Noppen-Test.de - die unabhängige Tischtennis-Test-Seite

  Startseite ForumTestberichte Noppen und Anti-Top-BelägeTestberichte Noppen-Innen Beläge (Sandwich-Beläge)Testberichte Tischtennis Hölzer
Aktuelle Zeit: Samstag 15. Dezember 2018, 13:14

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 94 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 6, 7, 8, 9, 10  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Sauer & Tröger - Schmerz
BeitragVerfasst: Donnerstag 26. Oktober 2017, 20:48 
Offline
Member
Member

Registriert: Sonntag 16. April 2017, 21:55
Beiträge: 80
Spielklasse: Kreisliga Hessen Bezirk Süd
Habe den Schmerz vor kurzem auch mal getestet. Gespielt habe ich ihn auf dem Zeus in 0,5.
Zunächst war ich erstaunt was damit am Tisch so alles geht. Habe lediglich mit dem Badman reloaded so leicht offensiv und aktiv bei hoher Gefährlichkeit spielen können bzw. den Gegner unter Druck setzen können bisher. Druckschupf, Noppentop, Flip können sehr leicht und mit guter Fehlertoleranz gespielt werden. Man kann den Gegner ganz schön unter Druck setzen und flott die Bälle verteilen. Von den offensiv Qualitäten würde ich den schmerz ähnlich wie den wobbler einordnen.
In dem Video von GeblockTT erkennt man ja auch was damit am Tisch so alles zu gehen scheint bei vorhandenem Händchen.
Ich habe den noppenspieler im Video jedenfalls noch bei keiner anderen Review von geblockTT so aggressiv spielen sehen wie im Video zum schmerz. Außer vielleicht im Video zum Wobbler.
Auf dem Zeus hat sich die 0,5 er Version vom Schlaggefühl wie eine OX-Noppe angefühlt. Das war schon verdammt hart.
In der langen Abwehr war ich etwas enttäuscht. Schnitt konnte ich bei weitem nicht so viel generieren wie bspw. mit dem dtecs.Aufgrund der Härte war ein weiteres Problem die Abwehr bei festen schnellen Topspins. Mein Trainingspartner (TTR 1850) konnte beliebig oft nachziehen, 2-3 mal mehr als beim dtecs oder Badman reloaded und mir ging bei festen Schlägen die Sicherheit und Kontrolle in der Abwehr abhanden.
Wie das ganze auf einem weicheren holz aussieht kann ich leider nicht beurteilen und werde ich vorerst auch nicht testen.
Ich werde jedenfalls beim dtecs 0,5 erstmal bleiben. Der bietet einfach die beste Mischung aus Gefährlichkeit am tisch und aus der Distanz.
Wichtige Anmerkung noch: Ich habe nur mit Z-Bällen gespielt.

_________________
VH: PiMPLEPARK Epos 1,9
Holz: PiMPLEPARK Castro ST
RH: PiMPLEPARK Cluster OX (mit Folie)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sauer & Tröger - Schmerz
BeitragVerfasst: Mittwoch 1. November 2017, 18:03 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: Samstag 5. Februar 2011, 21:42
Beiträge: 216
Verein: VfL Oker
Spielklasse: Landesliga
TTR-Wert: 1700
Schmerz 0.5 auf dem Zeus: https://www.youtube.com/watch?v=yJXr36BwU4w

_________________
Xiom Michelangelo - Xiom Vega Tour 2.0 - Butterfly Tenergy 25 FX 1.7
GeblockTT - Tischtennis auf YouTube


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sauer & Tröger - Schmerz
BeitragVerfasst: Donnerstag 30. November 2017, 10:57 
Offline
Member
Member

Registriert: Mittwoch 19. November 2014, 10:49
Beiträge: 83
Verein: Anrather TK
Spielklasse: 2.KK
TTR-Wert: 1377
Moin, hat schon mal einer die Contra Spezial Version getestet - ich habe sie heute bestellt. Bin gespannt

_________________
Wer schräger spielt als ich, kippt hinten über!

Holz: Joola Tony Hold
VH : Secret Flow 1,8
RH: Kamikaze ox

Holz Sauer und Tröger Firestarter
VH:Secret Flow 1,8
RH: Kamikaze ox


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sauer & Tröger - Schmerz
BeitragVerfasst: Samstag 30. Dezember 2017, 12:44 
Offline
Member
Member

Registriert: Mittwoch 19. November 2014, 10:49
Beiträge: 83
Verein: Anrather TK
Spielklasse: 2.KK
TTR-Wert: 1377
So, der Schmerz klebt jetzt auf dem Spinlord Defender 2. Hab ihn 2x im Training getestet und gestern dann Test beim Heinz Schupp Turnier in Grevenbroich bis 1250 Punkte. Also Störeffekt tendiert gen NULL - aber der Rest ist FEIN! Sehr sicher, kurz blocken, Druckschupf und der ANGRIFF ein TRAUM. Im Doppel bis ins Finale (2.) Und im Einzel bis ins 1/4Finale. Dort gegen Den späteren Sieger (1380) im 5. knapp verloren. Der Schmerz wird in der Rückrunde auf jeden Fall meinen geliebten DetecS ablösen.

