Noppen-Test.de - die unabhängige Tischtennis-Test-Seite

  Startseite ForumTestberichte Noppen und Anti-Top-BelägeTestberichte Noppen-Innen Beläge (Sandwich-Beläge)Testberichte Tischtennis Hölzer
Aktuelle Zeit: Samstag 27. Mai 2017, 18:28

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 781 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 53  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Mega Block (MSP)
BeitragVerfasst: Dienstag 11. Oktober 2016, 06:36 
Offline
Junior Member
Junior Member

Registriert: Donnerstag 6. März 2014, 13:57
Beiträge: 47
So mal wieder ein neuer Wunderantitop.

Beschreibung des Herstellers.


COMING SOON! / BALD ERHÄLTLICH!

MEGA-BLOCK

Dieser neue glatte ANTI Top Belag ist die ultimative legale Waffe für den Blockball am Tisch!

Dank seiner unvergleichlichen Oberfläche ermöglicht dieser Störbelag maximalen Spinumkehr auf gegnerischen Effet. Insbesondere auf Topspin erzeugt MEGA-BLOCK eine extra flache Ballflugbahn und ermöglicht hierbei zerstörerische kurze Blockbälle direkt hinter das Netz.

Die Kontrollwerte des Belages sind durch den Einsatz eines stark dämpfenden Schwammes extrem hoch und ermöglichen ein sicheres variantenreiches Spiel. Passive oder Spin lose Bälle werden mit dem MEGA-BLOCK problemlos aktiv beantwortet wobei hier eine sehr unangenehme kurze Ballflugbahn den Gegner stark verwirrt.

MEGA-BLOCK: Glatte Noppen waren gestern MEGA-BLOCK ist heute !

Tempo: 30
Kontrolle: 105
Störeffekt: 100


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mega Block (MSP)
BeitragVerfasst: Dienstag 11. Oktober 2016, 07:14 
Offline
Senior Member
Senior Member
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 19. Oktober 2013, 09:01
Beiträge: 269
Spielklasse: Landesliga WTTV - ~1670 TTR
Glatter als glatt geht nüscht - Daher bleib ich bei meinem Bison ;-)

_________________
Tischtennis - obwohl am Tisch gespielt - ist ein BEWEGUNGSSPORT !

Holz: Dr. Neubauer Matador
RH: Dr. Neubauer Bison 1,8
VH: Tibhar Evolution FX-S 2.0

Umstellung für die Zeit nach Zelluloid erfolgt mit:
Holz: Dr. Neubauer Matador
RH: MSP Shockwave 1,8
VH: Tibhar Evolution EL-S 2.0


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mega Block (MSP)
BeitragVerfasst: Dienstag 11. Oktober 2016, 13:14 
Offline
Super Master
Super Master

Registriert: Montag 1. September 2008, 10:19
Beiträge: 1681
Da die Nachkäufe sich bei den allermeisten glA in argen Grenzen halten dürften, Ausnahmen wie Beast, Transformer, ABS oder Buffalo mal ausgenommen, wird halt jedes halbes bis ganzes Jahr was neues altes rausgebracht.

Und da sich dann jedesmal wieder 1000 Leute, für die ein glA eigentlich gar nichts ist, von der Prosa blenden lassen und wieder kaufen, ein durchaus einträgliches Geschäftsmodell.

Bald kommt bestimmt wieder ein Video eines Österreichers, wo er auf einmal viel viel besser spielt als mit dem Vorgängern...

Das System praktiziert im Übrigen jeder ESN Händler ebenfalls.

Da sind die Dinger dann halt "Rasanter". Nächstes Jahr dann sicher "am rasantesten".


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mega Block (MSP)
BeitragVerfasst: Dienstag 11. Oktober 2016, 13:29 
Offline
Gold-Member
Gold-Member

Registriert: Montag 6. Dezember 2010, 20:56
Beiträge: 503
Ed hat zu 100% recht. Spart euch das Geld. Stiftet es
der Krebshilfe, Greenpeace oder einem anderen guten Zweck.
Es ist immer das gleiche unter anderem Namen. Auch wenn ich
nerve, ein klas. Anti ist für 95% viel besser.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mega Block (MSP)
BeitragVerfasst: Dienstag 11. Oktober 2016, 13:46 
Offline
Gold-Member
Gold-Member
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 26. März 2010, 13:36
Beiträge: 581
Zitat:
Es ist immer das gleiche unter anderem Namen. Auch wenn ich
nerve, ein klas. Anti ist für 95% viel besser.


