Noppen-Test.de - die unabhängige Tischtennis-Test-Seite

  Startseite ForumTestberichte Noppen und Anti-Top-BelägeTestberichte Noppen-Innen Beläge (Sandwich-Beläge)Testberichte Tischtennis Hölzer
Aktuelle Zeit: Samstag 15. August 2020, 08:44

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 28 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: MIG Hölzer (Spinlord)
BeitragVerfasst: Samstag 25. Januar 2020, 20:13 
Offline
Over The Top
Over The Top
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 14. August 2005, 12:41
Beiträge: 6037
Unter previews fand ich auf den Seiten von TTDD Folgendes:

Zitat:
"Mit Hölzern aus Deutschland sind wir bekannt geworden, und nach längerer Pause werden wir versuchen, an frühere Erfolge in diesem Segment anzuknüpfen, allerdings diesmal mit Hölzern aus der High-Tech Manufaktur von Michael Schneider. …….
…. Der Einfachheit halber werden alle Hölzer MIG1, MIG2, MI3 etc. genannt (MIG steht natürlich für Made in Germany). Ein weiteres nicht unwichtiges Detail: Die Griffe werden etwas kräftiger ausfallen.


Darauf bin ich sehr gespannt. Der letzte Satz des Zitats sowie das Bild lassen mich vermuten, dass es sich vermutlich um ein kräftiges Balsa Holz handeln dürfte. Ohne Maßstab schwer zu schätzen, aber ich setze mal eine Ente aufs Wasser: 3 mm Balsa-Kern, 2 mm Balsa Zwischenfurnier und das abgebildete Holz dürfte ein Buche Außenfurnier mit unterliegender Carbonschicht aufweisen.

Falls das nicht stimmen sollte => Blub, blub soff die Ente ab wie ein bleierner Zeppelin.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: MIG Hölzer (Spinlord)
BeitragVerfasst: Samstag 25. Januar 2020, 23:42 
Offline
Five-Star-Member
Five-Star-Member

Registriert: Freitag 13. Februar 2015, 14:27
Beiträge: 432
Spielklasse: WTTV Bezirksklasse
TTR-Wert: 1596
Zumindest MIG 1 und 2 sind doch auch im Shop verfügbar und es gibt dort auch detaillierte Informationen zum Aufbau https://ttdd.eu/holzer/spinlord.html?p=2

_________________
Dr. Neubauer Hercules
Gewo Nexxus EL Pro 43 max
Spinlord Dornenglanz ox


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: MIG Hölzer (Spinlord)
BeitragVerfasst: Sonntag 26. Januar 2020, 10:04 
Offline
Over The Top
Over The Top
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 14. August 2005, 12:41
Beiträge: 6037
@81Bjoern

Danke für den Hinweis. Bei Hölzern schaue ich verständlicherweise :mrgreen: nicht nach nur bei Previews. Warum das da noch steht, weiß ich nicht.

Schade, dass noch niemand die Kellen probiert hat.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: MIG Hölzer (Spinlord)
BeitragVerfasst: Sonntag 26. Januar 2020, 11:12 
Offline
Master
Master

Registriert: Samstag 7. Januar 2006, 00:44
Beiträge: 1071
Vorallem das MIG2 würde mich auch reizen (vielleicht für den Vortex?).
EvilScientist hatte mir hier viewtopic.php?f=10&t=38657&p=263580&sid=9decce38689958368c0f09ddcc90aad5#p263580
einen Testbericht versprochen...
Mit meinem aktuellen Spielholz bin ich jedoch auch noch sehr zufrieden :wink: , so das ich für LN nix testen mag. :mrgreen:
Vermutlich steht’s noch bei den Previews, weil demnächst weitere Modelle folgen (Vermutung).

Grüße,

Holger

_________________
Cogitos Sägemeister - Palio The Way medium 2,1-DG ox


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: MIG Hölzer (Spinlord)
BeitragVerfasst: Sonntag 26. Januar 2020, 11:40 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: Montag 17. November 2008, 11:52
Beiträge: 161
TTR-Wert: 2009
https://youtu.be/bnOW19EYRmg


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: MIG Hölzer (Spinlord)
BeitragVerfasst: Sonntag 26. Januar 2020, 15:47 
Offline
Over The Top
Over The Top
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 14. August 2005, 12:41
Beiträge: 6037
Sieht mir nach schnell & spinarm aus.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: MIG Hölzer (Spinlord)
BeitragVerfasst: Sonntag 26. Januar 2020, 16:52 
Offline
Over The Top
Over The Top
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 12. August 2005, 16:31
Beiträge: 3566
Verein: SV Testerhausen
Nach den Bildern zu urteilen, kann man defensiv mit KN in der langen Abwehr wohl ziemlich knicken. Wenn der Abwehrspieler aus der 2. Polnischen Liga im Video schon viele Fehler macht, Bälle recht hoch returniert werden und vergleichsweise viele über den Tisch gehen, dürfte das für die Minderbegabten unter uns kaum umsetzbar sein. Interessant empfand ich die Übungen mit China-NI auf der VH. Das machte einen sicheren Eindruck bei guter Dynamik. Die im Video am Ende genannten Vergleichshölzer habe ich auch schon mal angetestet. Von daher ist das MIG2 eigentlich von den Eigenschaften her, Touch, Carbon und im Vergleich etwas reduzierterem Tempo für mich nicht uninteressant. Wegen der kräftig ausfallenden Griffe aber für mich als Kleinhändigem schon ein Ausschlusskriterium und keinen Test mehr wert. Ging das grifftechnisch nicht anders? Fühle mich deswegen "diskriminiert". :wink:

_________________
Gnade hilft uns nicht weiter! Zynismus ist die Fähigkeit, die Welt so zu sehen, wie sie wirklich ist.

Ich teste, also bin ich!

Hattori Hanzo Lyberfutt Rasivica, Vega Asia DF, 1,8mm, Strahlkraft 1,0mm
Novacell OFF, LSD Extra Long 1,0mm / Andro Hexer + 1,9mm
Joola K5, Feint AG 1,3mm / BTY Tenergy 25 1,9mm
Intensity, GD 612 1,0mm / Vega Pro 1,8mm


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: MIG Hölzer (Spinlord)
BeitragVerfasst: Sonntag 26. Januar 2020, 20:07 
Offline
Five-Star-Member
Five-Star-Member

Registriert: Dienstag 15. März 2011, 10:49
Beiträge: 328
Verein: Rendsburger TSV
Spielklasse: Landesliga TTVSH
TTR-Wert: 1807
Moin!
Ich habe das MIG2 getestet. War mir zu hart und zu schnell, ich bleibe doch lieber bei meinem Andro Kanter FO.
Werde das Holz wieder verkaufen, bei Interesse PN.

Gruß,
T

_________________
Holz: Stiga Rosewood 5, VH: Rasanter R47, RH: Dr. Neubauer Explosion


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: MIG Hölzer (Spinlord)
BeitragVerfasst: Sonntag 26. Januar 2020, 22:23 
Offline
Senior Member
Senior Member
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 6. November 2011, 23:47
Beiträge: 235
Verein: TTC Eppertshausen
Erste Eindrücke vom MIG2 finden sich hier: http://noppentest.de/forum/viewtopic.php?f=10&t=38657&p=263580&sid=9decce38689958368c0f09ddcc90aad5#p263580
Zu den Griffen kann ich sagen, dass man schon grosse Hände haben sollte. Die Griffe fallen sehr kräftig aus, für mich schon grenzwertig.

_________________
zurück zur Noppe mit: Nittaku Fastarc G1 1,8|Nittaku Resist II|Donic Spike P1 0,5
Im Test: Joola Golden Tango PS 2,0|Nittaku Resist II|Donic Spike P1 0,5


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: MIG Hölzer (Spinlord)
BeitragVerfasst: Montag 27. Januar 2020, 11:48 
Offline
Gold-Member
Gold-Member

Registriert: Mittwoch 1. Februar 2006, 15:55
Beiträge: 806
bamboole hat geschrieben:
Wegen der kräftig ausfallenden Griffe aber für mich als Kleinhändigem schon ein Ausschlusskriterium und keinen Test mehr wert. Ging das grifftechnisch nicht anders? Fühle mich deswegen "diskriminiert". :wink:
:?: Hm, zu große Griffe sollten doch kein Problem sein, wenn das Holz ansonsten "passt" und man handwerklich zumindest mittelmäßig begabt ist. Einfach mit Schleifpapier oder Bandschleifer auf eine passende Größe schleifen - fertig! Anders wäre es, wenn die Griffe zu klein wären, dann müsste man die Griffschalen oder mit anderen Hilfsmitteln arbeiten...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: MIG Hölzer (Spinlord)
BeitragVerfasst: Montag 27. Januar 2020, 12:25 
Offline
Master
Master

Registriert: Samstag 7. Januar 2006, 00:44
Beiträge: 1071
Große Griffe find ich prinzipiell eher gut (NSD, Rendler, BBC... alles in gerade) und denke auch, dass man die ansonsten ja runterschleifen kann.
Was mich etwas irritiert ist, dass die Meinungen zur Härte so unterschiedlich sind?!
Während der eine von weichem Anschlag spricht, sagt der andere zu hart und das auch noch im Vergleich zum Kanter FO, was ja ebenfalls als hart beworben wird...

