Noppen-Test.de - die unabhängige Tischtennis-Test-Seite

  Startseite ForumTestberichte Noppen und Anti-Top-BelägeTestberichte Noppen-Innen Beläge (Sandwich-Beläge)Testberichte Tischtennis Hölzer
Aktuelle Zeit: Dienstag 22. August 2017, 21:41

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 156 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 8, 9, 10, 11, 12, 13, 14 ... 16  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Dr.Neubauer Rhino
BeitragVerfasst: Sonntag 16. Juli 2017, 15:32 
Offline
Senior Member
Senior Member
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 26. Dezember 2009, 22:31
Beiträge: 153
Verein: OWL
Spielklasse: WTTV-BL
Ich konnte nun einige Trainingseinheiten mit dem Rhino 1.5 spielen, habe sonst den Buffalo 1,5. SU, Tempo alles gut. Finde, dass der Rhino harte Schläge etwas besser absorbiert als der Buffalo. Mit dem Rhino ergeben sich auch gute Flugkurven. Aber irgendetwas passt bei den Winkeln noch nicht. Da gehen Blocks, die ich sonst blind bei ~90°-92° spiele zum Teil ins Netz. Öffne ich etwas mehr, wechseln sich Türme mit guten Blocks ab. Da mache noch zuviele Fehler. Liegt es am flachen Ballabsprung des Rhino oder am Holz (DONIC Alligator Combi) oder am mangelnden Talent? Über die Jahre habe ich mich iwie an einen hohen Ballabsprung bei Glantis gewöhnt. Ich werde noch weitere Trainingseinheiten spielen, um zu sehen, ob der Rhino für mich passt. Es ist ja noch Zeit bis zur neuen Saison.

_________________
ANTIzipator/wttv


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Dr.Neubauer Rhino
BeitragVerfasst: Donnerstag 20. Juli 2017, 20:57 
Offline
Gold-Member
Gold-Member
Benutzeravatar

Registriert: Montag 29. November 2010, 17:11
Beiträge: 724
ist der Belag bereits auf KLebefolie vormontiert?

_________________
FiberTec Classic ST
Vega Pro 1.8
Buffalo 1.2


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Dr.Neubauer Rhino
BeitragVerfasst: Donnerstag 20. Juli 2017, 21:03 
Offline
Member
Member
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 27. Dezember 2014, 15:40
Beiträge: 140
Spielklasse: 1. Kreisliga hinten ByTTV
TTR-Wert: 1607
Ist eine drauf gewesen,
man soll die Folie und das Holz mit Kleber einstreichen, steht als Anleitung dabei

_________________
Holz: Yinhe T-6
RH: Dr. Neubauer Rhino 1,5
VH: DONIC Bluefire M03 1,8


Holz: Avalox P500
RH: Tibhar Grass D'Tecs 0,6
VH: DONIC Bluefire M02 1,8

Holz: DONIC Defplay Classic Senso
RH: DAWEI 388D Ox
VH: DONIC Bluefire JP02 2,0


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Dr.Neubauer Rhino
BeitragVerfasst: Donnerstag 20. Juli 2017, 21:21 
Offline
Five-Star-Member
Five-Star-Member

Registriert: Montag 9. Juli 2007, 04:18
Beiträge: 361
Verein: FTSV Bad Ditzenbach / Gosbach
Spielklasse: Bezirksklasse
Ob aussagekräftig oder nicht soll jeder für sich selbst beurteilen :D

https://www.youtube.com/watch?v=R43zPbq3Ge4

_________________
___________________
Die neue Nummer Eins:
Butterfly Primorac
VH: TSP - Ventus Spin 2,0mm
RH: Spinlord - Dornenglanz


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Dr.Neubauer Rhino
BeitragVerfasst: Donnerstag 20. Juli 2017, 21:43 
Offline
Master
Master
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 16. Dezember 2011, 23:58
Beiträge: 1197
Verein: Phoenix TTC
Spielklasse: 16 Jahre Wettkampfpause...Vor Aeonen 'mal Bezirksliga (WTTV)
xsoulflyx hat geschrieben:
Ob aussagekräftig oder nicht soll jeder für sich selbst beurteilen :D

https://www.youtube.com/watch?v=R43zPbq3Ge4

Ich finde, dass man die guten Angriffsoptionen sehr schoen beobachten kann, aber der Vogel steht natuerlich zu weit hinter dem Tisch und spielt damit fast so eine Art Abwehr, Ausserdem hackt oder unterschneidet er zuviel beim Block.

