Noppen-Test.de - die unabhängige Tischtennis-Test-Seite

  Startseite ForumTestberichte Noppen und Anti-Top-BelägeTestberichte Noppen-Innen Beläge (Sandwich-Beläge)Testberichte Tischtennis Hölzer
Aktuelle Zeit: Mittwoch 12. Dezember 2018, 21:57

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 106 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7 ... 11  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Neues Re-Impact Holz M3-SELECT
BeitragVerfasst: Dienstag 28. August 2018, 00:48 
Offline
Gewerblicher Hersteller
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 13. August 2005, 14:50
Beiträge: 278
gut, dann muß ich das ja auch noch bei Dir nachholen und dir das Turbo 82 (14,8 mm) als Mittelblatt gerade zum Vergleich zur Verfügung stellen. Ich persönlich finde das Turbo 82 für LN besser. aber du hast recht; viele schrecken diese dicken Hölzer ab, so dass hier das Select M 3 für viele eine tragende Rolle spielen könnte. Es ist nur noch die Frage, ob es tatsächlich für LN geeignet ist! ich bin da eher etwas skeptisch, weil Noppenaußen unter dem ABSBall jetzt mehr in die Richtung von Normalbelägen tangieren, aber direkter spielen, während die Noppeninnenbeläge genau umgekehrt nun mehr Störeigenschaften bekommen. Das ist doch krass oder! So manches Mal hatte ich echt den Eindruck, als wenn mein gegenüber mit Material spielt; hatte der aber nicht, es waren ganz normale klassische Noppeninnenbeläge gewesen, die aber nicht mehr so griffig schienen.

_________________
Re-Impact GmbH. Weidendamm 6. 49448 Lemförde, Tel. 05443-9209999 mailto://info@re-impact.de/


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Neues Re-Impact Holz M3-SELECT
BeitragVerfasst: Dienstag 28. August 2018, 10:01 
Offline
Gold-Member
Gold-Member

Registriert: Dienstag 9. März 2010, 00:48
Beiträge: 688
Du wirst lachen - ja, man hat mit Noppen Innen Beläge auch einen Störeffekt - das hatte ich mit dem Barath auch schon,je nachdem wie man den Ball trifft. Mit dem M3 Select geht das nun noch besser. Das ist wirklich für den Gegner teilweise unangenehm, wenn man mit Noppen-Innenbelägen auf einmal Druckschupf Bälle spielt (was ich sehr gerne mache) und man noch mal gefragt wird, ob man Material spielt ;)

_________________
Re-Impact OFF Prototyp VH: Donic Acuda S1 Turbo 2.0mm rot , RH: DHS Skyline 3-60 2.1mm schwarz
Re-Impact M3 Select VH: DONIC Acuda Blue P1 Turbo 2.0mm rot , RH: DHS Skyline 3-60 2.1mm schwarz
Re-Impact Dr. Barath VH: DONIC Acuda Blue P1 Turbo 2.0mm rot , RH: Xiom Musa 2.0m schwarz


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Neues Re-Impact Holz M3-SELECT
BeitragVerfasst: Dienstag 28. August 2018, 15:51 
Offline
Gewerblicher Hersteller
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 13. August 2005, 14:50
Beiträge: 278
@4olaf // um das Benutzerprofil der vielen Eingaben und Testberichte hier ein wenig einzugrenzen,, sollten wir unsere Bewertungen auf Spieler anheben, die mindestens 1400 TTRPunkte vorweisen können und dann natürlich vorausgesetzt eine gute spielerische Qualität mitbringen! Alle anderen Spieler, die unter 1400 Punkten sind, spielen technisch gesehen unsauberer und haben daher auch andere spielerische Schwierigkeiten zu bewältigen. Ich möchte so gar noch einen Schritt in meiner Denkweise weitergehen. Man könnte auch durchaus sagen, das das Select M 3 für eine ausgereifte Technik das richtige Holz sein wird und für alle anderen dann eher das Preference oder sehr katapultfreudig das Barath in Frage kommt.

Je schlechter die Spieler jedoch in der Technik sind, umso langsamer mußten die Spielhölzer ja beim Celluloidball in der Rückhand ausgelegt sein, um daraus resultierend eine unterstützende Kontrolle auch für die VH zu gewährleisten.
Diese Spieler werden unter dem neuen ABSBall die größten Schwierigkeiten haben, weil sie eigentlich schneller spielen müssen, um insgesamt unberechenbarer und gefährlicher zu werden, aber die Technik nur für kontrollierte Rückgaben reichen.

