Noppen-Test.de - die unabhängige Tischtennis-Test-Seite

  Startseite ForumTestberichte Noppen und Anti-Top-BelägeTestberichte Noppen-Innen Beläge (Sandwich-Beläge)Testberichte Tischtennis Hölzer
Aktuelle Zeit: Sonntag 26. März 2017, 12:11

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 8 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Andro Fibercomb Def
BeitragVerfasst: Montag 21. Dezember 2015, 20:03 
Offline
Gold-Member
Gold-Member

Registriert: Mittwoch 1. November 2006, 08:07
Beiträge: 609
Verein: TTC Oberneufnach (ab 01.01.2017)
Spielklasse: 2 Kreisliga
Nachdem ich zugegebenermaßen von den "Grothe-Videos" etwas angefixt bin, wollte ich mal wissen, wo das Fibercomb Def bei den Abwehrhölzern einzuordnen ist (bezüglich Geschwindigkeit, Eignung OX/Schwamm Noppe...). Ich habe über die Suchfunktion leider nichts gefunden und deshalb habe ich mich zur direkten Frage entschlossen.

Zur Info: Bekannt sind mir NSD (schweres NSD 98 Gramm, bislang mein bestes Spielholz), Donic Defplay Senso V3, S&T Dominate All, TSP Def Classic.

Vielleicht weiss ja jemand was dazu.

Gruß

Harald

_________________
Vega Pro 1.8mm NSD Hellfire OX


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Andro Fibercomb Def
BeitragVerfasst: Sonntag 27. Dezember 2015, 11:26 
Offline
Gold-Member
Gold-Member

Registriert: Freitag 23. Mai 2008, 14:05
Beiträge: 823
Verein: Post SV Langendreer
Spielklasse: Landesliga WTTV
TTR-Wert: 1777
Auf Youtube findet man so einiges.
Blockspiel:

https://www.youtube.com/watch?v=J3ykoQyvdxw

Abwehr:

https://www.youtube.com/watch?v=JyJNdA4A6CQ

Das Holz scheint extrem kontrolliert zu sein, aber auch recht schnell.
Im Internet findet man auch die Info, 156 mm breit und auch hoch. Also ein kleines Abwehrholz wenn es stimmt.

Es wird - wie alle Glasfieber Hölzer - einen vergrößerten Sweetspot haben und alle Schlagtechniken gleich gut zulassen. Irgendwann nächste Woche bekomme ich eins und dann kann ich mehr sagen.

_________________
Nordmark´s Backstage DEF- by ERRA Team
Palio CJ8000 Max
Yasaka Phantom 0012i


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Andro Fibercomb Def
BeitragVerfasst: Dienstag 29. Dezember 2015, 13:56 
Offline
Gold-Member
Gold-Member

Registriert: Dienstag 2. Oktober 2007, 13:33
Beiträge: 814
Ich habe das Holz vor einigen Jahren im Rahmen einer Testkofferaktion getestet.
Seitdem habe ich immer mal wieder ein Auge darauf geworfen, da man es im WTTV häufiger antrifft.
Ich habe damals den alten D-Tecs in OX darauf probiert. Soweit ich mich erinnern kann, waren die Flugbahnen recht ekelig. Ich fand aber auch die Kontrolle nicht so besonders, da ich das Holz damals als relativ schnell empfand. Ich weiß aber auch nicht mehr, was ich damals gespielt habe, um mein damaliges Empfinden heute einstufen zu können.
Es ist auf jedenfalls mit Sicherheit kein super langsames Holz.
Wie gesagt, im WTTV trifft man immer wieder Spieler, die dieses Holz spielen. Erst neulich habe ich einen Jungen bei der Westdeutschen Jugendmeisterschaft damit spielen gesehen. Von der Tribüne aus machte es den Eindruck, dass er einen LN-OX-Belag spielen würde. Er spielte ein Mix aus moderner Abwehr und Störspiel am Tisch. In der Abwehr kamen die Bälle wie am Strich gezogen sehr tief über das Netz zurück. Insgesamt spielte der Junge recht sicher damit. Ein Spieler aus dem Verein meiner Kinder, spielt damit den Curl PH mit Schwamm. Er spielt sehr variabel damit und versucht auch mit dem Curl anzugreifen.
Das Holz ist anscheinend sehr unterschiedlich einsetzbar.
Es wird übrigens auch Balsa bei diesem Holz verbaut. Ich glaube als Kernfurnier.

