Noppen-Test.de - die unabhängige Tischtennis-Test-Seite

  Startseite ForumTestberichte Noppen und Anti-Top-BelägeTestberichte Noppen-Innen Beläge (Sandwich-Beläge)Testberichte Tischtennis Hölzer
Aktuelle Zeit: Sonntag 24. Juni 2018, 15:51

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 96 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8 ... 10  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Dr neubauer matador
BeitragVerfasst: Montag 18. Juli 2016, 23:23 
Offline
Member
Member

Registriert: Samstag 21. April 2012, 16:30
Beiträge: 116
Spielklasse: BZOL
TTR-Wert: 1800
Mein Test mit Bison und Matador ist beendet. Anscheinend ein richtig schlechtes Exemplar erwischt, kaum Su. Wurde noch nie so abgeknallt mit einem Glattanti und ich hab so ziemlich alle gespielt außer Nightmare.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Dr neubauer matador
BeitragVerfasst: Dienstag 19. Juli 2016, 00:51 
Offline
Master
Master
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 16. Dezember 2011, 23:58
Beiträge: 1250
Verein: Phoenix TTC
Spielklasse: 16 Jahre Wettkampfpause...Vor Aeonen 'mal Bezirksliga (WTTV)
oakley07 hat geschrieben:
@ Maik und Co:

Geht ihr mit dem Matador in die Serie oder fehlt dem Holz die Dynamik im Vergleich zu Kunstfaserhölzern?

Also ich werde mit dem Matador weiterspielen, auch wenn es hier in den USA so etwa wie eine "Serie" nicht gibt, sondern nur Tuniere. Wie haben uebrigens am kommenden Wochenende ein Tunier, wo ich zu erstem Mal die Matator Kombi einsetzen werde.
Ich finde auch nicht unbedingt, dass Dynamik im Vergleich zu Kunstfaserhölzern fehlt. Das Matador spielt sich im kurz-kurz wesentlich gefuehlvoller und weniger flummig als ein Carbonholz, aber in der Endgeschwindigkeit fehlt da nicht viel wenn man mit richtigem Koerpereinsatz (Beine, Huftrotation) TS zieht.
Eine kurze Geschichte dazu: letzte Woche lief mein Coach (TTR geschaetzt >2000) ohne Schlager zum Training auf und meinte, ob ich ein Zweitschlager haette. Ich sagte: "Ja, der hat aber einen Anti auf der RH!" :ugly: Er meinte, dass das okay sei und er werde halt drehen, aber fuer Uebungen passt das schon. Also hat er das Training mit Matador und Nittaku DHS Hurricane 3 Neo, welchen er auch sonst auf einem Schlager Light spielt, bestritten. Was soll ich sage, die Qualitaet seiner Topspins war besser als sonst mit mehr Spin und mehr Kick beim Ballabsprung. Er hat das am Ende auch selber zugegeben, als ich ihn nochmals drauf ansprach.

_________________
Blauweiße Grüße
Glück Auf,
Matthes

OSP Ultimate II ST, VH: DHS H3 Neo Prov 39º 2,1mm, RH: Dr. N Tarantula 1,8mm
Ersatz: OSP Ultimate ST, VH: DHS H3 Neo Prov 39º 2,1mm, RH: Dr. N Rhino+ 1,8mm


Anti rules!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Dr neubauer matador
BeitragVerfasst: Dienstag 19. Juli 2016, 08:03 
Offline
Super Master
Super Master

Registriert: Samstag 29. April 2006, 10:22
Beiträge: 1603
Verein: Torpedo Göttingen
Spielklasse: Oberliga
TTR-Wert: 2030
Es würde mich aktuell nur ein Holz reizen: Das Hinoki Carbon Holz von Neubauer, der Name ist mir grade entfallen.

@tt-fan: Mhm. Also so eine Serien Streuung kenne ich nicht. Selbst Mitspieler, die mich seit Anfang an mit Anti und GLN kennen, finden die aktuellste Kombi am unangenehmsten.

_________________
- BTY IZLF
- T05
- Buffalo


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Dr neubauer matador
BeitragVerfasst: Dienstag 19. Juli 2016, 14:18 
Offline
Member
Member

Registriert: Samstag 21. April 2012, 16:30
Beiträge: 116
Spielklasse: BZOL
TTR-Wert: 1800
Komisch. Meine Gegenspieler kennen mich auch auswendig und bestätigten mir sehr geringe SU.
Finde aber auch mein transformer wesentlich glatter wenn ich mit dem Ball drüber Streich.

Grüße


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Dr neubauer matador
BeitragVerfasst: Dienstag 19. Juli 2016, 14:23 
Offline
Super Master
Super Master

Registriert: Samstag 29. April 2006, 10:22
Beiträge: 1603
Verein: Torpedo Göttingen
Spielklasse: Oberliga
TTR-Wert: 2030
Bleibt der Reibungswiderstand gering, wenn du fest mit dem Ball auf den Belag drückst?
Das ist entscheidend, wenn du harte Topspins blockst.

_________________
- BTY IZLF
- T05
- Buffalo


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Dr neubauer matador
BeitragVerfasst: Dienstag 19. Juli 2016, 14:55 
Offline
Master
Master
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 16. Dezember 2011, 23:58
Beiträge: 1250
Verein: Phoenix TTC
Spielklasse: 16 Jahre Wettkampfpause...Vor Aeonen 'mal Bezirksliga (WTTV)
MaikS hat geschrieben:
Es würde mich aktuell nur ein Holz reizen: Das Hinoki Carbon Holz von Neubauer, der Name ist mir grade entfallen.

