Noppen-Test.de - die unabhängige Tischtennis-Test-Seite

  Startseite ForumTestberichte Noppen und Anti-Top-BelägeTestberichte Noppen-Innen Beläge (Sandwich-Beläge)Testberichte Tischtennis Hölzer
Aktuelle Zeit: Mittwoch 12. August 2020, 00:58

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 7 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Alternative zum Bloodhound
BeitragVerfasst: Donnerstag 4. Juni 2020, 20:20 
Offline
Junior Member
Junior Member

Registriert: Montag 9. April 2018, 12:09
Beiträge: 38
Hallo Leute, ich spiele aktuell das Bloodhound/Dornenglanz/Tenergy 64 1,7mm und suche ein Holz mit ähnlichen Eigenschaft, welches minimal schneller ist.

Ich habe hier noch ein Stiga Allround Classic Carbon rumfliegen, was dem ganzen schon nahe kommt, mir jedoch zuviel Eigenleben hat und etwas zu katapultig ist (dieses Holz hat aber auch enorme Produktionsschwankungen). -> Ich hatte mal ein besseres Exemplar.

Wichtig ist, dass sich das Holz ähnlich tot wie das Bloodhound spielt und hart/steif ist. Ich kann so besser schießen und die Vorhand verwende ich ohnehin nicht, da ich dauerhaft den Schläger drehe und 95% des Spiels meine Lange Noppe OX verwende, mir jedoch die Drücker und Schupfbälle zu langsam sind und nicht lang genug rausziehen.

Ich habe vorher Jahrelang mit einem Stiga Offensiv Classic Carbon gespielt. Ich suche eigentlich genau die Mitte zwischen Bloodhound und Offensiv Classic Carbon.

In erster Linie ist mir das tote Spielgefühl wichtig, sowie ein flacher Ballabsprung. Carbon bevorzugt.

Ich hatte das Spinlord Ultra Carbon Def im Blick, hat jmd Erfahrungen damit gesammelt?

Ich kam bisher nur mit folgenden Hölzern zurecht :

NSD, Stiga ACC, OCC und dem Bloodhound alles was ich dazwischen mal getestet hatte, hat nicht wirklich meine Vorstellungen entsprochen. Nur als Info.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Alternative zum Bloodhound
BeitragVerfasst: Donnerstag 4. Juni 2020, 21:23 
Offline
Over The Top
Over The Top
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 30. Juli 2006, 17:43
Beiträge: 5758
Verein: VFL Eintracht Hagen
Ein schwereres nehmen

_________________
Thor 6.0 / RH: Spinparasite Special 1,0 / VH: FS Super FX 1,0 (blue) (106 Gramm)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Alternative zum Bloodhound
BeitragVerfasst: Donnerstag 4. Juni 2020, 23:13 
Offline
Junior Member
Junior Member

Registriert: Montag 9. April 2018, 12:09
Beiträge: 38
Meinst du von dem Stiga Allround Classic Carbon? Ab welchem Gewicht ist es denn schwer? Mein altes war deutlich besser, das hatte ich aber damals abgegeben :/


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Alternative zum Bloodhound
BeitragVerfasst: Donnerstag 4. Juni 2020, 23:14 
Offline
Over The Top
Over The Top
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 30. Juli 2006, 17:43
Beiträge: 5758
Verein: VFL Eintracht Hagen
Ich meine ein schwereres bloodhound als deins ist logischerweise leicht schneller

_________________
Thor 6.0 / RH: Spinparasite Special 1,0 / VH: FS Super FX 1,0 (blue) (106 Gramm)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Alternative zum Bloodhound
BeitragVerfasst: Donnerstag 4. Juni 2020, 23:40 
Offline
Junior Member
Junior Member

Registriert: Montag 9. April 2018, 12:09
Beiträge: 38
Mh das wäre durchaus möglich, aber ich wünsche mir generell etwas mehr Power und ein härteres Anschlagsgefühl, glaube das kann das Gewicht alleine nicht richten. Aber wollte mich generell auch mal nach einer Alternative umsehen :)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Alternative zum Bloodhound
BeitragVerfasst: Freitag 5. Juni 2020, 00:17 
Offline
Master
Master
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 16. Dezember 2011, 23:58
Beiträge: 1342
Verein: Phoenix TTC
Spielklasse: 16 Jahre Wettkampfpause...Vor Aeonen 'mal Bezirksliga (WTTV)
Spahni95 hat geschrieben:
Mh das wäre durchaus möglich, aber ich wünsche mir generell etwas mehr Power und ein härteres Anschlagsgefühl, glaube das kann das Gewicht alleine nicht richten. Aber wollte mich generell auch mal nach einer Alternative umsehen :)

Da nimm' doch mal ein Hercules vom Doc. Aehnlich totes Gefuehl, harter Anschlag und steif, aber eben etwas flotter als das Bloodhound. Das Hercules liegt so im ALL+ Bereich wuerde ich sagen, zumindest die beiden Exemplare, die ich mal Eine Zeit lang gespielt hatte.

_________________
Blauweiße Grüße
Glück Auf,
Matthes

Stiga 2000 Allround '76, VH: DHS H3 Neo, RH: Dr. N ABS2 2,3mm

Anti rules!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Alternative zum Bloodhound
BeitragVerfasst: Samstag 27. Juni 2020, 13:27 
Offline
Five-Star-Member
Five-Star-Member

Registriert: Montag 10. Mai 2010, 11:33
Beiträge: 491
Nittaku Rutis


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 7 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de