Noppen-Test.de - Forum
http://noppen-test.de/forum/

Langsames, hartes Def. Holz mit flachem Absprung
http://noppen-test.de/forum/viewtopic.php?f=9&t=35575
Seite 2 von 2

Autor:  Wolde [ Donnerstag 9. August 2018, 16:46 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Langsames, hartes Def. Holz mit flachem Absprung

Kogser hat geschrieben:
Würde auch sagen TSP Classic Defence

Von allen Genannten trifft es am ehesten alle Kriterien!

Bei allen anderen ist entweder der Anschlag weich, oder zu schnell oder Ballabsprung zu hoch.



Das muss ich widersprechen. Das TSP Def Classic würde ich zwar gerne loswerden, aber ich kann leider nicht sagen, dass es einen flachen Absprung hat. Im Gegenteil, ich finde, dass es mit das schnellste Abwehrholz ist, das man kriegen kann. Sehe es vom Tempo auf JSH-Niveau, allerdings leichter, härter, kleiner.

Falls dennoch Interesse besteht: meins ist neuwertig und für 28 EUR zu haben.

Gruß
Wolde

Autor:  noppenrutscher [ Donnerstag 9. August 2018, 16:58 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Langsames, hartes Def. Holz mit flachem Absprung

was hat denn flacher Ballabsprung mit Schnelligkeit zu tun?

Autor:  Kogser [ Donnerstag 9. August 2018, 17:08 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Langsames, hartes Def. Holz mit flachem Absprung

Also ich empfand das TSP Classic Defence um ei ihre langsamer als ein Joo... es gab zwar ähnlich langsamere JSH aber die meisten Joos sind deutlich schneller

Und Ballabprung definitiv höher. Zumindest mit Anti, GlAnti und LN OX

Autor:  Wolde [ Sonntag 12. August 2018, 19:31 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Langsames, hartes Def. Holz mit flachem Absprung

noppenrutscher hat geschrieben:
was hat denn flacher Ballabsprung mit Schnelligkeit zu tun?


Hi, das ist keine schlechte Frage. Wenn man die Eigenschaften von Hölzern objektiv vergleichen will, kann man sich auf die Biegefestigkeit (hart oder weich) und die Höhe des Ballabsprungs (Geschwindigkeit) berufen. So wird es ja auch (mittlerweile nicht mehr so) oft von den Herstellern angegeben.

Google mal "Butterfly blade matrix". Da werden sehr anschaulich die Härte/Tempo-Verhältnisse der BTY-Hölzer gezeigt.

Natürlich gibt es daneben noch subjektive Kriterien wie Geschwindigkeit bei gewissen Schlägen, die z.B. vom Furnieraufbau (Balsa ...), der Blattgröße, dem Holzgewicht, den gewählten Belägen und der eigenen Technik abhängen.

Ein Paradebeispiel für eine Ausnahme ist das Joola Chen Defender: Weicher Anschlag, niedriger Ballabsprung, deshalb sehr langsam in der Abwehr, aber aufgrund des riesigen Blattes kann man gepaart mit dicken Belägen ein immenses Gewicht und somit große Geschwindigkeit im Angriff erreichen. (Man stelle sich einen großen, schweren Hammer vor.)

Sportliche Grüße
Wolde

Autor:  jakemessi [ Montag 13. August 2018, 07:14 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Langsames, hartes Def. Holz mit flachem Absprung

Also, Ich fasse mal kurz zusammen.
Einen flachen Absprung haben:

1. das LiQian, welches
sehr hart und schnell ist.
2. Das Sword
3. Das Stratus Power
4. Das TSP def Classic, welches sehr schnell ist
5. Chen Defender, welches sehr weich ist.

Welches dieser Hölzer oder welches andere Holz würde zu einem Glanti passen ?
Hat das Gionis Def. auch einen flachen Absprung ?

Wie sieht das mit den beiden Victas Matsushita def.-Hölzern aus ?

Autor:  Sauernoppe [ Montag 13. August 2018, 11:25 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Langsames, hartes Def. Holz mit flachem Absprung

Das normale Matsushita hat keinen harten Anschlag und auch keinen ausgeprägten niedrigen Ballabsprung.
Das Gionis hat eher einen niedrigen Ballabsprung, wenn ich mich recht erinnere.
Das Butterfly Defence 3 würde deine Bedingungen auch erfüllen, wobei es nicht sehr hart ist, aber der Ballabsprung ist sehr niedrig. Holz ist aber auch nicht langsam.

Autor:  jakemessi [ Montag 13. August 2018, 17:16 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Langsames, hartes Def. Holz mit flachem Absprung

Ok. Danke. Weitere ? Welches Def- Holz hat denn den flachesten Absprung ?

Seite 2 von 2 Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
http://www.phpbb.com/