Noppen-Test.de - die unabhängige Tischtennis-Test-Seite

  Startseite ForumTestberichte Noppen und Anti-Top-BelägeTestberichte Noppen-Innen Beläge (Sandwich-Beläge)Testberichte Tischtennis Hölzer
Aktuelle Zeit: Sonntag 16. Dezember 2018, 14:14

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 53 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5, 6  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Kurze Noppen und der Plastikball
BeitragVerfasst: Freitag 20. April 2018, 07:54 
Offline
Super Master
Super Master

Registriert: Samstag 29. April 2006, 10:22
Beiträge: 1700
Verein: Torpedo Göttingen
Spielklasse: Oberliga
TTR-Wert: 2020
Moin!
Ich habe diese Woche fast ausschließlich nur mit ABS Bällen trainiert. Weil die Serie vorbei ist, mit kurzen Noppen (Victas V101 in 1,6mm). Mir ist durchaus bewusst, dass meine Technik noch extrem ausbaufähig ist, besonders mit kurzen Noppen :-O
Was mir aber auch hier aufgefallen ist: Der Störeffekt mit KN ist mit dem ABS Ball extrem reduziert. Ich habe nach ner halben Stunde TSP ABS Ball einfach mal einen Super P "eingeschmuggelt", und siehe da: auf einmal war der "falling down" effekt im Block wieder da.
Was positiv ist: Ich kann mit den KN lange Aufschläge viel sicherer annehmen, als noch bei dem gleichen Experiment von vor 2 Jahren mit Z Bällen. Der Schnitt ist nicht mehr so wichtig, ein bisschen kickern und der Ball sitzt. Das war vor 2 Jahren meine Achillesverse und der Grund warum ich das Expriment damals abgebrochen habe: im offenen Spiel gut und gefährlich, aber auf lange Aufschläge auch nach ein paar Wochen immer noch 2/3 direkte Fehler oder völlig harmloser Ball.

Ich habe dann ein Trainingsspiel gg einen Angriffsspieler mit so 2030 TTR gemacht. Es war ein sehr enges Spiel das 2:3 aufgegangen ist, aber von der Art war ich enttäuscht. Grade tiefe Block - Kombinationen mit der KN waren viel weniger effektiv als gedacht, er konnte einen Meter hinter dem Tisch ganz safe und locker immer wieder auf den Tisch ziehen.
Also: Was sind eure Erfahrungen besonders mit dem ABS Ball und euren Kurznoppen?

_________________
- Dr. Neubauer Matador/Bloodhound
- T05
- ABS 2.1


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kurze Noppen und der Plastikball
BeitragVerfasst: Freitag 20. April 2018, 08:34 
Offline
Master
Master

Registriert: Donnerstag 10. November 2016, 09:59
Beiträge: 1065
TTR-Wert: 2014
Ich teste seit einigen Wochen den Killer in 1,5mm mit diversen ABS-Bällen.
Holz ZJ Super ZLC.

Hier kommt es beim Pressblock trotz ABS-Ball zu dem von Dir schön gesagten "falling down" -Effekt.

Die Victas V101 habe ich auf dem Holz noch nicht gespielt, daher kann ich zu deiner Kombi nix sagen.

_________________
ALEA IACTA EST


BTY ZJ SZLC
VH: Tenergy 05 1,9mm
RH: TES 1,2mm


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kurze Noppen und der Plastikball
BeitragVerfasst: Freitag 20. April 2018, 09:52 
Offline
Gold-Member
Gold-Member
Benutzeravatar

Registriert: Montag 29. November 2010, 17:11
Beiträge: 767
destruktivsatan hat geschrieben:
Ich teste seit einigen Wochen den Killer in 1,5mm mit diversen ABS-Bällen.
Holz ZJ Super ZLC.

Hier kommt es beim Pressblock trotz ABS-Ball zu dem von Dir schön gesagten "falling down" -Effekt.

Die Victas V101 habe ich auf dem Holz noch nicht gespielt, daher kann ich zu deiner Kombi nix sagen.


Wie spielt sich der Firestorm für dich? Ich habe es 1x im Training getestet. Störeffekt hat er mMn nicht viel, man kann aber gut angreifen

_________________
FiberTec Classic ST
Vega Pro 1.8
Buffalo 1.2


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kurze Noppen und der Plastikball
BeitragVerfasst: Freitag 20. April 2018, 10:01 
Offline
Super Master
Super Master

Registriert: Samstag 29. April 2006, 10:22
Beiträge: 1700
Verein: Torpedo Göttingen
Spielklasse: Oberliga
TTR-Wert: 2020
Ich habe mal kurz mit Jenja Vasileva unterhalten (2 Buli Damen hoch plus).
Sie meint, die Bälle sind schon sehr entscheidend, aber vor allem spielt wohl der zustand der Noppe mit rein: Anfangs sind diese wohl einfach noch zu griffig. Ich solle mal 2 Wochen mit spielen, dann werden sie glatter :-)

_________________
- Dr. Neubauer Matador/Bloodhound
- T05
- ABS 2.1


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kurze Noppen und der Plastikball
BeitragVerfasst: Freitag 20. April 2018, 10:08 
Offline
Master
Master

Registriert: Donnerstag 10. November 2016, 09:59
Beiträge: 1065
TTR-Wert: 2014
karnop hat geschrieben:
destruktivsatan hat geschrieben:
Ich teste seit einigen Wochen den Killer in 1,5mm mit diversen ABS-Bällen.
Holz ZJ Super ZLC.

