Noppen-Test.de - die unabhängige Tischtennis-Test-Seite

  Startseite ForumTestberichte Noppen und Anti-Top-BelägeTestberichte Noppen-Innen Beläge (Sandwich-Beläge)Testberichte Tischtennis Hölzer
Aktuelle Zeit: Sonntag 29. November 2020, 06:08

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 50 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Sonntag 3. Februar 2019, 15:36 
Offline
2K Master
2K Master

Registriert: Dienstag 9. März 2010, 00:48
Beiträge: 2214
also wenn ich Achim wäre und würde Geld verdienen wollen, dann würde ich NUR meine neuen Hölzer anpreisen und nicht eine kostengünstige Umstellung anbieten - DAS ist Gewinnabzielung...alles andere ist unnötiger Kleinkram und hält eher auf, als damit einen großen Umsatz und folglich auch einen großen Gewinn machen zu können. Ich würde eher versuchen, 10 Hölzer zu verkaufen, anstatt 100 x die Griffschalen auszutauschen. Allein der logistische Aufwand dürfte das alles zu einem Nullsummenspiel werden lassen. Ich habe auch lieber Großaufträge als viele Kleine, die nur aufhalten und kaum etwas bringen außer Verwaltungsaufwand, den keiner bezahlt.

Dann widerspricht man sich hier selbst - auf der einen Seite wird das Griffsystem als Blösinn abgetan, auf der anderen Seite unterstellt man den Usern, dass sie bei einer selbstständigen Veränderung nachher ihr Holz und ihre Spieleigenschaften ruinieren? Was den nun?

Ich kann aus eigener Erfahrung berichten, weil ich viele Hölzer von Achim testen konnte (auch viele nicht Serienmodelle), dass die Griffschalen einen erheblichen Einfluß auf die Spieleigenschaften und das Feedback haben. Beim KSLS System lassen sich aber zugegeben nur mininmale Unterschiede feststellen - aber das Gesamtkonzept muß stimmen (harte/weiche Balsaschalen etc.) und das hat einen sehr wohl einen großen Einfluß auf das Spiel. Ich habe hier mehrere Holzvarianten mit unterschiedlichen Griffsystemen (sonst identischer Aufbau) und bei dem einen spielt sich das Holz auf einmal leblos, das andere wesentlich gefühlvoller, der Anschlag ist bei diesem dumpfer und härter, beim anderen heller und weicher.

Wie gesagt, den Unterschied merkt man nicht, wenn man nur mal eben die Kerben zumacht - aber wenn man zwei identische Hölzer mit unterschiedlichen Griffsystemen testen kann, ist der Unterschied auf jeden Fall bemerkbar und auch spielbeeinflussend. Hierzu sollte man aber auch die Hölzer spielen und nicht mal eben zum Testen eins in die Hand nehmen und sagen, ne, damit kann ich eh nicht spielen...ergo werden ich wohl auch kaum einen Unterschied feststellen können/wollen.

_________________
Re-Impact Preference Sonderbau VH: Andro Rasanter R48 Pro 2.0mm rot, RH: DHS Skyline 3-60 2.1mm schwarz (China 37 Grad Version)
Re-Impact M3 Select VH: DONIC Acuda S1 Turbo rot , RH: DHS Skyline 3-60 2.1mm schwarz
Re-Impact TaiDelta VH: DONIC Acuda P1 Turbo 2.0mm rot, RH: DHS Skyline 3-60 2.1mm schwarz


