Noppen-Test.de - die unabhängige Tischtennis-Test-Seite

  Startseite ForumTestberichte Noppen und Anti-Top-BelägeTestberichte Noppen-Innen Beläge (Sandwich-Beläge)Testberichte Tischtennis Hölzer
Aktuelle Zeit: Montag 25. September 2017, 23:09

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 78 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Butterfly Gionis Carbon Series
BeitragVerfasst: Dienstag 13. Mai 2014, 21:33 
Offline
Member
Member

Registriert: Montag 7. April 2008, 10:17
Beiträge: 63
Also laut BTY Store Berlin ist es kein Balsa, sondern Kiri im Holz.

Widerspricht der vorhergeposteten Aussage eines anderen BTY Stores, halte ich aber für absolut möglich.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Butterfly Gionis Carbon Series
BeitragVerfasst: Mittwoch 14. Mai 2014, 11:51 
Offline
Gold-Member
Gold-Member
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 29. März 2011, 09:47
Beiträge: 511
Verein: TTSG Weinviertel
Spielklasse: DONIC Liga NÖ
TTR-Wert: 2020
Ich glaube auch nicht, dass Balsa drin verbaut ist. Zumindest hat das Holz nicht diesen Balsa-typischen plötzlichen Absprung bei aktiven Bällen.

VH-Abwehr mit NI Belag geht auch, wobei ich da eher zu tendiere, Gegentopspin oder Heber zu spielen, da die Abwehr auf meiner VH-Seite eher unzureichend sicher ist.

Noch ein Nachtrag: So schön ich es mit dem T05 auf dem Holz fand, umso schlimmer ist es mit dem T64. Ganz anderes Spielgefühl und gerade der knackige Anschlag fällt komplett weg. Auch zieht das Holz merkwürdigerweise bei manchen Schlägen stärker nach unten, bei anderen dafür sehr nach oben. Kam ich nicht mit klar ...

_________________
Trainer an der Werner Schlager Academy.
Moderner Abwehrspieler.


http://www.wernerschlageracademy.com/tischtennis-schule.html
https://www.facebook.com/WernerSchlagerAcademy

Youtube Channel:
http://www.youtube.com/user/19fabelicious89/videos

Meine Bratpfanne:
- VH: BTY Tenergy 05, 2,1, rot
- RH: TSP Curl P4, 1,5, schwarz
- Holz: BTY Joo Se Hyuk, gerade


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Butterfly Gionis Carbon Series
BeitragVerfasst: Mittwoch 14. Mai 2014, 13:14 
Offline
Five-Star-Member
Five-Star-Member
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 2. Juni 2012, 14:21
Beiträge: 353
Spielklasse: 2. KK WTTV
Habe vorher noch nie Balsa gespielt und kann daher nichts zum typischen Gefühl sagen. Ich empfinde das Spielgefühl als super angenehm und kontrolliert. Mein Topspin hat sich um 1 Klassse verbessert. Was noch nicht so 100% hinhaut ist der Schuss, das kommt aber noch.

Das Innenfurnier ist superweich und kann leicht mit nem Daumennagel eingekerbt werden, was wohl für Balsa spricht. Ob das auch für andere Holzarten gilt, übersteigt meine Kenntnisse.

_________________
VH MSP Burnout 1.8 - TSP Defense Classic - RH Tibhar Grass D.Tecs OX

Auf einer Noppe kann man nicht stehen...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Butterfly Gionis Carbon Series
BeitragVerfasst: Donnerstag 15. Mai 2014, 16:26 
Offline
Member
Member

Registriert: Mittwoch 23. Mai 2012, 22:00
Beiträge: 69
Fab hat geschrieben:
Ich glaube auch nicht, dass Balsa drin verbaut ist. Zumindest hat das Holz nicht diesen Balsa-typischen plötzlichen Absprung bei aktiven Bällen.

Das Kernfurnier ist eindeutig Balsa!
Das du nicht das 'typische' Balsagefühl hast, liegt daran, dass Carbon als Sperrfurnier verarbeitet wurde.
Das Balsa Carbo X5 z.B. spielt sich auch nicht wie andere Balsahölzer.

_________________
Schläger 1: Gionis Def, Tenergy 80 1,9mm, Curl P1r ~0,5mm schwarz
Schläger 2: Bty Defence II ST, Tenergy 05 FX 1,9mm, Curl P1 r 1,1~1,3mm
Schläger 3: Joo Se Hyuk (90,5g), Tenergy 05 FX 1,7mm, Curl P4 ~0,5mm


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Butterfly Gionis Carbon Series
BeitragVerfasst: Samstag 17. Mai 2014, 20:01 
Offline
Gold-Member
Gold-Member
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 29. März 2011, 09:47
Beiträge: 511
Verein: TTSG Weinviertel
Spielklasse: DONIC Liga NÖ
TTR-Wert: 2020
Ja, das kann sein.

Noch als Ergänzung:
Mit dem P1R konnte ich auf dem Gionis Def nicht wirklich Schnitt erzeugen. Irgendwie war das Spielgefühl sehr hart und direkt, aber Schnitt war nie wirklich drin ...

