Noppen-Test.de - die unabhängige Tischtennis-Test-Seite

  Startseite ForumTestberichte Noppen und Anti-Top-BelägeTestberichte Noppen-Innen Beläge (Sandwich-Beläge)Testberichte Tischtennis Hölzer
Aktuelle Zeit: Donnerstag 19. Oktober 2017, 21:04

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 11 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Glatt-Anti Beläge rot vs. schwarz
BeitragVerfasst: Mittwoch 1. März 2017, 16:22 
Offline
Five-Star-Member
Five-Star-Member
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 19. Oktober 2013, 09:01
Beiträge: 305
Spielklasse: Landesliga WTTV - ~1670 TTR
Hallo liebe Forumsgemeinschaft

Mein Lieferant schickte mir vor einigen Tagen, statt einem roten Bison, einen schwarzen Bison zu. Seit jeher habe ich nur rote Antis gespielt, weil ein Großteil der User hier eben diese roten Beläge bevorzugt. Meine Frage bezieht sich hier auf den eigentlichen Grund dazu ... Wieso spielt ihr (fast) alle die rote Variante eurer Antis?

Obwohl ich meine mal gelesen zu haben, dass die Gummimischung bei schwarz etwas härter und somit für mich positiver wäre, als die rote.

Lasst mal bitte eure Meinungen zu diesem Thema hören

_________________
Tischtennis - obwohl am Tisch gespielt - ist ein BEWEGUNGSSPORT !

Holz: Dr. Neubauer Matador
RH: Neubauer Killer 1,5mm
VH: DHS Neo Hurricane III 2,1mm


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mittwoch 1. März 2017, 18:47 
Offline
2K Master
2K Master

Registriert: Mittwoch 14. Dezember 2005, 13:59
Beiträge: 2447
Verein: SV Rot Weiss 04 Bochum-Stiepel
Spielklasse: Bezirksliga
TTR-Wert: 1708
Anders herum... Rot ist härter...

Aber eigentlich ist Schwarz weicher, Grund soll sein TEER ist mit im Schwarzen Gummi der macht das Gummi weicher...

Daher haben wir zu GLN Zeiten die Roten bevorzugt

Dies hat sich mit den GlAntis fortgesetzt

_________________

MSP Revolution Andro Rasanter R47 UltraMax MSP Diabolic 1.6
MSP Revolution Andro Rasanter R47 UltraMax MSP Diabolic 1.0


Zuletzt geändert von Kogser am Mittwoch 1. März 2017, 19:21, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mittwoch 1. März 2017, 19:14 
Offline
Five-Star-Member
Five-Star-Member
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 19. Oktober 2013, 09:01
Beiträge: 305
Spielklasse: Landesliga WTTV - ~1670 TTR
ahhh ok ... Dann habe ich das verwechselt. Besteht denn da wirklich ein merklicher Unterschied in der Sicherheit und in der SU? Die Anfrage beim Doc läuft, jedoch bin ich nicht sicher, eine 100% verlässliche Antwort zu erhalten

_________________
Tischtennis - obwohl am Tisch gespielt - ist ein BEWEGUNGSSPORT !

Holz: Dr. Neubauer Matador
RH: Neubauer Killer 1,5mm
VH: DHS Neo Hurricane III 2,1mm


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mittwoch 1. März 2017, 22:26 
Offline
Member
Member

Registriert: Freitag 3. September 2010, 15:32
Beiträge: 53
Glaube es ist echt so wie Kogser sagt, hat sich von "früher" so weiter geführt.
Sogar ich wo aus der kurzen Noppen ecke komm, spiel seit jeher schwarz den griffigen Belag.
Ich glaub ich kaufe immer rot, weil ich einfach nur material in rot zuhause hab und ich so nicht mit der anderen Seite expermentieren kann...