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sonntag 3. Februar 2019, 22:24 
Offline
Gewerblicher Hersteller
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 13. August 2005, 14:50
Beiträge: 517
@mastermind
ich habe erst jetzt erkannt, was Du mit 6-fachposting gemeint hattest und die Beiträge alle gelöscht. Meine Maus hat einen Schaden und ich bekomme erst voraussichtlich morgen eine neue.
@bamboole
es hat sich bei mir noch niemand beschwert; also woher soll ich dann wissen, das solche Probleme, wie du sie gerade ansprichst, überhaupt existiert haben..
Ich habe auch keine Gewinnabsichten an meinen Hinweisen gehabt. Und wenn ich alle Produktionen in Jahren zusammenfasse, komme ich auf etwa 30.000 gefertigte Hölzer. Der Servicepreis von 15 € für einen Griffschalenwechsel ist eine direkte Kundenweitergabe. Da kann auch kein Zwischenhändler etwas dran verdienen wollen.. Zeitlich gesehen wäre das eine unlösbare Aufgabe für mich.. Da bräuchte ich doch glatt 10.000 Std. zum wechseln und hätte dann 5 jahre keine Zeit, irgendwelche Neuaufträge an Hölzern zu fertigen, wenn die alle zum Wechseln und einstellen zurückkämen.
Das liegt auch gar nicht in meiner Absicht, sowas anbieten zu wollen. Die Abänderung kann also nur in Eigenarbeit erfolgen.
@4olaf
Du hast völlig recht. Ich verkaufe auch lieber 10 neue Hölzer, als 100 Griffschalen auswechseln zu müssen. Aber die Instandsetzung gehört immer dazu und kann nur eine Servicearbeit und nichts anderes sein und Service muß immer preiswert sein.

_________________
Re-Impact, das ganz persönliche Tischtennisholz. Schreibe mir oder kontaktiere mich,
Mein Geschäft ist es, dafür zu sorgen, dass Du eine Klasse besser wirst! 
My business is to make sure that you get a class upgrade! 
Mon travail consiste à faire en sorte que vous ayez une bonne classe !
mailto://info@re-impact.de/ http://www.re-impact.de


Zuletzt geändert von achim am Montag 4. Februar 2019, 10:51, insgesamt 2-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Montag 4. Februar 2019, 10:47 
Offline
Gewerblicher Hersteller
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 13. August 2005, 14:50
Beiträge: 517
Mastermind hat geschrieben:
Zitat Cogito: "p.s. meine persönliche Meinung zu den vorgeschlagenen Änderungen: ich kann mir nicht vorstellen, dass das was bringt. Aber das ist derart einfach auszutesten, dass …."

Genau das hatten wir vor etlichen Jahren ja schon mal in einem Blindtest getestet mit Spielern von KL bis VL: Keiner konnte einen Unterschied feststellen, ob die Griffe mit oder ohne Einschnitte waren. Vielleicht können das Spieler aus der 1. Liga, aber sicher kaum einer aus der Kreisliga (ich will hier jetzt niemandem zu nahe treten, aber z.B. könnte ein "Normalbürger" auch nicht mit einem Formel 1-Boliden vernünftig umgehen). Demzufolge sind die Einschnitte aus meiner Sicht leider ziemlich sinnlos und nichts anderes als ein erfolgreiches Marketinginstrument. Und nur weil man ein Patent darauf besitzt bedeutet es nicht, dass es auch tatsächlich funktioniert und die versprochenen Auswirkungen hat.

Achims Hölzer sind ohne Zweifel hochwertig, aber dieser angebliche Hype um die Einschnitte und das KSLS halte ich persönlich für "sektenmäßig" fragwürdig. Manchmal versetzt allein der Glaube ja auch mittels Placeboeffekt große Berge..


@mastermind
Kennst Du den Unterschied zwischen eines eingetragenen Gebrauchsmuster und einer anschließenden Patentverfahrensanmeldung mit späterer Schutzerteilung, die sich auf das Gebrauchsmuster stützt?
Eine solche Verfahrensanmeldung setzt immer einen industriellen Nutzen der angemeldeten Idee voraus, die letztlich auch die Endverbraucher vor Scharlatanen bewahrt. Mein erstes Gebrauchsmuster wurde damals vom Erfinderzentrum Norddeutschland gefördert!
Das Urheberrecht ist zum Beispiel immer geschützt! Wenn für eine Idee ein Gebrauchsmuster oder ein Patentschutz erteilt oder auch nur angemeldet wurde, so daß es das Patentamt später veröffentlicht hat, dann kann niemand mehr ähnliche Ideen beim Patentamt geltend machen und anmelden wollen. Sie bleiben also immer mein Urheberrecht.

