Noppen-Test.de - die unabhängige Tischtennis-Test-Seite

  Startseite ForumTestberichte Noppen und Anti-Top-BelägeTestberichte Noppen-Innen Beläge (Sandwich-Beläge)Testberichte Tischtennis Hölzer
Aktuelle Zeit: Mittwoch 24. Oktober 2018, 02:26

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 58 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Neues Re-Impact Holz M3-SELECT
BeitragVerfasst: Montag 20. August 2018, 15:57 
Offline
Gold-Member
Gold-Member

Registriert: Dienstag 9. März 2010, 00:48
Beiträge: 679
tja...das weiß ich leider auch nicht, da würde ich Achim einfach mal direkt ansprechen (ist ja auch hier im Forum aktiv).

Ich werde heute abend noch weitere Tests mit dem Holz durchführen - sofern ich noch etwas Interessantes zu schreiben finde, werde ich das veröffentlichen. Interessant wäre es, wie das Holz mit Noppen funktioniert, da ich hier leider keine Erfahrungswerte liefern kann.

_________________
Re-Impact M3 Select VH: DONIC Acuda Blue P1 Turbo 2.0mm rot , RH: DHS Skyline 3-60 2.1mm schwarz
Re-Impact Dr. Barath VH: DONIC Acuda Blue P1 Turbo 2.0mm rot , RH: Xiom Musa 2.0m schwarz
Re-Impact Preference VH: Donic Acuda S1 Turbo 2.0mm rot , RH: DHS Skyline 3-60 2.1mm schwarz


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Neues Re-Impact Holz M3-SELECT
BeitragVerfasst: Montag 20. August 2018, 17:17 
Offline
Junior Member
Junior Member

Registriert: Samstag 18. August 2018, 22:23
Beiträge: 47
Danke, vielleicht postet er ja auch hier eine kleine Nachricht, das interessiert eventuell ja noch viel mehr Leute, als bloß mich. :)

Nochmal zum Holz und Deiner Kombination, 4olaf:

wie dick ist das Holz, und auf wieviel cm kommt dann der Schläger? Das müssen dann ziemlich genau 2 cm sein! Wie schaut's mit der Masse des Schlägers aus? Schwerpunkt sollte recht weit vorne sein, klar kopflastig. Der DHS mit 2.1 wird einiges auf die Waage bringen.

Insgesamt bin ich recht verblüfft, dass diese Kombi so gut funktioniert. Bei all dem, was AR empfiehlt, ist das ja relativ das Gegenteil, was Du spielst. Je dicker das Holz, desto dünner die Beläge. Das Acuda ist auch unglaublich katapultig, in 2.0 und P1 Turbo noch dazu. Ich hätte auch eher damit gerechnet, dass auf der Rückhand ein unvermeidlicher LN drauf klebt. Faszinierend!

Mir ist auch aufgefallen, dass einige Beschreibungen auf der re-impact Seite ein wenig drauf schließen lassen, dass die Empfehlungen noch aus der prä-Plastikballära stammen. Eventuell irre ich mich da. Auch da wär eine Info von AR toll. Oder von jemand, der es einfach weiß. :)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Neues Re-Impact Holz M3-SELECT
BeitragVerfasst: Montag 20. August 2018, 20:07 
Offline
Gold-Member
Gold-Member

Registriert: Dienstag 9. März 2010, 00:48
Beiträge: 679
also - eben noch mal das Holz getestet - leider nicht gegen wirklich hochwertige Gegner, aber so konnte ich etwas mehr "spielen" mit dem Holz und den Belägen. Ich habe gestern die Beläge komplett neu draufgeklebt und man merkte, dass der Skyline noch etwas "eingespielt" werden mußte, der war etwas "störrich" am Anfang. Aber die Rückhand ist wirklich sehr kontrolliert, ich konnte aus der Distanz in die Bälle lange Unterschnittabwehr machen und je nach Handgelenkeinsatz die entweder lang und leer oder kürzer, höherer Absprung setzen, dafür vielen sie sofort aber auch runter. Also schon extremer Schnitt (mehr als beim Barath), weil das Katapult sehr gut variiert werden kann. So richtig harte Topspins bekomme ich mit der Rückhand nicht hin (ist aber auch nicht schlimm, weil ich damit nicht draufhaue), aber ich kann Bälle überreißen und die gehen alle auf die Platte - mit einem hohen Bogen, sehr unangenehm für den Gegner.