_________________
Blauweiße Grüße
Glück Auf,
Matthes

Dr. N Matador ST, VH: Nittaku DHS H3 Neo 2,1mm, RH: Dr. N Rhino 1,8mm


Anti rules!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Dr.Neubauer Rhino
BeitragVerfasst: Freitag 21. Juli 2017, 01:30 
Offline
Gold-Member
Gold-Member
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 26. März 2010, 13:36
Beiträge: 598
Spielklasse: Verbandsklasse
Der spielt mit Noppen Technik... Ein Glattantispieler hat eine andere Technik in der Regel

_________________
Mizutani SZLC
VH:Im Testen noch
RH: Transformer 1,8mm ABS

***Antipower***

Zitat von Antoine de Saint-Exupery
„Wenn du ein Schiff bauen willst, dann trommle nicht Männer zusammen, um Holz zu
beschaffen, Aufträge zu vergeben und Arbeit zu verteilen, sondern lehre sie die
Sehnsucht nach dem weiten endlosen Meer“.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Dr.Neubauer Rhino
BeitragVerfasst: Freitag 21. Juli 2017, 01:38 
Offline
Master
Master
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 16. Dezember 2011, 23:58
Beiträge: 1197
Verein: Phoenix TTC
Spielklasse: 16 Jahre Wettkampfpause...Vor Aeonen 'mal Bezirksliga (WTTV)
sabby hat geschrieben:
Der spielt mit Noppen Technik... Ein Glattantispieler hat eine andere Technik in der Regel

Richtig...die Jungs testen sonst auch ueberwiegend LN.

sabby, hast Du eigentlich mittlerweile auch mal den Rhino getestet?

_________________
Blauweiße Grüße
Glück Auf,
Matthes

Dr. N Matador ST, VH: Nittaku DHS H3 Neo 2,1mm, RH: Dr. N Rhino 1,8mm


Anti rules!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Dr.Neubauer Rhino
BeitragVerfasst: Freitag 21. Juli 2017, 09:00 
Offline
Super Master
Super Master

Registriert: Montag 3. November 2008, 23:34
Beiträge: 1646
Hacken ist ja auch kontraproduktiv wenn man mit nem Glanti spielt da man keine Zeit hat harte TS zu blocken, ist ja der Nachteil von LN am Tisch. In meinem Verein spielen einige auch so, hab denen schon xmal gesagt, dass ihre Technik nicht stimmt aber sie wollen es nicht glauben...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Dr.Neubauer Rhino
BeitragVerfasst: Freitag 21. Juli 2017, 14:17 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: Donnerstag 10. November 2016, 09:59
Beiträge: 215
TTR-Wert: 1847
Na ja "kontraproduktiv" oder "falsch" kann man so oder so sehen.
Ich bin schon eurer Meinung das man mit dem Glanti besser einen Block spielt, jedoch streue ich besonders gegen starke Gegner gerne so einen abgehackten Ball mit LN-Technik ein. Das Ergebnis ist, dass die Gegner den Ball zu 90% ins aus ziehen oder aber mir einen Turm stellen, da der Ball mit dem Hackblock fast leer auf die andere Seite springt. Die Gegner aber oft denken es ist wieder enorm viel Unterschnitt drin und weit aufmachen beim TS = ins Aus ziehen oder Schupfen = Turm
So finde ich das Abhacken eine effektive Waffe wenn Sie taktisch klug eingesetzt wird. So habe ich schon einige Gegner 2000ttr aufwärts erfolgreich geärgert :)
Also denkt dran variantenreich mit dem Glanti zu spielen.

_________________
Butterfly Zhang Jike Super ZLC
VH: Tenergy 05
RH: Gorilla


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Dr.Neubauer Rhino
BeitragVerfasst: Freitag 21. Juli 2017, 15:31 
Offline
Super Master
Super Master

Registriert: Montag 3. November 2008, 23:34
Beiträge: 1646
@destruktivsatan: Das ist nicht falsch was du sagst nur ist es dann irgendwann schwierig beide Techniken zu beherrschen und man macht viele Fehler da man halt keine Zeit hat die schnellen TS des Gegners zu blocken ( Luka macht auch einen Hackblock auf die langsamen Topspins der Gegner).Du scheinst wirklich gut zurecht zu kommen mit deinem Glanti wenn ich nur schon deinen TTR sehe, Respekt :)


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 156 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 8, 9, 10, 11, 12, 13, 14 ... 16  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: NetzKanteWeg und 9 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de