Noppen-Test.de - die unabhängige Tischtennis-Test-Seite

  Startseite ForumTestberichte Noppen und Anti-Top-BelägeTestberichte Noppen-Innen Beläge (Sandwich-Beläge)Testberichte Tischtennis Hölzer
Aktuelle Zeit: Freitag 23. Juni 2017, 07:48

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 14 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Kosten/Nutzen bei Hölzern
BeitragVerfasst: Freitag 5. August 2016, 13:03 
Offline
Junior Member
Junior Member

Registriert: Donnerstag 17. September 2015, 10:05
Beiträge: 40
Spielklasse: TTVN 2.KK oben
TTR-Wert: 1492
Vielen Dank für Eure Anregungen.
Der nächste BTY Shop ist für mich in Göttingen. Da kann ich das evtl. mit nem T64 testen. Frage ist halt auch: ist das Holz für ne KN/MLN geeignet?
Ai-Chan wird das Holz aller Wahrscheinlichkeit nach nicht selbst spielen, aber der Name sollte ja schon irgendwas mit den Spieleigenschaften zu tun haben (die Gionis-Hölzer sind sicher keine OFF+ Bretter)..

Hat jmd das Ai Pro mit ner Noppe gespielt? Sollte es jemand loswerden wollen: BITTE pn.

_________________
Dr. Neubauer Matador
T64 2.1
Der Materialspezialist HELLCAT 1.8


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kosten/Nutzen bei Hölzern
BeitragVerfasst: Freitag 5. August 2016, 13:21 
Offline
Gold-Member
Gold-Member

Registriert: Donnerstag 21. Mai 2009, 22:48
Beiträge: 653
Mir sind vor 10-12 Jahren mal reihenweise 40euro Hölzer eines Herstellers mitten in der Saison abgebrochen. Dann habe ich zur Rückrunde gewechselt (gleicher Hersteller) und die Griffschalen haben sich 3 mal gelöst.... Dazu waren die Hölzer auch mal so richtig unterschiedlich. Beim Joo war es auch immer abhängig vom Holz, große Streuung des Spielgefühls. Wie das bei 5Eur Hölzer ist vermag ich nicht zu sagen.

Aktuell spiele ich ein BTF ZLF als standard und andro Treiber hölzer zum Test. von der Kontrolle und Geschwindigkeit sind beide vergleichbar. Die Verarbeitung ist beim 3mal teuerern Holz natürlich tadellos. Aber ich könnte mit beiden Hölzern sicher gleich Stark arbeiten. Mein Bauchgefühl sagt mir das ein anderes ZLF sich nicht viel anders spielen wird.

Ein 350Euro Holz hatte ich tatsächlich mal in der Hand (Mizutani???) Das spielte sich schon echt sehr fein. Superschnell mit klasse Kontrolle. Aber das MUSS es auch billiger geben :) So weit entfernt von einem ZLF ist es sicher nicht.

_________________
Andro Treiber G - Tibhar ELS Max - Spectol Red Max


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kosten/Nutzen bei Hölzern
BeitragVerfasst: Freitag 5. August 2016, 13:44 
Offline
2K Master
2K Master

Registriert: Mittwoch 14. Dezember 2005, 13:59
Beiträge: 2201
Verein: SV Rot Weiss 04 Bochum-Stiepel
Spielklasse: Bezirksliga
TTR-Wert: 1702
Betreff Butterfly Joo Sea Hyuk - da gab es zwei Varianten
Rötliches Funier (laut Butterfly Sonderedition)
Und das Gewöhnliche mit hellem Funier, und die sind je nach Gewicht schon sehr unterschiedlich, fand' ich auch.

Aber alle Hölzer sind unterschiedlich wenn sie unterschiedlich schwer sind. Ich persönlich finde allerdings die Verarbeitung von Butterflyhölzern unübertroffen, auch wenn andere Hersteller aufholen, allerdings taten sie es auch im Preis.

350€ für ein Holz finde ich persönlich dann doch zuviel, um die 100€ kann ich noch mit leben

_________________

SPIEL Soulspin Basalt Customade ST Andro Rasanter R47 UltraMax Dr.Neubauer Rhino 1.2
ERSATZ BTY Viscaria Light Xiom Omega V Asia Max MSP Mega Block 1.5


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kosten/Nutzen bei Hölzern
BeitragVerfasst: Freitag 5. August 2016, 14:21 
Offline
Over The Top
Over The Top
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 12. August 2005, 16:31
Beiträge: 3089
Der höchste Nutzen haben Hölzer, mit denen man erfolgreich spielen kann...

Stolz hat mir mal ein Vereinskollege, der in der 3. Mannschaft in der 3.KK spielt, seine neueste Errungenschaft gezeigt. BTY ZJ (349 Euro + 2x Tenergy 80 2,1mm zu je 56,90 Euro) Oma hat es bezahlt, doch sportlich hatte es für ihn keinen Wert, da "überdimensioniert". Ich fand die Rückmeldung des Holzes und die Verarbeitung wirklich toll. Vom Spielgefühl hätte es für ihn aber ein Holz in der Preisklasse des Boll-Spirit, Maze oder Viscaria auch getan - und die wäre noch zu schnell gewesen. Die Gleichung dreifacher Preis = dreifacher Nutzen geht nicht auf. Das gilt auch für Balsa-Hölzer. Irgendwann sind die Entwicklungskosten eingespielt. 100 Euro sehe ich auch als Limit an - es sei denn, man sieht das Holz als "Kapitalanlage" und kalkuliert den Wiederverkaufswert und Verlust bei Mißgefallen gleich mit ein. Ein Viscaria bekommt man notfalls für ca. 90 Euro noch verkauft, ein teures exotisches Nexy in der Regel nicht.

_________________
Gnade hilft uns nicht weiter! Zynismus ist die Fähigkeit, die Welt so zu sehen, wie sie wirklich ist.

Ich teste, also bin ich!

Nittaku Septear, P1R 1,5mm, MX-S, 1,8mm
TSP Balsa Fitter 5.5, Meteor 845 1,5mm, Airoc M, 2,1mm


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 14 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de