Noppen-Test.de - die unabhängige Tischtennis-Test-Seite

  Startseite ForumTestberichte Noppen und Anti-Top-BelägeTestberichte Noppen-Innen Beläge (Sandwich-Beläge)Testberichte Tischtennis Hölzer
Aktuelle Zeit: Freitag 5. März 2021, 08:32

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 66 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Yinhe Bogen
BeitragVerfasst: Freitag 6. Mai 2011, 11:39 
Offline
Member
Member
Benutzeravatar

Registriert: Montag 19. Dezember 2005, 13:51
Beiträge: 125
oakley07 hat geschrieben:
Hi Egbert!

Off-Topic! Finde es sensationell, dass man die Dinger auch mit aufs Klo nehmen kann! :-)
Egbert hat geschrieben:
Solche Hölzer sind zum Blocken, Kontern und Scheissen nun mal ideal.

Grüße
Egbert

Tippfehler korrigiert .. :oops: :oops:

Egbert


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Yinhe Bogen
BeitragVerfasst: Freitag 6. Mai 2011, 11:44 
Offline
Top Master
Top Master

Registriert: Donnerstag 19. Juli 2007, 21:28
Beiträge: 2893
Bei Hinoki ist es doch so wie bei Champagner, geschützer Begriff , der sich auf eine Region bezieht, über die Qualität und ob es einem schmeckt sagt das rel. wenig aus.

Wenn die gleiche Baumart paar Kilometer weiter wächst und deshalb nicht mehr "Hinoki" genannt werden darf , ist das doch rel. nebensächlich. Hinoki-Aussenfurniere von Yinhe sah ich bei der Maserung, Dicke udn Quali mal keinen Unterschied zu wesentlich teureren BTY-Hölzern.
Hinoki ist eher weicher, das stimmt, aber dünne Lage und darunter gleich ne Carbonlage fühlt es sich dann doch hart an.

_________________
Holz : Ovtcharov No1 Senso
VH : Bluefire M3 max.
RH : Bluefire M1 1,8mm


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Yinhe Bogen
BeitragVerfasst: Freitag 6. Mai 2011, 11:45 
Offline
Member
Member
Benutzeravatar

Registriert: Montag 19. Dezember 2005, 13:51
Beiträge: 125
Dr.Hack hat geschrieben:
Seit wann ist Hinoki ein hartes Aussenfurnier ?
Das "Bogen" ist vom Aufbau identisch mit dem NSD. Das Kernfurnier ist aber beim Bogen aus anderem Holz als beim NSD.
Das Tempo ist statt Def+/All- beim NSD, eher All+.
Das Schlägerblatt ist kleiner, es ist steifer und der Ballanschlag ist knackiger als beim NSD.

Gruß Micha

O.K. Du hast ja Recht . . .
Aber steife Hölzer mit eher hartem Anschlag sollten dennoch zum Blocken, Kontern und Schiessen gut geeignet sein oder?
Ich finde im übrigen, daß das Bogen sich trotz der "Steifheit" noch recht gefühlvoll spielt. Auch die Spinentwicklung ist ziemlich gut.

Grüße
Egbert


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Yinhe Bogen
BeitragVerfasst: Freitag 6. Mai 2011, 18:17 
Offline
Senior Member
Senior Member
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 29. März 2006, 12:26
Beiträge: 267
Spielklasse: Bezirksklasse/Liga
O.K. Du hast ja Recht . . .
Aber steife Hölzer mit eher hartem Anschlag sollten dennoch zum Blocken, Kontern und Schiessen gut geeignet sein oder?
Ich finde im übrigen, daß das Bogen sich trotz der "Steifheit" noch recht gefühlvoll spielt. Auch die Spinentwicklung ist ziemlich gut.

Da hast Du wiederum recht. :mrgreen:

_________________
Stiga Bengtsson, VH: Noppen innen 2,0, RH: lange Noppe


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Yinhe Bogen
BeitragVerfasst: Sonntag 8. Mai 2011, 18:05 
Offline
Master
Master
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 3. April 2007, 17:34
Beiträge: 1285
Spielklasse: BK
wo kann man das teil bestellen ?

