Noppen-Test.de - die unabhängige Tischtennis-Test-Seite

  Startseite ForumTestberichte Noppen und Anti-Top-BelägeTestberichte Noppen-Innen Beläge (Sandwich-Beläge)Testberichte Tischtennis Hölzer
Aktuelle Zeit: Mittwoch 22. November 2017, 21:13

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 21 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: TT-Manufaktur goes Glanti-Brett
BeitragVerfasst: Donnerstag 2. November 2017, 12:09 
Offline
Gold-Member
Gold-Member
Benutzeravatar

Registriert: Montag 13. Februar 2012, 10:07
Beiträge: 821
Verein: Wyker TB
Spielklasse: Saison 2016/17: KL-NF Ziel: positives Spielverhältnis TTR verbessern
TTR-Wert: 1454
Ich habe von Stefan das IIer und das IVer Holz zu Testzwecken erhalten. Erst mal vielen Dank dafür!
Starten werde ich den Test mit dem IIer (der Test läuft noch):

- mein Spiel ist extrem RH lastig, meine VH ist eher ein Notbehelf und muss von daher nur eins haben: Kontrolle pur
- für Schnitt-und/oder Tempowechsel auf der RH wird gedreht
- Spielklasse: Kreisliga an 4. Position
- gewohntes gegnerisches Spielsystem (zer-)stören
Belege: RH: Dr. Neubauer ABS, 1,2 mm (GlAnti, rot) und VH: Degu II 1,5 mm (KN, Schwarz)
Mein Spielholz: TTM Hammer & Sichel, BEAST, 1,2 mm und Kokutaku 119, 1,5 mm

Im Test TTM-GlAnti-Brett II: Holzaufbau siehe Threatanfang - optisch ist das Holz aufgrund der Maserung der Zebrano Seite ein Leckerbissen, durchsichtige rote OX-Noppen werden eine deckende Klebefolie brauchen

Spielgefühl: Die RH ist doch etwas ungewohnt, weil der ABS wirklich hart wie eine Küchenfliese ist
und die Returns durch das harte Zebrano schneller sind und wesentlich flacher abspringen als bei meinen Spielholz.
Der ABS ist deutlich winkelanfälliger als das BEAST, dafür ist die SU damit mit unseren Nittaku (Zellulose)-Bällen genial.
Aufgrund der vom BEAST gewohnten Schlägerhaltung-/Stellung sind mir beim ersten Training viele einfache Fehler unterlaufen,
wobei die "leichten" Fehler im Laufe des Trainings weniger wurden.
Relativ einfach war die Umstellung bei den Aufschlag-Returns. Meine Trainingspartner wissen um meine GlAnti Probleme bei Rollaufschlägen,
also ist das der Standartaufschlag gegen mich. Die Seitwischer auf Rollangaben gelangen beidseitig nach kurzer Umgewöhnung
und waren deutlich gefährlicher, weil flacher und schneller als bei meinem Spielholz.
Wirklich kurze Schnittaufschläge konnte ich extrem kurz zurücklegen.
Schwierigkeiten hatte ich mit Aufschlägen ins Halbfeld, bei denen ich den Schnitt nicht richtig einschätzen konnte.
Diese sind mir öfter entweder verhungert oder zu lang/zu hoch geraten.
Stopp-Bälle bzw. kurze Ablagen waren im Spiel wesentlich einfacher zu spielen und sorgten stellenweise für Fassungslosigkeit beim Gegner.
Returns von TS waren schwieriger als mit dem BEAST aber auch deutlich gefährlicher (schneller, flacher, mehr SU)
DerDruckschupf, eindeutig eine meiner Baustellen und daher generell bei mir noch zu fehlerhaft, kann, ja muss mit dem IIer und dem ABS mutig und früh angenommen/gespielt werden, dann bekommt der Return eine fiese Länge, hat den nötigen Speed und springt wirklich sehr flach weg.
Meine Fehlerquote ist allerdings noch indiskutabel. Soviel erst mal zum GlAnti ... (Fortsetzung folgt)
Die KN VH obwohl "frisch" geklebt - Kontrolle, Kontrolle, Kontrolle. Geschwindigkeit ... für mich vollkommen ausreichend.
Eigene Aufschläge waren einfach zu platzieren, Schnitt mit dem DEGU II einfach und mindestens ausreichend zu generieren,
die Fehlerquote auf meine US Aufschläge war deutlich höher als gewohnt.
Rollaufschläge und/oder leichte Schnittaufschläge sollte der Gegner besser lassen, die Returns sind selbst mir nicht schwergefallen.
Kontern fiel mir mit den KN erwartungsgemäß leicht, der Block auf TS ebenso,
Tempowechsel waren bei beiden Schlägen einfach und Returns konnten durchaus druckvoll gespielt werden.
TS mit dem DEGU II möglich, ist mir aber des Öfteren ins Netz gegangen.
Insgesamt habe ich bisher zu wenig mit der VH trainiert, ... weiter Eindrücke werden folgen
Horrido
ferring

_________________
-- Komm auf die dunkle Seite der Macht - wir haben Kekse! --

Holz: TT-Manufaktur Hammer & Sichel
RH: MSP BEAST, 1,2 mm
VH: Kokutaku Tuple 119, 1,5 mm

Ersatzbrettchen (1): TTM Hammer und Sichel
RH: Dr. Neub. Buffalo, 1,2 mm
VH: SpinLord Degu II, 1,5 mm


Ersatzbrettchen (2): TT-Manufaktur Hawk
RH: Sword Scylla, OX
VH: SpinLord Degu II, 1,5 mm


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 21 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de