Noppen-Test.de - die unabhängige Tischtennis-Test-Seite

  Startseite ForumTestberichte Noppen und Anti-Top-BelägeTestberichte Noppen-Innen Beläge (Sandwich-Beläge)Testberichte Tischtennis Hölzer
Aktuelle Zeit: Freitag 7. August 2020, 18:34

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 27 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Chinesische Kunstfaser Hölzer
BeitragVerfasst: Samstag 9. Mai 2020, 12:01 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: Donnerstag 13. Januar 2011, 21:21
Beiträge: 279
Verein: TTC Memmenhausen
Spielklasse: Bezirksoberliga
TTR-Wert: 1600
@armin
hab ein High Technology plus, zwar von Neubauer, aber aus Rendler-Feder.
Bleib vorerst bei konventionellen Hölzern.
Jetzt ist aber endlich mal gut mit off-topic.

P.S. ja, und ich bin der Ansicht, daß sich ein Hersteller Kritik gefallen lassen muß (im eigenen Thread)
Im Übrigen geht mir die Wortklauberei und ständig auf das auf die "Goldwaage legen" was wer mal gesagt oder vielleicht gedacht hat gehörig auf den Sack.
Und nein - ich habs mir jetzt überlegt - ich werde niemals und zwar prinzipbedingt ein Rendlerholz spielen. Soll es auch noch so toll sein.

_________________
Holz: Nittaku Monoblade Carbon
VH: Juic Offense schwarz 1,8mm HRS-Schwamm
RH: Yinhe Pluto 1mm rot

Holz: Yinhe T2
VH: Yinhe Uranus poly max schwarz
RH: Guoqiu MG2 ox rot

Holz: Tulpe T7007
VH: Yinhe Uranus poly max rot
RH: Yinhe Pluto 1,8mm

Holz: Re-Impact Murruk Spezial (bin da mal gespannt drauf)
VH: Yinhe Uranus poly max rot
RH: Yinhe Pluto 1mm schwarz


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Chinesische Kunstfaser Hölzer
BeitragVerfasst: Samstag 9. Mai 2020, 12:23 
Offline
Gewerblicher Hersteller
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 13. August 2005, 14:50
Beiträge: 479
murruk hat geschrieben:
@armin
hab ein High Technology plus, zwar von Neubauer, aber aus Rendler-Feder.
Bleib vorerst bei konventionellen Hölzern.
Jetzt ist aber endlich mal gut mit off-topic.

P.S. ja, und ich bin der Ansicht, daß sich ein Hersteller Kritik gefallen lassen muß (im eigenen Thread)
Im Übrigen geht mir die Wortklauberei und ständig auf das auf die "Goldwaage legen" was wer mal gesagt oder vielleicht gedacht hat gehörig auf den Sack.
Und nein - ich habs mir jetzt überlegt - ich werde niemals und zwar prinzipbedingt ein Rendlerholz spielen. Soll es auch noch so toll sein.


....warum in aller Welt tust Du es dann. Es ist Deine Wortklauberei, die das ganze hier ausgelöst hat.

Ich heiße auch nicht Armin, sondern Achim-Fritz, und noch eins, das High Technology ist nicht von mir, weil es ganz offensichtlich kein KSLS-System hat. Im übrigen kommt es jetzt einer Verpflichtung gleich, ein Re-Impactholz zu spielen, weil Du die ganze Zeit angenommen hast, ein Holz "aus meiner Feder" zu spielen. lol..