_________________
Re-Impact GmbH. Weidendamm 6. 49448 Lemförde, Tel. 05443-9209999 mailto://info@re-impact.de/


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Neues Re-Impact Holz M3-SELECT
BeitragVerfasst: Samstag 29. September 2018, 20:21 
Offline
Member
Member

Registriert: Samstag 18. August 2018, 22:23
Beiträge: 52
Ich habe mir die Spezifikationen des M3 nochmals ganz genau angesehen. Ich bin zwar seit einem halben Jahr begeisterter Materialspieler (Turbo 82, Victas 401 1.5, Kamikaze OX), will aber das beiseitige Topspinspiel nicht verlernen. Ich glaube, das M3 hat, mit den "richtigen" Belägen, genau das Format für mich.
Lieber Achim, nachdem es in Deinem Onlinestore noch nicht direkt zu bestellen ist, mach ich das einfach hier.
Ich werde auch Deiner Empfehlung mit den Donic Desto F4 in 1.8 (Rot VH, Schwarz RH) folgen. Von der Masse sollte das ein herrlich leichtes Gerät ergeben, perfekt für meine empfindliche Schulter.
Alle weiteren Daten via PN! :)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Neues Re-Impact Holz M3-SELECT
BeitragVerfasst: Sonntag 30. September 2018, 13:06 
Offline
Gewerblicher Hersteller
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 13. August 2005, 14:50
Beiträge: 278
@4olaf
Ich habe zum Dank für Deine Testergebnisse über viele Jahre hier bei noppentest das mit Dir getestete neue Membranensystem beim M 3 Select nach Dir benannt. Es ist das neue Herschbachsystem (HBS-System). Ich biete das neue Zusatzsystem wegen unseres Jubiläums, (20 Jahre Rendlerhölzer 11/2019) von 2018 - Mai 2020 ab jetzt ohne Aufpreis in allen meinen Fertigungen an.

Das neue System wird auch schon in allen Kundenbestellungen ausgeführt sein, die Ihre Bestellungen noch nicht von uns erhalten haben.

Hierbei wird das Kappillarensystem im Balsakern durch Membranenwirkung des KSLS-Systemes gesteuert und noch besser auf die Deckblattfurniere im Bereich der Griffoberfläche übertragen. Das neue System ist wie immer bei allen Re-Impact-Wettkampfhölzern ittfkonform aufgebaut und die Hölzer bestehen, Verbundstoffe eingeschlossen, zu 96 % aus reinem Holz.. Es ist sehr zeitaufwendig, das neue System zu fertigen. Aber es bewirkt ein Super Ballgefühl, das man schon beim Dotzen des Balles enorm bemerkt. Man kann damit den Ballaufschlag auf der Schlagfläche genauestens bestimmen und erfühlen, wie stark die Rückmeldung des Balles beim Aufschlag ist.

_________________
Re-Impact GmbH. Weidendamm 6. 49448 Lemförde, Tel. 05443-9209999 mailto://info@re-impact.de/


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Neues Re-Impact Holz M3-SELECT
BeitragVerfasst: Sonntag 30. September 2018, 13:32 
Offline
Junior Member
Junior Member

Registriert: Freitag 18. November 2016, 08:59
Beiträge: 30
@Achim :
Das hört sich interessant an, wobei die durchgängige Faser des „Membrans“ ja da sei dürfte, da nicht anders erlaubt.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Neues Re-Impact Holz M3-SELECT
BeitragVerfasst: Sonntag 30. September 2018, 14:25 
Offline
Gewerblicher Hersteller
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 13. August 2005, 14:50
Beiträge: 278
@Mr.lani
Hast Du schon gewußt, das Balsahölzer (kapillarer Schwammcharakter) jegliche Art von Schwingungen auffangen und assorbieren?

Das bedeutet Deine Bemerkung durchgängige Faser in Richtung der jeweiligen Holzmaserung gesetzt.

