Noppen-Test.de - die unabhängige Tischtennis-Test-Seite

  Startseite ForumTestberichte Noppen und Anti-Top-BelägeTestberichte Noppen-Innen Beläge (Sandwich-Beläge)Testberichte Tischtennis Hölzer
Aktuelle Zeit: Freitag 15. Dezember 2017, 01:35

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 61 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Butterfly Innershield ZLF Def
BeitragVerfasst: Samstag 14. Juli 2012, 14:10 
Offline
Master
Master

Registriert: Donnerstag 20. Oktober 2005, 21:03
Beiträge: 1073
Cosmore hat geschrieben:
- das JSH fühlt sich *besser* an. Ich spiele jedoch besser mit dem härteren IS

- Ziemlich hartes Gefühl
- Ich bin mir nicht sicher ob der T64 der ideale VH Belag ist für das Holz.

Insgesamt bin ich zufrieden. Den T64 werde ich noch mal mit dem Aurus oder einen Tenergy FX austauschen.

Gruß
Cosmore


Ich habe den T 64 fx auf dem IS gehabt. Das harte Anschlaggefühl blieb. Mir ging es mit der VH genauso wie Dir. Gewöhnungsbedürftiges Anschlaggefühl, aber es lassen saich tolle Bälle spielen. Eigentlich müsste ein richtig weicher Belag gut passen. Auf der RH war mir das IS für meine ox-Noppe auf Dauer doch zu hart. Vermutlich passt eine Schwammnoppe besser.

Gruß
Ric

_________________
seit 27.10.16 Cogito Code 138
seit 03.02.17 Tenergy 05 FX 1,9 mm
seit 08.04.17 Dr. Neubauer Allround Premium 1,0 mm


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Butterfly Innershield ZLF Def
BeitragVerfasst: Samstag 14. Juli 2012, 15:19 
Offline
Gold-Member
Gold-Member

Registriert: Donnerstag 21. Mai 2009, 22:48
Beiträge: 688
Hi Ric,

ja das ist schwierig. Ich hab den Aurus mal drauf gepappt und teste morgen gegen den Roboter. Vor richtig weichen Belägen hab ich Angst. Ich könnten meinen Effet wieder verlieren. Außerdem hat es sehr lange gedauert für mich von den ganz weichen Belägen wegzukommen. Nur versuch macht kluch.

Ich denke das Holz macht nur mit Schwammnoppen Sinn. Das wurde hier auch so beschrieben im Forum.

Gruß
Cosmore

_________________
Andro Treiber G - Butterfly Tenergy 80 Max - Spectol Red Max
G40+ Schläger: Andro Treiber G - Spinlord Waran - Victas 102 Max


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Butterfly Innershield ZLF Def
BeitragVerfasst: Samstag 14. Juli 2012, 16:43 
Offline
Master
Master

Registriert: Donnerstag 20. Oktober 2005, 21:03
Beiträge: 1073
Cosmore hat geschrieben:
Hi Ric,

ja das ist schwierig. Ich hab den Aurus mal drauf gepappt und teste morgen gegen den Roboter. Vor richtig weichen Belägen hab ich Angst. Ich könnten meinen Effet wieder verlieren. Außerdem hat es sehr lange gedauert für mich von den ganz weichen Belägen wegzukommen. Nur versuch macht kluch.

Ich denke das Holz macht nur mit Schwammnoppen Sinn. Das wurde hier auch so beschrieben im Forum.

Gruß
Cosmore


Hi Cosmore,

ich hatte noch einen Xiom Omega IV Europe (2,0mm) drauf. Auch daqs war gut, wenn nicht sogar sehr gut! Vom Feeling her natürlich hart. Vermutlich muss man das harte Anschlaggefühl einfach in Kauf nehmen.

Gruß
Ric - leider ox-Spieler

_________________
seit 27.10.16 Cogito Code 138
seit 03.02.17 Tenergy 05 FX 1,9 mm
seit 08.04.17 Dr. Neubauer Allround Premium 1,0 mm


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Butterfly Innershield ZLF Def
BeitragVerfasst: Samstag 14. Juli 2012, 17:38 
Offline
Five-Star-Member
Five-Star-Member
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 12. November 2005, 22:13
Beiträge: 336
Verein: Olympia Laxten
Spielklasse: Bezirksoberliga
TTR-Wert: 1762
Hallo,

ich spiele das Holz mit einem Joola Samba+ 2.0 rot (s. Signatur),
meine absolute Traumkombi für die VH, in jeder Spielsituation Abwehr genug Ballgefühl
und offensiv durch starken Katapult endlich genügend Durchschlagkraft.
Ich finde das Holz hat gar keinen "so" harten Anschlag, sondern
liegt eher im mittleren bis weichen Bereich.(steht so ähnlich auch in der BTY Beschreibung).
Bisher habe ich es auch nur mit dem Samba+ gespielt, habe hier aber auch noch ein joola Ryhzm in 2.0
OVP rumliegen, werde ich nach Abschluss meiner "Sommer-Noppentests" auch mal kurz antesten.