Mit der Vorhand hatte ich heute Probleme beim Blocken, mein Gegner hat die aber auch eher weich gezogen und da hatte ich noch kein richtiges Feedback, das kann aber auch am komplett neuen Belag liegen, der noch zu griffig ist. Topspins hingegen kamen - hier muß ich mich korrigieren - schneller als beim Barath und mit etwas zu viel Kraft, wurden die dann eher lang und hatten keinen schönen Bogen. Also hier leicht den Topspin anpassen (hatte ich ja schon geschrieben, lieber nach oben etwas ziehen) und etwas weniger Power und die Bälle kamen wunderbar. Besonders war das Feedback mit dem Klang auf dem Holz - obwohl der Acuda Turbo ein härterer Belag ist, hat er sich mittelhart bis eher weich angefühlt und beim richtigen Powertopspin hat man entsprechend auch das beim Klang gehört - ein sehr angenehmes Feedback.

Und wie (fast) immer bei den Re-Impact Hölzern - kein störendes vibrieren im Griff.

Das Holz ist ca. 2mm dünner als das Barath (ca. 11,5?mm Dicke ... muß Achim noch mal sagen, ich kann das jetzt nicht so genau messen) und ja, das Holz ist sehr kopflastig aber insgesamt etwas leichter als das Barath und die paar Gramm merkt man sofort beim Spielen (bzw. mein Unterarm). Insgesamt wiegt meine Kombi 180g - wobei der schwere DHS Skyline dort nicht ganz unschuldig dran ist. Mit einem Noppenbelag denke ich wären wir bei ca. 160 bis 165g. oder noch leichter. Ein leichter Anti wiegt ja auch so gut wie nichts.

Ich spiele immer diese 2.0/2.1mm Beläge - ich weiß, dass Achim etwas anderes empfiehlt, aber ich hatte bisher bei 1.8mm Belägen immer das Gefühl, es fehlt der Druck. Bei dem Holz könnte man wirklich auch auf 1.8mm gehen (Vorhand)...bei der Rückhand bin ich mir nicht sicher, weil die nicht so tempoausgeprägt ist und so schon ein gutes Allround Speed mit dem Skyline hat. Leider gibt es den Skyline auch nicht in einer anderen Dicke, deswegen erübrigt sich da der Gedanke. Ich habe ansonsten immer den Tackiness C2 in 1.9 auf der Rückhand gespielt, was auch immer sehr gut ging (mit Zelluloid), mit dem Plastikball ist er definitiv einfach zu langsam und zu ungefährlich für den Gegner geworden. Deswegen bin ich auf dem Skyline umgestiegen und bereue es nicht.

In den letzten Wochen hatte ich aber immer mit dem Gewicht zu kämpfen, deswegen habe ich auch Achim gesagt, dass die dickeren Holzvarianten mit 13mm und mehr für mich auf Dauer zu schwer werden, da ich immer Mittelblatt spiele. Als Standard-Blatt würde ich zwar erhebliches Gewicht einsparen, komme aber mit Mittelblatt einfach am besten zurecht.

_________________
Re-Impact M3 Select VH: DONIC Acuda Blue P1 Turbo 2.0mm rot , RH: DHS Skyline 3-60 2.1mm schwarz
Re-Impact Dr. Barath VH: DONIC Acuda Blue P1 Turbo 2.0mm rot , RH: Xiom Musa 2.0m schwarz
Re-Impact Preference VH: Donic Acuda S1 Turbo 2.0mm rot , RH: DHS Skyline 3-60 2.1mm schwarz


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Neues Re-Impact Holz M3-SELECT
BeitragVerfasst: Montag 20. August 2018, 21:07 
Offline
Gewerblicher Hersteller
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 13. August 2005, 14:50
Beiträge: 263
Es ist überhaupt kein Problem für mich, dieses Holz zu bauen und es bedarf etwa einer Vorlaufzeit von ca. 2-3 Wochen, bis das erste Holz fertigungsbedingt lieferbar ist. Bislang hatte ich alle Hölzer erst nach Bestelleingang gefertigt und nur selten auf Halde gebaut. Bei diesem Holz macht es aber Sinn, viele Furniere vorzufertigen, da es wohl ein Renner für beidseitiges Normalspiel werden wird. Trotzdem werde ich die Hölzer dann erst nach Bestelleingang ausschneiden und fertigen, um keine unnötigen Ladenhüter zu erzeugen. Ich habe dieses Holz tatsächlich für Olaf aufgelegt und in vielen Testserien langsam an seine Wünsche gerichtet, angefertigt. Es ist ein gelungener Test, eben weil er beidseitig kein Material spielt, denn genau diese Gruppe von Spielern möchte ich mit diesem Holz erfassen, ansprechen und glücklich machen. Da ich noch bis zum 31.8.2018 Betriebsferien habe, werde ich am 1.9. mit der Vorbereitung des neuen Holzes Select M 3 beginnen. Ihr könnt das neue Holz auf Kauf nach Probe, zahlbar innerhalb 14 Tagen nach Rechnungserhalt auf besondere Anfrage unter service@re-impact.de bestellen. Bei Nichtgefallen wird eine Benutzungsgebühr von 10 € + die uns entstandenen Versandkosten von 3,99 € nach Rücksendung des Holzes fällig gestellt und wenn es euch gefällt, dann begleicht ihr einfach die beiliegende Rechnung.
Ich bitte das Holz nicht mit Klebern zu benetzen, die klebrige Rückstände auf den Schlagflächen hinterlassen, denn diese klebrigen Rückstände müssen von euch vor jeder Rückgabe entfernt werden. Vielen Dank

