Noppen-Test.de - die unabhängige Tischtennis-Test-Seite

  Startseite ForumTestberichte Noppen und Anti-Top-BelägeTestberichte Noppen-Innen Beläge (Sandwich-Beläge)Testberichte Tischtennis Hölzer
Aktuelle Zeit: Samstag 20. Oktober 2018, 03:01

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 35 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: sunflex anti loop
BeitragVerfasst: Dienstag 10. September 2013, 10:04 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: Dienstag 14. Dezember 2010, 23:07
Beiträge: 262
nicht bös sein dreienberg01:

anderer oder gehärteter schwamm,
anderes od. modifiziertes obergummi,
vielleicht noch beides gemeinsam -
nach dem prinzip - ich nehm den schwamm vom abs, das gummi vom fs 804 (!?)
- was hat das noch mit dem sunflex anti loop zu tun?

ich hab die nase voll, würde gerne über den serienmäßigen belag sprechen bzw. schreiben.

danke fürs verständnis

_________________
yinhe lq 2, nittaku flyatt soft 1.8, Lion claw 0.5


link
wer immer die wahrheit sagt, kann sich ein schlechtes gedächtnis leisten.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: sunflex anti loop
BeitragVerfasst: Dienstag 1. Oktober 2013, 07:55 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: Dienstag 14. Dezember 2010, 23:07
Beiträge: 262
also 0,0 su hat er nur, wenn man ihn nicht spielt :clown:

erst gestern wieder getestet das ding auf nen piet-knüppel. da geht schon was su - mäßig, aber nur manchmal, weiss nicht woran es liegt, macht aber gar nix, ist nämlich für den gegner noch verwirrender, wenn er mal leer kommt und manchesmal mit suppe!!! :ugly: :ugly: - natürlich ist da der passive hinhalte-block gemeint.

kommt mir so vor, als hätte ich den immer schon gespielt, und dieses annähernde ox-feeling ist auch nicht verkehrt.

wird demnächst in der meisterschaft eingesetzt.

_________________
yinhe lq 2, nittaku flyatt soft 1.8, Lion claw 0.5


link
wer immer die wahrheit sagt, kann sich ein schlechtes gedächtnis leisten.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: sunflex anti loop
BeitragVerfasst: Dienstag 1. Oktober 2013, 08:34 
Offline
Super Master
Super Master

Registriert: Samstag 29. April 2006, 10:22
Beiträge: 1691
Verein: Torpedo Göttingen
Spielklasse: Oberliga
TTR-Wert: 2020
Wenn der Belag eine gewisse Restgriffigkeit hat, wie das bei einem 804, Superanti, Anti soft oder was weiß ich der Fall ist, hat er mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit keine SU. Nur eben weniger Spin im Block als vom Gegner erwartet, kombiniert mit einem "runterfallen", verschätzen sich viele Gegner und spielen den Ball ins Netz.
Wenn ich auf einen normalen KN Block ziehe, ist auch keine SU im Ball. Trotzdem landet der Ball öfter im Netz als mir lieb ist.

_________________
- Dr. Neubauer Matador/Bloodhound
- T05
- ABS 2.1


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: sunflex anti loop
BeitragVerfasst: Dienstag 1. Oktober 2013, 10:25 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: Dienstag 14. Dezember 2010, 23:07
Beiträge: 262
also wenn der gegner den ball schupfen will, und der zischt so was von ins netz ab, dann kann von "runterfallen" aber keine rede mehr sein. (runterfallen ist jedoch auch manchmal der fall).
bitte nicht theoretisieren, wer den belag noch nicht gespielt hat.

_________________
yinhe lq 2, nittaku flyatt soft 1.8, Lion claw 0.5


link
wer immer die wahrheit sagt, kann sich ein schlechtes gedächtnis leisten.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: sunflex anti loop
BeitragVerfasst: Dienstag 1. Oktober 2013, 11:20 
Offline
Super Master
Super Master

Registriert: Samstag 29. April 2006, 10:22
Beiträge: 1691
Verein: Torpedo Göttingen
Spielklasse: Oberliga
TTR-Wert: 2020
Dann existiert der Sunflex Anti Loop in anderen physikalischen Zonen. Spinumkehr entsteht durch das durchdrehen des Balles auf dem Obergummi des blockenden Schlägers. Wenn dieses Obergummi Restgriffigkeit hat, stifft das in besonderem Maße auf Situationen zu, in denen der Ball mit großem Druck, wie eben einem Block auf Topspin, auf das Obergummi wirkt. So kann kein Ball in nennenswertem Maße durchdrehen, wenn überhaupt.
Wie gesagt: Eigentlich ;-)

_________________
- Dr. Neubauer Matador/Bloodhound
- T05
- ABS 2.1


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: sunflex anti loop
BeitragVerfasst: Dienstag 1. Oktober 2013, 11:44 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: Dienstag 14. Dezember 2010, 23:07
Beiträge: 262
vielen dank für die (fast) fachmännische erklärung der spinumkehr oder sollte ich sagen: spinweiterleitung?? darüber gibts ja auch ellenlange diskussionen, wie es den nun heissen soll. habe die neubauer-glantis getestet (ja, alle) bzw gespielt und weiss sehr wohl, was su ist, auch meine trainingskollegen, die nicht durchwegs dummbeutel sind.

und was soll ich sagen?? der anti loop macht su. woran das liegen mag, weiss ich nicht, aber ich weiss, was ich gesehen habe.

ich mach mir ja da nicht den spass, irgendwelche falsche aussagen zu tätigen. keine ahnung, was das bringen soll!? ich gebe hier nur meine selbst gemachten eindrücke und erfahrungen zum besten.

vielleicht hat jemand angst, mit einem preisgünstigen produkt ernsthafte konkurrenz zu bekommen?? so ähnlich wars doch schon beim alligator anti!?

