Noppen-Test.de - die unabhängige Tischtennis-Test-Seite

  Startseite ForumTestberichte Noppen und Anti-Top-BelägeTestberichte Noppen-Innen Beläge (Sandwich-Beläge)Testberichte Tischtennis Hölzer
Aktuelle Zeit: Mittwoch 12. August 2020, 02:33

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 28 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: MIG Hölzer (Spinlord)
BeitragVerfasst: Montag 27. Januar 2020, 12:25 
Offline
Master
Master

Registriert: Samstag 7. Januar 2006, 00:44
Beiträge: 1071
Große Griffe find ich prinzipiell eher gut (NSD, Rendler, BBC... alles in gerade) und denke auch, dass man die ansonsten ja runterschleifen kann.
Was mich etwas irritiert ist, dass die Meinungen zur Härte so unterschiedlich sind?!
Während der eine von weichem Anschlag spricht, sagt der andere zu hart und das auch noch im Vergleich zum Kanter FO, was ja ebenfalls als hart beworben wird...

_________________
Cogitos Sägemeister - Palio The Way medium 2,1-DG ox


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: MIG Hölzer (Spinlord)
BeitragVerfasst: Montag 27. Januar 2020, 12:42 
Offline
Over The Top
Over The Top
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 12. August 2005, 16:31
Beiträge: 3565
Verein: SV Testerhausen
Mit dem Abschleifen ist es aber dann ein Problem, wenn eine Linse eingelassen ist. Gut, ist hier nicht der Fall.
Probleme kommen bei mir nicht bei einer kräftigen Ausformung des Griffs, sondern wenn die Griffschalen des Holzes durchgängig gewölbt rund und dabei noch hoch sind. Ich erinnere mich, mal eines der ersten Matador bei einem Kollegen getestet zu haben. Da konnte ich nicht richtig umgreifen. Für mich unverständlich, dass solch kräftige Griffschalen sein mussten. Der Hersteller Michael Schneider ist eigentlich der "Herr der Griffe". Besseres als anatomische Griffe von XIOM bei den Hölzern der Anfangsserie habe ich nicht in der Hand gehabt. Die waren mindestens auf dem gleichen Niveau wie die genialen anatomischen Griffe von STIGA Ulf Tickan Carlsson. Bei Hölzern wie Viscaria, alten Joolas habe ich keine Probleme. Falls zu dünn in der Mitte helfe ich mit Griffband nach.

Aber für die MIGs es wird bestimmt genügend "Großhänder" geben :wink:

_________________
Gnade hilft uns nicht weiter! Zynismus ist die Fähigkeit, die Welt so zu sehen, wie sie wirklich ist.

Ich teste, also bin ich!

Hattori Hanzo Lyberfutt Rasivica, Vega Asia DF, 1,8mm, Strahlkraft 1,0mm
Novacell OFF, LSD Extra Long 1,0mm / Andro Hexer + 1,9mm
Joola K5, Feint AG 1,3mm / BTY Tenergy 25 1,9mm
Intensity, GD 612 1,0mm / Vega Pro 1,8mm


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: MIG Hölzer (Spinlord)
BeitragVerfasst: Montag 27. Januar 2020, 21:02 
Offline
Five-Star-Member
Five-Star-Member

Registriert: Dienstag 15. März 2011, 10:49
Beiträge: 328
Verein: Rendsburger TSV
Spielklasse: Landesliga TTVSH
TTR-Wert: 1807
Moin!
Ich habe hier das Spinlord MIG2, Kanter FO und Kanter CO ohne Beläge vor mir liegen. Für mich ist das Spinlord das härtere, und geringfügig schnellere Holz mit einem deutlich geringen Balsa-Effekt. Die Verarbeitung ist sehr gut, der Griff ist aber definitiv nichts für kleine Hände... Mein Favorit bleibt das Kanter FO, das harmoniert mit dem Spinlord Orkan einfach gut.....

Gruß,
T

P. S: ich habe schon diverse Soulspin-Griffe von Schneider in der Hand gehabt. Damit hat das Spinlord nichts gemein......

_________________
Holz: Stiga Rosewood 5, VH: Rasanter R47, RH: Dr. Neubauer Explosion


Zuletzt geändert von Audioslave69 am Dienstag 28. Januar 2020, 14:56, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: MIG Hölzer (Spinlord)
BeitragVerfasst: Montag 27. Januar 2020, 21:22 
Offline
Five-Star-Member
Five-Star-Member

Registriert: Freitag 13. Februar 2015, 14:27
Beiträge: 432
Spielklasse: WTTV Bezirksklasse
TTR-Wert: 1596
Audioslave69 hat geschrieben:
P. S: ich habe schon diverse Soulspin-Griffe von Schneider in der Hand gehabt. Damit hat das Spinlord nichts gemein...... Daher meine Vermutung dass das MIG 2 doch eher aus China stammt.