Greetz Data

_________________
-----------------------------------------------------------------------------
2013/????: Donic Defplay Senso gerade, VH: Tibhar Evo FX-P 2.1/2.2 RH: P1R 1.5 mm
2012/2013: BTY Innershield gerade, VH: Samba+ 2.0 RH: Grass Dtecs 1.6* *vorher lange Octopus 1.1 mm


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Butterfly Innershield ZLF Def
BeitragVerfasst: Freitag 27. Juli 2012, 11:45 
Offline
Gold-Member
Gold-Member

Registriert: Donnerstag 21. Mai 2009, 22:48
Beiträge: 688
Der Samba wäre eine überlegung wert. Ist er weicher als der T64 aber genauso schnell? Heute wird der Aurus getestet.

Gruß
Cosmore

_________________
Andro Treiber G - Butterfly Tenergy 80 Max - Spectol Red Max
G40+ Schläger: Andro Treiber G - Spinlord Waran - Victas 102 Max


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Butterfly Innershield ZLF Def
BeitragVerfasst: Freitag 27. Juli 2012, 13:14 
Offline
Five-Star-Member
Five-Star-Member
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 12. November 2005, 22:13
Beiträge: 336
Verein: Olympia Laxten
Spielklasse: Bezirksoberliga
TTR-Wert: 1762
Hi,

weicher ist er auf jeden Fall, der Samba+ gehört zu den weichsten Belägen überhaupt.
Die Geschwindigkeit zum Tenergy kann ich nicht wirklich vergleichen(noch nie Tenergy auf dem Holz gespielt),
ich würde aber behaupten das der Samba+ etwas langsamer ist.

Greetz Data

_________________
-----------------------------------------------------------------------------
2013/????: Donic Defplay Senso gerade, VH: Tibhar Evo FX-P 2.1/2.2 RH: P1R 1.5 mm
2012/2013: BTY Innershield gerade, VH: Samba+ 2.0 RH: Grass Dtecs 1.6* *vorher lange Octopus 1.1 mm


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Butterfly Innershield ZLF Def
BeitragVerfasst: Freitag 27. Juli 2012, 13:41 
Offline
Five-Star-Member
Five-Star-Member

Registriert: Sonntag 19. März 2006, 20:52
Beiträge: 452
Verein: SV Samtens
Spielklasse: Bezirksliga OST Herren
Der Samba ist deutlich langsamer!

_________________
Spielholz

BTY Innershield ZLF Gewo Hype XT 40 2.0, DTECS 1,6


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Butterfly Innershield ZLF Def
BeitragVerfasst: Freitag 27. Juli 2012, 15:36 
Das In def. Spielt sich mit einem dünneren Apollo Soft auf der VH und einem Feint 2 1mm aufwärts mit dem härteren Schwamm relativ gut, hohe schnittentwicklung auf der VH und Ordentlich Suppe in der langen Abwehr.


Zuletzt geändert von MarkV am Freitag 3. August 2012, 13:53, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Butterfly Innershield ZLF Def
BeitragVerfasst: Freitag 3. August 2012, 11:14 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: Montag 22. Januar 2007, 13:23
Beiträge: 192
Spielklasse: 1. Rheinlandliga
TTR-Wert: 1800
Gibt es weitere Tests zum Holz oder hat jemand vielleicht vor sein Holz zu verkaufen?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Butterfly Innershield ZLF Def
BeitragVerfasst: Freitag 3. August 2012, 12:56 
Offline
Over The Top
Over The Top

Registriert: Dienstag 25. November 2008, 16:41
Beiträge: 4082
Verein: TSV Ottobrunn
Spielklasse: LL
TTR-Wert: 1759
André hat geschrieben:
Gibt es weitere Tests zum Holz oder hat jemand vielleicht vor sein Holz zu verkaufen?


Vielleicht verkauft Dir DataCool eins ... ich würde Dir stattdessen aber das Definition Safe oder Progress empfehlen.

_________________
Abwehrholz und auf der einen Seite eine Noppenkolonie


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 61 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de