Noppen-Test.de - die unabhängige Tischtennis-Test-Seite

  Startseite ForumTestberichte Noppen und Anti-Top-BelägeTestberichte Noppen-Innen Beläge (Sandwich-Beläge)Testberichte Tischtennis Hölzer
Aktuelle Zeit: Samstag 7. Dezember 2019, 01:14

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 45 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Turbo 82
BeitragVerfasst: Sonntag 16. Juni 2019, 06:11 
Offline
Master
Master

Registriert: Montag 16. Juni 2008, 23:50
Beiträge: 1292
Verein: TV Lemberg
Spielklasse: 2019/2020 Kreisliga Ost Pfalz vorderes Paarkreuz
TTR-Wert: 1572
Gesagt - getan den Armstrong bestellt und den FIRESTORM soft in 1,8 mal sehen was draus wird. Inzwischen auch nochmal das M3 SELECT getestet, in der RH bin ich sowohl mit dem HELLFIRE wie auch mit dem SAVIGA V deutlich sicherer im Block aber auch weniger SU und der Block ist deutlich kürzer zu setzen. Der VH Topspin mit dem AK 47 (weich, blauer Schwamm 2,1) ist spürbar mit mehr Spin zu spielen, wie mit dem Turbo 82 und mit dem Klassiker YASAKA Mark V in 1,5. Da merkt man erst wie sich so ein FKE Belag mit viel weniger Kraftaufwand spielen lässt :!: Selbst der Endschlag war mit dem langsameren und weniger steifen Holz härter, was mich wirklich überraschte :o. Das ganze wurde allerdings gegen einen eher mit Schnittabwehr agierenden Allrounder getestet. Wie es gegen einen starken Angreifer aussieht werde ich wohl erst am Mittwoch testen können, wenn meine Zerrung ganz abgeklungen ist.
Inzwischen scheine ich mit beiden Hölzern ganz gut zurechtzukommen - wobei ich vom Gefühl her eher zum steiferen Turbo 82 neige - weil ich wohl seit 12 Jahren nur dicke Hölzer spiele. Allerdings habe ich mit meinen Belägen so ein superhartes Butterflyholz von einem Vereinskameraden gespielt, da fragte ich mich wirklich wieviel Training und ...oder Ballgefühl man braucht um mit so einem Prügel sicher spielen zu können .. und noch dazu bei dieser Hochpreispolitik die die Schmetterlinge sowohl bei den Hölzern wie auch bei den Belägen betreiben. Naja wer`s braucht.

_________________
Der frühe Vogel fängt den Wurm


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Turbo 82
BeitragVerfasst: Dienstag 18. Juni 2019, 16:32 
Offline
Greenhorn

Registriert: Sonntag 16. September 2018, 19:34
Beiträge: 18
Sofern es jemanden interessiert: Der Seifuku ss 42 in 1,8 mm und der Gewo eft48 in 1,7 mm unterscheiden sich nicht im Gewicht.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Turbo 82
BeitragVerfasst: Freitag 5. Juli 2019, 10:37 
Offline
Master
Master

Registriert: Montag 16. Juni 2008, 23:50
Beiträge: 1292
Verein: TV Lemberg
Spielklasse: 2019/2020 Kreisliga Ost Pfalz vorderes Paarkreuz
TTR-Wert: 1572
Erster Kurztest mit dem FIRESTORM SOFT auf dem TURBO 82. Wie bei Geblockt TT gezeigt spielt sich der SOFT ziemlich NI ähnlich etwas mehr nach oben muß man schon ziehen und der Schuss kommt härter - allerdings ist man auch versucht Bälle zu schießen die man normalerweise sich nicht getrauen würde. Der Nachteil wiegt aber die Vorteile auf sobald man nicht sehr flinke Beine hat, denn der Endschuss bedingt, dass man immer sehr gut zum Ball stehen muss, zum Topspin läßt sich immer noch mit dem Handgelenk oder mit dem Oberkörper hinbiegen. Zudem hatte ich den Eindruck, dass der Schuss mit kürzerer Bewegung ausgeführt werden muss um die richtige Härte zu bekommen. Passivblock mit der VH geht kaum nennenswerter Störeffekt. Aufschlag mit gerade noch brauchbarem US.
Also keine zwingende Veranlassung unbedingt von NI auf Kurznoppe umzustellen. Der SOFT habe ich mit 1,8 Schwamm gespielt.
Wie gesagt der erste Eindruck - später mehr.

_________________
Der frühe Vogel fängt den Wurm


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Turbo 82
BeitragVerfasst: Samstag 6. Juli 2019, 16:08 
Offline
Master
Master

Registriert: Montag 16. Juni 2008, 23:50
Beiträge: 1292
Verein: TV Lemberg
Spielklasse: 2019/2020 Kreisliga Ost Pfalz vorderes Paarkreuz
TTR-Wert: 1572
Nächster Kurztest mit dem Turbo 82 (Mittelblatt) und dem Seikufu in 1,5 (für mich von der Schnelligkeit völlig genug) Deutlich mehr Spin gegen US Abwehr und auch gegen Block . Man meint der Belag ist klebrig - was ich überhaupt nicht mag - aber er ist nur sehr griffig - Ball klebt nicht am Belag wenn man ihn hoch heben will. Schupfen gut und sicher, Topspin und Schuss auf Anhieb besser wie (natürlich) weil eben auch schon immer NI - wie der FIRESTORM, aber genaues kann ich erst sagen wenn ich gegen offensive Spieler und auf schnelleren Tischen gespielt habe.

_________________
Der frühe Vogel fängt den Wurm


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Turbo 82
BeitragVerfasst: Montag 28. Oktober 2019, 14:14 
Offline
Junior Member
Junior Member

Registriert: Donnerstag 16. Oktober 2008, 09:39
Beiträge: 39
Spielklasse: Verbandsliga
Hi, zusammen, ich kann noch einen Belag empfehlen. Der MX-S in 1,7. Schön schnell und der Spinbogen ist mittelhoch. Generiert super Schnitt bei Aufschläge und gerade im Kontertopspin von hinten sehr gut. Der erste Tospin kommt auch mit mehr Spin wie mit einem weicherem Schwamm. Für Spieler die es etwas langsamer brauchen kann auch den Belag in 1,5 ausreichen. Würde vermutlich den meisten ausreichen. Ich brauch etwas mehr Tempo. Getestet mit dem Ball von Sanwei.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 45 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de