Noppen-Test.de - die unabhängige Tischtennis-Test-Seite

  Startseite ForumTestberichte Noppen und Anti-Top-BelägeTestberichte Noppen-Innen Beläge (Sandwich-Beläge)Testberichte Tischtennis Hölzer
Aktuelle Zeit: Mittwoch 24. Januar 2018, 08:56

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 47 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Die richtige MLN? Help!
BeitragVerfasst: Donnerstag 7. März 2013, 09:43 
Offline
Five-Star-Member
Five-Star-Member

Registriert: Montag 22. August 2005, 07:48
Beiträge: 385
Danke für die Tipps bisher.

Besonderen Dank auch an Noppen-Mattes für den Hinweis, daß man mit MLN nicht den Störeffekt einer LN wie 755 erreichen kann.

Hab das gestern im Training wieder deutlich gemerkt, wobei ich fairerweise sagen muss, daß ich den 755 ca. 8 Jahre lang gespielt hab, so daß ich natürlich deutlich sicherer bin als mit anderen Belägen.

Aber auffällig waren meine Spiele gestern schon: Gegen einen Gegner, der etwa 150 TTR-Punkte über mir ist und mich sonst klar beherrscht mit KN, habe ich ausgeglichen in den Sätzen gespielt.

UND: Gegen einen Spieler, der über 300 Punkte mehr hat als ich (und in der Landesliga punktet im hinteren Paarkreuz) habe ich in 4 Sätzen sehr, sehr knapp verloren (trotz 9:6 Führung im vierten). Lag aber nicht an der Noppe, sondern weil ich mit der VH zu schnell den Punkt wollte.

Ich pappe mir erstmal den Pluto als Referenz einer störenden MLN in rot 1,5 auf das (identische) Ersatzholz und sehe dann schnell, ob das funktioniert wie gestern.
Ansonsten lege ich mir einen FS 837 zu, und mache eben mit einer schnellen Lang-Noppe mehr Druck beim Block. Dann muss ich eben mehr trainieren um die Sicherheit zu kriegen, habe dafür aber noch etwas mehr Störeffekt als beim 755. Oder als Mittelweg (höherer Störeffekt als bei 755 bei dennoch guter Kontrolle) eher den Pogo?

Was haltet ihr von dem Plan?

_________________
Nittaku Acoustic Carbon FL, VH: DHS Skyline 3-60 2,1 schwarz, RH: Killer Pro Spezial 1,5 rot


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die richtige MLN? Help!
BeitragVerfasst: Donnerstag 7. März 2013, 15:07 
Offline
Senior Member
Senior Member
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 22. Mai 2011, 20:42
Beiträge: 216
Den Pluto gibt es auch in einer Softvariante. Ob der dann auch so stört?
Ich fand die Eröffnung mit dem Pluto in 1,3mm recht schwer. Schnelle Tops gingen gern mal hinten heraus.
Bin dann im Januar auf den Pogo umgestiegen und sofort Erfolge erzielt. Spielt sich dem Pluto nicht unähnlich, aber langsamer und störiger sowie noch schnittunempfindlicher. Aber auch hier ist eine Eröffnung nicht so leicht. Normales Kontern ungleich schwieriger wie mit dem Pluto. Das Spiel gegen leere Bälle sind ein Graus.
Deshalb bin ich jetzt beim 755-2 Mystery gelandet. Der scheint mir ein guter Kompromis zu sein. Stört mehr als der Pluto und ist etwas langsamer. Die Aufschlagannahme ist variabler möglich. Der Belag erzeugt sogar TS. Mein Gegenüber hat die Dinger gestern selten ins Netz geblockt :(

_________________
Nittaku New Defence/Nittaku Screw One/Nittaku Narucross GS
Nittaku Septear/Nittaku Screw One/Nittaku Flyatt Hard


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die richtige MLN? Help!
BeitragVerfasst: Donnerstag 7. März 2013, 16:30 
Offline
Five-Star-Member
Five-Star-Member

Registriert: Montag 22. August 2005, 07:48
Beiträge: 385
Spielst du den Pogo denn mit Schwamm?

Habe den Pogo seinerzeit als Alternative zum Nexy Chaos getestet, aber auf einem anderen Holz mit Hinoki-Außenfurnier.

Der Pogo bietet eine gute Kontrolle, ist schnittunempfindlich und hat auch einen Störeffekt beim Block, weiß aber nicht mehr genau, ob der nicht zu langsam ist. Im Vergleich zum 755, den ich jetzt spiele (aber auf dem Rutis), kann ich den Pogo nicht so recht einschätzen. Eventuell wäre der auch eine Alternative zum 755 auf dem jetzigen Holz?
Kam vor allem gestern sehr gut mit dem 755 zurecht, kannst du den Pogo damit vergleichen, vor allem was den Störeffekt beim Block angeht?