@ Hiltons Erbe du magst wohl lange deine griffigen Antis spielen aber von glatten Antis keine Ahnung zu haben, außer das was du im Netzt so gelesen hast.

Besser ist kein Belag, sondern der Belag, wo dir am meißten Spaß bereitet......... Bei den meißten Leute fehlts einfach nur an der Technik mit so etwas spielen zu können.

Und du ED mit deiner Erfahrung mit Antis, da wundert es mich eigentlich , dass du noch nicht selbst ein Mega Anti auf dem Markt gebracht hast........ würde bestimmt ein Renner werden.

Anti ED mit brachialer Spinumkehr mit 150% Kontrolle usw.....

_________________
Andro core cl Off
VH:VICTAS V 15 LIMBER Max
RH:Transformer 1,8mm ABS

***Antipower***

Zitat von Antoine de Saint-Exupery
„Wenn du ein Schiff bauen willst, dann trommle nicht Männer zusammen, um Holz zu
beschaffen, Aufträge zu vergeben und Arbeit zu verteilen, sondern lehre sie die
Sehnsucht nach dem weiten endlosen Meer“.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mega Block (MSP)
BeitragVerfasst: Dienstag 11. Oktober 2016, 13:47 
Offline
Gold-Member
Gold-Member
Benutzeravatar

Registriert: Montag 20. Januar 2014, 09:09
Beiträge: 618
Spielklasse: 2.Bundesliga
Ed von schleck hat geschrieben:

Bald kommt bestimmt wieder ein Video eines Österreichers, wo er auf einmal viel viel besser spielt als mit dem Vorgängern...".


"der österreicher", so wie die LUX-jgd-nationalteam/1.bundesliga-spieler stiegen (bislang) interessanterweise immer auf den neusten msp- belag um. entweder es liegt an deren unendlichen dummheit oder womöglich tatsächlich daran, dass der jeweilig neue belag besser ist als der vorgänger, weil der neue eben eine weiterentwicklung darstellt ;) so gesehen gab es ja auch gar keine kontinuierliche verbesserung von Gorilla/grizzly zu grizzly abs zu bison/buffalo oder nightmare zu beast-bad und transformer..alles headfakes..Verbesserungen = einbildung!! oder gilt verschwörungsoption c: sie bekommen (v.a derart viel) geld dafür, dass sie ihren sportlichen erfolge dafür opfern und nicht den für sie idealsten belag heranziehen.. :lol:

"der österreicher" fasst es als Kompliment auf, dass "er auf einmal viel besser spielt als mit den vorgängern", zumindest auf dem video ...dieses ist nämlich wie immer manipuliert, zurechtgeschnitten und mit feinsten george lucasspecial effects nachbearbeitet. dass er auch in der bundesliga-meisterschaft viel besser gespielt hat, lag ausschließlich am unermüdlichen training, doping und keinesfalls am belag. beim letzten video wurden sogar laienschauspieler bezahlt, die die rolle von schiedsrichtern und spielern zum besten gaben und somit echte bundesliga-szenen nachspielten um die kundschaft über tatsächliche eigenschaften wie z.b SU/geschwindigkeit usw zu täuschen!!

verschwörungs-ed, bleib so lustig! 8-)

_________________
Blade: Der-Materialspezialist Revolution / BH: Der-Materialspezialist Mega-Block 1.5

https://www.youtube.com/user/AAWien/videos


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mega Block (MSP)
BeitragVerfasst: Dienstag 11. Oktober 2016, 13:59 
Offline
Five-Star-Member
Five-Star-Member

Registriert: Freitag 30. August 2013, 03:45
Beiträge: 377
Aber sicher hat Ed recht mit seiner Aussage, das ist doch auch in Ordnung.

