Noppen-Test.de - die unabhängige Tischtennis-Test-Seite

  Startseite ForumTestberichte Noppen und Anti-Top-BelägeTestberichte Noppen-Innen Beläge (Sandwich-Beläge)Testberichte Tischtennis Hölzer
Aktuelle Zeit: Montag 23. Juli 2018, 06:39

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 18 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Dienstag 10. Juli 2018, 09:34 
Offline
Junior Member
Junior Member

Registriert: Sonntag 11. Februar 2018, 11:47
Beiträge: 41
Spielklasse: Bezirksklasse
TTR-Wert: 1620
Fortschritt bei den Glantis?

Als eifriger Leser des Forums weiß ich, dass ihr schon viel über die verschiedenen Glantis geschrieben und diese auch miteinander verglichen habt.

Wenn man sich die Beiträge aus 2011 zum Nightmare durchliest, dann sind viele auf diesen gewechselt. Auch fanden viele den ABS damals gar nicht so gut. Der Beast war für viele eine Offenbarung. Warum aber wird hier gar nicht mehr der Nightmare oder der Beast erwähnt?
Waren die damals im Vergleich zu den Neubauer Glantis (Gorilla, Grizzly, NAS, ABS) doch nicht so gut oder sind Nightmare und Beast, aber auch der NAS (der wird auch fast gar nicht mehr erwähnt) für Plastik nicht geeignet?


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Dienstag 10. Juli 2018, 09:50 
Online
Super Master
Super Master

Registriert: Samstag 29. April 2006, 10:22
Beiträge: 1640
Verein: Torpedo Göttingen
Spielklasse: Oberliga
TTR-Wert: 2030
Ich bin sicher der Beast ist auch heute noch ein sehr guter Glanti. Er bräuchte aber wahrscheinlich einen etwas anderen, noch langsameren Schwamm für ABS.
Der Nightmare war, wenn ich mich noch richtig erinnere, absolutes Hardplastik. Damals mit einer bestimmten Prämisse (maximale Schnittumkehr, relativ hohes Tempo, kaum feedback) sicher interessant, heute wahrscheinlich nicht mehr.
Der ABS hatte damals fand ich relativ hohe Schwankungen, und er war einer der ersten Glantis von der Stange, damals war ich einfach noch schlechter. Es hat etwas gedauert, bis ich auf den Trichter gekommen bin, den einfach noch mal zu probieren.

Ed hat es schon mal gesagt: Der echte Merhwert der Entwicklungen hält sich wahrscheinlich in Grenzen. Es gibt halt mittlerweile viele Ausprägungen, wie bei NI auch.
Weicher Anschlag, harter Anschlag, schnell, langsam, gute SU, schlechte SU, viel feedback, weniger feedback, Beschichtung, keine Beschichtung, hoher Absprung, niedriger Absprung.
Mit dem ABS Ball hat sich davon aber zumindest für mich viel erledigt. Wo ich vorher mit verschiednen Glantis ähnliche Ergebnisse (aber auf anderen Wegen) erzielt habe (mit Nightmare zB eine hohe eigene Fehlerquote, aber dafür auch absolut tödliche Blocks, damals auch noch etwas fitter, mit ABS/Buffalo einfach sicherer unterwegs, aber nicht mehr so häufig mit vergleichbaren Blocks ala Nightmare), geht es jetzt vor allem um absolut minimales Tempo und flachen Absprung.

_________________
- BTY IZLF
- T05
- Buffalo


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Dienstag 10. Juli 2018, 11:04 
Offline
Top Master
Top Master

Registriert: Mittwoch 14. Dezember 2005, 13:59
Beiträge: 2659
Verein: SV Rot Weiss 04 Bochum-Stiepel
Spielklasse: Bezirksliga
TTR-Wert: 1719
Würde sagen sehr gut beschrieben von Maik.
Trifft es so ziemlich.

Der Trend ging halt zu möglichst immer kontrollierter...

Ich z.B. habe es bei Grizzly, Gorilla, Nightmare und ABS nie gewagt auch Wettkampf zu betreiben da zu viele eigene Fehler. Da war ich mit GrLN einfach sicher genug.