_________________
Cogitos Sägemeister - Palio The Way medium 2,1-DG ox


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: MIG Hölzer (Spinlord)
BeitragVerfasst: Montag 27. Januar 2020, 12:42 
Offline
Over The Top
Over The Top
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 12. August 2005, 16:31
Beiträge: 3566
Verein: SV Testerhausen
Mit dem Abschleifen ist es aber dann ein Problem, wenn eine Linse eingelassen ist. Gut, ist hier nicht der Fall.
Probleme kommen bei mir nicht bei einer kräftigen Ausformung des Griffs, sondern wenn die Griffschalen des Holzes durchgängig gewölbt rund und dabei noch hoch sind. Ich erinnere mich, mal eines der ersten Matador bei einem Kollegen getestet zu haben. Da konnte ich nicht richtig umgreifen. Für mich unverständlich, dass solch kräftige Griffschalen sein mussten. Der Hersteller Michael Schneider ist eigentlich der "Herr der Griffe". Besseres als anatomische Griffe von XIOM bei den Hölzern der Anfangsserie habe ich nicht in der Hand gehabt. Die waren mindestens auf dem gleichen Niveau wie die genialen anatomischen Griffe von STIGA Ulf Tickan Carlsson. Bei Hölzern wie Viscaria, alten Joolas habe ich keine Probleme. Falls zu dünn in der Mitte helfe ich mit Griffband nach.

Aber für die MIGs es wird bestimmt genügend "Großhänder" geben :wink:

_________________
Gnade hilft uns nicht weiter! Zynismus ist die Fähigkeit, die Welt so zu sehen, wie sie wirklich ist.

Ich teste, also bin ich!

Hattori Hanzo Lyberfutt Rasivica, Vega Asia DF, 1,8mm, Strahlkraft 1,0mm
Novacell OFF, LSD Extra Long 1,0mm / Andro Hexer + 1,9mm
Joola K5, Feint AG 1,3mm / BTY Tenergy 25 1,9mm
Intensity, GD 612 1,0mm / Vega Pro 1,8mm


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: MIG Hölzer (Spinlord)
BeitragVerfasst: Montag 27. Januar 2020, 21:02 
Offline
Five-Star-Member
Five-Star-Member

Registriert: Dienstag 15. März 2011, 10:49
Beiträge: 328
Verein: Rendsburger TSV
Spielklasse: Landesliga TTVSH
TTR-Wert: 1807
Moin!
Ich habe hier das Spinlord MIG2, Kanter FO und Kanter CO ohne Beläge vor mir liegen. Für mich ist das Spinlord das härtere, und geringfügig schnellere Holz mit einem deutlich geringen Balsa-Effekt. Die Verarbeitung ist sehr gut, der Griff ist aber definitiv nichts für kleine Hände... Mein Favorit bleibt das Kanter FO, das harmoniert mit dem Spinlord Orkan einfach gut.....

Gruß,
T

P. S: ich habe schon diverse Soulspin-Griffe von Schneider in der Hand gehabt. Damit hat das Spinlord nichts gemein......

_________________
Holz: Stiga Rosewood 5, VH: Rasanter R47, RH: Dr. Neubauer Explosion


Zuletzt geändert von Audioslave69 am Dienstag 28. Januar 2020, 14:56, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: MIG Hölzer (Spinlord)
BeitragVerfasst: Montag 27. Januar 2020, 21:22 
Offline
Five-Star-Member
Five-Star-Member

Registriert: Freitag 13. Februar 2015, 14:27
Beiträge: 432
Spielklasse: WTTV Bezirksklasse
TTR-Wert: 1596
Audioslave69 hat geschrieben:
P. S: ich habe schon diverse Soulspin-Griffe von Schneider in der Hand gehabt. Damit hat das Spinlord nichts gemein...... Daher meine Vermutung dass das MIG 2 doch eher aus China stammt.


Zitat:
ttdd.eu Das SpinLord MIG2 wurde wie alle Hölzer der MIG Serie von Michael Schneider entwickelt und wird in seiner High-Tech Manufaktur in Neuwied (Deutschland) hergestellt (MIG steht natürlich für „Made in Germany“)


Also ich kann mir nicht vorstellen das du Recht hast und auf der Webseite Unfug steht. Ich bin kein Jurist aber ich kann mir vorstellen das Herr Schneider dann rechtlich dagegen vorgehen würde. Ich halte es für ausgeschlossen das es dafür eine Grundlage gibt.

_________________
Dr. Neubauer Hercules
Gewo Nexxus EL Pro 43 max
Spinlord Dornenglanz ox


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: MIG Hölzer (Spinlord)
BeitragVerfasst: Montag 27. Januar 2020, 22:04 
Offline
Five-Star-Member
Five-Star-Member

Registriert: Dienstag 15. März 2011, 10:49
Beiträge: 328
Verein: Rendsburger TSV
Spielklasse: Landesliga TTVSH
TTR-Wert: 1807
Moin!
Also es liegt mir fern das MIG2 schlecht zu machen, geschweige denn den "Master of Griffe" Herrn Schneider. Aber schon Andro (Ligna) und Gewo(Königsklasse) haben direkt, oder indirekt mit made by Schneider geworben. Das ist ja auch überhaupt nicht verwerflich.

Gruß,
T

_________________
Holz: Stiga Rosewood 5, VH: Rasanter R47, RH: Dr. Neubauer Explosion


Zuletzt geändert von Audioslave69 am Dienstag 28. Januar 2020, 15:01, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 28 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de