Das verwendete Balsaholz darf innerhalb der Schlagfläche in jeder verwendeten Schicht keine Einschnitte haben, die in verschiedene Richtungen; also gegen die jeweilige Holzmaserung jeder verwendeten Schicht im Furnier verlaufen. Das bedeutet auch, das jede Schicht von der Schlagfläche betrachtet bis in den Griffansatz ununterbrochen verlaufen muß und nicht in der Schlagfläche bereits geteilt oder das verwendete Holz dort angesetzt wurde. Das bedeutet auch, das Griffe nicht nachträglich angesetzt werden dürfen.

Aber es sind Furniertrennungen erlaubt, die einseitig in Richtung der Holzmaserungen gehen und die Klebefugen dazwischen max. 0,25 mm breit sein dürfen. Jede Schicht muß aber aus dem gleichen Balsamaterial bestehen. Da Balsamaterialschichten meist nur 10 cm breit gefertigt werden können, geht das ja auch nicht anders. Weiterhin ist es erlaubt, das das Holz im Griffbereich nachträglich ausgehöhlt und mit anderen Materialien ersetzt werden darf.

Die Regel wird aber gerne umgangen, in dem man in der Bewerbung allgemein von Tischtennishölzern schreibt, denn der Hobbybereich muß nicht der ITTF entsprechen. Es gibt mittlerweile viele andere Tischtennisgruppierungen, die nicht nach ITTF-Regeln in Deutschland spielen; daher also auch nicht nach ITTF-Norm gefertigt werden müssen. Aber wenn ein Hersteller offiziell mit der Bezeichnung Wettkampfschlägerhölzer wirbt, dann muß das Wettkampfholz auch zu 100 % den gültigen ITTF-Regeln entsprechen; also mindestens aus 85 % Holzanteilen gebaut sein und max. nur 6 % Fremdstoffanteile oder ersatzweise eine 0,35 mm starke Fremdschicht enthalten.

_________________
Re-Impact GmbH. Weidendamm 6. 49448 Lemförde, Tel. 05443-9209999 mailto://info@re-impact.de/


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Neues Re-Impact Holz M3-SELECT
BeitragVerfasst: Sonntag 30. September 2018, 16:52 
Offline
Junior Member
Junior Member

Registriert: Freitag 18. November 2016, 08:59
Beiträge: 30
@ Achim:
Das Wort assorbieren ist mir nicht geläufig.
Absorbieren ist aber in diesem Zusammenhang nicht ganz richtig, da eine Absorption einen völligen Verlust jeglicher Welle nach sich zieht.
Dies kann aber nicht sein, da es hierbei auf die Wellenlänge, die auftrifft, ankommt. Da diese aber nie gleich ist kann diese nicht immer absorbiert werden.
Physikalisch also nicht möglich.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Neues Re-Impact Holz M3-SELECT
BeitragVerfasst: Sonntag 30. September 2018, 22:00 
Offline
Five-Star-Member
Five-Star-Member

Registriert: Mittwoch 1. Februar 2006, 15:55
Beiträge: 426
achim hat geschrieben:
Die Regel wird aber gerne umgangen, in dem man in der Bewerbung allgemein von Tischtennishölzern schreibt, denn der Hobbybereich muß nicht der ITTF entsprechen. Es gibt mittlerweile viele andere Tischtennisgruppierungen, die nicht nach ITTF-Regeln in Deutschland spielen; daher also auch nicht nach ITTF-Norm gefertigt werden müssen.
Welche Regel genau wird gern umgangen? Welche anderen TT-Gruppierungen meinst du z.B., die nicht nach ITTF-Regeln spielen?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Neues Re-Impact Holz M3-SELECT
BeitragVerfasst: Sonntag 30. September 2018, 23:04 
Offline
Gewerblicher Hersteller
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 13. August 2005, 14:50
Beiträge: 278
@Mr.lani
Ja, Du hast recht! Ich vergaß die Wörter "je nach Balsastärke" gesehen. Außerdem geht es mir hier um die optimal spürbaren Resonanzen, die beim Ballaufsprung in meinen entwickelten Wettkampftischtennishölzern entstehen, die man hören (Hochfrequenzbereich) und die man fühlen kann (Niedrigfrequenzbereich). Es geht mir aber weniger um die Resonanzwellen, die wir nicht mehr wahrnehmen können; die aber trotzdem vorhanden sind. Da hast Du auch recht.

_________________
Re-Impact GmbH. Weidendamm 6. 49448 Lemförde, Tel. 05443-9209999 mailto://info@re-impact.de/


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 106 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7 ... 11  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de