Noppen-Test.de - die unabhängige Tischtennis-Test-Seite

  Startseite ForumTestberichte Noppen und Anti-Top-BelägeTestberichte Noppen-Innen Beläge (Sandwich-Beläge)Testberichte Tischtennis Hölzer
Aktuelle Zeit: Dienstag 26. September 2017, 15:35

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 840 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 74, 75, 76, 77, 78, 79, 80 ... 84  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Mega Block (MSP)
BeitragVerfasst: Dienstag 16. Mai 2017, 07:15 
Offline
Gold-Member
Gold-Member

Registriert: Montag 16. Juni 2008, 23:50
Beiträge: 681
Verein: TTC Fischbach
Spielklasse: Bezirksklasse hinteres Paarkreuz
TTR-Wert: 1565
Meine Rede schon immer - AMIR ist einfach die Ausnahme in der Art den Glanti zu spielen, er ist genauso ein Ausnahmespieler wie Sebastian Sauer mit den GLN - nicht nur in der Spielstärke die zwangsläufig mit Training und Talent einhergeht - da gibt es wohl mit Huth und Luca und Ademir ähnlich starke Spieler - aber eben nicht mit dem RH-lastigen Spiel wo der Glanti zum vollwertigen ja spielbestimmenden Belag wird. Bei allen anderen genannten Spielern dient der Belag eher zu Verwirrung und zur "die VH ins Spiel bringen". Der direkte Punkt mit dem Glanti wird eher als Nebenprodukt mitgenommen.
Allerdings ist diese Spielweise wie alle Material lastige nicht tauglich um in die Weltklasse vorzustoßen - leider. Sicher ist aber, dass es durchaus möglich ist den einen oder anderen höherklassigen Spieler zu schlagen. Akerström war so ein Beispiel bei den GLN oder Sebastian gegen G. Erlandsen.
Bei AMIR wird es wohl auch schon vorgekommen sein, da war Österreich noch nie so im Blickpunkt.
Allerdings betrifft das nur die Herren. Amelie hat mit dieser Spielweise schon ganz oben mitgespielt.
Da gibt es ja im Gegensatz zu den Herren auch eine hohe Dichte von Abwehrspielerinnen.

_________________
Der frühe Vogel fängt den Wurm


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mega Block (MSP)
BeitragVerfasst: Dienstag 16. Mai 2017, 07:21 
Offline
Super Master
Super Master

Registriert: Montag 3. November 2008, 23:34
Beiträge: 1770
@oldtimer-harry: Da liegst du falsch, Ademir Balaban spielt auch fast ausschliesslich mit der RH und schiesst nur leere oder zu hohe Bälle mit der VH ab :) Und dass man mit dieser Spielweise bei den Profis (Männern) nicht in die Weltspitze vordringen kann da hast du recht, unser Luka spielt zwar tolles Tischtennis aber denke nicht, dass er mal unter den Top 100 der Welt sein wird.Ach ja unsere beste Spielerin Ni Xia Lian spielt mit dieser Spielweise auch sehr erfolgreich, ist immer noch unter den Top 100 der Welt und ist schon über 50 Jahre alt.Im Moment spielt sie immer noch erfolgreich in einem schwedischen Tischtennisclub(Halmstad BTK).


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mega Block (MSP)
BeitragVerfasst: Dienstag 16. Mai 2017, 08:32 
Offline
Gold-Member
Gold-Member

Registriert: Montag 16. Juni 2008, 23:50
Beiträge: 681
Verein: TTC Fischbach
Spielklasse: Bezirksklasse hinteres Paarkreuz
TTR-Wert: 1565
@Noppi08 Du hast wohl recht, ich hatte wohl nur die 2-3 Topspinangriffe im Satz im Blick. Tatsächlich verteilt er sehr gut. Im Prinzip spiele ich eigentlich genauso mit den geglätteten Noppen - nur natürlich deutlich schlechter. Aber auch so 2-3 Topspinangriffe pro Satz aber auch je tiefer ich spiele muß ich deutlich mehr mit der VH angreifen... Ansonsten lebe ich entweder vom ersten Druckschupf mit anschließendem VH Top oder Schuss. Bei höherklassigen komme ich über Aufschlag und Blockball selten hinaus - was aber Siege nicht ausschließt.

