Noppen-Test.de - die unabhängige Tischtennis-Test-Seite

  Startseite ForumTestberichte Noppen und Anti-Top-BelägeTestberichte Noppen-Innen Beläge (Sandwich-Beläge)Testberichte Tischtennis Hölzer
Aktuelle Zeit: Samstag 10. April 2021, 13:17

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 37 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Montag 1. März 2021, 20:55 
Offline
Gewerblicher Hersteller
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 13. August 2005, 14:50
Beiträge: 694
@RealGiros
das Holz ist leider nicht immer gleichschwer und 8 Schichten wiegen mehr als 7 Schichten, Eine einfache 1 mm Korkeiche Schicht wiegt etwa 14 g; eine 2 mm etwa das doppelte. Beim Chevanti sind 2 x 1 mm und 1 x 2mm Korkeiche zusätzlich 4 Vollholzschichten und einem 3 mm Hirnholzkern enthalten. Es kommt aber auch vor, dass die Schichten 2 g schwerer oder auch mal 2 g leichter sein können. Deswegen kann man das ohne Selektion nie genau sagen. Ein Kleinblatt 152 x 157 schwankt zwischen 71-73 g ohne mcpsystem.
somit ist ein Mittelblatt von 160 x 152 eigentlich nicht viel schwerer als 71-73 g. Ein Großblatt von 168 x 162 wiegt etwa 80 - 82 g; das 165 x 157 dagegen allerhöchstens 74-76 g usw. usw.

_________________
Re-Impact, das ganz persönliche Tischtennisholz. Schreib mir oder kontaktiere mich,
My business is to make sure that you get a class upgrade! 
Mon travail consiste à faire en sorte que vous ayez une bonne classe !
mailto://info@re-impact.de/ http://www.re-impact.de


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Montag 1. März 2021, 21:34 
Offline
Over The Top
Over The Top

Registriert: Dienstag 9. März 2010, 00:48
Beiträge: 3008
wenn es nur um 2-3g Unterschied geht, kann man den Belag beim Kleben auch einfach höher ansetzen, weil unten man eher mit dem Daumen irgendwo "rumpatscht" als den Ball spielen wird. Wäre vielleicht ne Idee, überhaupt ein Holz mit variablen Startpunkt für die Belagmontage zu bauen, um das Gesamt-Gewicht durch Belaggewicht zu variieren. Den möglichen "Gewichtsgewinn" kann man sogar prozentual dann berechnen.

_________________
Re-Impact Preference Sonderbau VH: Andro Rasanter R48 Pro 2.0mm rot, RH: DHS Skyline 3-60 2.1mm schwarz (China 37 Grad Version)
Re-Impact M3 Select VH: DONIC Acuda S1 Turbo rot , RH: DHS Skyline 3-60 2.1mm schwarz
Re-Impact TaiDelta VH: DONIC Acuda P1 Turbo 2.0mm rot, RH: DHS Skyline 3-60 2.1mm schwarz


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Montag 1. März 2021, 22:44 
Offline
Over The Top
Over The Top
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 30. Juli 2006, 17:43
Beiträge: 6037
Verein: VFL Eintracht Hagen
Meiner Meinung nach sollte eine Kombi für das Störspiel nah am Tisch idealerweise leicht sein das definiere ich für mich bei 100 - 130g absolutes Max sehe ich bei ca 150g wenn man davon ausgeht das ein neuzeitlicher GL Anti bei etwa 25g liegt und ein Vorhandbelag der neueren Generation bei knapp 50 g liegt alles je nach Blattgrösse natürlich, meine Zahlen beziehen sich auf eher größere Blätter, dann müsste das entsprechende Holz idealerweise 55 g bis Max 75 g haben und das scheint ja dann für Geißblatt Fans wie ich es bin zumindest in der maximal möglichen Größe nicht realistisch zu sein. Da bliebe allerhöchstens die zweitgrößte Größe und selbst da würde es klapp. Und selbst bei einem sehr günstig ausfallenden Kleinblatt wäre man schon weit weg von leicht und fast am Max Gewicht. Das sehe ich allerdings als grundsätzliches Problem von GL Kombis soll keinesfalls eine Kritik an dieser Entwicklung sein die ich durchaus interessant finde.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Montag 1. März 2021, 23:24 
Offline
Gewerblicher Hersteller
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 13. August 2005, 14:50
Beiträge: 694
für Deine italienischen Glantis solltest du besser das neue Taipan spielen. Das wiegt zwischen 62 und 64 g. als Großblatt ohne mcpsystem. Wenn Deine Hölzer zu leicht sind, steigen Deine Bälle, wenn du angeschossen wirst.