Hier kommt es beim Pressblock trotz ABS-Ball zu dem von Dir schön gesagten "falling down" -Effekt.

Die Victas V101 habe ich auf dem Holz noch nicht gespielt, daher kann ich zu deiner Kombi nix sagen.


Wie spielt sich der Firestorm für dich? Ich habe es 1x im Training getestet. Störeffekt hat er mMn nicht viel, man kann aber gut angreifen


Du kannst hierzu meine Berichte im Firestorm Thread lesen.
Allerdings muss ich auch sagen, dass ich den Firestorm in 2,1mm auf der VH teste und damit dann auch bedingungslos schieße. Wenn der Schuss kommt, kommt selten viel zurück. Störeffekt hin oder her :) Geht über Speed und Platzierung.
Bei der Rückhand kann das natürlich anders aussehen. Hierfür ist der Firestorm aber uninteressant für mich.

_________________
ALEA IACTA EST


BTY ZJ SZLC
VH: Tenergy 05 1,9mm
RH: TES 1,2mm


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kurze Noppen und der Plastikball
BeitragVerfasst: Freitag 20. April 2018, 10:37 
Offline
Five-Star-Member
Five-Star-Member

Registriert: Freitag 5. Februar 2010, 14:41
Beiträge: 378
@MaikS,
in unseren Breiten (SüdÖst) ist der ABS Ball seit 2 Jahren Pflicht, dh. konnte schon einiges an Erfahrung aufbauen. Spiele auf VH Waran (in 2,0), falls der Schuß kommt, sitzt er, das ist 1x Tatsache (siehe @destruktivsatan), was allerdings sehr gewöhnungsbedürftig ist, sind flache US-Bälle als Antwort auf alles 'Kurze' wie beispielsweise spinnige kurze US-Services etc. Kurze Flips sind nämlich mit dem neuen Ball m.Meinung nach schwieriger als früher mit dem Z-Ball zu bewerkstelligen, dh. der Ball plumpst vorne eher ins Netz.

_________________
P-Ball
vorne: Waran 2.0
hinten: Three Sword Zeus OX
dzt. Holz -> LKT Toxic 5 modifiziert


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kurze Noppen und der Plastikball
BeitragVerfasst: Freitag 20. April 2018, 10:51 
Offline
Master
Master

Registriert: Donnerstag 10. November 2016, 09:59
Beiträge: 1065
TTR-Wert: 2014
MaikS hat geschrieben:
Ich habe mal kurz mit Jenja Vasileva unterhalten (2 Buli Damen hoch plus).
Sie meint, die Bälle sind schon sehr entscheidend, aber vor allem spielt wohl der zustand der Noppe mit rein: Anfangs sind diese wohl einfach noch zu griffig. Ich solle mal 2 Wochen mit spielen, dann werden sie glatter :-)


Das hab ich aber mit Noppen generell, egal ob KN oder LN. Frisch aus der Verpackung fand ich damals z.B. den Dornenglanz katastrophal. Nach 2-3 Woche "einspielen" war er dann ideal für mich. Leider aber aufgrund der Qualität nach 4 Wochen auch schon kaputt -> Noppenbruch.

_________________
ALEA IACTA EST


BTY ZJ SZLC
VH: Tenergy 05 1,9mm
RH: TES 1,2mm


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kurze Noppen und der Plastikball
BeitragVerfasst: Freitag 20. April 2018, 11:14 
Offline
Gold-Member
Gold-Member
Benutzeravatar

Registriert: Montag 29. November 2010, 17:11
Beiträge: 767
MaikS hat geschrieben:
Ich habe mal kurz mit Jenja Vasileva unterhalten (2 Buli Damen hoch plus).
Sie meint, die Bälle sind schon sehr entscheidend, aber vor allem spielt wohl der zustand der Noppe mit rein: Anfangs sind diese wohl einfach noch zu griffig. Ich solle mal 2 Wochen mit spielen, dann werden sie glatter :-)

Ich kenne sie auch. Sie spielt bei mir ums Eck. Vh VS 101 Rh VS 102

_________________
FiberTec Classic ST
Vega Pro 1.8
Buffalo 1.2


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kurze Noppen und der Plastikball
BeitragVerfasst: Freitag 20. April 2018, 11:30 
Offline
Super Master
Super Master

Registriert: Samstag 29. April 2006, 10:22
Beiträge: 1700
Verein: Torpedo Göttingen
Spielklasse: Oberliga
TTR-Wert: 2020
Jenja war mit meiner Frau im Sportinternat, ich habe sie dann mal auf einem Geburtstag kennen gelernt.
Ja, 2 mal KN ist schon ekelig :-P

_________________
- Dr. Neubauer Matador/Bloodhound
- T05
- ABS 2.1


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kurze Noppen und der Plastikball
BeitragVerfasst: Freitag 20. April 2018, 12:47 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: Donnerstag 26. Januar 2017, 22:41
Beiträge: 204
TTR-Wert: 1620
Killer Pro büßt etwas im Störeffekt ein, aber nur minimal. Da büßen sämtliche LN deutlich mehr ein. Deshalb bin ich auch gewechselt. Zu anderen (griffigeren) KN kann ich nichts sagen. Auf jeden Fall ist der Killer Pro für mich mit ABS im Verhältnis Offensive und Störeffekt die mit Abstand beste Wahl.

_________________
VH: Dr.Neubauer Killer PRO 1,8mm
Holz: andro Super Core Cell Off
RH: andro Hexer HD 1,7mm


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 53 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5, 6  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de