Noppen-Test.de - die unabhängige Tischtennis-Test-Seite

  Startseite ForumTestberichte Noppen und Anti-Top-BelägeTestberichte Noppen-Innen Beläge (Sandwich-Beläge)Testberichte Tischtennis Hölzer
Aktuelle Zeit: Mittwoch 12. August 2020, 02:07

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 31 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Arbalest Horsa
BeitragVerfasst: Montag 24. Juni 2019, 20:42 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: Donnerstag 11. Oktober 2018, 19:30
Beiträge: 190
Spielklasse: 20/21 Bezirksklasse
TTR-Wert: 1534
Hallo zusammen,

hat jemand Erfahrung mit der Kombination Horsa und Glanti? Ich hab mir den ABS2 Soft bestellt und überleg, ob die Horsa/Glanti-Kombi für mein Störspiel am Tisch passt. Hab das Horsa bis vor einiger Zeit mit LN ox gespielt, da war mir der Tempounterschied zwischen Balltreffpunkt in der Schlägermitte bzw am Rand zu groß.

_________________
Holz: Arbalest Thor 7.0 (selektiert 60 gr.)
VH: Dr. Neubauer Killer 1,5
RH: SpinLab Vortex 2,3 rot (mit Klebefolie)
Gesamtgewicht: 129 gr.

Holz: Dr. Neubauer Bloodhound
VH: Dr. Neubauer Killer 1,5
RH: SpinLab Vortex 2,3 rot
Gesamtgewicht: 145 gr.

YouTube: Vortex 2,3 rot auf Arbalest Thor 7.0, Ball DHS Plastik
YouTube: Balleimertraining daheim in der Corona-Zeit

Mit Vortex seit Anfang Dez. 19: PLUS 68 Punkte (Stand 07.03.20)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Arbalest Horsa
BeitragVerfasst: Dienstag 25. Juni 2019, 07:30 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: Samstag 21. November 2015, 10:37
Beiträge: 208
Hallo

Habe Leider keine Erfahrungswerte über dieses Holz.
Hatte nur sehr wenig gespielt mit dem AH.
Mit Langnoppen.

Gruß Hermi


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Arbalest Horsa
BeitragVerfasst: Mittwoch 15. Januar 2020, 15:11 
Offline
Greenhorn

Registriert: Dienstag 14. Januar 2020, 15:19
Beiträge: 21
Doppelnoppe1 hat geschrieben:
Stimmt, die Limbaseite ist die RH-Seite, Hinoki für VH gedacht.
Habe es aber auch schon umgekehrt gespielt, nicht wirklich ein großartiger Unterschied da das Furnier wirklich nur sehr dünn ist.
Ein Yinhe Schild hatte ich auch gespielt, das war in der langen Verteidigung besser, dafür am Tisch ist das Horsa vorn.
Was mich wundert, dass Ihr so schwere Exemplare habt :shock: Das Schild war glaube ich ca. 76 gr schwer, aber die Horsa´s waren alle zw. 62 - ca. 74 gr. schwer (oder in diesem Fall leicht). An die 80 gr. hat keines gehabt, geschweige denn drüber.
Übrigens ich spiele den DG drauf, und der funktioniert super. Den DG2 hatte ich auch mal drauf, ist für hinten etwas mehr US, und der Angriff geht auch etwas besser, dafür ist der DG am Tisch gefährlicher und irgendwie variabler.
@Holg: Das mit dem "Kreisklassenkrüppel" hab ich jetzt mal überhört, wir sind alles Noppenbrüder, egal welchen Niveaus :wink: Aber ich würde der Kombi egal ob DG oder DG2 auf jedem Fall nochmal eine Chance geben.
Was natürlich auch die RH-Seite ox beeinflußt, ist der Schwamm von der VH, dies bitte nicht vergessen. Es ist auch Unterschied ob Du zb. 1,5 oder 2,0 mm vorne drauf hast.



Moin Doppelnoppe,

darf ich fragen was du auf auf dem Holz auf der VH für einen Belag gespielt hast? Wichtig wäre noch dazu was für ein Spiel du mit deiner VH spielst. Danke dir..