Zitat:
ttdd.eu Das SpinLord MIG2 wurde wie alle Hölzer der MIG Serie von Michael Schneider entwickelt und wird in seiner High-Tech Manufaktur in Neuwied (Deutschland) hergestellt (MIG steht natürlich für „Made in Germany“)


Also ich kann mir nicht vorstellen das du Recht hast und auf der Webseite Unfug steht. Ich bin kein Jurist aber ich kann mir vorstellen das Herr Schneider dann rechtlich dagegen vorgehen würde. Ich halte es für ausgeschlossen das es dafür eine Grundlage gibt.

_________________
Dr. Neubauer Hercules
Gewo Nexxus EL Pro 43 max
Spinlord Dornenglanz ox


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: MIG Hölzer (Spinlord)
BeitragVerfasst: Montag 27. Januar 2020, 22:04 
Offline
Five-Star-Member
Five-Star-Member

Registriert: Dienstag 15. März 2011, 10:49
Beiträge: 328
Verein: Rendsburger TSV
Spielklasse: Landesliga TTVSH
TTR-Wert: 1807
Moin!
Also es liegt mir fern das MIG2 schlecht zu machen, geschweige denn den "Master of Griffe" Herrn Schneider. Aber schon Andro (Ligna) und Gewo(Königsklasse) haben direkt, oder indirekt mit made by Schneider geworben. Das ist ja auch überhaupt nicht verwerflich.

Gruß,
T

_________________
Holz: Stiga Rosewood 5, VH: Rasanter R47, RH: Dr. Neubauer Explosion


Zuletzt geändert von Audioslave69 am Dienstag 28. Januar 2020, 15:01, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: MIG Hölzer (Spinlord)
BeitragVerfasst: Dienstag 28. Januar 2020, 10:35 
Offline
Gold-Member
Gold-Member

Registriert: Freitag 6. Februar 2009, 10:52
Beiträge: 846
Verein: TTC Rottweil
Audioslave69 hat geschrieben:
Moin!
Also es liegt mir fern das MIG2 schlecht zu machen, geschweige denn den "Master of Griffe" Herrn Schneider. Aber schon Andro (Ligna) und Gewo(Königsklasse) haben direkt, oder indirekt mit made by Schneider geworben. Das ist ja auch überhaupt nicht verwerflich. Wieviel Soulspin letztlich im Spinlord steckt soll jeder selbst beurteilen.

Gruß,
T



Da steckt 100% Schneider bzw. Soulspin drin. Griffe sind halt auf Kundenwunsch.

Die vergleichbaren Serien von Donic "World Champion" (dünner Griff und eher billig wirkende Griffe) und von Andro "Ligna" (normaler Griff und hochwertiger wirkend) sind beide von Schneider.

_________________
TTR: 1667 (05/20) ,TTR-Max.: 1748 (03/18)

20/21: Landesklasse TTVWH

Holz: t.h.c.b. "Rosewood 5"
VH: Victas VO>103 2.0 (Test)
RH: Victas VO>103 1.8 (Test)

http://www.ttc-rottweil.de


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: MIG Hölzer (Spinlord)
BeitragVerfasst: Dienstag 28. Januar 2020, 10:49 
Offline
Gold-Member
Gold-Member

Registriert: Mittwoch 1. Februar 2006, 15:55
Beiträge: 806
bamboole hat geschrieben:
Mit dem Abschleifen ist es aber dann ein Problem, wenn eine Linse eingelassen ist.
Ich sehe da gar kein Problem, wenn das Holz ansonsten so toll ist. Die Linse kann man leicht entfernen und künftig einfach ohne spielen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: MIG Hölzer (Spinlord)
BeitragVerfasst: Dienstag 28. Januar 2020, 13:57 
Offline
Member
Member

Registriert: Dienstag 17. Juli 2012, 18:54
Beiträge: 124
Hallo,

das MIG2 ist deutlich mit "Made in Germany" angegeben und es ist selbstverständlich auch tatsächlich "Made in Germany".

Das ist schon eine ganz große Frechheit von dir, audioslave, einfach mal so ohne jede Grundlage in den Raum zu stellen, das das Holz in Wirklichkeit aus China stammt und wir lügen.
Denn da geht es nicht um eine Kleinigkeit, sondern eine solche Mutmaßung ist eine enorme Rufschädigung unserer Firma und wir müssten das auch entsprechend ahnden. Eine solche Aussage ist nicht durch das Recht auf freie Meinungsäußerung gedeckt.
Bitte entferne umgehend alle deine entsprechenden Kommentare und Posts.