_________________
Re-Impact GmbH. Weidendamm 6. 49448 Lemförde, Tel. 05443-9209999 mailto://info@re-impact.de/


Zuletzt geändert von achim am Montag 20. August 2018, 23:32, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Neues Re-Impact Holz M3-SELECT
BeitragVerfasst: Montag 20. August 2018, 22:42 
Offline
Junior Member
Junior Member

Registriert: Samstag 18. August 2018, 22:23
Beiträge: 47
Danke für die Beschreibung @4olaf und für die Angaben zum Fertigungsprozess @achim!

Die Sache mit den Betriebsferien hab ich glatt übersehen, sorry für die Störung!

Eventuell darf ich noch unverschämt fragen, ob die Angaben auf der re-impact.de Seite bereits auf den (saumlosen) Plastikball angepasst sind bzw. noch angepasst werden. :) Ich wäre begeistert, wenn man sich hier darauf verlassen könnte, dass die Infos aktualisiert sind. Ich vermute, die Unterschiede zum Zelluloid sind einfach zu gravierend.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Neues Re-Impact Holz M3-SELECT
BeitragVerfasst: Montag 20. August 2018, 23:55 
Offline
Gewerblicher Hersteller
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 13. August 2005, 14:50
Beiträge: 263
Ganz Opak hat geschrieben:
Danke für die Beschreibung @4olaf und für die Angaben zum Fertigungsprozess @achim!

Die Sache mit den Betriebsferien hab ich glatt übersehen, sorry für die Störung!

Eventuell darf ich noch unverschämt fragen, ob die Angaben auf der re-impact.de Seite bereits auf den (saumlosen) Plastikball angepasst sind bzw. noch angepasst werden. :) Ich wäre begeistert, wenn man sich hier darauf verlassen könnte, dass die Infos aktualisiert sind. Ich vermute, die Unterschiede zum Zelluloid sind einfach zu gravierend.


nein, das ist noch nicht passiert; wird aber angepasst werden, sobald der ABS-Ball für alle Vereine in 2019 - 2020 zur Pflicht wird. Ich möchte nochmals darauf hinweisen, dass ich für meine Entwicklungen immer einen geteilten 44 mm Brettchenball verwendet hatte und dieses nach wie vor so mache, weil die ABS-Bälle von den verschiedenen Anbietern einfach alle verschieden und in Ihrer Bewertung kaum vergleichbar sind. Es bleibt danach nur die Möglichkeit, die Testhölzer von erfahrenen Testspielern für den Breitensport und für die Profiliga auswerten zu lassen, um dann die jeweilige Feineinstellung im KSLS-System der Re-Impacthölzer vornehmen zu können.
Genauso ist es auch mit meinem Marketing, das sehr viel Zeit braucht, bis ein gutes Produkt online vorgestellt und bestellbar wird. Das Preference ist ja auch noch nicht online bestellbar, sondern ebenfalls nur auf besondere Anfrage erhältlich. Ich bitte das zu entschuldigen.
PS: Im übrigen entsteht aus einem gefertigten Furnier auch nur 1 Holz; d.h. alle Hölzer werden immer in Einzelfertigung hergestellt. Es sind also systembedingt keine Massenanfertigungen.

_________________
Re-Impact GmbH. Weidendamm 6. 49448 Lemförde, Tel. 05443-9209999 mailto://info@re-impact.de/


Zuletzt geändert von achim am Dienstag 21. August 2018, 00:33, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Neues Re-Impact Holz M3-SELECT
BeitragVerfasst: Dienstag 21. August 2018, 00:13 
Offline
Gold-Member
Gold-Member

Registriert: Dienstag 9. März 2010, 00:48
Beiträge: 679
@Achim: Du solltest das M3 Select unbedingt auch Materialspielern testen lassen. Ich habe heute gemerkt, wie kontrolliert die Rückhand durch das härtere Außenfurnier gespielt werden kann, aber dennoch ungemein variabel im Tempo steuerbar ist (im Gegensatz zur Vorhand, die generell eher offensiv ausgerichtet ist). Ich denke, dass könnte vor allem für Noppenspieler interessant sein, die aktiver spielen möchten (Druckschupf und Angriff) oder AntiTop Spieler (kein Glanti), die mit einem Anti auch angreifen,Druck machen und den Ball nicht nur einfach blocken möchten.

