Noppen-Test.de - Forum
http://noppen-test.de/forum/

Nittaku shake defence
http://noppen-test.de/forum/viewtopic.php?f=9&t=224
Seite 1 von 33

Autor:  mrwade [ Sonntag 27. November 2005, 13:10 ]
Betreff des Beitrags:  Nittaku shake defence

Hallo Leute!!

Wer spielt alles ein Nittaku shake defence?

Es wird soviel über Rendler Hölzer gesprochen und geschrieben, das man glaubt es spielen alle nur noch Rendler Hölzer.
dann liest man immer wieder das die "guten Material- Spieler" alle mit anderen Hölzern spielen, darunter das NSD.

Also wer kann zu dem Holz was sagen . Welches Spielsystem spielt ihr damit? Welche glatte Lange Noppe passt am besten dazu? Welchen VH- Belag?

Über Antworten würde ich mich sehr freuen

Gruß Thomas

Autor:  rummi [ Sonntag 27. November 2005, 13:26 ]
Betreff des Beitrags: 

Wenn wir schon mal bei diesem sehr interessanten Holz sind. Vielleicht weis ein "Kenner" auch ob man das Holz vielleicht ohne zu große Veränderung der Eigenschaften etwas VERKLEINERN kann?

Zwecks weil. Ich hab mir eins zugelegt das ich demnächst mal spielen will. Aber die verdammte Paella Pfanne ist derart groß das ein NEUER China Belag absolut nicht drauf zu bekommen wäre...

Autor:  Noppen-Jedi [ Sonntag 27. November 2005, 13:31 ]
Betreff des Beitrags: 

man kann es etwas kleiner machen aber bitte nicht auf off-holz größe!
dann ist das holz richtig schlecht und unkontrolliert!

so etwas nen cm kleiner ja aber nicht mehr!

holz hamoniert besser mir griffigen noppen da es nicht all zu hart ist!
der Ali könnte passen will aber keine vesprechungen machen!

VH kann ruhig "schneller" sein wie ein sriver 1,7 unfrisch....geht supa aber wers schneller mag nimmt frischkleber oda en stärke dicker!

holz passt zu fast allen belägen ausser Off+ würd ich sagen...
jo...das wars tchau!

Autor:  mrwade [ Sonntag 27. November 2005, 14:41 ]
Betreff des Beitrags: 

Das Holz macht meiner Meinung nach einen nicht sehr weichen Eindruck, bedingt durch die Carboneinlagen, es spielne ja mehrere Leute mit glatten langen Noppen.

z. B. Die Noppe, Variatio aus dem Forum TT- Focus.

Autor:  Noppen-Jedi [ Sonntag 27. November 2005, 14:48 ]
Betreff des Beitrags: 

hm....das aussenfunier ist nicht sehr hart!

Autor:  mrwade [ Sonntag 27. November 2005, 15:19 ]
Betreff des Beitrags: 

Das außenfunier meinte ich auch nicht, ich meinte dass das Holz durch die Carboneinlagen sehr hart wirkt.

Ich habe es auch nur einmal kurz vor längerer Zeit gespielt!! Das war mein damaliger eindruck.

Autor:  Noppen-Jedi [ Sonntag 27. November 2005, 15:52 ]
Betreff des Beitrags: 

ja ich meine auch das sich dieses holz sehr hart spielt!
aber die aussenfuniere sind weich!
:D :D :D :D

Autor:  noppennorbert [ Montag 28. November 2005, 13:59 ]
Betreff des Beitrags: 

...

Autor:  mrwade [ Montag 28. November 2005, 14:50 ]
Betreff des Beitrags: 

Hallo Tom!!!

Was für eine Noppe Spielst du auf dem Holz!!

Oder anders gefragt welche Noppe spielt sich darauf gut??


Gruß Thomas

Autor:  noppennorbert [ Montag 28. November 2005, 15:55 ]
Betreff des Beitrags: 

...

Autor:  Noppen-Jedi [ Montag 28. November 2005, 16:07 ]
Betreff des Beitrags: 

ja hat´ich schon!
meins war für noppen nicht zu gebrauchen!
...wenn das so ist hat der norbert wohl mehr wissen drüber als ich...das was ich gespielt hatte war auf ne größen von 15x15 gestutz worden!

vielleicht war es auch nur mein subjektives gefühl....tja....mein eindruck!

Autor:  mrwade [ Freitag 2. Dezember 2005, 18:23 ]
Betreff des Beitrags: 

Ich werde heite Abend die Kombination kleiner gesägtes NSD mit VH: Palio CJ 8000 Spin in 2.1 und RH Superblock ausprobieren!!!

Später werde ich mehr berichten

Gruß Thomas

Autor:  mrwade [ Samstag 3. Dezember 2005, 17:36 ]
Betreff des Beitrags: 

So, nunn habe ich das Holz gestern ca. 1 1/2 h getestet.

mit den gleichen Belägen wie auf meinem Holz, siehe Signatur.

Mit der Vh konnte ich ausreichend Druck aufbauen un es war vom Spielgefühl nur ein minimaler Unterschied zum Twinblade.


Wenn man bedenkt ,daß das NSD ein Abwehrholz ist, hat mich das Tempo der RH im Verhältniss zum Twinblade schon erstaunt.
Ich hatte mit dem Twinblade in jeder Situation mehr Gefühl und Kontrolle.
Das NSD war für mich am gestrigen Abend einfach zu schnell.
Ich könnte mir Vorstellen dass sich das nach ein paar Trainingseinheiten legt.

Mehr nach dem nächsten Test.


Gruss Thomas

Autor:  Novalis [ Mittwoch 7. Dezember 2005, 12:36 ]
Betreff des Beitrags:  NSD ist das beste Abwehrholz!!!

Ich habe mein NSD um ca. 1 cm Blattrand gekürzt.
( und am Griff etwas weggenommen wegen der Ausgewogenheit)
Es ist nach wie vor sicher bis zum Abwinken bei allen Schlagarten.
Es lassen sich alle Beläge darauf gut und sicher spielen, außer bei zu dicken Angriffsbelägen klappt die Abwehr nicht.

Das Holz ist so gut , dass man es nicht mit zu dicken Belägen zumüllen sollte. Gebt dem Holz die Chance, durch den Belag hindurch zu wirken.
Es hat immer genug Reserven für Gegenangriffe und spielt sich ansonsten sehr sicher.
Bei zu dünnen Abwehrbelägen ist der Schuss zu langsam.

mfg Novalis

Autor:  mrwade [ Mittwoch 21. Dezember 2005, 18:42 ]
Betreff des Beitrags: 

So heute Abend werde ich das NSD nochmal in die Hand nehmen und testen! Später mehr

Seite 1 von 33 Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
http://www.phpbb.com/