Sobald man beigeht und Rendlerhölzer nachträglich verändert, in dem man diese z.B. kleiner macht, entsprechen diese nicht mehr der Originalidee und der asymetrische Verlauf der Schlägerform ist eine andere geworden. Also muß sich auch das Spannungsverhalten und damit auch die Spieleigenschaften deutlich verändern, die durch die asymetrische Ausrichtung der Spielhölzer in der angefertigten Form aber nur gewährleistet werden können. Die 4
Einkerbungen sitzen an bestimmten Stellen im Griff, damit hier entwicklungsbedingt mehr natürliche Luft zirkulieren soll. Es ist eine sehr gut durchdachte Sache, die hypothetisch ähnlich wie bei einer Venenpumpe im Fuß funktioniert, denn ein Luftaustausch kann nur durch Bewegungen funktionieren.

Bei dem Griffsystem bewegen wir die Luft durch die Wärmeentwicklung und das Pressing unserer Hand, die den Griff festhält. Es ist also nachzuvollziehen, das die Erschütterungswellen bei einem Ballaufsprung durch komprimierende Luft in den vorhandenen natürlichen Balsakappillaren viel besser auf die Sensopunkte der Hand übertragen werden, wenn natürliche Luft fließen kann und den statischen Effekt durch Luftpressing zunehmen lassen.

_________________
Re-Impact, das ganz persönliche Tischtennisholz. Schreibe mir oder kontaktiere mich,
Mein Geschäft ist es, dafür zu sorgen, dass Du eine Klasse besser wirst! 
My business is to make sure that you get a class upgrade! 
Mon travail consiste à faire en sorte que vous ayez une bonne classe !
mailto://info@re-impact.de/ http://www.re-impact.de


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Donnerstag 7. Februar 2019, 10:25 
Offline
Gold-Member
Gold-Member

Registriert: Mittwoch 1. Februar 2006, 15:55
Beiträge: 809
@Achim:
Vielen Dank für die (wie immer ausschweifenden) Hinweise zum Thema Gebrauchsmuster, Schutz- und Patentrechte und dergleichen. Das besagt aber leider immer noch überhaupt nichts darüber, OB die Idee dahinter TATSÄCHLICH funktioniert.
- Gibt es über den angeblichen Nutzen des KSLS neutrale Studien? Nein.
- Hat das Patentamt oder irgendjemand anders getestet, ob das KSLS die behaupteten Effekte besitzt? Nein.
- Hat dein zitiertes "Erfinderzentrum Norddeutschland" die Wirksamkeit festgestellt? Nein.
Fazit: 3 Mal nein.

Auf der anderen Seite haben wir in ausführlichen Blindtests KEINERLEI Hinweise dafür erhalten, dass die angeblichen Vorteile wirklich existieren - und wenn es sie geben sollte, dann allenfalls nur so minimal, dass sie kaum einer wahrnimmt. Alles andere ist Placebo! Zu diesem Ergebnis sind meines Wissens zufolge übrigens auch alle (!) anderen Holzbauer in diesem und anderen Foren gekommen.

Unabhängig von deinen Patentrechten könnten z.B. alle Eigenbauer für ausschließlich eigene Zwecke das KSLS auch in ihren Hölzern verwenden. D.h., wenn sie ein eigenes Holz nur selbst spielen (also nicht verkaufen, verleihen usw.), dann könnten sie rechtlich einwandfrei das KSLS dort einbauen. Das macht aber niemand! Und warum nicht?
Weil es nicht die versprochenen Vorteile bringt!

Interessant ist ebenfalls: Früher hattest du die angeblichen Vorteile des KSLS immer nur mit Schwingungen im Holz begründet, nun ist es der Luftaustausch, Luftpressing etc. Ja, was denn nun?

Wie gesagt, die hohe Qualität deiner Hölzer ist aus meiner Sicht unstrittig! Aber auch deine Behauptung, für "die neuen Tischtennisbälle" sollte der Einschnitt der unteren Kerbe nun genau "3 mm" betragen, ist doch derselbe Unsinn: Es gibt bekanntlich nicht DEN einen "neuen" Ball (Plastikball). Jeder weiß, mittlerweile existieren 3 vollkommen unterschiedliche Varianten:
- P-Ball 1. Generation: von den Spieleigenschaften meist noch relativ nah am Z-Ball.
- P-Ball 3. Generation (ABS): weit entfernt von den Eigenschaften der 1. Generation (insbes. bezgl. Spinannahme und Absprunghöhe; positive Ausnahme z.B. der Sanwei-Ball).
- P-Ball 2. Generation (CA-Ball): irgendwo dazwischen.

