Noppen-Test.de - Forum
http://noppen-test.de/forum/

Dr Neubauer Matador Texa
http://noppen-test.de/forum/viewtopic.php?f=9&t=32862
Seite 2 von 2

Autor:  destruktivsatan [ Freitag 30. Juni 2017, 08:46 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Dr Neubauer Matador Texa

Ok danke! Ist interessant, wie die Leute unterschiedlich empfinden (aber auch schön). Maik hatte ja weiter oben geschrieben der Ballabsprung auf der VH wäre mittelhoch, kann allerdings auch an den Belägen liegen.

Autor:  MaikS [ Freitag 30. Juni 2017, 09:01 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Dr Neubauer Matador Texa

Wie gesagt: Der Absprung mit dem Anti ist EXTREM flach, der Absprung mit einem T05 oder Vega Japan war für ein solches Holz nicht flach (deutlich höher zB als ein TB ALC oder ein Mizutani)

Autor:  destruktivsatan [ Freitag 30. Juni 2017, 09:04 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Dr Neubauer Matador Texa

Da gilt: Probieren geht über Studieren :-)
Habe ja mein Holz zu Hause rumliegen. Wird im nächsten Training eingesetzt.

Autor:  destruktivsatan [ Dienstag 4. Juli 2017, 08:00 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Dr Neubauer Matador Texa

Habe gestern das erste mal mit dem Holz trainiert.
VH mit dem MX-P 2,2mm kam auf anhieb sehr gut. Konter, Blocken und Schuss ein Traum.
Finde den Anschlag sehr hart, aber ich mag das. Das Holz hat meines Erachtens schon Power!

RH mit dem Rhino 1,2mm: Blocks extrem flach. Schupfen extrem flach. Damit hatte ich das ganze Training über immer wieder zu kämpfen.
Viele Bälle sind mir im Netz gelandet. Wenn die Bälle allerdings kommen, ist die SU brachial. Sowohl kurze Blocks wie beim MB als auch Blocks auf die Grundlinie wie beim Gorilla sind mit dem richtigen Winkel möglich.
Positiv hervorheben möchte ich noch das Spielen auf leere Bälle. Kontern war fast problemlos möglich. Die Bälle eiern dann auch richtig und tauchen ab. Ähnlich wie beim Gorilla nur nicht ganz so extrem. Mit keinem anderen Glanti (oder liegt es am Holz) konnte ich leere Bälle so problemlos beantworten.

Fazit: wird erst mal weiter getestet :)

Autor:  sabby [ Sonntag 16. Juli 2017, 11:41 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Dr Neubauer Matador Texa

Wie ist das Gewicht vom Holz gibt es da auch was mit 80 gr. Ca ?

Autor:  Manuel :) [ Sonntag 16. Juli 2017, 21:22 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Dr Neubauer Matador Texa

wenn es eins unter 80 gr. gibt würde ich mir das Holz auch mal holen

Autor:  destruktivsatan [ Montag 17. Juli 2017, 08:56 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Dr Neubauer Matador Texa

Meins wiegt so ziemlich genau 90g
Das Holz in 80g zu finden wird sicher nicht "leicht" :)

Autor:  karnop [ Montag 17. Juli 2017, 22:00 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Dr Neubauer Matador Texa

Verkaufe ein fast neues (20min getestet) in gerade, 89g. Bei Interesse melden

Autor:  Tommi Noppers [ Dienstag 18. Juli 2017, 12:07 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Dr Neubauer Matador Texa

Pn

Seite 2 von 2 Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
http://www.phpbb.com/