Sowohl wir, also auch die genannten Wettbewerber, lassen einige Hölzer in Deutschland fertigen, andere aber in China. Die Herkunft ist aber zumindest bei uns immer sehr deutlich angegeben und diese stimmt auch immer zu 100%.

Im übrigen haben wir die Marke "Soulspin" weder erwähnt noch damit geworben. Die Hölzer wurden von Herrn Schneider vollständig entwickelt (inkl. der Griffmaße, wobei wir einige Griffe zur Probe in die Hand genommen haben) und werden von seiner Firma in Neuwied hergestellt. Mehr gibt es dazu eigentlich nicht zu sagen.

_________________
Mit freundlichen Gruessen

Mark Koehler
Inhaber ttdd.de Tischtennisversand

Siefenfeldchen 13
53332 Bornheim
Germany

Tel. (0049)2222 / 9899943
(keine telefonische Produktberatung)
Fax. (0049)2222 / 9272765

http://www.ttdd.de

E-Mail: service@ttdd.de

Ust-ID Nr. DE 813750619


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: MIG Hölzer (Spinlord)
BeitragVerfasst: Dienstag 28. Januar 2020, 14:22 
Offline
Over The Top
Over The Top

Registriert: Mittwoch 14. Dezember 2005, 13:59
Beiträge: 3243
Verein: SV Rot Weiss 04 Bochum-Stiepel
Spielklasse: Bezirksliga
TTR-Wert: 1618
Eine Vermutung die darauf beruht das die nicht ganz so excellenten Griffe vermutlich aus China sein könnten, was sie laut Vertreiber nicht sind, sehe ich nicht als Lüge noch als zu löschen an.

Halten wir fest ... es sind keine Soulspingriffe... und sie wirken billig, damit ttdd sie halt günstig verkaufen kann, könnten genausogut aus China stammrn

_________________

Victas KMS Butterfly Tenergy 05 1.9 Butterfly Tenergy 05 1.7
Victas KMS Butterfly Tenergy 05 1.9 Spinlab Vortex 1.7 roter Schwamm


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: MIG Hölzer (Spinlord)
BeitragVerfasst: Dienstag 28. Januar 2020, 14:47 
Offline
Super Master
Super Master

Registriert: Dienstag 9. März 2010, 00:48
Beiträge: 1644
Eine Vermutung ist keine Unterstellung...audioslave hat nicht gesagt, die Hölzer kommen aus China, das weiß ich und Mark Köhler ist ein Betrüger - das wäre dann keine freie Meinungsäußerung. So hat er nur vermutet...und er hat auch richtig angezweifelt, wieviel Soulspin da drin steckt - Soulspin wurde nur erwähnt, weil besagte Firma halt auch von Herrn Schneider betrieben wird - dass Soulspin ein ganz anderes Konzept verfolgt und MIG nichts mit Soulspin zu tun hat, ist doch dann hier auch geklärt worden.

MIG1 und MIG2 sind halt Hölzer von einem deutschen Holzbauer, der u.a. für viele andere Marken auch Hölzer baut, seine eigene Firma hat usw. - das Holz wird hier in Deutschland gefertigt (dennoch könnten Griffschalen aus China kommen - was ich bezweifle - und es wäre immer noch Made in Germany) - es sind aber keine Soulspin Hölzer, genausowenig, wie ein Andro oder Donic Holz ein Soulspin Holz ist.

_________________
Re-Impact TaiDelta VH: DONIC Acuda S1 Turbo 2.0mm rot, RH: DHS Skyline 3-60 2.1mm schwarz
Re-Impact Preference Prototyp 2020 VH: XIOM Vega X 2.0mm rot , RH: DHS Skyline 3-60 2.1mm schwarz
Re-Impact Tachi 2020 VH: DONIC Acuda S1 Turbo 2.0mm rot, RH: DHS Skyline 3-60 2.1mm schwarz


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: MIG Hölzer (Spinlord)
BeitragVerfasst: Dienstag 28. Januar 2020, 15:13 
Offline
Gold-Member
Gold-Member

Registriert: Montag 29. August 2005, 18:37
Beiträge: 905
Spielklasse: Im WTTV
@audioslave69 hätte präziser formulieren und seine Mutmaßung explizit auf die Griffschalen beziehen sollen. :mrgreen:

_________________
Material zweimal gleich:
Holz:Butterfly Grubba Carbon All+/ VH:Friendship Origin Soft 1,8 / RH:Bomb Talent,ox