Und nun soll also das modifizierte KSLS die absolute Wunderwaffe für ALLE Plastikbälle sein - ja ne, is klar...


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Donnerstag 7. Februar 2019, 11:15 
Offline
2K Master
2K Master

Registriert: Dienstag 9. März 2010, 00:48
Beiträge: 2214
dann erklär doch mal Eure Blindtests? Wie wurde der durchgeführt? Waren es erfahrene "Balsa Holz" Spieler oder hat man Ihnen einfach nur den Schläger mal so und so in die Hand gegeben usw? Wurden die Kerben nur zugeklebt oder mit Holz gefüllt? Wurde mit oder ohne Griffband gespielt (wenn ja, welches?) - was wurde überhaupt dokumentiert?

Wenn ein Holz auf einen Plastikball "optimiert" wird, dann sollte es nur noch die 3. Generation sein, nämlich der ABS Ball - alle anderen Bälle sind bzw. werden vom Markt verschwinden. Bälle aus der 1. Generation sind kaum noch vorhanden bzw. gar nicht mehr bestellbar. Die Hersteller (bzw. Marken) werden sich langfristig auf den ABS Ball konzentrieren.

Zum Thema neue Hölzer und Plastikball: ja, der Unterschied ist merklich spürbar - ich habe früher die alten Versionen von Achim gespielt (u.a. das alte Barath etc.) und die waren wirklich super für Zelluloid, habe aber mit (gerade ABS Plastik) teilweise einen Abschuß bekommen, weil der Spin nicht mehr da war. Ich hatte ja viele neue Schläger in letzter Zeit auch testen können und die neuen Entwicklungen sind eben auch auf den ABS Ball sehr gut optimiert, d.h. ich erfahre vergleichsweise wieder mehr Spin und Kontrolle beim Ball - in der Geschwindigkeit nicht unbedingt. ABER - ich habe mit den neuen Hölzern in meinem alten Verein (die unteren Klassen spielen da noch mit Zellu diese Saison) trainiert - mit Zellu haben die neuen Hölzer einen Nachteil und das, was ich vorher hatte (mehr Spin und Gefährlichkeit) ist beim Zellu nicht gegeben, da hatte ich wieder mit meinem alten Barath das bessere Spiel.

Fakt ist - die Hölzer reagieren teilweise extrem auf Zellu und Plastik - wo ich mit dem einen Holz viel Spin und Punkte mit Angaben mache (Zellu Ball), habe ich bei ABS Plastik so gut wie kaum noch Wirkung - und umgekehrt. Und dafür brauche ich auch keinen Blindtest, das sehe ich an meinen Gegnern, wie und welche Fehler die machen und wenn sie mir nach dem Spiel attestieren, mit dem Holz kam ich gar nicht klar...

Diese Veränderung werden NATÜRLICH nicht allein durch das KSLS System hervorgeruffen, weil der Aufbau der Hölzer teilweise anders ist (z.B. das neue Tachi 2019 im Vergleich zum alten Tachi - da ist der Furnieraufbau modifiziert auch). Ich selber kann keine Aussage zum KSLS System machen, ob und wie stark der Einfluss ist - ich habe aber von Achim Testhölzer gehabt, die ein anderes Griffschalensystem hatten (sonst gleicher Aufbau) und die haben sich komplett anders gespielt, leblos und dadurch auch unkontrollierter. Das waren zum Glück auch nur Testhölzer, aber der Unterschied war sofort spürbar.

Fakt ist, dass das Griffsystem - gerade auch für das Feedback beim Spiel - sehr wichtig ist. Spielst Du z.B. mit Griffband, ändert sich das Feedback auch wieder.