_________________
Re-Impact, das ganz persönliche Tischtennisholz. Schreib mir oder kontaktiere mich,
My business is to make sure that you get a class upgrade! 
Mon travail consiste à faire en sorte que vous ayez une bonne classe !
mailto://info@re-impact.de/ http://www.re-impact.de


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Montag 1. März 2021, 23:29 
Offline
Over The Top
Over The Top
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 30. Juli 2006, 17:43
Beiträge: 6037
Verein: VFL Eintracht Hagen
Für mich kommt neben dem Vortex der allerdings locker 10g mehr hat nur der Spinparasit in Frage den ich für gefährlicher befinde der aber auch weniger Tempo vom Holz her verträgt als der Vortex.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Dienstag 2. März 2021, 03:08 
Offline
Gewerblicher Hersteller
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 13. August 2005, 14:50
Beiträge: 694
RealGyros hat geschrieben:
Für mich kommt neben dem Vortex der allerdings locker 10g mehr hat nur der Spinparasit in Frage den ich für gefährlicher befinde der aber auch weniger Tempo vom Holz her verträgt als der Vortex.


dann trau Dich, die lassen sich alle gut auf dem ChevantiS oder Chevanti dämpfen und spielen.

_________________
Re-Impact, das ganz persönliche Tischtennisholz. Schreib mir oder kontaktiere mich,
My business is to make sure that you get a class upgrade! 
Mon travail consiste à faire en sorte que vous ayez une bonne classe !
mailto://info@re-impact.de/ http://www.re-impact.de


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Samstag 6. März 2021, 00:26 
Offline
Gewerblicher Hersteller
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 13. August 2005, 14:50
Beiträge: 694
Dieses neue Holz ist im Schwerpunktverhalten auf Antis oder Glantis ausgerichtet. Das bedeutet aber nicht, dass man mit diesem Holz kein normales Tischmaterial genauso erfolgreich spielen könnte. Zum Beispiel normale Allroundspieler, die sich eine besonders sichere und kontrollierte Rückhand wünschen, könnten mit den beiden Typen Chevanti und Chevanti S ebenfalls sehr glücklich werden.

da wir voraussichtlich ab 5.4. mit möglichen Unterbrechungen artestfrei wieder Tischtennis spielen dürfen, möchte ich hier eine Testserie freischalten. Wir starten mit einem geraden Griff in Mittelblatt Sondergröße 160 x 153 als Mittelblatt und Sondergröße 165 x 157 als Großblatt-.

Testholz 1 Mittelblatt Sondergröße 160 x 153 gerade. mcp-system




Testholz 2 Großblatt Sondergröße 165 x 157, gerade mcpsystem

Bitte als Testreihenfolge anmelden und eintragen

P.S. Ich möchte euch allerdings vorwarnen. Wegen des weltweiten Interesse an diesen beiden Hölzern kann es zu längeren Lieferzeiten als die vorgesehenen 14-18 Tage kommen, weil ich die alle allein bauen muss. Ihr solltest in dem Fall einer Bestellung entweder gleich das Testholz kaufen oder auf Rechnung in Deutschland bestellen, weil die Lieferzeit dieses besonderen Modelles später durchaus mehr als 4 Wochen betragen könnte. Also bitte auf Rechnung in Deutschland bestellen und bitte erst nach Lieferung in Deutschland bezahlen. beste Grüße, Achim

_________________
Re-Impact, das ganz persönliche Tischtennisholz. Schreib mir oder kontaktiere mich,
My business is to make sure that you get a class upgrade! 
Mon travail consiste à faire en sorte que vous ayez une bonne classe !
mailto://info@re-impact.de/ http://www.re-impact.de


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 37 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de