Dies ist mit für mich den Materialspezialisten schwämmen ala Diabolic und Reflection nun nicht mehr so. Den ABS Schwamm in 2.1 werde ich ggf. noch Testen ... oft kommt es jetzt darauf an welcher Schwamm zu welchem Holz passt ... evtl.

Und man benötigt auch etwas Zeit, das nötige Training und auch die Expierence ... sowie auch den Geist um eine erfolgreiche Umstellung zu wagen.

_________________

Wettkampf Butterfly Innerforce Layer ALC Andro Rasanter R47 UltraMax MSP Reflection 0.9
Ersatz TTM Carbon Innerforce Replikat Andro Rasanter R47 UltraMax MSP Reflection 1.2


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Dienstag 10. Juli 2018, 14:13 
Offline
Gold-Member
Gold-Member

Registriert: Montag 16. Juni 2008, 23:50
Beiträge: 942
Verein: TV Lemberg
Spielklasse: Kreisklasse A Südost Pfalz
TTR-Wert: 1572
Die Entwicklung war ja bei den GLN nicht anders - erst der Superblock war langsam und kontrolliert zusammen mit dem Hallmark orginal. Dagegen Palio blue Edition war zwar gefährlich aber auf schnellen Hölzern für die meisten Spieler nicht spielbar.
Es geht eigentlich für die meisten Spieler bis + - 1800 TTR darum dicht und relativ fehlerfrei auf der RH und da muss der Blockball aufgrund der geringeren SU mit den Plastikbällen am besten flach und im ideal superkurz sein! Das müsste das machbare sein um weiterhin erfolgreich mit dieser Spielweise zu sein. Die Spielweise von AMIR bewundere ich sehr aber diese Effektivität ist auch für bessere Spieler wie ich es bin nicht machbar.
Ich glaube, dass ein Quantensprung in der Entwicklung nicht mehr möglich ist. Es wird wohl in der Kombination zwischen Holz und Belag noch Platz für Verbesserung liegen. Allerdings sind die beiden Kleinanbieter auf ständige Neuheiten angewiesen um diesen Zweig nicht absterben zu lassen - und WIR - wir probieren eben :wink: :(

_________________
Der frühe Vogel fängt den Wurm


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Dienstag 10. Juli 2018, 15:05 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: Donnerstag 18. August 2005, 12:36
Beiträge: 251
Kann man schlecht vergleichen, finde ich.

In der GLN-Zeit, zumindest in meinem Blickfeld (WTTV), haben die wirklich guten hauptsächlich Wert auf gefährliche Beläge gelegt. Auf Kreisebene sowieso und auch im Bezirk sah man die Original Neubauer, Joola etc. Beläge.
Ab Landesliga hat eigentlich jeder nachgeholfen oder beschissen, wie immer man das sieht.
Meteor, C8, übel aufgepimpt, und wenn es mal ein Superblock war der auch nicht original.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mittwoch 11. Juli 2018, 20:51 
Offline
Super Master
Super Master

Registriert: Montag 1. September 2008, 10:19
Beiträge: 1935
Bei den Antis ist es doch ähnlich, auch wenn es von einigen nassiv bestritten wird.

Wie schon bei den Gln ist die Qualität der Serienbeläge einfach zu unterschiedlich.

Kaufe 10 ABS und kannst einen gebrauchen.

So war das jedenfalls bis vor kurzem. Beim SB genauso.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mittwoch 11. Juli 2018, 21:06 
Offline
Gold-Member
Gold-Member

Registriert: Donnerstag 10. November 2016, 09:59
Beiträge: 932
TTR-Wert: 1977
Und wie genau erkennst Du den Einen guten?
Welche Eigenschaften weisst dieser auf im Gegensatz zu den anderen 9?

