Noppen-Test.de - die unabhängige Tischtennis-Test-Seite

  Startseite ForumTestberichte Noppen und Anti-Top-BelägeTestberichte Noppen-Innen Beläge (Sandwich-Beläge)Testberichte Tischtennis Hölzer
Aktuelle Zeit: Mittwoch 8. April 2020, 02:19

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 15 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Donnerstag 7. November 2019, 21:19 
Offline
Gewerblicher Hersteller
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 13. August 2005, 14:50
Beiträge: 445
@emmi
ja, die Lüftungskanäle dürfen bis auf dem obersten nicht verdeckt sein, weil dadurch das Tempoverhalten des Holzes zunimmt und die Ballkontrolle merkbar abnimmt. Wie ich schon oft geschrieben habe, muß natürlich Luft im Griffsystem fließen können. Tesafilm ist das beste für den oberen Kanal, der auf diese Weise elastisch bleibt und der Schlägerkopf so mehr Schwingungsfreiheit hat.

_________________
Re-Impact, das ganz persönliche Tischtennisholz. Schreibe mir,
Mein Geschäft ist es, dafür zu sorgen, dass Du eine Klasse besser wirst! 
My business is to make sure that you get a class upgrade! 
Mon travail consiste à faire en sorte que vous ayez une bonne classe !
mailto://achim@re-impact.de/ http://www.re-impact.de


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Donnerstag 7. November 2019, 22:10 
Offline
Over The Top
Over The Top
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 30. Juli 2006, 17:43
Beiträge: 5651
Verein: VFL Eintracht Hagen
Ich hab jetzt ein M3 mit dünnerem Kern in die Finger bekommen gefällt mir ganz gut! Ich selbst kann es nur mit einer gl anti optimierten Version vergleichen die mir deutlich schlechter gefällt. Kann jemand was zum Vergleich zum Standart M3 sagen?

_________________
NSD 2018 -RH Dawei 388D ox VH 401 1,8
TSP 2,5 -RH Vortex 1,8 (rot) VH Marder3 1,8


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Freitag 10. Januar 2020, 17:18 
Offline
Member
Member

Registriert: Mittwoch 4. Februar 2009, 13:04
Beiträge: 112
@Achim
bezüglich der Lüftungskanäle, ich habe ein selbstklebendes Griffband um den Griff gewickelt und an den vier Schlitzen bis jetzt nichts verändert.
Gibt es Erfahrungen ob und wie sich das Spielverhalten mit Griffband ändert?
Hat das Negativen Einfluss, weil ja alle vier Kanäle mehr oder weniger dicht abgeklebt sind?

_________________
Holz: Tachi 2019
VH: Tibhar Nimbus
RH: DTecs OX


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sonntag 12. Januar 2020, 23:58 
Offline
Super Master
Super Master

Registriert: Montag 16. Juni 2008, 23:50
Beiträge: 1519
Verein: TV Lemberg
Spielklasse: 2019/2020 Kreisliga Ost Pfalz vorderes Paarkreuz
TTR-Wert: 1572
Ich spiele bereits seit vielen Jahren Re-impact Hölzer. Beginn war das Neubauer Spezial - um gleich einer unberechtigten Kritik den Wind aus den Segeln zu nehmen - ich teste für Achim im Dauertest verschiedene seiner Hölzer, unter anderem auch das M3Select - im Gegensatz zu dem Turbo und Turbo 82 hat das M3 nur eine Korkschicht auf der RH. (Einschnitte oben am Griff). Es ist mit Abstand das Holz mit dem meisten Spin und ich glaube, dass man technisch in seinen Schlägen sauber spielen muß um mit dem Holz glücklich zu werden, auch konnte ich eher mit NI mit der RH kontern - für RH-Topspin reicht mein Können nicht aus. Jahrelang mit glattem Material hat seine Spuren hinterlassen. Was viele Punkte bringt - wenn man einen guten Aufschlag sein eigen nennt. Ich habe mit keinem Holz jemals soviele direkte Punkte gemacht. Niveau Kreisliga vorne.
Topspin kann ich wohl mit jedem Re-impact mehr oder minder gut spielen. Viel Spin möglich und Endschlag. Es ist aber eher für anspruchsvollere Ni Spieler geeignet. So ab 1750 TTR meine grobe Einschätzung.
Die neuen Hölzer - für mich speziell - das Barath stellt einen gewaltigen Quantensprung dar. Obwohl die Hölzer nicht nur um Nuancen schneller geworden sind, ist im gleichen Maß die Sicherheit gestiegen - diese Sicherheit hatte ich nur mit deutlich schwingenden Defensivhölzern. Das mit ziemlich steifen Hölzern, wenn ich eine annähernde Sicherheit mit den knochenharten Carbon Hölzern erreichen wollte müßte ich wohl jeden Tag trainieren - bei meinem bescheidenen Talent, wohlgemerkt.
Momentan begnüge ich mich nach meinen Herzproblemen allerdings mit ein paar zaghaften Schupfbällen auf der heimischen Terrasse. :|