_________________
Wer schräger spielt als ich, kippt hinten über!

Holz: Joola Tony Hold
VH : Secret Flow 1,8
RH: Kamikaze ox

Holz Sauer und Tröger Firestarter
VH:Secret Flow 1,8
RH: Kamikaze ox


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sauer & Tröger - Schmerz
BeitragVerfasst: Freitag 5. Januar 2018, 14:34 
Offline
Greenhorn

Registriert: Mittwoch 27. Mai 2009, 12:21
Beiträge: 15
Spielklasse: Bezirksliga Sauer&Tröger Hellfire ox Butterfly Sriver 1,9 Holz Dr. Neubauer Barricade def
Mein persönlicher Test:
Vorneweg: Ich spiele seit Jahren das Neubauer Bar. Def Holz mit dem Hellfire, Vorhand irgendwas für 5 Euro
Ich spiele direkt am Tisch und bin eigentlich ein reiner Zerstörer, meine Vorhand ist echt grottig naja QTTR 1720 1. Pfalzliga hinteres Paarkreutz.
Ich habe nun den Schmerz zusammen mit dem Zeus Holz gekauft:

Mein Eindruck nach 4 Wochen ist echt zwiegespalten:
Der Hellfire ist echt sicher, wenn ich nach hinten gehen muss erzeugt er eine gute Schnittumkehr.
Der Schmerz ist sowohl am Tisch als auch in der Halbdistanz komplett ungefährlich.
Eigentlich übel aber
Im Zuge der neuen Bälle habe ich mit dem Hellfire wirklich extreme Probleme im Passivspiel, da die Bälle schlichtweg zu hoch sind.
Im Doppel ist das extrem! Auch ein Angriffsball auf Unterschnitt klappt irgendwie nicht wirklich.
Das ist Schmerz in meinen Augen wirklich top. Kurze Rückgaben und der Seitenwischer(was beim Hellfire gar nicht mehr ging) gehen wirklich gut. Ich habe nur das Gefühl, dass der Belag eine gutes Stück schneller ist.
Da das Holz nun doppelt so schwer ist wie vorher fehlt noch etwas das Timing! Könnte aber was sein

Fazit: Der Schmerz als Noppe für den Tischnahen Spieler kann eig. nur funktionieren, wenn man den Gegner damit unter Druck setzen kann bzw setzt.
Wenn die Bälle lediglich nur "hingestellt" werden, dann schlägt es im wahrsten Sinne des Wortes ein.

Ich werde in der RR den Schritt wagen und den alten Trott verlassen und mit koplett neuem Material die Runde zu Ende spielen. Absteigen können wir wahrscheinlich nicht mehr und von hinten rollt auch niemand ran. DH ein Kack Rückrunde nehme ich in Kauf.
Ich werde evlt mal ein Video in den nächsten Wochen posten


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sauer & Tröger - Schmerz
BeitragVerfasst: Samstag 3. Februar 2018, 15:05 
Offline
Gold-Member
Gold-Member

Registriert: Dienstag 21. Februar 2012, 15:11
Beiträge: 694
@Bilanzschoner

Wird das dann ein Video mit dem Schmerz oder dem Hellfire?
Die Videos der üblichen Verdächtigen sind zwar meist immer recht gut, doch
je mehr Filme es von neuen Materialien mit unterschiedlichen Spielern, Spielstärken und Spielausrichtungen gibt, desto besser.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sauer & Tröger - Schmerz
BeitragVerfasst: Dienstag 6. Februar 2018, 10:00 
Offline
Greenhorn

Registriert: Montag 17. Juni 2013, 13:05
Beiträge: 22
Ich habe den Schmerz ebenfalls getestet, da mir, wie Bilanzschoner schon beschrieben hat, die Bälle beim Hellfire (beim Spiel mit Plastik) viel zu hoch stiegen.

Der Schmerz ist etwas schneller als der Hellfire und bei dem Plastikball gefällt er mir deutlich besser. Bei Celluloid ist mir der Hellfire deutlich lieber: mehr Sicherheit, mehr Störeffekt.
Leider spielen sich die beiden Beläge nicht so ähnlich, dass es mir gut tut, ständig zwischen beiden zu wechseln. Da passt es bei mir dann einfach im ersten Doppel überhaupt nicht. Im Einzel geht es dann.
Naja, ich habe dann aufgrund des Dilemmas mal einen älteren Belag ausgepackt und der ist für mich gerade eine gute Kompromisslösung: der Meteorite.

LG
Brom

_________________
H: S&T Firestarter
VH: Donic Quatro A'Conda soft (1,5)
RH: S&T Hellfire (OX)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sauer & Tröger - Schmerz
BeitragVerfasst: Montag 12. Februar 2018, 07:51 
Offline
Newbie

Registriert: Mittwoch 7. Februar 2018, 08:35
Beiträge: 5
Wird auf jedenfall getestet

ท่องเที่ยวขอนแก่น ดาราเกาหลี


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sauer & Tröger - Schmerz
BeitragVerfasst: Freitag 23. Februar 2018, 10:03 
Offline
Five-Star-Member
Five-Star-Member
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 14. Oktober 2008, 13:38
Beiträge: 429
Würdet ihr eher ein hartes oder weiches Holz für den Belag empfehlen?

_________________
Hauptschläger: Holz: NSD, VH: Tibhar Aurus Select, RH: MSP Kamikaze OX.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sauer & Tröger - Schmerz
BeitragVerfasst: Donnerstag 22. März 2018, 12:51 
Offline
Member
Member

Registriert: Samstag 23. Februar 2013, 18:32
Beiträge: 65
Kann jemand etwas zur Haltbarkeit des Belages sagen, hat jemand die Noppe bereits getauscht - nach welchem Zeitraum, Grund?

_________________
Holz: Metal TT Black
VH: Donic Baracuda 1,8
RH: Metal TT Death ox


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 94 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 6, 7, 8, 9, 10  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 17 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de