_________________
ALEA IACTA EST


MSP INVICTUS
VH: Tenergy 05 2,1mm
RH: ABS 2,1mm


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mittwoch 11. Juli 2018, 23:06 
Offline
Super Master
Super Master

Registriert: Montag 9. April 2007, 13:38
Beiträge: 1720
destruktivsatan hat geschrieben:
Und wie genau erkennst Du den Einen guten?
Welche Eigenschaften weisst dieser auf im Gegensatz zu den anderen 9?


viell.dass er glattttterrr ist :?: :roll:


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mittwoch 11. Juli 2018, 23:41 
Offline
Super Master
Super Master

Registriert: Montag 1. September 2008, 10:19
Beiträge: 1935
Genau.

Die Qualität der Glättung ist bei den Serien-glA zum Teil, vorsichtig ausgedrückt, suboptimal.

Da wird halt in China produzierte Ware zu Butterflypreisen verkauft.

Die Frage war doch früher schon, ob es sich lohnt einen SB, dessen Grundlage einfach eine der ungefährlicheren Chinanoppen ist, bei zweifelhafter Qualität der Glättung zu kaufen, oder entweder einen C8 bei Toni Hold zu ordern, wo man für billiger viel viel bessere Qualität bekam oder halt selbst Hand anzulegen.

Noch schlimmer Hallmark und TT-Master, die einfach eine billige Beschichtung auf eine billige Noppe machten.

Der Palio Blue Edition war ja auch genauso billig gemacht.

Wenn prominente Akteure heutzutage mit Belägen wie NAS oder Mega Block eine SU erzielen, die diese Beläge aus der Tüte niemals hergeben, dann kann sich jeder seinen Teil denken.

Jetzt kommt der Hype mit einem 2mm Schwamm. Ein 2mm Moosgummi hat ähnliche Effekte.

Beim ABS Ball gibt es das Phänomen, dass eine kurze Ballkontaktzeit den Ball steigen lässt. Also wäre ein ABS mit gebranntem Schwamm kontraproduktiv. Der dicke Schwamm sorgt für einen längeren Ballkontakt und der Ball "greift" erst mal, bevor er nach oben rausspringen könnte.

Jetzt ist natürlich die Frage, ob der Carlos durch experimentieren darauf gekommen ist und NB das jetzt zum Geschäft macht oder ob NB die Idee hatte.

Mit dem MSP Beast müsste das genauso wie mit dem ABS funktionieren.

Ich hatte mal einen Giant Dragon Soft Anti (das griffige Äquivalent zum Beast) ordentlich behandelt und ein 2mm Moosgummi drunter gemacht. Auf einem Mizutani war der
Ballabsprung unfassbar niedrig. Die Blocks gingen zum Teil auf die eigene Hälfte.

Mit ABS Ball müsste da ein ähnlicher Effekt wie bei der Kombi von Maik rauskommen, wenn man das OG entsprechend bearbeitet.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Donnerstag 12. Juli 2018, 06:37 
Offline
Gold-Member
Gold-Member

Registriert: Donnerstag 10. November 2016, 09:59
Beiträge: 932
TTR-Wert: 1977
Ok Danke für die Erläuterung. Ich habe nur gefragt, da ich scheinbar immer Glück hatte und optimal Glatte erwischt habe. Interessant wäre es nur gewesen, hätten die Glantis einen anderen Härtegrad etc. gehabt.

Ob jetzt Carlos oder der Doc auf die Idee gekommen sind dicke 2,1mm Schwämme zu benutzten ist mir eigentlich völlig egal. Für mich zählt nur das Ergebnis und das scheint momentan zu Stimmen.
Das man mit selbstgebastelten Glantis auch gute Ergebnisse erzielen kann, steht außer Frage. Ich habe ja damals auch erfolgreich den Gorilla mit diversen Schwämmen gespielt.
Komfortabler finde ich es aber dennoch, wenn ich zu Hause nicht Basteln muss. Erinnert mich schon fast an die FKE-Zeiten, wenn man vor dem wichtigen Spiel schlecht geklebt hat und an dem Tag Garnichts ging mit der VH :) Da ist es dann einfach ein gutes bis sehr gutes Produkt von der Stange zu bekommen.

_________________
ALEA IACTA EST


MSP INVICTUS
VH: Tenergy 05 2,1mm
RH: ABS 2,1mm


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 18 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de