Nur wo bleiben dann die vielen Testberichte die doch das Salz in der in der Forumsuppe :wink: sind, wo z.B. der User Hiltons Erbe davon berichtet das er mit dem Antiking endlich sein Traumholz gefunden hat, oder die vielen anderen User die davon berichten, das der Belag X auf dem Holz YZ eine Klasse für sich ist, aber auf dem Holz Z gar nichts taugt, für mich gehört das dazu, deshalb her mit dem Mega Block, wenn es ihn zu kaufen gibt ich werde ihn testen. :wink:

Weil es meiner Meinung, das Training wirklich erst interessant macht, mal so nebenbei etwas anderes auszuprobieren, um vielleicht endlich das berühmte eine Prozent mehr an Gefährlichkeit ins eigene Spiel und für den Gegner zu bringen, was mit Training nicht mehr zu erreichen ist. :mrgreen:

_________________
Holz : Dr. Neubauer Matador


Vorhand : Tenergy 25 FX 1,7 mm.


Rückhand : Dr. Neubauer Buffalo 1,5 mm

Testschläger : TSP x.series defensive combi, Vorhand Dr. Neubauer Belag Killer Pro 1,8 Rückhand Gorilla 0,6 !


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mega Block (MSP)
BeitragVerfasst: Dienstag 11. Oktober 2016, 14:06 
Offline
Super Master
Super Master

Registriert: Montag 9. April 2007, 13:38
Beiträge: 1599
A1980 hat geschrieben:
Ed von schleck hat geschrieben:

Bald kommt bestimmt wieder ein Video eines Österreichers, wo er auf einmal viel viel besser spielt als mit dem Vorgängern...".


"der österreicher", so wie die LUX-jgd-nationalteam/1.bundesliga-spieler stiegen (bislang) interessanterweise immer auf den neusten msp- belag um. entweder es liegt an deren unendlichen dummheit oder womöglich tatsächlich daran, dass der jeweilig neue belag besser ist als der vorgänger, weil der neue eben eine weiterentwicklung darstellt ;) so gesehen gab es ja auch gar keine kontinuierliche verbesserung von Gorilla/grizzly zu grizzly abs zu bison/buffalo oder nightmare zu beast-bad und transformer..alles headfakes..Verbesserungen = einbildung!! oder gilt verschwörungsoption c: sie bekommen (v.a derart viel) geld dafür, dass sie ihren sportlichen erfolge dafür opfern und nicht den für sie idealsten belag heranziehen.. :lol:

"der österreicher" fasst es als Kompliment auf, dass "er auf einmal viel besser spielt als mit den vorgängern", zumindest auf dem video ...dieses ist nämlich wie immer manipuliert, zurechtgeschnitten und mit feinsten george lucasspecial effects nachbearbeitet. dass er auch in der bundesliga-meisterschaft viel besser gespielt hat, lag ausschließlich am unermüdlichen training, doping und keinesfalls am belag. beim letzten video wurden sogar laienschauspieler bezahlt, die die rolle von schiedsrichtern und spielern zum besten gaben und somit echte bundesliga-szenen nachspielten um die kundschaft über tatsächliche eigenschaften wie z.b SU/geschwindigkeit usw zu täuschen!!

verschwörungs-ed, bleib so lustig! 8-)



so ganz unrecht dürfte ED aber nicht haben.es ist schon beängstigend wie schnell das alte schlecht und das neue so viel besser ist,in euren videos.
ich an deiner stelle würde

auf ein anderes forum ausweichen um den usern da auch die chance zu geben"verdummt"zu werden!!!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mega Block (MSP)
BeitragVerfasst: Dienstag 11. Oktober 2016, 15:33 
Offline
Five-Star-Member
Five-Star-Member

Registriert: Freitag 30. August 2013, 03:45
Beiträge: 377
A1980 hat geschrieben:

