Noppen-Test.de - die unabhängige Tischtennis-Test-Seite

  Startseite ForumTestberichte Noppen und Anti-Top-BelägeTestberichte Noppen-Innen Beläge (Sandwich-Beläge)Testberichte Tischtennis Hölzer
Aktuelle Zeit: Mittwoch 22. November 2017, 08:22

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 8 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Dienstag 18. April 2017, 10:51 
Offline
Five-Star-Member
Five-Star-Member

Registriert: Donnerstag 1. März 2007, 12:24
Beiträge: 354
Hallo zusammen,

ich habe schon seit längerem immer Schmerzen im unteren Rücken, egal ob Training oder Spiel.
Die Schmerzen treten am nächsten Tag auf und halten für zwei Tage.
Die Schmerzen treten nur am Kreuzbein auf der rechten Seite auf.
Am Anfang habe ich mir nicht die großen Gedanken darüber gemacht, weil ich auch schon zwei Bandscheibenvorfälle im LW-Bereich hatte. Also habe ich mit Kräftigungsübungen meinen Rücken und den Bauch gestärkt. Aber das bringt gar nichts.
Jetzt denke ich mir halt, vielleicht liegt es an meiner TS-Bewegung. Ich spiele moderene Abwehr.
Der erste Gedanke war jetzt, okay dann spiele ich jetzt klassische Abwehr. Aber mit Blick auf die Einführung des Plastikballes habe ich damit so meine Bedenken.

Hat jemand von euch Erfahrungen mit sowas, oder einen Tipp was ich machen kann.
Denn so vergeht mir momentan der Spaß an der Sportart, wenn ich jedesmal Rückenschmerzen bekomme.

Ich hoffe auf zahlreiche Beteiligung.

Gruß Noppermann

_________________
Victas Koji Matsushita
MX-S max
Grass d.tecs 0,5mm


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Dienstag 18. April 2017, 11:07 
Offline
Over The Top
Over The Top
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 12. August 2005, 16:31
Beiträge: 3146
Erste Frage wäre, ob die Schmerzen nur nach Training und Meisterschaftsspiel in eurer Halle auftreten oder auch bei Auswärtsspielen. Falls nur in eurer Halle, kann es am zu harten oder rutschigen Boden liegen. Dies ist mir vor vielen Jahren in einem alten Verein passiert, in welchem ich 10 Jahre gespielt habe. Zuerst hatten sie eine Art Steinboden, dann wurde PVC-aufgeklebt. der wegen falscher Pflege und Staubrückständen spiegelglatt wurde. Da verkrampfte man und die Bewegungen wurden unrund. Nach dem Wechsel zu einem Verein mit "anständigem Hallenboden", hatte ich nie wieder Rückenprobleme. Die Störquelle war eindeutig benennbar.

Ansonsten kann es auch an Schuhen mit mangelnder Dämpfung liegen. Ab und an hilft es, in die TT-Schuhe zusätzliche Dämpfungseinlagen / Gelkissen im Fersenbereich einzukleben. Das verändert etwas den Winkel und reduziert auch den Druck auf den Rücken. Gibt es für kleines Geld bei Deichmann.

Zusätzlich den Rücken trainieren und etwas mehr bewegen kann nie schaden.

_________________
Gnade hilft uns nicht weiter! Zynismus ist die Fähigkeit, die Welt so zu sehen, wie sie wirklich ist.

Ich teste, also bin ich!


Palio Yue Wang, P1R 1,5mm, Gewo Hype KR 47,5° 1,9mm
TSP Balsa Fitter 5.5, Meteor 845 1,5mm, Acuda S1 Turbo 1,8mm
Nittaku Septear, Hass 1,5mm MX-S, 1,8mm


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Dienstag 18. April 2017, 11:17 
Offline
Member
Member

Registriert: Freitag 2. Dezember 2016, 09:34
Beiträge: 82
nimm dir am besten direkt nach dem Training die Zeit zum Stretching. Muss gar nicht lange sein.
Für den unteren Rücken helfen mir folgende Übungen ziemlich gut:
Drehsitz (http://www.fitforfun.de/workout/fitness/anti-rueckenschmerzen-workout-uebung-3-drehsitz-175476.html)
Katze-Kuh (http://www.fitforfun.de/workout/fitness/anti-rueckenschmerzen-workout-uebung-2-kuh-und-katze-175472.html)
und die folgende Drehung im liegen:
Bild


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Dienstag 18. April 2017, 11:37 
Offline
Five-Star-Member
Five-Star-Member

Registriert: Donnerstag 1. März 2007, 12:24
Beiträge: 354
AndiHL hat geschrieben:
nimm dir am besten direkt nach dem Training die Zeit zum Stretching. Muss gar nicht lange sein.
Für den unteren Rücken helfen mir folgende Übungen ziemlich gut:
Drehsitz (http://www.fitforfun.de/workout/fitness/anti-rueckenschmerzen-workout-uebung-3-drehsitz-175476.html)
Katze-Kuh (http://www.fitforfun.de/workout/fitness/anti-rueckenschmerzen-workout-uebung-2-kuh-und-katze-175472.html)
und die folgende Drehung im liegen:
Bild


Okay das kann ich nochmal versuchen.
Hast du denn auch schon solche Probleme gehabt?

