Noppen-Test.de - die unabhängige Tischtennis-Test-Seite

  Startseite ForumTestberichte Noppen und Anti-Top-BelägeTestberichte Noppen-Innen Beläge (Sandwich-Beläge)Testberichte Tischtennis Hölzer
Aktuelle Zeit: Dienstag 2. März 2021, 00:25

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 21 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Verklebung und Faser?
BeitragVerfasst: Donnerstag 28. Januar 2021, 16:53 
Offline
Over The Top
Over The Top
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 14. August 2005, 12:41
Beiträge: 6094
Glasgumminoppe hat geschrieben:
Das hat aber keinen nennenswerten Effekt, außer dass das Gewicht zunimmt.


Schon mal probiert ? Ich habe das schon mal gemacht, kann aber keinen Vergleich ziehen, weil ich die Konstruktion nicht auch ohne Faser getestet habe. Dies weil schon mit Faser aufgrund der gewählten Holzarten und Lagenzahl zu elastisch. Außerdem ist es schwierig mit wasserbasiertem Kleber einen hinreichen Körper zu bekommen. Man muss sehr viel Leim nehmen und hat dann Probleme das Wasser abzuleiten.

Glasgumminoppe hat geschrieben:
.... Aber auch der weichste ist im Vergleich zu elastischen Verklebungen bei TT-Hölzern immer noch sehr hart.


Das würde mich sehr interessieren. Was ist ein weiches Epoxy ? Nebenbei würde ich fast darauf wetten, dass Hasenleim mit dem weichsten Epoxy mithalten kann. Ich habe einen Beutel davon 'rumliegen und die Brocken sind richtig hart. Es ist mir nur zu umständlich zu verarbeiten. Kennst du Brinell-Daten zu Epoxy und Leimarten ?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Verklebung und Faser?
BeitragVerfasst: Donnerstag 28. Januar 2021, 17:49 
Offline
Gold-Member
Gold-Member

Registriert: Donnerstag 27. August 2009, 18:47
Beiträge: 946
TTR-Wert: 1893
Nein. Der mich beratende Fachmann konnte mir glaubhaft machen, dass es keinen Sinn ergibt. Er meinte nebenbei, die Fasern müssen ja auch vollständig durchtränkt werden, was mit Leimen je nach Faser gar nicht gehen würde. Somit habe ich es nach kurzem Überlegen gelassen.

Kuckst du bei: https://shop1.r-g.de/list/Harze

Dort gibt es verschiedene Harz/Härter Kombinationen - mit unterschiedlichen Verarbeitungszeiten und Härten. Brinell-Werte kenne ich keine, Hasenhautleim und Knochenleim schon. Mein Gefühl sagt mir: auch diese beiden sind weicher als Epoxy.

Um einen Vergleich zu meinem Epoxy (90° Shore D wie ich eben las) zu ziehen, müsste ich eine mir bekannte hasenhautleimverklebte Furnierzusammenstellung mit selbigem laminieren, da ich Epoxy bislang ausschließlich in Verbindung mit Kunstfasern verwende. Ich lasse es aber lieber. :wink:

_________________
"If you want to view paradise, simply look around and view it." Willy Wonka
"Wenn du denkst, du denkst, dann denkst du nur, du denkst." J. Werding
"Hellau und Kölle Alaaf!" W. Millowitsch
"Humba, Humba, Humba, Täterääää!!111!1einself!" E. Neger


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Verklebung und Faser?
BeitragVerfasst: Donnerstag 28. Januar 2021, 17:56 
Offline
Over The Top
Over The Top
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 14. August 2005, 12:41
Beiträge: 6094
Glasgumminoppe hat geschrieben:
... Er meinte nebenbei, die Fasern müssen ja auch vollständig durchtränkt werden, ...


Er meinte wohl statt Faser Gewebe, denn die Carbonfaser nimmt überhaupt nichts auf - total inert. Durchtränken des Gewebes reicht auch nicht, wenn nach Trocknen kein sichtbar dreidimensionaler Leimkörper zurückbleibt sondern nur eine hauchdünne quasi zweidimensionale Schicht. Die Faser kann nur in einem Festkörper Wirkung zeigen.

Aber egal, es bleibt wohl bei Epoxy. Ich kenne keine andere Faserverklebung.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Verklebung und Faser?
BeitragVerfasst: Donnerstag 28. Januar 2021, 19:37 
Offline
Gewerblicher Hersteller
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 13. August 2005, 14:50
Beiträge: 632
RealGyros hat geschrieben:
achim hat geschrieben:
RealGyros hat geschrieben:
Gerade hier hoffe ich auf Achim


geht leider nicht, weil ich damit meine besondere Baugrundlage und meine Ideen verraten könnte und das ist mein Geschäftsgeheimnis für 21 Jahre erfolgreiche Entwicklung. Wenn jeder weiß, wie es geht, könnte ich von meinem Geschäft nicht mehr existieren.



Aber du verbaust doch gar keine Fasern in Deinen Hölzern. Interessant wäre warum nicht und ob es möglich wäre bzw. was der Effekt wäre. Das wie muss ja nicht verraten werden und ist ja eigentlich auch für die Grundfrage nicht so wichtig.


Du bist wirklich unglaublich! Na ja, versuchen kannst Du es ja, mir was zu entlocken. Aber im Internet schreibt man sowas gar nicht, weil es viele Millionen Menschen dann bis ans Ende der Welt lesen können. Und es gibt 2 Milliarden Menschen, die jeden Tag auf Ihre Arbeit hoffen, um sich eine Tasse Reis finanzieren zu können.
Was die wenigsten Menschen hier wissen, ist!