_________________
Re-Impact Preference Sonderbau VH: Andro Rasanter R48 Pro 2.0mm rot, RH: DHS Skyline 3-60 2.1mm schwarz (China 37 Grad Version)
Re-Impact M3 Select VH: DONIC Acuda S1 Turbo rot , RH: DHS Skyline 3-60 2.1mm schwarz
Re-Impact TaiDelta VH: DONIC Acuda P1 Turbo 2.0mm rot, RH: DHS Skyline 3-60 2.1mm schwarz


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Donnerstag 7. Februar 2019, 12:30 
Offline
Gewerblicher Hersteller
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 13. August 2005, 14:50
Beiträge: 517
@mastermind

http://ooakforum.com/viewtopic.php?f=43 ... 46#p364146

Ich werde von unseren Entwicklungen aus der Re-Impact-Technologie, - Erfinder Achim und Eugen Rendler - nicht mehr bekanntgeben, als ich unbedingt muß. Zum erfolgreichen Spielen der Wettkampfhölzer von Re-Impact muß man das ja auch nicht wissen. Aber ich kann natürlich nachvollziehen, daß Du sehr neugierig bist. lol.....

Aber es gibt für alle, die mehr darüber erfahren wollen, auch schon ein Benutzerhandbuch. Es ist eine gute Zusammenstellung von Alex und Kees.

http://ooakforum.com/viewtopic.php?f=43&t=24761

_________________
Re-Impact, das ganz persönliche Tischtennisholz. Schreibe mir oder kontaktiere mich,
Mein Geschäft ist es, dafür zu sorgen, dass Du eine Klasse besser wirst! 
My business is to make sure that you get a class upgrade! 
Mon travail consiste à faire en sorte que vous ayez une bonne classe !
mailto://info@re-impact.de/ http://www.re-impact.de


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Donnerstag 7. Februar 2019, 13:35 
Offline
Junior Member
Junior Member

Registriert: Freitag 23. März 2018, 17:29
Beiträge: 26
Ich weiß eigentlich nicht, was das alles soll, und verstehe auch nicht, was so toll daran ist, andere Menschen zu verunglimpfen. Ich rede nicht von vernünftiger Kritik. Diese sollte immer möglich sein. Okay, ich bin in diesem Zusammenhang auch hin und wieder unvernünftig.
Wenn ich einem Außenstehenden erkläre, dass sich diese komischen neuen Bälle sehr unterschiedlich spielen, wird er mir genauso wenig glauben. Manche meine Pullover kratzen. Wenn mein Sohn sie trägt, kann er davon nichts feststellen. Ein Vereinskollege und ich spielen die gleichen Beläge. Wir haben eine unterschiedliche Spielweise und nehmen die Eigenschaften unterschiedlich wahr; - warum auch immer.
Ich glaube deshalb, dass die Spieleigenschaften der Hölzer (und auch die veränderter Beläge) sicherlich einen Einfluss haben, auf was auch immer. Der Eine nimmt diese Veränderungen stärker war als der andere, - manche vielleicht auch überhaupt nicht. Grundsätzlich hat jede Veränderung zwangsläufig eine Auswirkung, egal wie gut oder schlecht messbar oder auch wahrnehmbar sie ist. Es wäre sonst keine „Veränderung“.
Manche Menschen schwören auf Wärmepflaster. Ich tue das nicht, weil sie bei mir nicht helfen. Warum sollte ich diese Menschen beschimpfen oder die Wirkung in Abrede stellen, wenn sie einen Nutzen davon haben?
Regt euch also nicht immer so auf! Das Leben ist zu kurz für solche Dinge. Etwas mehr gegenseitige Wertschätzung und wir fühlen uns alle ein klein wenig besser.
In diesem Sinne euch allen noch eine gute Woche.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Donnerstag 7. Februar 2019, 14:19 
Offline
2K Master
2K Master

Registriert: Dienstag 9. März 2010, 00:48
Beiträge: 2214
@PHF...eben, bin da ganz Deiner Meinung.

nur, weil man etwas nicht feststellt, heißt das nicht, dass kein Unterschied im Spiel vorliegt und und...manche Spieler (echt wahr), können noch nicht mal den Unterschied zwischen einem Griff der vibriert und einem Griff, der nicht vibriert erkennen. Es gibt Spieler, die meinen, der Belag XY spielt sich wie Tenergy 64/05 ... andere sehen das wieder komplett anders - warum sollte ich die eine oder die andere Gruppe deswegen "angreifen"? Letztendlich sind das Erfahrungen, die Spieler eben machen oder nicht machen. Für diejenigen, für die es keinen Tenergy05 Ersatz gibt, kaufen den Belag weiterhin zu einem hohen Preis und sind glücklich damit, und andere kaufen halt ein Re-Impact Holz, weil sie eben damit besser spielen als mit ihrem alten Holz. Wie dieser Effekt zustande kommt ist doch letztendlich zweitrangig.