_________________
yinhe lq 2, nittaku flyatt soft 1.8, Lion claw 0.5


link
wer immer die wahrheit sagt, kann sich ein schlechtes gedächtnis leisten.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: sunflex anti loop
BeitragVerfasst: Dienstag 1. Oktober 2013, 12:13 
Offline
Super Master
Super Master

Registriert: Samstag 29. April 2006, 10:22
Beiträge: 1691
Verein: Torpedo Göttingen
Spielklasse: Oberliga
TTR-Wert: 2020
Wer sollte denn Angst haben? Ich jedenfalls nicht, und sollte der hier diskutierte Sunflex Anti eine echte Spinumkehr haben, dann wäre das super.
Ich unterstelle dir auch keine Falschaussage, nur eine inkorrekte oder besser nicht komplette Interpretation dessen was du erlebt hast.
Viele Spieler sehen viel US wo kein US oder nahezu kein US ist bei Material, einfach weil sie mit der falschen Erwartung an den Ball gehen, passiert ja z.B. auch oft bei leeren kurzen Aufschlägen, wo man den Stempel sieht und sie trotzdem ins Netz fallen.

Ich habe bisher viele Antis gesehen. 804, Beast, Nightmare, ABS, Grizzly, Gorilla, Super Anti, Toni Hold New 40, einen alten Toni Hold Anti Spin oder wie er hieß, Nittakku Best Anti, BTY Super Anti, diesen Joola Teppich Anti, Joola Amy, usw.
Echte SU hatten nur die riiiiiiichtig alten Antis die schon angefangen haben zu glänzen und/oder zu bröckeln, dann nachbehandelte 804er/Super Anti und die Antis vom Doc und natürlich die vom MSP. Selbst ein Joola Amy war von der SU richtig richtig schlecht.
Bei einem herkömmlichen OVP Anti, der nicht mit Armor All oder ähnlichem behandelt wurde (und in dem Fall ist es behandelt, weil ich die Spieleigenschaften verändere), glaube ich die SU erst, wenn ich sehe, wie ein Blockball auf Topspin auf dem Boden zurückrollt.

_________________
- Dr. Neubauer Matador/Bloodhound
- T05
- ABS 2.1


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: sunflex anti loop
BeitragVerfasst: Dienstag 1. Oktober 2013, 13:14 
Offline
Gold-Member
Gold-Member

Registriert: Dienstag 22. November 2011, 14:39
Beiträge: 780
Verein: VfK Berlin Südwest
Spielklasse: Bezirksliga
TTR-Wert: 1723
fiksdotter hat geschrieben:
vielen dank für die (fast) fachmännische erklärung der spinumkehr oder sollte ich sagen: spinweiterleitung?? darüber gibts ja auch ellenlange diskussionen, wie es den nun heissen soll.

Beides richtig und nur eine Frage der Sichtweise.

Ist Licht eine Welle oder ein Teilchen? ;)

_________________
seit 11/11 auf LN umgestellt, Ziel: moderne Abwehr.
Derzeit im Test: Victas VS>401 2.0 | Victas Koji Matsushita | Tibhar Grass D.TecS 1.2


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: sunflex anti loop
BeitragVerfasst: Dienstag 1. Oktober 2013, 13:15 
Offline
Gewerblicher Hersteller
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 16. August 2005, 07:13
Beiträge: 1432
Verein: SC 1920 Niedervorschütz
Spielklasse: Hobbyspieler BZL
TTR-Wert: 1673
Ein Wellenteilchen :lol2:

:peace: :peace: :peace: :peace: :peace:

Uli

_________________
1)
Holz: ULMO Safety Def+
VH: Waran 1,8mm (KN)
RH: C&F III

2)
Holz: ULMO Classic All
VH: 802 2,0
RH: 531a


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: sunflex anti loop
BeitragVerfasst: Dienstag 17. Februar 2015, 00:58 
Offline
Gold-Member
Gold-Member

Registriert: Donnerstag 29. Dezember 2011, 13:17
Beiträge: 602
Habe heute den Sunflex Anti Loop mit 1,2mm Schwamm auf einem Yinhe T6 und T64 in max auf der VH spielen dürfen.
Mein gewünschtes Spielsystem: alles, außer Angriff mit der RH

Es gelang mit dem Anti Loop, Topspins sicher zurück zu spielen, auch feste Topspins. Diese konnten von mir jedoch nicht kurz oder halb lang gespielt werden, sondern wurden meistens recht lang. Wenn ich mit dem Anti Loop angegriffen habe, war die Geschwindigkeit nicht gerade gering.
Lange Abwehr ging sehr gut/sicher, wirkte jedoch nicht unbedingt gefährlich.

Frage: Wie bekomme ich es hin, dass beim Spiel am Tisch gegnerische Topspins kürzer geblockt werden können?
Hilft da ein Schwamm Neubauer ABS oder wird das Spiel zu unsicher, wie z.B. Grizzly/ABS?
Sollte ein langsameres Holz gespielt werden? Wenn ja, welches (verkleinertes NSD/Hammer & Sichel/Maze Tec All+)?

Bin für jede Idee oder jeden Hinweis dankbar :-)

_________________
Holz: Dr. Neubauer Bloodhound
VH: Tenergy 64
RH: Grass Dtecs ox


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 35 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de