Noppen-Test.de - die unabhängige Tischtennis-Test-Seite

  Startseite ForumTestberichte Noppen und Anti-Top-BelägeTestberichte Noppen-Innen Beläge (Sandwich-Beläge)Testberichte Tischtennis Hölzer
Aktuelle Zeit: Dienstag 23. Oktober 2018, 01:50

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Dienstag 4. September 2018, 18:19 
Offline
Greenhorn

Registriert: Donnerstag 2. Januar 2014, 19:51
Beiträge: 21
Ich frage mal in die Runde, ob jemand für meinen Bedarf ein passendes Holz kennt.
Schon recht lange spiele ich ein Dr. Neubauer Special (Re-Impact) Ich drehe ständig und spiele auf einer Seite eine lange Noppe (Spinlord Agenda) mit Schwamm (Block, Schuss, möglichst viel offene Bälle, Schupfbälle weniger).

Mit Einführung des Plastikballs hat die lange Noppe deutlich an Gefährlchkeit eingebüsst (Bälle sind langsamer, stehen und tauchen nicht so schnell ab). Ich habe jetzt einmal ein Holz mit einem harten Deckfurnier getestet und die Noppe ist wieder deutlich gefährlicher. Leider komme ich mit dem Holz auf der Noppeninnen-Seite nicht zurecht

Ich bräuchte ein Kombiholz, das auf der einen Seite eher etwas weicher und spinnig ausgelegt ist (so wie das Neubauer Special) und auf der anderen Seite hart und passend für das gerade offene Spiel (wie dann auch wohl geeignet für kurze Noppen).

Das Holz sollte ähnlich leicht sein wie das Neubauer Special und auf der Noppenaußen-Seite natürlich nicht zu langsam, wie diverse Kombihölzer auf dem Markt. Gibt es da vielleicht etwas?

_________________
Dr. Neubauer Special
VH/RH: Tibhar Evolution FX-S
VH/RH: Spinlord Agenda


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mittwoch 5. September 2018, 08:51 
Offline
Newbie

Registriert: Freitag 23. März 2018, 17:29
Beiträge: 4
Ich hatte das gleiche Problem. Ich spielte in den letzten Jahren das Rendlerholz Tachi mit dem Dtecs ox auf der Rückhandseite. Durch den Plastikball wurde meine Spielweise eher harmlos und berechenbarer. Aufgrund einer Empfehlung bin ich beim Turbo (ebenfalls ein Holz aus dem Hause Re-Impact) gelandet. Es spielt sich für mich deutlich schneller. Auch der Ballabsprung ist flacher. Ich hab dann noch den Dtecs gegen den Kamikaze ausgetauscht, konnte bis jetzt allerdings keinen allzu großen Unterschied feststellen. Ich bin aber kein Dreher und spiele sehr rückhandlastig. Bis jetzt habe ich den Umstieg auf das Turbo nicht bereut.
Beim Turbo handelt es sich im Übrigen um das Turbo 82.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mittwoch 5. September 2018, 21:00 
Offline
Gewerblicher Hersteller
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 13. August 2005, 14:50
Beiträge: 263
PHF hat geschrieben:
Beim Turbo handelt es sich im Übrigen um das Turbo 82.


das Turbo 82 ist ein Sonderbauholz aus der Turboreihe und kann nur auf besondere Anfrage oder auch unter dem Originalturbomodell bestellt werden, wenn man das Turbo 82 im Kommentar als gewünschte Bestellung für das Originalholz einsetzt. Der Basispreis ist genau der gleiche wie beim Originalholz.


seit 15.9.18 Das Turbo 82 wird das neue Smart 2018 werden.

http://noppentest.de/forum/viewtopic.php?f=8&t=35815

_________________
Re-Impact GmbH. Weidendamm 6. 49448 Lemförde, Tel. 05443-9209999 mailto://info@re-impact.de/


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de