Hier mal ein Beispiel von einem Vereinskollegen, dem ich vor knapp einem Jahr ein anderes Holz empfohlen habe, ein Re-Impact...nachdem er mit seinem Spiel nicht mehr zufrieden war und mit Plastikbällen gar nicht mehr klar kam. Spielt auf der Rückhand jetzt einen D-tecs und Vorhand einen Joola Energy. Die Plastikbälle haben ihm echt zum verzweifeln gebracht (Anfang 2017) und er hat immer mehr an Spielen verloren als gewonnen. Die grüne Linie ist ungefähr der Einstieg dann mit dem Re-Impact Holz. (Januar 2018) - jetzt spielt er eine modifizierte Version.

https://www.retail-service.de/bilder/ttrhistorie.png

Mag ja sein, dass das alles nur Placebo ist - wenn ja, dann ist es ein erfolgreicher Placebo Effekt, weil er noch nie so viele TTR-Punkte hatte, wie heute!

_________________
Re-Impact Preference Sonderbau VH: Andro Rasanter R48 Pro 2.0mm rot, RH: DHS Skyline 3-60 2.1mm schwarz (China 37 Grad Version)
Re-Impact M3 Select VH: DONIC Acuda S1 Turbo rot , RH: DHS Skyline 3-60 2.1mm schwarz
Re-Impact TaiDelta VH: DONIC Acuda P1 Turbo 2.0mm rot, RH: DHS Skyline 3-60 2.1mm schwarz


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Donnerstag 7. Februar 2019, 22:31 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: Sonntag 22. April 2007, 07:57
Beiträge: 279
Verein: SV Blau-Weiß Beedenkirchen
Spielklasse: 1. Kreisklasse
TTR-Wert: 1565
Solange meine Bilanz mit den Re-Impact-Hölzern besser ist, spiele ich die. Ob das Einbildung ist oder was auch immer ist mir Wurst. Nach dem Unstieg auf das neue Tachi macht mir persönlich TT wieder mehr Spaß mit den Plastikbällen als mit dem alten Tachi.

_________________
Holz: Re-Impact Tachi 2019 Großblatt
VH: Andro Hexer Grip 1,9 schwarz
RH: Grass Dtecs OX rot


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Donnerstag 7. Februar 2019, 23:13 
Offline
Gewerblicher Hersteller
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 13. August 2005, 14:50
Beiträge: 517
@PHF
doch, das mit dem "verunglimpfen" glaube ich schon zu deuten....

Es handelt sich "aller Wahrscheinlichkeit" hier um Pantoffelhelden, die zuhause wenig zu sagen haben, weil die Frauen die Hosen tragen. Wegen der so entstehenden Minderwertigkeitskomplexe scheint man hier den passenden Ausgleich gefunden zu haben. lol...

_________________
Re-Impact, das ganz persönliche Tischtennisholz. Schreibe mir oder kontaktiere mich,
Mein Geschäft ist es, dafür zu sorgen, dass Du eine Klasse besser wirst! 
My business is to make sure that you get a class upgrade! 
Mon travail consiste à faire en sorte que vous ayez une bonne classe !
mailto://info@re-impact.de/ http://www.re-impact.de


Zuletzt geändert von achim am Donnerstag 7. Februar 2019, 23:27, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Donnerstag 7. Februar 2019, 23:26 
Offline
Junior Member
Junior Member

Registriert: Freitag 23. März 2018, 17:29
Beiträge: 26
Nein, nein, nein. Jetzt sind wir schon wieder beim Verunglimpfen. Ich habe auch eine starke Frau zuhause, die mir öfter sagt, wo es lang geht. Ich glaube nicht, dass ich deswegen ein Pantoffelheld bin und einen Ausgleich brauche.
Wir sind alles nur Menschen. Da passiert es einfach mal, dass wir Dinge sagen, die nicht immer ganz so passend sind. Ich bin da keine Ausnahme. Es ist nur wichtig, dass man das hin und wieder erkennt.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Donnerstag 7. Februar 2019, 23:30 
Offline
Gewerblicher Hersteller
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 13. August 2005, 14:50
Beiträge: 517
@PHF
Du hast ja völlig recht. Es scheint ansteckend zu sein, zu verunglimpfen. Aber sei mal ehrlich; wenn ich die ganze Zeit nur einstecken muß, darf ich doch auch mal austeilen! "Nur das eine Mal!"