Ich kann das Holz für beiden Seiten Noppen Innen nur empfehlen, die die Rückhand variabel Allround (oder Defensiv mit Unterschnittabwehr) und Vorhand offensiver spielen.

_________________
Re-Impact M3 Select VH: DONIC Acuda Blue P1 Turbo 2.0mm rot , RH: DHS Skyline 3-60 2.1mm schwarz
Re-Impact Dr. Barath VH: DONIC Acuda Blue P1 Turbo 2.0mm rot , RH: Xiom Musa 2.0m schwarz
Re-Impact Preference VH: Donic Acuda S1 Turbo 2.0mm rot , RH: DHS Skyline 3-60 2.1mm schwarz


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Neues Re-Impact Holz M3-SELECT
BeitragVerfasst: Dienstag 21. August 2018, 00:43 
Offline
Gewerblicher Hersteller
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 13. August 2005, 14:50
Beiträge: 263
4olaf hat geschrieben:
@Achim:
Ich kann das Holz für beiden Seiten Noppen Innen nur empfehlen, die die Rückhand variabel Allround (oder Defensiv mit Unterschnittabwehr) und Vorhand offensiver spielen.


Eben, für diese Zielgruppe will ich es ja auch anbieten, denn für Materialspieler gibt es bei Re-Impact eigentlich doch schon eine sehr große Palette an Hölzern.

Das Preference hatte ich seinerzeit auch nur für Ottonormalspieler vorgesehen, bis es dann auch von Materialspielern ausgetestet wurde. Das wird also sowieso passieren, das Materialspieler dieses neue Holz für sich antesten werden.

_________________
Re-Impact GmbH. Weidendamm 6. 49448 Lemförde, Tel. 05443-9209999 mailto://info@re-impact.de/


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Neues Re-Impact Holz M3-SELECT
BeitragVerfasst: Dienstag 21. August 2018, 00:50 
Offline
Gold-Member
Gold-Member

Registriert: Dienstag 9. März 2010, 00:48
Beiträge: 679
okay...klappt auf jeden Fall :D ... ich denke, Du hast mit dem M3 Select ein ideales Holz für beide Seiten Noppen Innen Spieler gebaut, die eben nicht ein symetrisches Holz wie das Preference haben möchten. Wobei ich empfinde, dass das M3 Select "giftiger" gespielt werden kann - das Preference empfand ich als harmonisch ausgeglichen, das M3 Select kann man aggressiver spielen (es spielt sich dynamischer - ohne Wertung, ob das positiv oder negativ ist, dass wird von jedem Spieler anders empfunden).

_________________
Re-Impact M3 Select VH: DONIC Acuda Blue P1 Turbo 2.0mm rot , RH: DHS Skyline 3-60 2.1mm schwarz
Re-Impact Dr. Barath VH: DONIC Acuda Blue P1 Turbo 2.0mm rot , RH: Xiom Musa 2.0m schwarz
Re-Impact Preference VH: Donic Acuda S1 Turbo 2.0mm rot , RH: DHS Skyline 3-60 2.1mm schwarz


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Neues Re-Impact Holz M3-SELECT
BeitragVerfasst: Dienstag 21. August 2018, 05:02 
Offline
Gold-Member
Gold-Member

Registriert: Montag 16. Juni 2008, 23:50
Beiträge: 994
Verein: TV Lemberg
Spielklasse: Kreisklasse A Südost Pfalz
TTR-Wert: 1572
Da ich ja auch sowie es aussieht ein neues Holz benötige und nach erstem Versuch das Dr. Neubauer BLOODHOUND überhaupt nicht meine Richtung ist in der Kombi ABS 2,1 und MX-P in 2,0 sollte ich doch wieder in Richtung Balsa gehen. Meine letzten Versuche mit dem Dream war nur mit der VH Seite etwas aber nahezu unspielbar war die RH mit OX Noppen SAVIGA V leicht geglättet.
@ ACHIM Du hast mir vom TURBO abgeraten, wäre das M3 Select besser geeignet?

_________________
Der frühe Vogel fängt den Wurm


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 58 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de