Ich denke, ich teste max. noch drei Beläge: Pluto (als MLN), 837 (als schnelle LN) und event. nochmal Pogo (als kontrollierte LN mit Störeffekt) auf meinem jetzigen Holz. Übrigens finde ICH den 755-2 Mystery extrem harmlos, deutlich weniger Störeffekt als 755, Pogo etc. - das ist für mich eine "kastrierte Mini-Noppe" wie Milli-Tall (II), geht gar nicht.

Spiele das Rutis seit 2 Jahren, bin immer noch begeistert.

_________________
Nittaku Acoustic Carbon FL, VH: DHS Skyline 3-60 2,1 schwarz, RH: Killer Pro Spezial 1,5 rot


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die richtige MLN? Help!
BeitragVerfasst: Donnerstag 7. März 2013, 17:09 
Offline
Master
Master
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 16. Dezember 2011, 23:58
Beiträge: 1228
Verein: Phoenix TTC
Spielklasse: 16 Jahre Wettkampfpause...Vor Aeonen 'mal Bezirksliga (WTTV)
Don_Padre hat geschrieben:
Übrigens finde ICH den 755-2 Mystery extrem harmlos, deutlich weniger Störeffekt als 755, Pogo etc. -

Dann ist MLN vermutlich nichts fuer Dich denn der 755-2 hat immer noch mehr Stoereffekt als MLN. Mit MLN kann man aber (und muss sogar) deutlich offensiver spielen, dann zeigt sich halt der MLN-typische Stoereffekt, das starke Abtauchen oder Herunterziehen von Block- und Konterbaellen.

_________________
Blauweiße Grüße
Glück Auf,
Matthes

Dr. N Matador ST, VH: Nittaku DHS H3 Neo 2,1mm, RH: Dr. N Rhino 1,8mm


Anti rules!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die richtige MLN? Help!
BeitragVerfasst: Donnerstag 7. März 2013, 17:43 
Offline
Five-Star-Member
Five-Star-Member

Registriert: Montag 22. August 2005, 07:48
Beiträge: 385
Das ist ja auch immer abhängig von der individuellen Technik und auch zum Teil vom Holz, aber den 755-2 Mystery fand ich (auch als Gegenspieler) sogar harmloser als manche KN/MLN, wie z.B. Pistol, Pluto.

Der Pistol ist schon ganz gut, könnte mit viel Training wohl auch damit spielen. Aber scheinbar bin ich mit dem FS 755 einfach deutlich stärker. Von daher gehe ich gedanklich eher in Richtung FS 837 bzw. Pogo, wobei ich den Pluto gern nochmal auf dem Rutis testen will (liegt eh grad einer ovp rum bei mir).

Wer kann den 755 und den Pogo mal vergleichen, auch in Bezug auf 837?

_________________
Nittaku Acoustic Carbon FL, VH: DHS Skyline 3-60 2,1 schwarz, RH: Killer Pro Spezial 1,5 rot


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die richtige MLN? Help!
BeitragVerfasst: Donnerstag 7. März 2013, 20:23 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: Mittwoch 2. November 2011, 18:34
Beiträge: 289
Verein: SPG Regau/Vöcklabruck Oberösterreich
Hallo MLN Fans!

Hatt schon mal jemand von euch den Gambler Peacekeeper gespielt!

Ich hatte vorher den Neubauer Diamant in 1,2mm auf meinem Bty Korbel magic hand drauf!
Beim Block sind mir die Bälle oft zu lang geraten, liegt vielleicht auch am Holz!
Hatte jetzt den Gambler raufgemacht in 1,0mm, also der paßt wesentlich besser!
Hat weiche Noppen, und relativ dünn, sieht auf den ersten Blick wie eine LN aus!
Bei der optischen Betrachtung des Gummis, hatte ich eher vermutet das dieser Gummi fürs blöckspiel am Tisch eher ungeeignet ist!
Aber! jetzt kommen mein Block sehr kontrolliert und auch recht eckilig für den Gegener, beim Block auf einen sehr scharfen TS ist für den Gegner Ende!
Und was mich an dem Belag noch so begeisterte ist: es läßt sich sehr viel US beim Schupfduell produzieren, wird sehr häufig vom Gegener unterschätzt!
Auch offensiv läßt sich prima damit spielen, hier könnte ein etwas dickerer Schwamm noch bessser sein, aber das muß ich in der Sommerpause testen!
Fazit:
Werd bei diesem Belag bleiben, wenn die laufende Meisterschaft zu ende ist!


lg
Wolfgang

_________________
Holz:BTY Gionis All Carb.
VH: Koku 119 II schw. 1,8
RH: 61 second Artist rot

Holz: Stiga All EV
VH: Koku 119II schw. 1,5
RH: CTT National Pogo OX






in der Vitrine als Schaustück
Holz: Stiga Kjell Johanson (aus den 70igern)
mit org. Yasaka Belägen


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die richtige MLN? Help!
BeitragVerfasst: Donnerstag 7. März 2013, 20:28 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: Mittwoch 2. November 2011, 18:34
Beiträge: 289
Verein: SPG Regau/Vöcklabruck Oberösterreich
Hallo MLN Fans!

Noch ein kleiner Nachtrag zum Gambler Peacekeeper!