"der österreicher", so wie die LUX-jgd-nationalteam/1.bundesliga-spieler stiegen (bislang) interessanterweise immer auf den neusten msp- belag um. entweder es liegt an deren unendlichen dummheit oder womöglich tatsächlich daran, dass der jeweilig neue belag besser ist als der vorgänger, weil der neue eben eine weiterentwicklung darstellt ;) so gesehen gab es ja auch gar keine kontinuierliche verbesserung von Gorilla/grizzly zu grizzly abs zu bison/buffalo oder nightmare zu beast-bad und transformer..alles headfakes..Verbesserungen = einbildung!! oder gilt verschwörungsoption c: sie bekommen (v.a derart viel) geld dafür, dass sie ihren sportlichen erfolge dafür opfern und nicht den für sie idealsten belag heranziehen.. :lol:



http://images.google.de/imgres?imgurl=http%3A%2F%2Fwww.der-materialspezialist.com%2Fsponsoring%2Frene.jpg&imgrefurl=https%3A%2F%2Fder-materialspezialist.com%2Fshop_content.php%3FcoID%3D10&h=400&w=297&tbnid=mPNHSnb4s7ob-M%3A&docid=_4QzHAx8rJRtcM&ei=6Or8V-aSBcLkUcK1uagM&tbm=isch&client=firefox-b&iact=rc&uact=3&dur=904&page=0&start=0&ndsp=47&ved=0ahUKEwjmpo-779LPAhVCchQKHcJaDsUQMwgfKAEwAQ&bih=914&biw=1920

Also werden diese Spieler mit dem Mega Block jetzt erheblich stärker werden ?? :wink:

Aber das werde ich bei meinem eigenen Test ja feststellen können, sollte ich keine Verbesserung mit dem Belag erzielen, ist das für mich auch kein Problem, dann warte ich auf das Nachfolgemodell vom Mega Block, auf den Giga Block der mit Sicherheit noch gefährlicher für den Gegner sein wird. :mrgreen:

_________________
Holz : Dr. Neubauer Matador


Vorhand : Tenergy 25 FX 1,7 mm.


Rückhand : Dr. Neubauer Buffalo 1,5 mm

Testschläger : TSP x.series defensive combi, Vorhand Dr. Neubauer Belag Killer Pro 1,8 Rückhand Gorilla 0,6 !


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mega Block (MSP)
BeitragVerfasst: Dienstag 11. Oktober 2016, 16:30 
Offline
Gold-Member
Gold-Member

Registriert: Montag 6. Dezember 2010, 20:56
Beiträge: 503
Sabby warun so feindselig. Jeder kann spielen was er will. Habe ich
null Problemo mit. Ich habe schon diverse Glantis getestet.
Wer spielt einen Glanti erfolgreich. Amir, Huth, Maik, Gester und früher
auch der liebe Ed. Alles Jungs die es können. Wären auch mit normalen
Belägen mehr oder weniger erfolgreich.

Magic Carbon.
Bei dem Anti King habe ich mich defenitiv getäuscht. Bei den ersten zwei
Trainings klasse. Im Spiel viel zu schnell für mich. Auch ich darf meine
Meinung doch mal ändern. :peace:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mega Block (MSP)
BeitragVerfasst: Dienstag 11. Oktober 2016, 18:09 
Offline
Five-Star-Member
Five-Star-Member

Registriert: Samstag 1. Dezember 2007, 16:59
Beiträge: 435
Wo wird denn behauptet, dass das alte Material schlecht ist?
Bisher ging doch die Entwicklung des Glantis dahin, dass die Beläge langsamer/einfacher spielbar werden, ohne an Gefährlichkeit (Schnittumkehr) zu verlieren.

Verstehe die Aufregung hier nicht - das Niveau driftet langsam auf das anderer Foren ab. Schade drum, hier wars bisher immer nett.

@ Amir: was mich interessieren würde ist, ob du Erfshrungen mit Neubauer-Glantis hast? Spiele den Bison und bin total zufrieden.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mega Block (MSP)
BeitragVerfasst: Dienstag 11. Oktober 2016, 18:44 
Offline
Super Master
Super Master

Registriert: Montag 1. September 2008, 10:19
Beiträge: 1681
Ich frage mich, warum alle mir bekannten glA Spezialisten immernoch mit ihren "Special Made" Versionen unterwegs sind. Manch einer muss es in der Öffentlichkeit abstreiten, intern kennt man die Jungs.