Ich habe in meinem jüngeren Leben über 12 belegte Fachsemester Mineralogie studiert. Darüber hinaus hatte ich mir große Kenntnisse in der anorganischen Chemie angeeignet und ich bin der Ansicht, dass diese Kenntnisse bei mir am besten aufgehoben sind. Je mehr davon wissen, umso größer ist die Gefahr, dass es sich meine Entdeckungen, über die ich sogar Verfahrenspatente angemeldet hatte, in Windeseile verbreiten könnten. Und solange ich mein Geld damit verdienen muss, wird sich an meiner Einstellung zur Sache auch nichts ändern, weil ich keine große Rente zu erwarten habe und noch sehr lange arbeiten muss.

Ich habe grundsätzlich immer meine Idee angemeldet und das Wissen der Verfahrensanmeldung niemals offen im Patent begründet, so dass es niemand ohne Insider Wissen, und ohne große Probleme zu haben, erfolgreich nachbauen konnte.

Ihr habt alle ein wunderschönes Gehirn; sicherlich jede Menge Ideen und der Rest ist fleißiges Üben und Probieren. Die ganzen Versuche und Ideen haben bei mir eine ganze Menge Geld verschlungen. Ihr beteiligt euch an meinen Ideen, in dem ihr meine Schläger kauft und ich mich so refinanzieren kann. Ihr bekommt bei mir auch eine sehr gute Beratung. Das kann jeder bestätigen, der schon von mir beraten wurde. Aber alles andere muss sich jeder Eigenbauer selbst erarbeiten.

_________________
Re-Impact, das ganz persönliche Tischtennisholz. Schreib mir oder kontaktiere mich,
My business is to make sure that you get a class upgrade! 
Mon travail consiste à faire en sorte que vous ayez une bonne classe !
mailto://info@re-impact.de/ http://www.re-impact.de


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Verklebung und Faser?
BeitragVerfasst: Donnerstag 28. Januar 2021, 20:34 
Offline
Gold-Member
Gold-Member

Registriert: Donnerstag 29. Dezember 2011, 13:17
Beiträge: 740
@Achim: wie alt bist du? Wie lange baust du noch Hölzer? Wie lange kann ich auf deine Hölzer setzen?

_________________
Holz: Bloodhound/Matador/Cayman
VH: Donic Bluefire M3
RH: Hellfire X ox/Grass Dtecs ox


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Verklebung und Faser?
BeitragVerfasst: Freitag 29. Januar 2021, 02:10 
Offline
Gewerblicher Hersteller
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 13. August 2005, 14:50
Beiträge: 632
Noppenjunkie hat geschrieben:
@Achim: wie alt bist du? Wie lange baust du noch Hölzer? Wie lange kann ich auf deine Hölzer setzen?


Ich habe mir ernsthaft vorgenommen, 122 Jahre alt werden zu wollen.
Da ich selbstständig bin und eine eigene Firma besitze, kann ich mein Risiko wunderbar einschätzen. Ich habe wegen meiner Vorkenntnisse, Erstberuf Industriekaufmann und danach Wirtschafts Abitur bisher immer den richtigen wirtschaftlichen Weg gewählt, um meine beruflichen Chancen und Entwicklungen voraus zu bestimmen und vorfinanzieren zu können.
Und dadurch, das ich alleine entscheiden kann und alles selber herstellen und so unabhängig bauen kann, bin ich nicht so gefährdet, wie andere spezialisierte Firmen, die von Zulieferbetrieben abhängig sind, weil ich so auch nur geringe monatliche Fixkosten habe.

Da ich alle Fertigungen erst nach Bestelleingang in Einzelproduktion baue, habe ich nur wenige fertige Schläger liegen und benötige dafür kein großes Lager, so dass mir hier kaum Ladenhüter entstehen werden. Ich kann also schnellstens auf meine neuen Ideen reagieren, denn ich entwickle meine Ideen ohne Stillstand immer weiter. Somit habe ich mir in 21 Jahren Firmenbestand auch die bautechnischen Kenntnisse eines Holzspielzeugmachers angeeignet und gelte im Wettkampf Schlägerbau bei Balsaschlägern als einer der weltweit besten anerkannten Schlägerbau Experten.

Im Hobbybereich war ich nebenbei als Basistrainer im Tischtennis in der Ausbildung von jungen Menschen; in vielen nachfolgenden Vereinen auch nebenbei als ehrenamtlicher Jugendwart tätig. Somit verfüge ich insgesamt über eine solide Ausbildung und Erfahrung, um Menschen im Tischtennis, in meiner Erfindung Re-Impact, Ihren Technikausrichtungen und in der Wahl der geeigneten Spielbeläge im Umgang mit Re-Impact-Schlägern erfolgreich beraten zu können.

Ich denke daher schon, dass ich solange wie nur möglich mein besonderes Geschäft und mein Erfindungspotential auszuüben gedenke, weil ich alles daran setzen werde, gesund zu bleiben und gesund zu leben. Wer im Alter noch arbeitet, der rostet nicht. Wegen der weggefallenen Ausbildung im Hochschulsektor und durch das Selbstständigwerden in die eigene Firma fehlen mir bis zu 24 Jahre Absicherung in der Rente. Das kann auch nur jemand nachvollziehen, der ebenfalls selbstständig ist und genau den gleichen Weg wie ich gegangen ist, um eine gute Arbeit zu haben und davon auch leben zu können.

_________________
Re-Impact, das ganz persönliche Tischtennisholz. Schreib mir oder kontaktiere mich,
My business is to make sure that you get a class upgrade! 
Mon travail consiste à faire en sorte que vous ayez une bonne classe !
mailto://info@re-impact.de/ http://www.re-impact.de


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 21 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de