_________________
Re-Impact, das ganz persönliche Tischtennisholz. Schreibe mir oder kontaktiere mich,
Mein Geschäft ist es, dafür zu sorgen, dass Du eine Klasse besser wirst! 
My business is to make sure that you get a class upgrade! 
Mon travail consiste à faire en sorte que vous ayez une bonne classe !
mailto://info@re-impact.de/ http://www.re-impact.de


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Freitag 8. Februar 2019, 08:15 
Offline
Master
Master

Registriert: Montag 21. April 2014, 17:41
Beiträge: 1392
So jetzt geb ich auch noch meinen Senf dazu :mrgreen:
Ich weiß nicht was da jetzt so zu Diskussionen und Aufregungen führt :nein:
Ein Hersteller (Re-Impact = Achim) gibt eine Neuigkeit bekannt und informiert Euch, und wird im Prinzip nur angemacht :nono:
Ob es was bringt oder nicht, muss oder soll jeder probieren, ich für meinen Teil kann sagen, dass ich jede noch so kleinste Veränderung am Holz spüre. Ich habe auch schon übers Forum 3 Re-Impact Hölzer probiert, bin mit keinem klargekommen, aber das liegt wohl daran, dass Balsa nichts mehr für mich ist. Ein Vereinskollege dem ich Holz gab, war total happy. Er würde nicht mehr tauschen wollen. Also wo ist das Problem? Wenn er nichts gesagt hätte, hätte es einigen auch nicht gepaßt. Das er damit sein Geschäft ankurbeln will, ist ja legitim. Aber dies könnte er wahrscheinlich noch besser, wenn er Euch neue Hölzer verkauft, wo er seine gewohnte Marge daran verdient. Von daher ein gutes Service :wink: Und jeder Selbstständige oder Kaufmann lebt davon was zu verkaufen und seine Brötchen zu verdienen.
Wenn das wirklich so ein Problem für einige ist, na dann Prost!

Kann mich noch erinnern, wie Achim vor nicht allzu langer Zeit, einen sehr rührenden Nachruf an einen TT-Spieler machte, der von uns gegangen ist.
Das sind Probleme, wirkliche Probleme, ein Verlust von einem lieben Menschen!
Also macht nicht aus einer Mücke einen Elefanten und seid froh wenn wir alle keine größeren Sorgen haben und unserem liebsten Sport ausüben können. Nämlich TT, das uns hier auch gegenseitig befruchtet und uns zu einer netten Gemeinschaft gemacht hat.

In diesem Sinne, wünsche ich Euch noch einen schönen, friedlichen Freitag :tt:


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Dienstag 19. Februar 2019, 17:46 
Offline
Gold-Member
Gold-Member

Registriert: Mittwoch 1. Februar 2006, 15:55
Beiträge: 809
Doppelnoppe1 hat geschrieben:


Ein Hersteller (Re-Impact = Achim) gibt eine Neuigkeit bekannt und informiert Euch, und wird im Prinzip nur angemacht
Ob es was bringt oder nicht, muss oder soll jeder probieren,...
@Doppelnoppe!: Das Problem ist, dass Achim hier in einem neutralen Forum Werbeaussagen zu seinen Hölzern von sich gibt, die durch nichts bewiesen sind (außer von immer denselben wenigen behauptet, die ihm regelmäßig zur Seite springen). Und wenn hier mit derartigen Methoden womöglich unerfahrene Spieler angelockt und zum Kauf für viel Geld verleitet werden, dann ist das nicht in Ordnung!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Dienstag 19. Februar 2019, 17:47 
Offline
Gold-Member
Gold-Member

Registriert: Mittwoch 1. Februar 2006, 15:55
Beiträge: 809
Jaja, kaum schreibt man etwas Negatives Achim's Methoden oder seine Hölzer, kommen gleich die Jünger (immer dieselben) aus ihren Löchern. Diesmal hat es noch nicht mal 1 Stunde gedauert, bis ein ausführlicher Gegenbeitrag hier eingestellt wurde.