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: MIG Hölzer (Spinlord)
BeitragVerfasst: Dienstag 28. Januar 2020, 15:26 
Offline
Over The Top
Over The Top
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 12. August 2005, 16:31
Beiträge: 3565
Verein: SV Testerhausen
Die Fa. Michael Schneider ist mir persönlich bekannt und entwickelt und produziert schon seit Jahrzehnten Hölzer für verschiedene nationale und internationale Markenanbieter, darunter auch sehr bekannte "Referenzkunden" und ist Qualitätsanbieter und als Produzent für "Made in Germany" bekannt. Insofern hat ttdd qualitativ schon einen sehr guten und anerkannten Hersteller ausgewählt. Über die Griffe kann man diskutieren. Der Produzent hat aber bewiesen, dass er richtig gute, formschön designte und ergonomisch anspruchsvolle Griffe herstellen kann. Insofern sind diese optisch etwas "atypisch" für ihn und heben sich von seinen Standardgriffen ab, was auffällt. Dadurch könnte man auf den ersten Blick zu dieser strittigen und nicht zutreffenden "China-Vermutung" kommen. Man ist halt optisch und vom Griffaufbau Besseres von der Fa. Schneider gewohnt. Das Design dürfte aber auch am Anforderungsprofil des Auftraggebers liegen. Nur eines ist klar, wenn das Produkt "Made in Germany" ist, dann ist das in diesem Fall auch so. Daran gibt es für mich absolut keinen Zweifel. Insofern sollte das geklärt sein und man kann sich wieder den Spieleigenschaften der MIGs widmen.

_________________
Gnade hilft uns nicht weiter! Zynismus ist die Fähigkeit, die Welt so zu sehen, wie sie wirklich ist.

Ich teste, also bin ich!

Hattori Hanzo Lyberfutt Rasivica, Vega Asia DF, 1,8mm, Strahlkraft 1,0mm
Novacell OFF, LSD Extra Long 1,0mm / Andro Hexer + 1,9mm
Joola K5, Feint AG 1,3mm / BTY Tenergy 25 1,9mm
Intensity, GD 612 1,0mm / Vega Pro 1,8mm


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: MIG Hölzer (Spinlord)
BeitragVerfasst: Dienstag 28. Januar 2020, 15:29 
Offline
Five-Star-Member
Five-Star-Member

Registriert: Dienstag 15. März 2011, 10:49
Beiträge: 328
Verein: Rendsburger TSV
Spielklasse: Landesliga TTVSH
TTR-Wert: 1807
Störnoppenfan hat geschrieben:
@audioslave69 hätte präziser formulieren und seine Mutmaßung explizit auf die Griffschalen beziehen sollen. :mrgreen:

Und genau den Schuh muss ich mir wohl anziehen.... Asche auf mein Haupt. :roll:

Gruß,
T

_________________
Holz: Stiga Rosewood 5, VH: Rasanter R47, RH: Dr. Neubauer Explosion


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: MIG Hölzer (Spinlord)
BeitragVerfasst: Dienstag 28. Januar 2020, 15:36 
Offline
Master
Master

Registriert: Samstag 7. Januar 2006, 00:44
Beiträge: 1071
Ohne bisher eines in der Hand gehabt zu haben, wirken mMn beide bisher verfügbaren MIG Hölzer inkl. Griffe auf den Fotos sehr, sehr hochwertig und gut verarbeitet!
Spieleigenschaften würden mich ebenfalls primär interessieren!

Falls jemand ein gebrauchtes MIG2 in gerade loswerden will, wäre ich sehr interessiert!

_________________
Cogitos Sägemeister - Palio The Way medium 2,1-DG ox


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: MIG Hölzer (Spinlord)
BeitragVerfasst: Dienstag 28. Januar 2020, 16:05 
Offline
Member
Member

Registriert: Dienstag 17. Juli 2012, 18:54
Beiträge: 124
Hallo,

auch die Griffschalen aus Massivholz sind bei den MIG Hölzern zu 100% "Made in Germany".

Was Herr Schneider aber auch macht, ist Griffe mit aufwendigen Farbmustern aus China zu importieren und in Deutschland weiter zu verarbeiten. Die Herstellung von Griffen mit aufwendigen Farbmustern ist in Deutschland einfach zu teuer, zudem sind die Griffe aus China tatsächlich gut. Dennoch sind auch diese Hölzer, die für andere Marken produziert werden, als "Made in Germany" zu bezeichnen.

Wir haben uns aber eben für Massivholzgriffe ohne Farbmuster entschieden. Diese sind deutlich nachhaltiger / umweltschonender in der Produktion (!!!), sehen auch gut aus, und bieten optimale Spieleigenschaften.

_________________
Mit freundlichen Gruessen

Mark Koehler
Inhaber ttdd.de Tischtennisversand

Siefenfeldchen 13
53332 Bornheim
Germany

Tel. (0049)2222 / 9899943
(keine telefonische Produktberatung)
Fax. (0049)2222 / 9272765

http://www.ttdd.de

E-Mail: service@ttdd.de

Ust-ID Nr. DE 813750619


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 28 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de