_________________
Der frühe Vogel fängt den Wurm


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Montag 13. Januar 2020, 10:25 
Offline
Gewerblicher Hersteller
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 13. August 2005, 14:50
Beiträge: 445
emmi hat geschrieben:
@Achim
bezüglich der Lüftungskanäle, ich habe ein selbstklebendes Griffband um den Griff gewickelt und an den vier Schlitzen bis jetzt nichts verändert.
Gibt es Erfahrungen ob und wie sich das Spielverhalten mit Griffband ändert?
Hat das Negativen Einfluss, weil ja alle vier Kanäle mehr oder weniger dicht abgeklebt sind?

schau hier
viewtopic.php?f=8&t=36635&p=263073&sid=f380440e6c7cede98f01da64cef6bbd7#p263073

und hier unter meiner letzten Beiträgen
viewtopic.php?f=8&t=38509&start=40

wenn Dir das Ballgefühl und das Abregeln bei Passivschlägen ausreicht, dann mußt du nichts ändern. Es gibt allerdings zu bedenken, dass die natürliche Luft am Griff nicht frei zirkulieren kann, wenn die restlichen 3 kerben verdeckt sind. Unter dem Thema mcpsystem solltest Du Dir also alle meine Beiträge genauestens durchlesen, weil die natürliche Luftzufuhr am Griff über eine weniger gute oder eine sehr sehr gute Luftdichte in den Schlagflächen selbst entscheidet, die wiederum durch eine statische Gegenladung aus dem Griffbereich zu den Schlagflächen hin gegengesteuert wird. Nur so ist das Schlägerholz in der ersten SE in der Lage, bei Passivschlägen das Tempo zu verlangsamen oder anders herum große Temporeserven schlagartig aufzubauen.

@oldtimer-harry
es ist richtig, was Du sagst. Das M 3 ist für Spieler gedacht, die über eine bessere Technik verfügen; besonders das 6-kk-2 Holz, ab 1400 TTRPunkte. Die 8-kk-2 Version ist da schon etwas besser in den unteren Ligen zu spielen, weil das Tempoverhalten eine bessere Ballkontrolle wiederspiegelt und es Spieler mit weniger Bewegung unterstützt, den Tempoverlust gegenzusteuern.

@noppenbach
Es gibt auf besondere Anfrage auch schon Hölzer bei Re-Impact, die nur Spieler aus den Profibereichen fördert. Das heißt, man muß hier wirklich eine ausgezeichnete Technik haben, um die Vorteile zum Beispiel eines Re-Impact Flash, so heißt das neue Holz, überhaupt nutzen zu können. Einen Spieler in den unteren Klassen würde dieses Holz gar nicht unterstützen, weil die Hölzer überhaupt nicht so einfach zu spielen sind, wie eben Hölzer, die halt für die unteren Klassen fehlerverzeihender aufgebaut sind. Ein solcher Spitzenspieler sollte ab Verbandsoberliga aufwärts spielen.

_________________
Re-Impact, das ganz persönliche Tischtennisholz. Schreibe mir,
Mein Geschäft ist es, dafür zu sorgen, dass Du eine Klasse besser wirst! 
My business is to make sure that you get a class upgrade! 
Mon travail consiste à faire en sorte que vous ayez une bonne classe !
mailto://achim@re-impact.de/ http://www.re-impact.de


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 15 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de