Ich wiederhole es gern noch einmal: Achim's Hölzer sind hochwertig, nur seine Werbemethoden (u.a. die Behauptungen zum KSLS) sind absolut nicht in Ordnung. Meinetwegen kann er in seinem eigenen Forum behaupten was er will. Und wenn seine Hölzer Stein zu Gold verwandeln könnten – okay, soll er es doch behaupten.

Aber hier sind wir nun mal in einem neutralen Forum, und da kann es nicht angehen, Dinge zu behaupten, die nicht bewiesen sind, und deren angebliche Existenz mehr als nur zweifelhaft ist. Mit solchen Methoden werden viele unbedarfte Spieler angelockt, die diesen Unsinn glauben und dann viel Geld für Hölzer ausgeben, die sie vielleicht gar nicht brauchen.

4olaf hat geschrieben:
dann erklär doch mal Eure Blindtests? Wie wurde der durchgeführt? Waren es erfahrene "Balsa Holz" Spieler oder hat man Ihnen einfach nur den Schläger mal so und so in die Hand gegeben usw? Wurden die Kerben nur zugeklebt oder mit Holz gefüllt? Wurde mit oder ohne Griffband gespielt (wenn ja, welches?) - was wurde überhaupt dokumentiert?
Ich denke, du verkennst hier etwas. Warum sollte ich hier unsere Testergebnisse - so wie von dir gefordert - bis ins kleinste Detail widergeben? Wenn einer etwas beweisen muss, dann ist es Achim und nicht ich. So etwas erwartet man vom Hersteller, damit man sieht, ob er sich seine Behauptungen und Werbeaussagen nur aus den Fingern gesogen hat. Er müsste die Wirksamkeit des KSLS nachweisen. Hat er das? Nein. Und warum wohl nicht??? - Im übrigen sprechen die bei unseren Tests gewonnenen Ergebnisse für sich. Aber so wie Achim drauf ist (und auch war), würde ich im falle einer Offenlegung eine sofortige Klage wegen Geschäftsschädigung o.ä. nicht ausschließen wollen - egal, ob nun begründet oder nicht...

4olaf hat geschrieben:
Wenn ein Holz auf einen Plastikball "optimiert" wird, dann sollte es nur noch die 3. Generation sein, nämlich der ABS Ball - alle anderen Bälle sind bzw. werden vom Markt verschwinden. Bälle aus der 1. Generation sind kaum noch vorhanden bzw. gar nicht mehr bestellbar. Die Hersteller (bzw. Marken) werden sich langfristig auf den ABS Ball konzentrieren.
Auch hier: falsch! Es gibt nicht DEN EINEN ABS-Ball, sondern auch hier sind sehr unterschiedliche auf dem Markt. Vom Sanwei über z.B. Tibhar 40+ SYNTT NT bis hin zu den BTY (G40+ und S40+) - alle sehr unterschiedlich. Aber Achim's aktuelle KSLS-Anpassung soll ja für alle ABS-Bälle das Wundermittel sein...

4olaf hat geschrieben:
Fakt ist - die Hölzer reagieren teilweise extrem auf Zellu und Plastik - wo ich mit dem einen Holz viel Spin und Punkte mit Angaben mache (Zellu Ball), habe ich bei ABS Plastik so gut wie kaum noch Wirkung - und umgekehrt. Und dafür brauche ich auch keinen Blindtest, das sehe ich an meinen Gegnern, wie und welche Fehler die machen und wenn sie mir nach dem Spiel attestieren, mit dem Holz kam ich gar nicht klar...
Sag mal, hast du meine Ausführungen vielleicht gar nicht verstanden? Habe ich irgendwo geschrieben, dass sich Z-Ball und ABS-Ball NICHT unterschiedlich spielen? Oder dass man dafür einen Blindtest braucht? Nein! Warum also verdrehst du hier meine Aussagen???


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 50 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de