Wenn ich mir den normalen Tibhar Grass (hatte noch einen alten liegen) so angucke, dann kommt die Noppenstruktur vom Gambler ziehmlich nahe an den Grass!
jedoch sind die Noppen vom Gambler etwas kürzer (mit freiem Auge betrachtet)

so das wars mal

wenn jemand schon damit gespielt hat, bitte um Info!
ev. kann jemand sagen auf welchem Holz der Gambler gar nicht paßt oder umgekehrt!

lg
Wolfgang

_________________
Holz:BTY Gionis All Carb.
VH: Koku 119 II schw. 1,8
RH: 61 second Artist rot

Holz: Stiga All EV
VH: Koku 119II schw. 1,5
RH: CTT National Pogo OX






in der Vitrine als Schaustück
Holz: Stiga Kjell Johanson (aus den 70igern)
mit org. Yasaka Belägen


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die richtige MLN? Help!
BeitragVerfasst: Donnerstag 14. März 2013, 20:56 
Offline
Master
Master
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 16. Dezember 2011, 23:58
Beiträge: 1228
Verein: Phoenix TTC
Spielklasse: 16 Jahre Wettkampfpause...Vor Aeonen 'mal Bezirksliga (WTTV)
pipo50 hat geschrieben:
Hatt schon mal jemand von euch den Gambler Peacekeeper gespielt!

Hallo Wolfgang :hand: Ich habe gestern auch zum ersten Mal den Peacekeeper (PK) in 1,0 antesten koennen und fand ihn nicht schlecht, aber so richtig der Knaller war er dann auch nicht. Blocken war sehr einfach und sicher ebenso Kontern bei mittlerer Geschwindigkeit. Irgendwie ist mir der Schwamm etwas zu weich und bei sehr langsamen Schlaegen (kurz Ablegen beim Block oder kurz setzen) ist bei der Ball manchmal auf meiner Seite verhungert. Ebenso ist mir der Ball manchmal hinten raus geflogen, wenn ich beim Kontern gut dagegen gehauen hab; da ist dann wohl das Holz durchgeschlagen. So etwas ist mir beim Diamant nie passiert, ausserdem finde ich, dass der D. beim Block deutlich mehr Stoereffekt hat, was mir auch mein Trainingspartner bestaetigte, als ich abwechselnd mit PK und D jeweils auf dem gleichen Holz gespielt habe. Insgesamt ist der PK aber ein interessanter Belag, allerdings muesste man den wohl mit einem anderen, vielleicht etwas strafferen Schwamm versehen, jedenfalls fuer meinen Geschmack.

pipo50 hat geschrieben:
wenn jemand schon damit gespielt hat, bitte um Info!
ev. kann jemand sagen auf welchem Holz der Gambler gar nicht paßt oder umgekehrt!

Ich habe ihn auf dem Stiga Intensity Carbon gespielt, was recht steif ist und ein sehr duennes hartes Aussenfurnier hat (evtl. Walnuss?). Ich denke man sollte den PK nicht auf einem zu weichen Holz spielen, denn dann duerfte es wohl recht matschig werden aufgrund des weichen Schwammes.

Edit: Der PK spielt sich sehr aehnlich wie der Nittaku Pimplemini, wobei dieser hochwertiger zu sein scheint.

_________________
Blauweiße Grüße
Glück Auf,
Matthes

Dr. N Matador ST, VH: Nittaku DHS H3 Neo 2,1mm, RH: Dr. N Rhino 1,8mm


Anti rules!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die richtige MLN? Help!
BeitragVerfasst: Dienstag 9. April 2013, 23:14 
Offline
Member
Member

Registriert: Mittwoch 5. Januar 2011, 14:30
Beiträge: 62
Spielklasse: Bezirksklasse
habe auch viel getestet.
Hängen geblieben bin ich bei dem Panther 1.5 auf dem Boll ZLF ( Rückhand)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die richtige MLN? Help!
BeitragVerfasst: Mittwoch 10. April 2013, 10:42 
Offline
Junior Member
Junior Member

Registriert: Montag 17. April 2006, 21:53
Beiträge: 48
Spielklasse: Kreisliga, Bezirksliga
Hallo liebe MLN-Gemeinde,

wie sind denn eure Erfahrungen mit Noppenbruch ? Ich habe längere Zeit den FS563-1 gespielt, habe dann auf den Tulpe 110 gewechselt und bin eigentlich zufrieden, wenn die Noppen nicht nach sechs Wochen anbrechen würden. Die Noppen knicken um und der Belag ist nicht mehr kontrollierbar. Nach Saisonende wollte ich eigentlich als Alternative den Hallmark Panther ausprobieren, habe aber von einem Kollegen gehört, dass bei Ihm der Panther auch schon nach wenigen Wochen Noppenbruch hatte. Ich frage mich jetzt natürlich, welche MLN-Noppen noch in Frage kommen könnten.

Habt Ihr noch Vorschläge ?

_________________
Holz: Timo Boll ALC
VH: Rakza7, 2.1,rot
RH: Neubauer Killer Pro, sw, 2.0


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 47 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de