_________________
Der frühe Vogel fängt den Wurm


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mega Block (MSP)
BeitragVerfasst: Dienstag 16. Mai 2017, 08:55 
Offline
Super Master
Super Master

Registriert: Montag 3. November 2008, 23:34
Beiträge: 1770
@oldtimer-harry: habe auch immer so wie du gespielt und das einigermassen erfolgreich ( mit dem Z-Ball und mit GrLN) aber seit der Einführung des Plastikballs hat dies nicht mehr so gut funktionniert und ich bekomme harte Topspins mit dem Glanti sicherer und besser geblockt und auch die Aufschlagannahme fällt mir leichter mit dem Glanti nur ergeht es mir auch wie euch, mir unterlaufen viele Fehler bei der Führung des Balls ( was mit der GrLN kein Problem war!)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mega Block (MSP)
BeitragVerfasst: Mittwoch 17. Mai 2017, 17:27 
Offline
Five-Star-Member
Five-Star-Member
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 19. Oktober 2013, 09:01
Beiträge: 305
Spielklasse: Landesliga WTTV - ~1670 TTR
ferring hat geschrieben:
Schnittowski hat geschrieben:
RealGyros hat geschrieben:
Ich überlege jetzt doch ernsthaft auf den MB umzustellen. Kombi Jackpot und MB 0,6 für mich sehr stimmig. Su ist ziemlich gut


Hey Gyros

Wenn die Kombi von der Kontrolle her passt, dann ist doch alles ok aber warum machst du Dir einen Kopf um die Schnittumkehr? Würde ich an deiner Stelle total vernachlässigen und den Belag nehmen, der Dir die höchstmögliche Kontrolle bietet. Störeffekt, Flatterbälle und Spinumkehr sind in diesen Regionen total unwichtig.


Mit der Kontrolle hast du recht, Kontrolle ist gerade in den unteren Klassen das A und O.
Der Rest ist :lol: :lol: :lol:
"Störeffekt, Flatterbälle und Spinumkehr sind in diesen Regionen total unwichtig" :ugly:


Da kannst du noch so dämlich lachen, aber die Aussage war mit gewissen Hintergedanken und im Kontext zur Kontrolle verfasst.
Wir sind uns hoffentlich einig, dass je gefährlicher ein Anti ist, desto unkontrollierter ist diese auch. Als Beispiel: Der Gorilla Störeffekt scheint unter den Glantis am höchsten zu sein, aber wer kann diesen bitte vernünftig kontrollieren (Ausnahmen wie claus bestätigen die Regel). In der 3. oder 2. KK bringt einem so ein Belag rein gar nichts und wenn dieser noch so starke Flatterbälle produziert.
Ich krieg immer zu viel, wenn sich Kreisklasse-Spieler wer weiss was für Beläge auf den Schläger schrauben und sich damit selbst schaden - Als Beispiel: "Joo se Hyuk, Max Tenergy, Curl" Kombis hat man hier schon zur Genüge gesehen.

Die Info an Stefan sollte nur in die Richtung gehen, dass er lieber eine Kombi nutzen soll, die es ihm erlaubt, auch einen Ball rüber zu kriegen wenn er schlecht zu diesem steht und sich voll auch das Platzierungsspiel konzentrieren soll. Wie man auch in seinen Videos sieht, würde ein 1,2mm Schwamm unter dem MB mehr Sinn machen, auch wenn Störeffekt und Spinumkehr dadurch abnehmen würden. Für ihn also: Kontrolle >>>> Störeffekt, Spinumkehr ... Mehr wollte ich nicht ausdrücken.

_________________
Tischtennis - obwohl am Tisch gespielt - ist ein BEWEGUNGSSPORT !

Holz: Dr. Neubauer Matador
RH: MSP Diabolic 1,3mm
VH: DHS Neo Hurricane 2,1mm


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mega Block (MSP)
BeitragVerfasst: Mittwoch 17. Mai 2017, 17:30 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: Donnerstag 18. August 2005, 12:36
Beiträge: 221
...


Zuletzt geändert von toulouse am Donnerstag 18. Mai 2017, 20:44, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mega Block (MSP)
BeitragVerfasst: Donnerstag 18. Mai 2017, 07:14 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: Freitag 5. Februar 2010, 14:41
Beiträge: 283
hätte eine Frage an die MB Spezialisten. Da ich erst seit kurzer Zeit den MB (1,5) auf der RH teste (allerdings mit LN-Technik) ist mir gestern, gegen einen intelligenten variablen Angreifer folgendes aufgefallen: dieser hat nämlich (nicht wie die vielen 'doofen Endloszieher') den 2.Ball nach meinem ersten Block auf seinen weichen TS einfach kurz zurückgeschupft. Da der Ball f. mich dann auch rel. kurz gekommen ist, blieb mir nichts anderes übrig als gegenzuschupfen (f. andere Techniken fehlt mir die Erfahrung), dadurch jedoch stieg der Ball etwas, dh. danach wars f. ihn kein sonderliches Problem abzuschlagen. Nach dem Spiel hat er mir gesagt, daß er die Bälle v. MB sowieso (natürlich bei meiner Spielweise) viel zu harmlos findet um damit zu reüssieren. Was sagt ihr als Experten zu sowas ?
p.s.: hab das nächste Spiel mit meinen gewohnten RH-LN u. VH MLN klar gewonnen, seine Analyse danach: die LN auf RH ist wesentlich gefährlicher sowohl im Block als auch im Angriff.
Meine Spezialfrage an euch: f. welchen Spielertypus würdet ihr den MB empfehlen, welcher Spielertypus hingegen sollte eher bei Noppen bleiben ?