_________________
Mein jetziges Hölzlein:

Holz 1:
Holz: Chen Weixing
VH: Cool Vega Tour max
RH: Kamikaze ox

Holz 2:(Test)
Holz: Chen Weixing
VH: T 05 max
RH: TM ox

QTTR: 1750


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Yinhe Bogen
BeitragVerfasst: Sonntag 8. Mai 2011, 22:00 
Offline
Gold-Member
Gold-Member

Registriert: Dienstag 2. Oktober 2007, 13:33
Beiträge: 953
Schau mal hier:

http://www.galaxysport.de/catalog/produ ... ts_id=1478

_________________
Test
Winner, Unicorn
Vega Tour
Hellfire X, Barna Legend Long


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Yinhe Bogen
BeitragVerfasst: Sonntag 18. September 2011, 13:30 
Offline
Over The Top
Over The Top
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 30. Juli 2006, 17:43
Beiträge: 6016
Verein: VFL Eintracht Hagen
gibts noch mehr Meinungen zu dem Holz? In einem anderen Forum habe ich gelesen .... wer ein verkleinertes NSD sucht sei beim Bogen richtig. Kann das jemand bestreiten? Am liebsten wäre mir noch ein Vergleich zwischen NSD alt und neu und Bogen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Yinhe Bogen
BeitragVerfasst: Montag 19. September 2011, 15:29 
Offline
Member
Member

Registriert: Freitag 22. Februar 2008, 11:38
Beiträge: 144
Spielklasse: Bezirksloberliga Bayern
TTR-Wert: 1830
RealGyros hat geschrieben:
gibts noch mehr Meinungen zu dem Holz? In einem anderen Forum habe ich gelesen .... wer ein verkleinertes NSD sucht sei beim Bogen richtig. Kann das jemand bestreiten? Am liebsten wäre mir noch ein Vergleich zwischen NSD alt und neu und Bogen.

Das Bogen spielt sich doch anders als das NSD. Das NSD hat einen weicheren Anschlag und generiert in der langen Abwehr etwas mehr US. Dafür ist das Bogen im Spiel nach vorne , insbesondere mit der Vorhand, doch ein ganzes Stück schneller. Mot Pogo als Noppe , ist der Ballabsprung des Bogens sehr flach und die Bälle tauchen gut ab.
Vorhandschuß (Energy Xtra) ist mMn naezu perfekt mit dem Bogen. Topspin sind leicht spielbar, wobei es da Hölzer gibt die mehr TS generieren.

Insgesamt gefällt es mir in der Summe aller Schlagtechnicken derzeit etwas besser als das NSD.

Ein großer Vorteil ist für mich das geringe Gewicht des Bogen (70-72 Gramm) und der konkave Griff. Mit dem geraden Griff des NSD war ich nie so recht zufrieden.

Gruß

_________________
Bogenfreund
Wenn Dein Pferd tot ist, steig ab !


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Yinhe Bogen
BeitragVerfasst: Dienstag 20. September 2011, 02:05 
Offline
Over The Top
Over The Top
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 30. Juli 2006, 17:43
Beiträge: 6016
Verein: VFL Eintracht Hagen
Danke das ist mal eine klare Aussage


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Yinhe Bogen
BeitragVerfasst: Sonntag 25. September 2011, 09:11 
Offline
Over The Top
Over The Top
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 30. Juli 2006, 17:43
Beiträge: 6016
Verein: VFL Eintracht Hagen
Habe inzwischen ein verkleinertes Bogen (knapp 15 x 15) getestet mit meien üblichen Belägen und ich muss sagen ich bin begeistert. Bestes Holz von Yinhe das ich bisher getestet habe. Aber um es gleich vorweg zu sagen ich weiß noch nicht ob iich es weiterspiele weil es für mein Spiel doch sehr schnell ist und ich wegen meiner Gehbehinderung einfach nicht so schnell bin und das Zeitfenster zwischen den Bällen durch höheres Tempo kleiner wird. Ich werde versuchen bei Gelegenheit auf dieses Holz zu wechseln denn es ist auf der VH mega spinnig so einen Spin habe ich bisher noch nicht hinbekommen. Das Holz ist extrem steif. Beim Dotztest hat man fast das Gefühl als würde der Ball auf eine Metalplatte fallen so hell klingt es. Auch auf der RH ist es gut zu beherrschen trotz des schnellen Tempos und extrem giftig mancher Druckschupf wird gerade zu zu einem Schuss wie ein Strich. Nur das kurze ablegen und das herausnehmen des Tempos fällt schwer aber tolles Teil. Vielleicht das gefährlichste Holz mit LN das ich je gespielt habe nur ob ich es verarbeiten kann. Mein Holz wiegt übrigens mit verschlankem Griff und verkleinertem Blatt 63 Gramm und mit Belägen Dawei 1,8 und Talon ox knapp 117 Gramm.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Yinhe Bogen
BeitragVerfasst: Mittwoch 19. Oktober 2011, 15:55 
Offline
Five-Star-Member
Five-Star-Member

Registriert: Montag 28. Dezember 2009, 10:53
Beiträge: 313
Spielklasse: WTTV Bezirk OWL KL
TTR-Wert: 1510
Moin, ich habe gerade mein bei Galaxy bestelltes Bogen erhalten.

