Noppen-Test.de - die unabhängige Tischtennis-Test-Seite

  Startseite ForumTestberichte Noppen und Anti-Top-BelägeTestberichte Noppen-Innen Beläge (Sandwich-Beläge)Testberichte Tischtennis Hölzer
Aktuelle Zeit: Montag 19. April 2021, 14:28

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 32 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Sauer & Tröger: Zeus
BeitragVerfasst: Sonntag 26. August 2018, 09:12 
Offline
Member
Member

Registriert: Sonntag 16. April 2017, 21:55
Beiträge: 122
Spielklasse: Hessen Bezirk Süd
Servus Gemeinde,
kann mir einer von euch nochmal ein Update geben, wie es mit Hellfire OX, D.Tecs OX bzw, Schmerz OX auf dem Zeus aussieht, mit Blick auf den Poly-Ball. Ich habe letzte Saison den Cluster OX auf dem Muramatsu gespielt. Teilweise gut, aber auch viele leichte Fehler und weniger leichte Fehler des Gegners...

In einem Nachbarbeitrag zum D.Tecs OX habe ich gelesen, dass einige von euch den weiter spielen, da er noch am besten funktionieren würde. Aus der Werbeprosa wird ja der Hellfire als "der Belag" für das Zeus empfohlen. Den Schmerz wiederum fand ich damals nach kurzem Spielen zwar ungefährlich was stören und Schnitt angeht, aber richtig stark für das aktive spielen.
Ich möchte mir einen von den dreien in der Contra-Spezialversion zulegen, aber kann mich nicht entscheiden...

Spielsystem ist wie schon ausführlich erläutert, das aggressive, frühe "nehmen" von Bällen mit der Noppe. Hierbei möchte ich über verschiedene Schlagvarianten (Seitwischer, Schupf, Noppentop) den Gegner zum Fehler oder zum hohen Ball zwingen, der dann mit der Vorhand versenkt wird. Ich gehe auch gerne mal nach hinten und spiele Abwehr. Hackblock mach ich eher nicht. Vorhandseitig wird generell alles angegriffen.

Ich habe schon der Schmerz OX eigentlich im Auge aufgrund der guten Möglichkeiten bei der aktiven Ballverteilung und der leichten Spielbarkeit am Tisch, wobei ich da die Befürchtung habe abgeschossen zu werden, wenn ich mal nicht aktiv genug bin und nur hinhalte.
Der D.Tecs scheint hingegen gut zu stören, aber auch gut in der Abwehr zu sein. Die Frage, die sich mir stellt, ob das mit Plastik immer noch so ist. Mit Zellu würde ich ohne Frage den DTecs nehmen.
Gegner werden im Schnitt so TTR 1600-1650 Punkte haben in Südhessen.

Danke für eure Meinungen

DSM


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sauer & Tröger: Zeus
BeitragVerfasst: Dienstag 22. September 2020, 11:21 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: Mittwoch 24. Januar 2018, 14:26
Beiträge: 152
Spielklasse: Kreisliga
TTR-Wert: 1375
Ich habe - durch eine extrem günstige Gelegenheit - das Zeus (mit SecretFlow / Hellfire) im Einsatz und die letzten Wochen im Training und Wettbewerb gespielt. Abgelöst hat es die Kombi Firestarter / Secret Flow / Easy P. Insb. das Firestarter wurde mir zu Ende der letzten Saison zu langsam.

Das Zeus liegt sehr gut in der Hand, die Verarbeitung ist top. Zusammen mit dem SF kann ich auf der VH sehr sicher und genau schupfen, auch meine bescheidenen Aufschlagvariationen funktionieren gut (insb. RH-Aufschläge mit verschiedenen Spins aus einer ähnlichen Bewegung heraus).

Beim Blocken geht der Ball schnell nach unten, mit einem leichten "gegen den Ball" kann man aber ebenfalls sicher und kontrolliert zurückblocken. Topspins (auch mit ner Portion Sidespin) gehen gut. Schüsse gelingen mir nicht so gut, ebenso wie Flips.

Auf der RH mit dem Hellfire fühle ich mich noch nicht 100% "zu Hause", gerade so "sanfte" Offensivschläge wie ein Druckschupf gelingen mir nicht konstant, was aber auch eher an mir als am Holz/Belag liegen kann. Dennoch, das Firestarter war da sicherer.

Wenn die Bälle rüberkommen / ich sie sauber spiele, dann flatterts auch mal ordentlich, generell habe ich bei halbwegs guter Technik auch eine vernünftige Kontrolle, siehe auch meinen letzten Eintrag im Tagebuch und mein 3:2 gegen den Ligaprimus wo mir dies zum Sieg verhalf.

Interessant ist die Sicherheit beim Einkontern. Nachdem ich mit mit den LN meine NI-Rückhand "versaut" hatte, war das RH-Einspielen immer von einfachen Fehlern geprägt, mit dem Zeus kann ich gefühlt stundenlang fehlerfrei zurückkontern. Das fühlt sich so sicher an, ich habe schon überlegt das "2x NI"-Experiment mit dem Ding zu wagen.

Seltsam / ungewohnt ist der extrem helle/laute Klang des Holzes, trifft man die Bälle frontal gibt es ein kräftiges "Ping", ein Gegner meinte es klingt als ob man mit Weingläsern anstößt. Das ist schon sehr ungewohnt / auffällig, hoffe das ist normal und das Holz ist nicht innen irgendwo kaputt :)


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 32 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de