_________________
Victas Koji Matsushita
MX-S max
Grass d.tecs 0,5mm


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Dienstag 18. April 2017, 11:45 
Offline
Member
Member

Registriert: Freitag 2. Dezember 2016, 09:34
Beiträge: 82
Noppermann hat geschrieben:
Okay das kann ich nochmal versuchen.
Hast du denn auch schon solche Probleme gehabt?


Beim Tischtennis nur ganz selten.
Ich surfe (wellenreiten) aber auch noch, da hält man den Rücken beim paddeln ziemlich im Hohlkreuz.
War dann nach zwei/drei Tagen im unteren Rücken immer so steif, dass fast nichts mehr ging.
Seit ich die Übungen zeitnah mache nachdem ich aus dem Wasser komme habe ich die Probleme nicht mehr.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mittwoch 19. April 2017, 15:05 
Offline
Five-Star-Member
Five-Star-Member

Registriert: Donnerstag 7. Juli 2011, 17:21
Beiträge: 399
Moin Noppermann,

ich habe die selben Sympthome. Bei mir ist es Arthrose im Kreuzdarmbeingelenk. Auslöser der Schmerzen beim TT, soweit ich das jetzt feststellen konnte, ist die tiefe lange Abwehr.

Seit ich jetzt mein Spiel an den Tisch verlagere und auf Block, Konter, Schuß umstelle, ist es mit den Rückenschmerzen besser geworden.
Weg geht die Arthrose leider nicht mehr...., wünsche Dir nicht dasselbe, sondern das es die Schuhe sind...

Gruß
Lusor

_________________
11/2015-heute: Keyshot Light, VH: Donic Acuda Blue P1 2.0 r, RH: DTecs ox s
08/2015-10/2015: Keyshot Light, VH: Tenergy 80FX 1.9 r, RH: DTecs ox s
11/2013-08/2015: Keyshot Light, VH: Tenergy 64 1.9 r, RH: DTecs ox s
05/2013-11/2013: Defence II, VH: Tenergy 64 1.9 r, RH: DTecs ox s
11/2012-05/2013: Keyshot Light, VH: Tenergy 05 FX 2.1 r, RH: DTecs ox s
10/2011-11/2012: Holz: Keyshot Light, VH: Tenergy 05 2.1 r, RH: DTecs ox s
davor: Holz: Tachi 4005, VH: Hexer+ 2.1 r, RH: DTecs ox s


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Freitag 21. April 2017, 09:32 
Offline
Junior Member
Junior Member

Registriert: Donnerstag 15. August 2013, 21:42
Beiträge: 43
Hi Noppermann,

neben den guten tips der bisherigen kommentatoren (gel-einlage in schuhe, stretching, hallenboden, evtl. technikumstellung...) könntest du evtl. auch dein trainingspensum umstellen?
Ich htte auch ziemliche problem (eher beine, knie, teilweise aber auch unterer rücken) und trainiere jetzt öfter ( ca. 5 x max. 90min), dafür nicht so lang. Ok, bei den punktspielen ist das etwas schwerer zu realisieren, letztendlich ist aber dort die nettospielzeit geringer als bei einem 3 stündigen training.
Meine empfehlung lässt sich aber leider nicht überall und für jeden realisieren, das ist mir schon klar...
Mir jedenfalls hat es sehr geholfen-mässig aber regelmässig!

Gruss
Rapo


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Freitag 21. April 2017, 10:03 
Offline
Five-Star-Member
Five-Star-Member

Registriert: Donnerstag 1. März 2007, 12:24
Beiträge: 354
Das hört sich ganz gut an. Meine Trainingszeit ist eher zweieinhalb bis zweidreiviertel Stunden.
Das werde ich mal verkürzen und beobachten.

Am Mittwoch hatten wir ein Spiel und nach einem Doppel und zwei Einzeln hatte ich am nächsten Tag keine Rückenschmerzen.

Am Dienstag im Training hatte ich schon während des Trainings Schmerzen.
In der Halle hatte ich dann nicht mehr an das Stretching gedacht.
Aber als ich Zuhause war habe ich die empfohlenen Übungen nochmal gemacht und gleich gemerkt, wie gut mir das tut. Auch gemerkt habe ich, dass der Rücken im Ganzen ziemlich verkrampft war.

Danke für eure Hilfe.

_________________
Victas Koji Matsushita
MX-S max
Grass d.tecs 0,5mm


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 8 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de