Gester, meine Wenigkeit und ein paar andere kamen vor 8 (!) Jahren mit dem 804 und später mit dem ABS spezial.

Super Anti spezial War auch im Umlauf.

Ich habe noch nichts mit annäherndem Effekt gesehen. Massenware zu Preisen,; die für Chinagummis jenseits von Gut und Böse sind.

@sabby:

Warum ich noch keinen rausgebracht habe?

Ganz einfach:

Weil ich mit meinem zivilen Beruf viel mehr Geld verdiene, als man es mit so ein paar Randbelägen jemals könnte.

Ausnahme War NB mit dem Superblock.

Was glaubst du denn, wieviel Beläge ein MSP verkaufen muss, um davon halbwegs komfortabel leben zu können.

Direktvertrieb geht ja noch, aber über den Handel?

Und wenn man viel verkauft, dann muss man sich dabei auch Angestellte halten.

Was glaubst du denn, was dann von 100.000 Euro Umsatz hängen bleibt?

Einkauf und Lizenzen kommen ja auch noch dazu.

Warum stand Joola schon ein paar mal kurz vor der Pleite?

Ich denke du überschätzt die Möglichkeiten hier gewaltig.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mega Block (MSP)
BeitragVerfasst: Dienstag 11. Oktober 2016, 18:46 
Offline
Member
Member

Registriert: Donnerstag 19. Mai 2016, 18:30
Beiträge: 57
Verein: SV Hatzenport/Löf
Spielklasse: Jugend Bezirksliga
TTR-Wert: 1200
Soll der Mega-Block wohl eine Art von Glatten Noppen sein? Dann habe ich aber die befürchtung das dieser nicht lange auf dem Markt bleibt :D Naja muss eh mal gucken ob ich jetzt demnächst auf den Transformer umsteige oder lieber doch warte bis der Mega-Block kommt .... @Amir Schon fleißig den neuen Belag am testen? ^^ Kannst uns ja mal mitteilen was die Unterschiede zum Transformer sind :)

_________________
Holz: Yinhe-T6
VH: Andro HEXER
RH: der-materialspezialist MEGA-BLOCK [1.5 mm]

GLAnti? Find ich geil!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mega Block (MSP)
BeitragVerfasst: Dienstag 11. Oktober 2016, 21:24 
Offline
Gold-Member
Gold-Member

Registriert: Montag 16. Juni 2008, 23:50
Beiträge: 659
Verein: TTC Fischbach
Spielklasse: Bezirksliga hinteres Paarkreuz
TTR-Wert: 1608
Man muß es so sehen wie es ist - mit dem Superblock konnten viele weniger begabten Spieler durchaus erfolgreich über ihrem eigentlich ereichbaren Niveau spielen. Trotzdem gelang es keinem so gut wie Sebastian auch wenn die Masse der erfolgreichen Spieler deutlich größer war als jetzt mit den Glantis. Der Transformer ist anscheinend am einfachsten zu spielen aber es hapert an der Gefährlichkeit. Es ist leider so, dass niemand außer Amir diesen Druckkonterball - will ich mal so nennen - sicher beherrscht. Man braucht entweder diesen Ball dann kann man ähnlich RH-lastig spielen wie mit den Glattnoppen. Ansonsten brauch man eine überragende VH entweder save oder einen sehr schnellen Schlagspin. Es wird vielleicht immer wieder kleine Fortschritte geben aber solange man nur mit Druckschupf angreifen kann wird man - sofern man RH-lastig nur spielen kann ab einem gewissen Niveau gnadenlos auseinandergenommen - das war mit GLN nicht viel anders nur höher angesiedelt. Wobei der Blockball noch zu den einfacheren Übungen gehört. Die Gradlinigkeit der nachfolgenden Bälle macht die Sache schwer. Ein zu hoch geblockter Ball mit den GLN führt oft noch zum Punkt weil er irgendwie krummer kommt. Mit dem Glanti können natürlich keine Noppen umknicken und dem Ball eine kleine Taumelbewegung mit geben.
Mit dem Mega Block ist vielleicht wieder eine kleine Steigerung drin - warum auch nicht ; die schnellen Beläge sind nicht nur schneller geworden und noch dazu viel sicherer - genauso ist der Fortschritt bei den Hölzern.
Es ist natürlich nur zu bezweifeln, dass sich eine Technikercrew so hinter die Entwicklung eines Belages klemmt (für eine verschwindend kleine Randgruppe) wie z.B. für den Tenergy, der von einer großen Masse und noch dazu von der Weltspitze gespielt wird. Deshalb wird es wohl über probieren nicht hinauskommen. Denn in der Welt des Geldes zählt eben nur DAS :cry:
ED hat natürlich auch teilweise Recht - es muß einfach über Neuheiten gehen sonst gibt es kein Überleben für eine Kleinsthersteller - das sind nun mal die Gesetze des Marktes.