_________________
Plastikball
VH Mizuno Booster EV 2,0
BH Three Sword Zeus 0,5
Holz: KTL 368


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mega Block (MSP)
BeitragVerfasst: Donnerstag 18. Mai 2017, 07:45 
Offline
Super Master
Super Master

Registriert: Montag 3. November 2008, 23:34
Beiträge: 1770
ttbleki hat geschrieben:
hätte eine Frage an die MB Spezialisten. Da ich erst seit kurzer Zeit den MB (1,5) auf der RH teste (allerdings mit LN-Technik) ist mir gestern, gegen einen intelligenten variablen Angreifer folgendes aufgefallen: dieser hat nämlich (nicht wie die vielen 'doofen Endloszieher') den 2.Ball nach meinem ersten Block auf seinen weichen TS einfach kurz zurückgeschupft. Da der Ball f. mich dann auch rel. kurz gekommen ist, blieb mir nichts anderes übrig als gegenzuschupfen (f. andere Techniken fehlt mir die Erfahrung), dadurch jedoch stieg der Ball etwas, dh. danach wars f. ihn kein sonderliches Problem abzuschlagen. Nach dem Spiel hat er mir gesagt, daß er die Bälle v. MB sowieso (natürlich bei meiner Spielweise) viel zu harmlos findet um damit zu reüssieren. Was sagt ihr als Experten zu sowas ?
p.s.: hab das nächste Spiel mit meinen gewohnten RH-LN u. VH MLN klar gewonnen, seine Analyse danach: die LN auf RH ist wesentlich gefährlicher sowohl im Block als auch im Angriff.
Meine Spezialfrage an euch: f. welchen Spielertypus würdet ihr den MB empfehlen, welcher Spielertypus hingegen sollte eher bei Noppen bleiben ?


Das hat nichts mit Spielertyp zu tun sondern mit mangelnder oder falscher Technik! Beim Glanti muss halt alles stimmen da der Belag so glatt ist und ne Führung des Balles schwierig ist. Der Schlägerwinkel muss passen und du musst halt agressiver damit drücken oder nen schnellen Seitwischer spielen ( Unser Profil hatte zum Bsp Probleme meine Seitwischer mit Topspin nachzuziehen). Alles ne Sache des Trainings :D


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mega Block (MSP)
BeitragVerfasst: Donnerstag 18. Mai 2017, 07:52 
Offline
Senior Member
Senior Member
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 9. März 2016, 15:28
Beiträge: 183
Hallo ttbleki,

das liegt meiner Meinung nach wirklich an der jeweiligen Technik. Ich persönlich finde, je mehr man den Glanit bewegt desto weniger Schnitt kommt zurück. Natürlich kann man mal einen Ball mit LN Technik spielen, aber ich bringe mehr Schnitt zurück, wenn ich den Schläger so ruhig wie möglich halte.

Gerade beim Block, wenn der Gegner mit viel Spin zieht, einfach den Schläger im richtigen Winkel hinhalten.. Da ziehen nicht viele einen 2. TS oder können ohne Probleme den Ball ablegen, weil viel zu viel Schnitt drin ist.

_________________
Holz: TTM Anti-Hero
VH: Butterfly Tenergy 5 FX 1,9mm
RH: Dr. Bison 1,5mm


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mega Block (MSP)
BeitragVerfasst: Donnerstag 18. Mai 2017, 08:05 
Offline
Super Master
Super Master

Registriert: Montag 3. November 2008, 23:34
Beiträge: 1770
@ttbleki: Du musst auch immer versuchen, den Ball so früh wie möglich zu spielen und zu blocken, das ist auch nicht so einfach und erfordert viel Training. Das sieht immer so einfach aus wenn man unsere Glantiexperten sieht aber das ist gar nicht so einfach :) Einen grossen Vorteil hat der Glanti trotzdem, man kann noch harte TS des Gegners blocken, mit GrLN ist das nicht mehr möglich!


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 840 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 74, 75, 76, 77, 78, 79, 80 ... 84  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de