Nun bin ich unsicher, ob die sich eventuell vergriffen haben.

Es war ja immer davon die Rede, dass das Bogen eine verkehrte Blende hat, wo Off draufsteht, anstatt All.

Dies wird auch nochmal in der Produktbeschreibung erwähnt, nun habe ich mal nach einem Bild von einem Bogen gegoogelt, weil bei Galaxy kein Bild hinterlegt ist, dort kann ich sehen, dass sich die Blende komplett von der unterscheidet, welche ich auf dem geliefertem Holz habe.

Kann es sein, dass Yinhe diesen Fehler inzwischen korrigiert hat und neue Hölzer eine andere Blende haben?!?

Hab mal nen Bild gemacht von dem Holz, was meint Ihr?
Bild

_________________
Im Einsatz: VH:Hexer Powergrip SFX 1,9 Rot - Holz: Materialspezialist Revolution - RH: Wobbler ox


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Yinhe Bogen
BeitragVerfasst: Mittwoch 19. Oktober 2011, 16:24 
Offline
MediaMaster

Registriert: Samstag 11. Februar 2006, 17:18
Beiträge: 2392
Abgesehen von der Blende sieht das wie ein Bogen aus - es wurde ja auch mal Zeit, dass der Fehler korrigiert wurde! :-)

_________________
Ist nun ein Pimper und ausschliesslich dort unterwegs ...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Yinhe Bogen
BeitragVerfasst: Mittwoch 19. Oktober 2011, 16:26 
Offline
Member
Member

Registriert: Montag 30. Juli 2007, 08:51
Beiträge: 127
Noppennoob hat geschrieben:
Moin, ich habe gerade mein bei Galaxy bestelltes Bogen erhalten.

Nun bin ich unsicher, ob die sich eventuell vergriffen haben.

Es war ja immer davon die Rede, dass das Bogen eine verkehrte Blende hat, wo Off draufsteht, anstatt All.

Dies wird auch nochmal in der Produktbeschreibung erwähnt, nun habe ich mal nach einem Bild von einem Bogen gegoogelt, weil bei Galaxy kein Bild hinterlegt ist, dort kann ich sehen, dass sich die Blende komplett von der unterscheidet, welche ich auf dem geliefertem Holz habe.

Kann es sein, dass Yinhe diesen Fehler inzwischen korrigiert hat und neue Hölzer eine andere Blende haben?!?

Hab mal nen Bild gemacht von dem Holz, was meint Ihr?
Bild


Das Problem ist korrigiert.

Bei geradem Griff habe ich aber noch einige Hölzer mit Schild-Fehler auf dem Lager.

_________________
http://www.galaxysport.de


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Yinhe Bogen
BeitragVerfasst: Mittwoch 19. Oktober 2011, 16:30 
Offline
Five-Star-Member
Five-Star-Member

Registriert: Montag 28. Dezember 2009, 10:53
Beiträge: 313
Spielklasse: WTTV Bezirk OWL KL
TTR-Wert: 1510
Alles klar, hab nun auch die Gravierung gefunden, konnte man unter der Folie nicht erkennen.

Danke für die schnelle Lieferung, bleibt nur noch zu hoffen, dass der DG auch bald wieder lieferbar ist.

_________________
Im Einsatz: VH:Hexer Powergrip SFX 1,9 Rot - Holz: Materialspezialist Revolution - RH: Wobbler ox


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Yinhe Bogen
BeitragVerfasst: Mittwoch 19. Oktober 2011, 23:53 
Offline
Senior Member
Senior Member
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 22. Mai 2011, 20:42
Beiträge: 218
Superpalio hat geschrieben:
Das Problem ist korrigiert.

Bei geradem Griff habe ich aber noch einige Hölzer mit Schild-Fehler auf dem Lager.

Schade, ich fand das "alte" irgendwie eleganter und ausgefallener... :oops:

_________________
Nittaku New Defence/Nittaku Screw One/Nittaku Narucross GS
Nittaku Septear/Nittaku Screw One/Nittaku Flyatt Hard


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 66 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de