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Arbalest Horsa
BeitragVerfasst: Donnerstag 16. Januar 2020, 17:40 
Offline
Master
Master

Registriert: Montag 21. April 2014, 17:41
Beiträge: 1390
@ Mats: Ich spiele noch immer die Kombi, DG auf RH, VH (früher Waran 1,5) und jetzt seit ca. 2 Jahren den Firestorm 1,5. Ich versuche so nah wie möglich am Tisch zu spielen, und mittels Druckschupf Gegner ordentlich einzuteilen. Wenn nötig, also gegen starke Angreifer auch mal etwas weiter hinten (habe ich früher eigentlich auch am liebsten gespielt), aber grundsätzlich versuche ich den Ball sofort nach Ballabsprung zu nehmen, und so kann ich dies in meiner Klasse (LK) auch am erfolgreichsten spielen. Mit der VH versuche ich ein schnelles Service (Oberschnitt, leer, Seitenschnitt) zu spielen, und so wenn möglich gleich den Return anzugreifen. Aber sonst decke ich eigentlich fast den ganzen Tisch mit RH ab. Kurz-Kurz geht mit VH auch sehr gut. Hoffe ich konnte Dir helfen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Arbalest Horsa
BeitragVerfasst: Freitag 17. Januar 2020, 15:07 
Offline
Greenhorn

Registriert: Dienstag 14. Januar 2020, 15:19
Beiträge: 21
Vielen Dank für deine Antwort. Hört sich gut an dein Spielstil - wie würdest du das Holz in Sachen Topspinspiel einordnen? Ist natürlich abhängig vom jeweiligen Belag, aber mich würde interessieren wie dein Eindruck bezogen auf Spinerzeugung ist?

Wie unterscheidet man bei dem Holz VH/RH Seite? Limba RH - Hinoki VH - erkennt man das nur am farblichen Unterschied?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Arbalest Horsa
BeitragVerfasst: Freitag 17. Januar 2020, 16:36 
Offline
Master
Master

Registriert: Montag 21. April 2014, 17:41
Beiträge: 1390
Bitte schön:) Topspinspiel ist nicht unbedingt mein Schlag, aber dafür ist das Horsa auch nicht unbedingt so überragend toll. Kommt natürlich auch auf den VH-Belag an, ich spiel ja KN. Die Hinoki-Seite ist die gelbliche Seite, wäre für VH gedacht, da Hinoki gute Spineigenschaften hat. Ich hab es aber andersrum, gefällt mir persönlich irgendwie besser.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Arbalest Horsa
BeitragVerfasst: Donnerstag 23. Januar 2020, 21:34 
Offline
Greenhorn

Registriert: Dienstag 14. Januar 2020, 15:19
Beiträge: 21
Hab mir mal jetzt ein Horsa zugelegt. Rookie war so freundlich und hat mir ein sehr gut erhaltenes und leichtes Exemplar zugeschickt. :-)

Drauf kleben wollte ich einen Vega Pro oder Vega X in 2,0 und einen Dg ox.

Ich bin gespannt!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Arbalest Horsa
BeitragVerfasst: Dienstag 28. Januar 2020, 11:03 
Offline
Gold-Member
Gold-Member

Registriert: Mittwoch 1. Februar 2006, 15:55
Beiträge: 806
Kann jemand das Horsa mit einem Stiga Defensiv Pro vergleichen?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Arbalest Horsa
BeitragVerfasst: Dienstag 28. Januar 2020, 12:51 
Offline
Over The Top
Over The Top
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 30. Juli 2006, 17:43
Beiträge: 5758
Verein: VFL Eintracht Hagen
Also nicht direkt aber ich kenne das horsa gut und einer bei uns spielt das Stiga. Das Stiga ist schwerer und aus meiner Sicht langsamer als das Horsa.

_________________
Thor 6.0 / RH: Spinparasite Special 1,0 / VH: FS Super FX 1,0 (blue) (106 Gramm)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Arbalest Horsa
BeitragVerfasst: Dienstag 28. Januar 2020, 13:01 
Offline
Gold-Member
Gold-Member

Registriert: Mittwoch 1. Februar 2006, 15:55
Beiträge: 806
@RealGyros: Schon mal ein Danke für die schnelle Antwort! Kannst du vielleicht auch etwas zum Ballabsprung sagen? Das Stiga hat ja einen ziemlich flachen Ballabsprung.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Arbalest Horsa
BeitragVerfasst: Dienstag 28. Januar 2020, 13:47 
Offline
Over The Top
Over The Top
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 30. Juli 2006, 17:43
Beiträge: 5758
Verein: VFL Eintracht Hagen
Ich bin verwundert habe mir die Werte angesehen da sieht das Stiga ja deutlich schneller aus nun frag ich mich ob ich mich so täuschen konnte? Vom Anschlag her ist mir das horsa sympathischer. Zum Absprung kann ich nichts sagen.

_________________
Thor 6.0 / RH: Spinparasite Special 1,0 / VH: FS Super FX 1,0 (blue) (106 Gramm)


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 31 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de