Noppen-Test.de - Forum
http://noppen-test.de/forum/

Viscaria für Verteidigung ?
http://noppen-test.de/forum/viewtopic.php?f=9&t=34889
Seite 1 von 2

Autor:  Verteidigerle [ Samstag 14. April 2018, 07:33 ]
Betreff des Beitrags:  Viscaria für Verteidigung ?

http://www.pimp-my-blade.de/viewtopic.p ... 224#p34224

Autor:  nordnoppe [ Samstag 14. April 2018, 08:07 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Viscaria für Verteidigung ?

was wiegen eigentlich leichte Viscaria Modelle ??? Normgewicht soll 90g sein, d.h. gibt es 85g Exemplare mit ST-Griff????

Autor:  Magic_M [ Samstag 14. April 2018, 08:26 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Viscaria für Verteidigung ?

Gerade Griffe gab es beim Viscaria nur ganz am Anfang. Diese Hölzer kosten dann aber mehrere hundert Euro. Wenn du auch mit konkaven Griffen leben kannst, dann sind die Chancen nicht schlecht, eins mit 85g zu bekommen. Ich habe vor kurzem zwei leichte (82—84g) verkauft.

Autor:  Doppelnoppe1 [ Samstag 14. April 2018, 09:56 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Viscaria für Verteidigung ?

@Verteidigerle: Schöne Videos, und auch ganz effektiv, denn Dein Gegner ist ja auch nicht grad der Untalentierteste :wink:
Der Geisbocksprung bei 37 Sek. ist super :ugly: Erinnert mich an einen ehemaligen Spieler, der dies auch öfters machte, war immer ein richtiges Showelement, er meinte immer, das er dadurch besser wieder ins Gleichgewicht kommt :ugly:

Autor:  Verteidigerle [ Samstag 14. April 2018, 10:34 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Viscaria für Verteidigung ?

Sodele... nochmal ein Zusammenschnitt hinzugefügt. Das ist übrigens unsere neue Halle, in der wir ab nächster Saison unsere Spiele bestreiten werden. Die alte Halle wird jetzt ein Jahr lang renoviert. Viscaria ist ne coole Kelle. :D

Autor:  Schnittowski [ Samstag 14. April 2018, 16:06 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Viscaria für Verteidigung ?

Ich nehme mal das Topic: Viscaria für Verteidigung?

Nach Ansicht des Videos: Für dein Spiel sicher nein.

Habe dich schon in einigen Videos viel sicherer und auch gefährlicher gesehen. Verteidigung, wenn die Bälle so hoch und oft unkonstant zurückgesägt werden, sieht für mich anders aus.

Kannst du selbst sagen, woran es lag? Scheint auch so, als würde der FL III nicht unbedingt mit dem Holz harmonieren zu wollen.

Autor:  oakley07 [ Sonntag 15. April 2018, 09:20 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Viscaria für Verteidigung ?

Das Viscaria geht übrigens auch verflucht gut mit KN! :-)

Autor:  Verteidigerle [ Sonntag 15. April 2018, 10:39 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Viscaria für Verteidigung ?

@Schnitte : Spiele es noch nicht so lange, gerade mal 2-3 Wochen und in den letzten beiden Punktspielen ( LL/Mitte ) konnte ich damit ausgeglichen spielen..... Also das wird noch sicherer werden. Auf die Länge kommt es an :wink: und die scheint zu passen.

Der Plastikball fordert seinen Tribut ( in diesen Videos Nittaku Premium ). Ich möchte eigentlich mittelfristig etwas mehr angreifen, und zwar mit der VH... Das LN Geballere bringt nicht viel. Aber gut zu wissen, dass es zur Not auch gehen würde.

Der Feint Long 3 passt sehr gut zu diesem Holz, bzw. sagen wir mal so, der FL3 passt auf jedes schnellere Holz..... bei langsameren Schindeln sehe ich andere, schnellere LN im Vorteil.

@oak : Jep, auch schon bei einem Vereinskollegen ausprobiert. Wäre mir für die Verteidigung aber einen Tick zu schnell. Der Challenger Attack war darauf eine Wucht.

Autor:  oakley07 [ Sonntag 15. April 2018, 19:58 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Viscaria für Verteidigung ?

@ Verteidigerle:

Da hast du natürlich recht - hatte meinen Kommentar einfach mal so zusammenhangslos eingeworfen. :-)
Habe vor 2 Jahren aus Frust im letzten Saisonspiel einen Blaze Speed in max auf das Viscaria geklebt und prompt einen Gegner mit knapp 1800 Pkt (rund 100 Pkt. mehr als ich) versenkt. Zugegebenermaßen spiele ich sonst schnelle NI-Beläge, weshalb das Tempo nicht so tragisch war.
Man kann schon mal die Sense von weiter hinten auspacken, aber wie du schon schreibst, das ist ein Glücksspiel.

Dafür kann man am Tisch unheimlich viel Druck mit der Kombi erzeugen.

Autor:  Novalis [ Montag 16. April 2018, 10:11 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Viscaria für Verteidigung ?

Ich würden den FL III ja auch gerne spielen. Mich hat die langezogene Abwehrbewegung, die bei jedem Schlag wegen der Länge Pflicht ist, davon abgehalten.
Der D-Tecs erlaubt auch kürzere Schläge, die dann trotzdem gefährlich sind.
Auch ist richtig, dass der Angriff mit der Noppe zwar geht für einen Überraschungs-Punkt, dann sind aber durchschlagendere Techniken erforderlich.

Seite 1 von 2 Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
http://www.phpbb.com/