Noppen-Test.de - die unabhängige Tischtennis-Test-Seite

  Startseite ForumTestberichte Noppen und Anti-Top-BelägeTestberichte Noppen-Innen Beläge (Sandwich-Beläge)Testberichte Tischtennis Hölzer
Aktuelle Zeit: Freitag 28. Juli 2017, 11:49

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 830 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 68, 69, 70, 71, 72, 73, 74 ... 83  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Mega Block (MSP)
BeitragVerfasst: Sonntag 23. April 2017, 12:43 
Online
2K Master
2K Master

Registriert: Mittwoch 14. Dezember 2005, 13:59
Beiträge: 2261
Verein: SV Rot Weiss 04 Bochum-Stiepel
Spielklasse: Bezirksliga
TTR-Wert: 1702
Bislang muss ich auch sagen TOP Produkt auch wenn andere GlAntis gefährlicher sind habe ich eine gute Quote mit dem MB, Bison war mir leider etwas zu schnell. Die Sicherheit mit dem MB ist einfach bislang nicht zu übertreffen.

Mit Plastikball habe ich sogar noch kein einziges Spiel verloren! (insgesamt immerhin schon 13 Einzel) 2x Stiga und 11x DHS - aber diese beiden liegen mir (vermutlich ist es beides derselbe ;-) )

_________________

Testeritis I TTM Antispin Revenge Donic Bluestorm Z2 Max+ Dr.Neubauer Rhino 1.5
Testeritis II Soulspin Basalt Customade ST Andro Rasanter R47 UltraMax Dr.Neubauer Rhino 1.2
Jugendtraining BTY Viscaria Light Xiom Omega V Asia Max Xiom Omega V Asia MAX


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mega Block (MSP)
BeitragVerfasst: Montag 24. April 2017, 21:34 
Offline
Senior Member
Senior Member
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 24. August 2005, 12:29
Beiträge: 260
Spielklasse: Kreisliga
Heute wieder trainiert: ein Topspin-Angriffsspieler, ein Noppen-Innen Abwehrspieler. Beide gut 100 TTRs besser als ich. Meine Erkenntnisse heute...es gibt noch soviel zu lernen / anzupassen.
1. Anti Druck-/Pressball geht weiterhin reproduzierbar, aber nur auf Bälle mit Schnitt :roll:
2. Es ist gar nicht so leicht den Schläger nur hinzuhalten, wenn man sich mit den Noppen angewöhnt hat mit den Noppen jedem Ball irgendeine Bewegung mitzugeben. Wenn es klappt, kommen die Bälle perfekt. Ich glaube das nicht bewegen macht noch mehr aus als der perfekte Schlägerwinkel.
3. Habe mir mit den Noppen lange Bälle angewöhnt. Das beginnt schon bei den Aufschlägen. Nun erfahre ich gerade, was man mit dem MB alles machen kann, wenn man kurz spielt, nur ablegt, auch hier nur den Schläger hinhält. Und auch hier muss ich mir ständig vor Augen halten auch mal kurz aufzuschlagen. Der Lohn ist eine neue Variabilität meinezs Spiels :D

In zwei Wochen geht es zur Relegation rauf in die Bezirksklasse, bis dahin muss ich noch viel automatisieren. Ich hoffe, ich werde dann die Früchte ernten können 8-)

_________________
DON'T PLAY NO GAME THAT I CAN'T WIN !!


Zuletzt geändert von Mayerkurt am Dienstag 25. April 2017, 05:22, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mega Block (MSP)
BeitragVerfasst: Montag 24. April 2017, 22:50 
Offline
Member
Member
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 27. Dezember 2014, 15:40
Beiträge: 137
Spielklasse: 1. Kreisliga hinten ByTTV
TTR-Wert: 1414
Habe seit ein paar Tagen das Gefühl, dass die Blocks oft hoch abspringen vom Schläger und dadurch drüber fliegen.
Hat schon mal jemand bemerkt, ab wie vielen Spielstunden der Schwamm durch ist?
Mein MB müsste mittlerweile ca 80 haben und ich weiß nicht, ob es an mir liegt oder am Schwamm?

_________________
Holz: Yinhe T-6
RH: Dr. Neubauer Rhino 1,5
VH: DONIC Bluefire M03 1,8


Holz: Avalox P500
RH: Tibhar Grass D'Tecs 0,6
VH: DONIC Bluefire M02 1,8

Holz: DONIC Defplay Classic Senso
RH: DAWEI 388D Ox
VH: DONIC Bluefire JP02 2,0


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mega Block (MSP)
BeitragVerfasst: Dienstag 25. April 2017, 07:56 
Offline
Five-Star-Member
Five-Star-Member
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 26. Februar 2016, 23:14
Beiträge: 442
Verein: TV Alzenau | TV Dettingen
Spielklasse: 1. Bezirksliga Jugend || 3. KL Herren
TTR-Wert: 1352
Vllt. In der schlägermitte bereits griffiger gespielt?