_________________
Trainer an der Werner Schlager Academy.
Moderner Abwehrspieler.


http://www.wernerschlageracademy.com/tischtennis-schule.html
https://www.facebook.com/WernerSchlagerAcademy

Youtube Channel:
http://www.youtube.com/user/19fabelicious89/videos

Meine Bratpfanne:
- VH: BTY Tenergy 05, 2,1, rot
- RH: TSP Curl P4, 1,5, schwarz
- Holz: BTY Joo Se Hyuk, gerade


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Butterfly Gionis Carbon Series
BeitragVerfasst: Mittwoch 21. Mai 2014, 12:49 
Offline
Junior Member
Junior Member

Registriert: Montag 14. April 2014, 15:06
Beiträge: 44
Hallo zusammen,

nach einigem Hin und Her habe ich mich in den Osterferien dazu entschlossen, mein Spielsystem zu ändern.
Ich habe bisher beidseitig Noppen Innen gespielt, Spielsystem war eine Mischung aus Angriff, schnellen Konterschlägen, Ballonabwehr und der ein- oder andere Schnittabwehrschlag. Ich hab es immer gerne als "Allround" bezeichnet. :mrgreen:
Moderne Abwehr hat mich immer fasziniert, konnte mich nur nie wirklich dazu durchringen es ernsthaft zu probieren.
Kurzerhand also neues Material bestellt.
Die letzten 5 Jahre habe ich nichts anderes als Kunstfaser bzw. Carbonhölzer gespielt, zuletzt das WSC.
Das Gionis Def klang recht gut, der Preis ist überraschend niedrig und die Optik gefiel mir auch... also bestellt.
Als Noppe für die Rückhand hab ich den Curl P4 in 1,0 genommen. Auf der Vorhand klebt mein alter Vega Pro in 2,0.

Vom ersten Schlag an gefiel mir das Gefühl, es fühlt sich absolut sicher und kontrolliert an. Einfach "richtig".

Abwehr gelingt mir mittlerweile überrachend sicher. Das Holz ist keinesfalls langsam, das kann ich so bestätigen. Schön ist das sehr geringe Gewicht, meins wiegt 81g.
Dank des sehr angenehmen Griffs gelingt Drehen mühelos, Topspin und Schuss werden (nach etwas Umstellung) auch immer besser.

Bisher bereue ich den Schritt keineswegs und bin sehr zuversichtlich. Gegen meine üblichen Trainingspartner (sowohl ~gleichstark als auch etwas besser) kann ich genausogut mithalten wie bisher, abgeschossen wurde ich noch nicht einmal.

_________________
TSP Balsa 3,5
VH: Xiom Omega IV Pro
RH: TSP Spectol


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Butterfly Gionis Carbon Series
BeitragVerfasst: Freitag 13. Juni 2014, 10:38 
Offline
Over The Top
Over The Top
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 30. Juli 2006, 17:43
Beiträge: 4674
Verein: VFL Eintracht Hagen
also ich habe gestern mal ganz kurz das Gionis Def mit einem Hellfire ox und dem Rakza 7 Soft testen können und ich muss sagen mir hat es so gar nicht gefallen zu langsam irgendwie tot. Blocks stiegen auch ohne Ende also für mich keine Alternative zum Joo.

_________________
Jackpot: RH: Predator ox VH: Hikari SR7 55° 1,5


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Butterfly Gionis Carbon Series
BeitragVerfasst: Freitag 13. Juni 2014, 13:33 
Offline
Gold-Member
Gold-Member

Registriert: Dienstag 2. Oktober 2007, 13:33
Beiträge: 838
RealGyros hat geschrieben:
also ich habe gestern mal ganz kurz das Gionis Def mit einem Hellfire ox und dem Rakza 7 Soft testen können und ich muss sagen mir hat es so gar nicht gefallen zu langsam irgendwie tot. Blocks stiegen auch ohne Ende also für mich keine Alternative zum Joo.


Kann aber auch am Hellfire liegen. Dieser Belag geht auf einigen Hölzern einfach nicht. Auf dem Joo ist er auch keine Offenbarung.

_________________
KFD
FX-S
D.Tecs


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Butterfly Gionis Carbon Series
BeitragVerfasst: Freitag 13. Juni 2014, 13:50 
Offline
Over The Top
Over The Top
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 30. Juli 2006, 17:43
Beiträge: 4674
Verein: VFL Eintracht Hagen
Sauernoppe hat geschrieben:
RealGyros hat geschrieben:
also ich habe gestern mal ganz kurz das Gionis Def mit einem Hellfire ox und dem Rakza 7 Soft testen können und ich muss sagen mir hat es so gar nicht gefallen zu langsam irgendwie tot. Blocks stiegen auch ohne Ende also für mich keine Alternative zum Joo.


Kann aber auch am Hellfire liegen. Dieser Belag geht auf einigen Hölzern einfach nicht. Auf dem Joo ist er auch keine Offenbarung.


Auch die Vorhand gefiel mir nicht!

_________________
Jackpot: RH: Predator ox VH: Hikari SR7 55° 1,5


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Butterfly Gionis Carbon Series
BeitragVerfasst: Mittwoch 27. August 2014, 15:45 
Offline
Five-Star-Member
Five-Star-Member
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 2. Juni 2012, 14:21
Beiträge: 353
Spielklasse: 2. KK WTTV
Hatte jetzt einen schweren Kantentreffer oben links am Schläger. Hierdurch haben die Furniere über mehrere Zentimeter etwas voneinander gelöst. Im örtlichen Tischtennisladen wurde gesagt, das sei typisch für die Kombination Balsa/Carbon. Nomalerweise wäre so etwas einfach mit Sekundenkleber zu kleben, aber nach deren Erfahrung verträgt Balsa keinen Sekundenkleber.

Hat euch jemand Erfahrung mit der Reparatur eines solchen Problems? Wollte nachher mal in den Baumarkt fahren. Bislang gibts keine wirkliche spielerische Beinträchtigung, aber der Inhaber meinte, das bleibt nicht so und wird sich verstärken.

Gruß

Reinaldo

_________________
VH MSP Burnout 1.8 - TSP Defense Classic - RH Tibhar Grass D.Tecs OX

Auf einer Noppe kann man nicht stehen...


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 78 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de