Maik, meinst Du das Hercules?

_________________
Blauweiße Grüße
Glück Auf,
Matthes

OSP Ultimate II ST, VH: DHS H3 Neo Prov 39º 2,1mm, RH: Dr. N Tarantula 1,8mm
Ersatz: OSP Ultimate ST, VH: DHS H3 Neo Prov 39º 2,1mm, RH: Dr. N Rhino+ 1,8mm


Anti rules!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Dr neubauer matador
BeitragVerfasst: Dienstag 19. Juli 2016, 14:58 
Offline
Super Master
Super Master

Registriert: Samstag 29. April 2006, 10:22
Beiträge: 1603
Verein: Torpedo Göttingen
Spielklasse: Oberliga
TTR-Wert: 2030
Ja genau!

_________________
- BTY IZLF
- T05
- Buffalo


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Dr neubauer matador
BeitragVerfasst: Dienstag 19. Juli 2016, 17:37 
Offline
Master
Master
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 16. Dezember 2011, 23:58
Beiträge: 1250
Verein: Phoenix TTC
Spielklasse: 16 Jahre Wettkampfpause...Vor Aeonen 'mal Bezirksliga (WTTV)
MaikS hat geschrieben:
Ja genau!

Also, ich war mit Hercules eine ganze Zeit unterwegs, daher hier ein Vergleich mit Matador. Bei gleichem Gewicht (meine beiden Hercules und meine beiden Matador wogen so in etwa das gleiche; um die 83g) schaetze ich das Hercules als All+ bis Off- ein und das Matador Off- bis Off. Das Hercules spielt sich deutlich haerter und steifer als das Matador mit aehlich guter Kontrolle, aber deutlich toter und weniger gefuehlvoll. Die Hinoki Aussenfuniere scheinen irgendwie hitzebehandelt zu sein und sind nicht ganz so weich wie man das von anderen Hinokihoelzern gewohnt ist, aber trotzdem ist es im kurz-kurz noch recht angenehm. Die SU (beide mit Buffalo 1,8) ist beim Hercules vielleicht noch etwas hoeher und fuer mich ist es das Referenzholz fuer GlAntis; Ballabsprung mit Anti aehnlich flach wie Matador. ABER, auf der VH ist der Ballabsprung flacher und deutlich weniger Rotation im TS; ich habe das Hercules mit T05 und Nittaku DHS H3N auf der VH gespielt und mit beiden deutlich weniger Spin. Mein Trainer (TTR geschaetzt >2000) hatte es auch angetestet mit gleichem Ergebnis: deutlich weniger Rotation. Das Matador ist wesentlich besser fuer das Topspinspiel sowohl am Tisch als auch aus der Halbdistanz geeignet. Gerade beim TS entwickelt das Matador mehr Dampf und Endgeschwindigkeit als das Hercules. Wenn ich 75% des Tisches mit dem GlAnti auf der RH abdecken wuerde und/oder mit KN auf der VH spiele, wuerde ich das Hercules nehmen. Ansonsten, wer mit der VH TS spielen will, sollte das Matador bevorzugen.

_________________
Blauweiße Grüße
Glück Auf,
Matthes

OSP Ultimate II ST, VH: DHS H3 Neo Prov 39º 2,1mm, RH: Dr. N Tarantula 1,8mm
Ersatz: OSP Ultimate ST, VH: DHS H3 Neo Prov 39º 2,1mm, RH: Dr. N Rhino+ 1,8mm


Anti rules!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Dr neubauer matador
BeitragVerfasst: Dienstag 19. Juli 2016, 18:02 
Offline
Member
Member

Registriert: Samstag 21. April 2012, 16:30
Beiträge: 116
Spielklasse: BZOL
TTR-Wert: 1800
Er ist schon glatt. Auch bei Druck ist er noch glatt, wobei schon mehr Reibung zu spüren ist. Mein transformer ist deutlich glatter. Spüre den Unterschied direkt.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Dr neubauer matador
BeitragVerfasst: Dienstag 19. Juli 2016, 19:06 
Offline
Master
Master
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 16. Dezember 2011, 23:58
Beiträge: 1250
Verein: Phoenix TTC
Spielklasse: 16 Jahre Wettkampfpause...Vor Aeonen 'mal Bezirksliga (WTTV)
tt-fan hat geschrieben:
Er ist schon glatt. Auch bei Druck ist er noch glatt, wobei schon mehr Reibung zu spüren ist. Mein transformer ist deutlich glatter. Spüre den Unterschied direkt.

Hatte Dein Bison aus der Tuete irgendsoein feines Pulver auf der Oberflaeche? Ich hatte mal einen Buffalo und ich glaube auch ein Bison, der so etwas hatte; muessen wohl Produktionsrueckstaende sein. Ich habe das mit ArmorAll (1x kurz angesprueht) und einem Mikrofasertuch abgewischt.

_________________
Blauweiße Grüße
Glück Auf,
Matthes

OSP Ultimate II ST, VH: DHS H3 Neo Prov 39º 2,1mm, RH: Dr. N Tarantula 1,8mm
Ersatz: OSP Ultimate ST, VH: DHS H3 Neo Prov 39º 2,1mm, RH: Dr. N Rhino+ 1,8mm


Anti rules!


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 96 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8 ... 10  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de