Mein 1.0 transformer hat 70 zur veränderung und ca 110 zur unspielbarkeit gebraucht

_________________
☆Greetz, Tim☆

♡Aktiv im OOAK-Forum♡


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mega Block (MSP)
BeitragVerfasst: Dienstag 25. April 2017, 08:15 
Offline
Member
Member
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 27. Dezember 2014, 15:40
Beiträge: 137
Spielklasse: 1. Kreisliga hinten ByTTV
TTR-Wert: 1414
Wenn meiner Alles ist, nur nicht griffig :D
Schnittweiterleitung ist weiterhin bestens

_________________
Holz: Yinhe T-6
RH: Dr. Neubauer Rhino 1,5
VH: DONIC Bluefire M03 1,8


Holz: Avalox P500
RH: Tibhar Grass D'Tecs 0,6
VH: DONIC Bluefire M02 1,8

Holz: DONIC Defplay Classic Senso
RH: DAWEI 388D Ox
VH: DONIC Bluefire JP02 2,0


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mega Block (MSP)
BeitragVerfasst: Dienstag 25. April 2017, 10:57 
Offline
Five-Star-Member
Five-Star-Member
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 26. Februar 2016, 23:14
Beiträge: 442
Verein: TV Alzenau | TV Dettingen
Spielklasse: 1. Bezirksliga Jugend || 3. KL Herren
TTR-Wert: 1352
Dann ist der schwamm wohö durch

Siehe meinen eintrag mit transformer, haben den selben schwamm...

_________________
☆Greetz, Tim☆

♡Aktiv im OOAK-Forum♡


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mega Block (MSP)
BeitragVerfasst: Dienstag 25. April 2017, 12:51 
Offline
Member
Member

Registriert: Samstag 23. Oktober 2010, 10:28
Beiträge: 87
TTR-Wert: 1735
Mein ältester Superanti ist 30 Jahre alt und mit jeder weiteren Minute des Spielens wird er gefaehrlicher. :lol:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mega Block (MSP)
BeitragVerfasst: Dienstag 25. April 2017, 15:21 
Offline
Gold-Member
Gold-Member
Benutzeravatar

Registriert: Montag 13. Februar 2012, 10:07
Beiträge: 802
Verein: Wyker TB
Spielklasse: Saison 2016/17: KL-NF Ziel: positives Spielverhältnis TTR verbessern
TTR-Wert: 1454
JuniorAnti99 hat geschrieben:
Dann ist der schwamm wohö durch

Siehe meinen eintrag mit transformer, haben den selben schwamm...


Quatsch, das ist bestimmt eine allergische Reaktion des Holzes auf den GlAnti :wink:

Horrido
ferring

_________________
-- Komm auf die dunkle Seite der Macht - wir haben Kekse! --

Holz: TT-Manufaktur Hammer & Sichel
RH: MSP BEAST, 1,2 mm
VH: Kokutaku Tuple 119, 1,5 mm

Ersatzbrettchen (1): TTM Hammer und Sichel
RH: Dr. Neub. Buffalo, 1,2 mm
VH: SpinLord Degu II, 1,5 mm


Ersatzbrettchen (2): TT-Manufaktur Hawk
RH: Sword Scylla, OX
VH: SpinLord Degu II, 1,5 mm


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mega Block (MSP)
BeitragVerfasst: Dienstag 25. April 2017, 16:22 
Offline
Member
Member
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 27. Dezember 2014, 15:40
Beiträge: 137
Spielklasse: 1. Kreisliga hinten ByTTV
TTR-Wert: 1414
Probiere ihn bei den nächsten paar Turnieren nochmal aus, falls es immer noch nicht klappt, hole ich mir einen neuen Glanti, mal schauen welchen :D

_________________
Holz: Yinhe T-6
RH: Dr. Neubauer Rhino 1,5
VH: DONIC Bluefire M03 1,8


Holz: Avalox P500
RH: Tibhar Grass D'Tecs 0,6
VH: DONIC Bluefire M02 1,8

Holz: DONIC Defplay Classic Senso
RH: DAWEI 388D Ox
VH: DONIC Bluefire JP02 2,0


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mega Block (MSP)
BeitragVerfasst: Mittwoch 26. April 2017, 09:23 
Offline
Gold-Member
Gold-Member

Registriert: Montag 16. Juni 2008, 23:50
Beiträge: 667
Verein: TTC Fischbach
Spielklasse: Bezirksliga hinteres Paarkreuz
TTR-Wert: 1608
@Mayerkurt - ich habe das mit dem Transformer genauso erlebt, es ist auch d e r Effekt den AMIR mit seinen Blockbällen erzielt - die maximale SU durch statisches hinhalten. Es ist nicht nur so, dass man von den Noppen kommt viel zu viele Bewegungen beim Block macht, sondern bei AMIR gut zu beobachten er ist immer schon im Stillstand mit dem Schlägerblatt wenn der Ball auftrifft. Etwas zu langsam und man ist noch in der Vorwärtsbewegung, was im besten Fall bewirkt, dass der Ball wenig SU hat oder gar deutlich über den Tisch fliegt.
Bei den GLN ist dieser Effekt nicht so deutlich spürbar aber auch vorhanden. Das ist mit ein Grund warum die Glantis schwerer zu spielen sind. Wobei bei den Schlagarten der Block beim Systemtraining wohl als erstes gut gelingt. Ich halte nach wie vor das (zwangsläufige) nachspielen eines passiven Balls für das schwierigste, weil dieser Ball nicht nur extrem flach sondern auch noch kurz kommen muss um nicht sofort abgeschossen zu werden.
Deshalb glaube ich, dass für Otto-Normalo der Megablock in die richtige Richtung zielt. Zumindest für Nichtdreher!

_________________
Der frühe Vogel fängt den Wurm


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 830 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 68, 69, 70, 71, 72, 73, 74 ... 83  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de