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Donnerstag 2. März 2017, 00:42 
Offline
Five-Star-Member
Five-Star-Member

Registriert: Donnerstag 27. August 2009, 18:47
Beiträge: 419
TTR-Wert: 1893
In der Tat sind schwarze Beläge weicher. Grund ist dder zur Färbung eingesetzte "technische Ruß" (=Kohlenstoff). Selbiger macht Gummi auch resistenter gegen UV, daher sind Autoreifen auch schwarz. Und das ist auch der Grund, warum schwarze LN Beläge deutlich mehr UV vertragen, bis sie glatt werden. ;-)

_________________
Rating mal mit Rosenthal!

Im Test: Palotti AK47 - Lyberfutt Se Heist - Matherealspezialist Transvestit


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Donnerstag 2. März 2017, 08:28 
Offline
Five-Star-Member
Five-Star-Member

Registriert: Donnerstag 10. November 2016, 09:59
Beiträge: 420
TTR-Wert: 1920
Ich spiele die VH (griffiger Belag) immer schon in schwarz. Kann damit mehr Spinn erzeugen.
Somit muss die RH (Glanti) rot sein :-)

_________________
MSP Invictus
VH: Tenergy 05 2,1mm
RH: Diabolic 1,0mm


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Donnerstag 2. März 2017, 10:18 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: Montag 28. Dezember 2009, 10:53
Beiträge: 283
Spielklasse: WTTV Bezirk OWL 2. KK
TTR-Wert: 1450
Spiele öfter mal Hölzer die sehr dunkel sind, daher bin ich irgendwann darauf umgestiegen, das Material immer in Schwarz zu nehmen.

Bei den heutzutage extrem dünnen OX Noppen, würde sonst das Rot zu dunkel ausfallen.

Ich meine aber auch sagen zu können, dass ich ich meinem tieferen und hobbymäßigem TTR Bereich noch nie in der Lage war, einen unterschied zwischen einem schwarzen und roten Belag der gleichen Sorte festzustellen. Das wird würde sich wohl bei mir eher nur auf der psychischer Ebene abspielen :ugly:


Wobei ich natürlich nicht unterstelle, dass es da keinen Unterschied gibt 8-)

_________________
Im Einsatz: VH: DHS 3-50 1,9 rot - Holz: Materialspezialist Revolution - RH: Pimplepark Wobbler OX


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sonntag 5. März 2017, 10:49 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: Mittwoch 2. Februar 2011, 20:43
Beiträge: 193
Ich habe meinen GlAnti von rot seit ein paar Monaten auf schwarz umgestellt und merke keinen Unterschied im Spiel...
Der Grund ist einfach, dass bei mir die roten Antis nach 2-3 Monaten schwarze Flecken bekommen haben und mich das gestört hat.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Samstag 18. März 2017, 11:46 
Offline
Five-Star-Member
Five-Star-Member

Registriert: Donnerstag 1. Juni 2006, 09:47
Beiträge: 427
Generell gilt aufgrund der unterschiedlichen Zusammensetzung der Beläge:

rot = härter und meist auch glatter, dadruch bessere SU und direkterer Anschlag
schwarz= weicher, meist etwas besserer Touch, aber einen Tick ungefährlicher im Störspiel

Auch bei Noppeninnen ist ein Unterschied zwischen rot und schwarz bei gleicher Schwammstärke deutlich zu spüren.

-> Sind alles nur Kleinigkeiten, es soll Leute geben, die da keinen Unterschied merken, aber er ist schon da... :lol2:

_________________
RH: Anti / Holz: ein rotes / VH: kein Anti


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Samstag 18. März 2017, 11:57 
Offline
Super Master
Super Master

Registriert: Montag 1. September 2008, 10:19
Beiträge: 1771
Das kommt doch auch zum Teil auf die Serienstreuung an.

Wenn man selbst Hand anlegt, dann ist der Unterschied, je nach Belag doch marginal.

Bei Chibabelägen ist es zum Teil deutlicher, da zum Teil auch ein ganz anderer Schwamm drunter ist, aber bei Esn oder Tenergy kann man das vernachlässigen.

Richtig war, dass glatte Nippon ab Werk in schwarz immer Mist waren. Ich vermute, dass der Herstellungsprozess nicht entsprechend angepasst wurde und daher rot immer etwas glatter war.

Meinen C8 habe ich aber immer in schwarz gespielt und die SU War einem Superblock deutlich überlegen.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 11 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de