_________________
KFD
FX-S
D.Tecs


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Andro Fibercomb Def
BeitragVerfasst: Dienstag 29. Dezember 2015, 22:57 
Offline
Gold-Member
Gold-Member

Registriert: Freitag 23. Mai 2008, 14:05
Beiträge: 823
Verein: Post SV Langendreer
Spielklasse: Landesliga WTTV
TTR-Wert: 1777
So, Hölzchen ist da, frisch lasiert, wiegt 85 g bei 156 mm Breite und 158 mm Höhe. Langer Griff und unten breit zulaufendes Holz, so dass das ganze überhaupt nicht kopflastig ist. Mein anderer Schläger wiegt 6 Gramm weniger, aber fühlt sich durch die Kopflastigkeit schwerer an.
Beim Dotztest war es unmerklich schneller als das Backstage und das mag schon was heißen. Bei ein paar lockeren Schlägen merkt man dann aber, dass es deutlich direkter ist.
Dann ein paar Bälle gegen mittelschnelle Topspins: Die Kontrolle ist deutlich besser gewesen, Stoppblock ging deutlich einfacher, wobei der 0012 kaum geeignet ist für so etwas. In der langen Abwehr war mehr Schnitt und die Platzierung war besser zu steuern. Offensivbälle waren einfacher und krummer zu spielen. Es war schon so etwas wie ein Aha-Erlebnis, aber ich verfalle erst mal nicht in Euphorie. Morgen ist ein kompletter Trainingsabend und dann kann ich gut vergleichen - das super lahme und schnittige Backstage gegen das eher direkte Fibercomp...

_________________
Nordmark´s Backstage DEF- by ERRA Team
Palio CJ8000 Max
Yasaka Phantom 0012i


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Andro Fibercomb Def
BeitragVerfasst: Mittwoch 30. Dezember 2015, 20:54 
Offline
Gold-Member
Gold-Member

Registriert: Freitag 23. Mai 2008, 14:05
Beiträge: 823
Verein: Post SV Langendreer
Spielklasse: Landesliga WTTV
TTR-Wert: 1777
So, da war der erste Testabend. Das Holz hat in der Abwehr tatsächlich eine irre Kontrolle und man bekommt Unterschnitt beim Schieben rein. Die Probleme hatte ich dann auf der Vorhand. Nach einer Anfangsphase, in der ich sehr viele Bälle mit der Kante traf beim Topspin kam dann die Phase in der ich merkte, dass ich zwar für´s Auge sehr schön aussehende Vorhandbälle ziehen konnte, die aber erheblich langsamer und weicher / spinniger waren als gewohnt und die nicht so flach und gefährlich wegtickten wie gewohnt. Folglich hatten meine Gegner verhältnismäßig weniger Probleme, die Bälle nochmal auf die Platte zu bringen. Blocken war echt einfach. Ich spiele die Vorhand ziemlich viel aus dem Handgelenk und frage mich jetzt echt, was ich da nehmen soll. Es gib kaum was härteres als diesen Vorhandbelag. Das Ding - Tenergy 25 Nachbau aus China - brachte nicht die erforderliche Durchschlagskraft. Dazu brauche ich ne Lösung. Ein CJ8000B brachte gar nix. Ich glaube, dieser Frischklebeeffekt muss schon drin sein.

_________________
Nordmark´s Backstage DEF- by ERRA Team
Palio CJ8000 Max
Yasaka Phantom 0012i


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Andro Fibercomb Def
BeitragVerfasst: Sonntag 10. Januar 2016, 10:50 
Offline
Gold-Member
Gold-Member

Registriert: Freitag 23. Mai 2008, 14:05
Beiträge: 823
Verein: Post SV Langendreer
Spielklasse: Landesliga WTTV
TTR-Wert: 1777
Die Probleme lassen sich nun definieren. Passender Vorhandbelag ist einfach eine weichere Version des bisherigen, aber: Die Vorhand hat nicht mehr genug Dampf. Mit der Rückhand habe ich Spielraum, da der Belag dort extrem langsam ist.

Daher die Frage: Wenn ich bei dem Balsa/Glasfieber System bleiben will: Welches Holz verschafft mir bei ähnlichen Absprungwinkeln mehr Dampf auf der Vorhand:

TSP Balsa 3,5
Gewo Power Allround 4,0
TSP Balsa 4,5

Was wäre empfehlenswert für moderne Abwehr? Das Fibercomp ist auf der Vorhand mir zu langsam. Die Beläge sollen so bleiben. Ich brauche deutlich mehr Durchschlagskraft auf der Vorhand, aber der Schläger muss sich noch für Abwehr mit langen Noppen/ 1mm Schwamm eignen...

_________________
Nordmark´s Backstage DEF- by ERRA Team
Palio CJ8000 Max
Yasaka Phantom 0012i


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Andro Fibercomb Def
BeitragVerfasst: Dienstag 12. Januar 2016, 22:47 
Offline
Over The Top
Over The Top

Registriert: Dienstag 25. November 2008, 16:41
Beiträge: 4033
Verein: TSV Ottobrunn
Spielklasse: LL
TTR-Wert: 1764
TSP Balsa 3.5 sollte dafür gut passen !

_________________
JSH MX-S Spectol


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Andro Fibercomb Def
BeitragVerfasst: Dienstag 12. Januar 2016, 23:09 
Offline
Over The Top
Over The Top
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 30. Juli 2006, 17:43
Beiträge: 4535
Verein: VFL Eintracht Hagen
Verteidigerle hat geschrieben:
TSP Balsa 3.5 sollte dafür gut passen !


Habe meins auch wieder ausgegraben.

_________________
Jackpot: RH: Talon OX VH: Hikari SR 7 40° 1,0


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 8 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de