Solange die Kritik konstruktiver Natur ist, muß ich Sie mir gefallen lassen. Aber Unwahrheiten und Beleidigungen darf ich mir sehr wohl verbitten und dieses auch ganz klar hier und woanders wo angehen wollen. Es war auch nicht das erste Mal, dass Du negativ bei mir in deiner Wortwahl aufgefallen bist, denn ich heiße nicht oldtimer-harry. Außerdem bin ich auch nicht dafür verantwortlich, was andere Menschen im Zusammenhang mit meinem Produkt erwähnen möchten.
Aber weil es eben nicht das erste Mal bei dir war, fand ich es diesmal wichtig, auf Deine selbst ernannten Wortklaubereien einzugehen und dementsprechend gegenwirken zu wollen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Chinesische Kunstfaser Hölzer
BeitragVerfasst: Samstag 9. Mai 2020, 23:22 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: Donnerstag 13. Januar 2011, 21:21
Beiträge: 279
Verein: TTC Memmenhausen
Spielklasse: Bezirksoberliga
TTR-Wert: 1600
@achim (diesmal richtig) zur Info für Andere: Achim hat mir eine PN geschrieben, daß ich jetzt eigentlich eines seiner Hölzer testen müßte.
Kleine Challenge: bau mir ein Holz off-bis off, VH für kurze Noppe, RH LN oder MLN mit dünnem Schwamm. Kein Kombiholz, das geht eh nicht.
Spielsystem Block/Konter am Tisch. Blattgröße wie chin. Offensivhölzer, Griff gerade kräftig. Katapult wär doch noch so ein Thema, der sollte nicht zu groß ausfallen. Mein Lieblingsholz ist ein DHS 032, Tempo off aber ohne Katapult.
Natürlich zum Sonderpreis. Nenn es vielleicht "Murruk Spezial". Könnte dann mit diesem wunderschönen Namen ein Serienhit werden.
Ich mach dann einen eigenen Thread über den Test auf. Werde objektiv und fair sein, aber, wenn es sich spielt wie ein typisches Balsaholz, zerreiß ich dich.
Adresse über PN.

_________________
Holz: Nittaku Monoblade Carbon
VH: Juic Offense schwarz 1,8mm HRS-Schwamm
RH: Yinhe Pluto 1mm rot

Holz: Yinhe T2
VH: Yinhe Uranus poly max schwarz
RH: Guoqiu MG2 ox rot

Holz: Tulpe T7007
VH: Yinhe Uranus poly max rot
RH: Yinhe Pluto 1,8mm

Holz: Re-Impact Murruk Spezial (bin da mal gespannt drauf)
VH: Yinhe Uranus poly max rot
RH: Yinhe Pluto 1mm schwarz


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Chinesische Kunstfaser Hölzer
BeitragVerfasst: Sonntag 10. Mai 2020, 14:04 
Offline
Newbie

Registriert: Freitag 26. Oktober 2018, 06:32
Beiträge: 6
Murruk, Mein Ranking verbesserte sich nach dem Wechsel von Butterfly Maze zu Re-Impact Preference. Das ist die Realität, die ich dir geben kann. Wenn Sie offen für Anpassung und Innovation sind, kann sich dies positiv auswirken.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Chinesische Kunstfaser Hölzer
BeitragVerfasst: Donnerstag 14. Mai 2020, 14:21 
Offline
Gold-Member
Gold-Member

Registriert: Mittwoch 1. Februar 2006, 15:55
Beiträge: 806
achim hat geschrieben:
Es war auch nicht das erste Mal, dass Du negativ bei mir in deiner Wortwahl aufgefallen bist, denn ich heiße nicht oldtimer-harry.
Was bitte hat Harry denn nun damit zu tun???


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Chinesische Kunstfaser Hölzer
BeitragVerfasst: Donnerstag 14. Mai 2020, 23:27 
Offline
Gewerblicher Hersteller
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 13. August 2005, 14:50
Beiträge: 479
@mastermind
nichts für ungut, aber gutes Mitlesen in allen Beiträgen würde Deine Frage erübrigen! Harry war der Auslöser dieser Debatte. Sein Beitrag hatte hier das Thema vollständig verfehlt. Eigentlich könntet ihr beide euch ja die Hand reichen! hahaha, Du bist doch Experte darin


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Chinesische Kunstfaser Hölzer
BeitragVerfasst: Donnerstag 30. Juli 2020, 15:13 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: Donnerstag 11. September 2008, 17:52
Beiträge: 175
Verein: TTV Gärtringen
Spielklasse: LL TTVWH
TTR-Wert: 1862
Um auf chinesische Kunstfaserhölzer zurückzukommen:

Gibt es auch Klone von langsameren Hölzern? Oder sogar DEF Hölzern wie NSD, VKSM oä?

Bisher sind ja nur Off (+) Hölzer genannt worden.

_________________
VKSM (blauer Griff, 87g)
Xiom Vega Tour rot 2,0
D.tecs schwarz 0,5

Test:
VKMS (brauner Griff)
Xiom Vega Tour rot 2,0
???


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 27 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de