraft auf das Eschefurnier in der Vorhand ausgelöst. Die 8 x 2 Reihe blieb dagegen völlig verzugsfrei. So war es logisch, genau diese Baureihe zu wählen.

_________________
Re-Impact GmbH. 49448 Lemförde 20 Jahre Rendlerhölzer", Erfinder Achim u. Eugen Rendler,
seit November 1999 von der A.Rendler GbR bis zur Re-Impact GmbH
Tel. +495443-9209999 mailto://info@re-impact.de/


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 149 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 11, 12, 13, 14, 15

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de