_________________
Der frühe Vogel fängt den Wurm


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mega Block (MSP)
BeitragVerfasst: Mittwoch 12. Oktober 2016, 11:10 
Offline
Gold-Member
Gold-Member
Benutzeravatar

Registriert: Montag 20. Januar 2014, 09:09
Beiträge: 618
Spielklasse: 2.Bundesliga
oakley07 hat geschrieben:
Wo wird denn behauptet, dass das alte Material schlecht ist?
Bisher ging doch die Entwicklung des Glantis dahin, dass die Beläge langsamer/einfacher spielbar werden, ohne an Gefährlichkeit (Schnittumkehr) zu verlieren.

Verstehe die Aufregung hier nicht - das Niveau driftet langsam auf das anderer Foren ab. Schade drum, hier wars bisher immer nett.

@ Amir: was mich interessieren würde ist, ob du Erfshrungen mit Neubauer-Glantis hast? Spiele den Bison und bin total zufrieden.


das lustige: nur der ahnungsloseste würde behaupten, dass sich glantis im lauf der zeit nicht zum positiven verändert hätten. es ist zweifellos eine kontinuierliche, verbesserung von belag zu belag erfolgt..reduktion der winkelanfälligkeit, erhöhung der kontrolle, erleichterung der angriffsmöglichkeiten etc. zwischen nightmare und transformer besteht ein unterschied wie tag und nacht. jeder der erhältlichen beläge unterscheidet sich von den übrigen und findet so jeder topf seinen deckel, je nachdem welche eigenschaften man möchte. damit der potentielle kunde die eigenschaften erahnen kann, werden diese werbevideos hergestellt. keines dieser videos ist nachgestellt, im letzten sieht man sogar ausschließlich szenen aus der 2.bundesliga. aus der natur der Sache ergibt sich, dass nicht gesamte wettkämpfe raufgeladen werden können und unterscheidet sich bezüglich der eigenschaften des belags, nichts im video mit den ansonsten raufgeladenen, vollständigen videos der gesamtwettkämpfe, was auch videos von niederlagen miteinschließt. diese videos sind daher ein sehr guter indikator dafür, was zumindest alles möglich ist. aus diesen szenen kann man sehen, welche eigenschaften der belag hat,(wie schnell er ist, ballabsprung, mögliche SU usw.), kein mensch behauptet, dass der angepriesene belag ein zauberstab ist, der können und geschick ersetzt. auch der angespriesenste tenergy wird ohne training aus mir keinen topspinkünstler machen.

ich probiere natürlich auch produkte von anderen herstellern um eben auch vergleiche anstellen zu können! dass du mit deiner derzeitigen materialwahl zufrieden bist freut mich! es kann im übrigen nur im interesse der konsumenten sein, dass an neuen verbesserungen und produkten gebastelt wird, sonst wäre es auch nie zu der bereits erähnten Weiterentwicklung im glantibereich gekommen.

WolvenClaw hat geschrieben:
@Amir Schon fleißig den neuen Belag am testen? ^^ Kannst uns ja mal mitteilen was die Unterschiede zum Transformer sind :)


die beschreibung im ersten posting beschreibt die eigenschaften des belags ziemlich gut- ich werde mich einstweilen in schweigen hüllen, nähere infos erfolgen demnächst!

_________________
Blade: Der-Materialspezialist Revolution / BH: Der-Materialspezialist Mega-Block 1.5

https://www.youtube.com/user/AAWien/videos


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 781 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 53  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de