Noppen-Test.de - die unabhängige Tischtennis-Test-Seite

  Startseite ForumTestberichte Noppen und Anti-Top-BelägeTestberichte Noppen-Innen Beläge (Sandwich-Beläge)Testberichte Tischtennis Hölzer
Aktuelle Zeit: Donnerstag 21. November 2019, 05:09

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 19 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Neues Holz ähnlich dem JSH
BeitragVerfasst: Mittwoch 16. Oktober 2019, 10:20 
Offline
Member
Member

Registriert: Sonntag 16. April 2017, 21:55
Beiträge: 113
Spielklasse: Kreisliga Hessen Bezirk Süd
Ich hab Mal eine Frage zu zwei hölzern im Vergleich zum JSH.
Ich sehe beide als ähnlich dem JSH nur interessieren mich die stärken und schwächen auf jeweiligen Teilgebieten, da ich mit einem der beiden zukünftig spielen möchte

Der Fokus soll auf Moderner Abwehr liegen mit Schwerpunkt sichere Verteidigung( RH) und mutigen Angriff (VH)
Maximaler Schnitt ist mir weniger wichtig genauso wenig wie störeffekte.

Habe mir daher als Belag den feint Long 2 1,1 rausgesucht.
Ich schwanke allerdings noch zwischen den hölzern korbel Japan und victas muramatsu

Beide haben ihre vorzüge

Aktuell sehe ich es so

Blockspiel :
Vorteil korbel da es sich etwas dynamischer und knackiger spielt, näher am joo als das VM

Abwehr:
Vorteil muramatsu da Großblatt und von tempo her etwas langsamer. Anschlag ist auch gefühlvoller/ weicher

Topspin
Vermutlich Vorteil korbel da es an sich ja ein Topspin Holz ist was auch von Angriffsspielern genommen wird.

Schupf und Ablagen

Vorteil muramatsu da vermutlich kontrollierter und variabler Schnitt gespielt werden kann

Topspin aus der HD

Keine Ahnung
In meinem Spiel kommt es oft vor dass ich einen Abwehrball spiele und der Gegner auf die Vorhandseite wechselt. Dann muss ich die Möglichkeit haben Heber/Gegenwerfer zu spielen bzw gegen zu ziehen von hinten
Diese Situation ist für mich ein wichtiger Schlag und mit dem joo ging der meistens ideal aufgrund der Lebhaftigkeit und den eigenkatapult


Ich kann nicht einschätzen ob das mit muramatsu oder korbel besser gehen wird

Meine Priorität ist halt eigentlich das die rückhand dicht ist und mich der Gegner dann notgedrungen über die Vorhand anspielt und da muss ich dann aktiv mitspielen können

Hat einer von euch korbel und muramatsu schonmal in diesem System gespielt und kann was dazu sagen
Ich weiss halt auch nicht ob mir das mit dem fl2 auf den korbel zu schnell und unkontrolliert wird, da ich bisher auf dem korbel noch keine Noppe gespielt habe


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Neues Holz ähnlich dem JSH
BeitragVerfasst: Donnerstag 17. Oktober 2019, 07:26 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: Donnerstag 28. Juli 2011, 12:52
Beiträge: 196
Keine Ahnung warum die Zitat-Funktion gerade nicht funktioniert?!

@toulouse: Das Primo kenne ich aus meiner Jugendzeit. Für mich persönlich hatte es (und hat es noch immer) ein zu kleines Schlägerblatt. Kommend vom JSH müsste ich erst einmal lernen, den Ball zu treffen. :) Das Hadraw kenne ich nicht, steht aber schon auf meiner Liste beim anstehenden Besuch um BTY-Store.

In meiner Kramkiste habe ich noch ein Stratus Powerdefense gefunden. Damit war ich schon zu LN ox-Zeiten erfolgreich, habe es aber nie mit 2x NI gespielt.
Es hat zwar wenig Ähnlichkeit zum JSH, aber da es nunmal schon hier liegt, wird es auch getestet.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Neues Holz ähnlich dem JSH
BeitragVerfasst: Donnerstag 17. Oktober 2019, 13:38 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: Donnerstag 18. August 2005, 12:36
Beiträge: 277
Das Korbel hat aber auch kein abwehrtaugliches größeres Blatt. Ist deutlich kleiner als das Joo. Ein wesentlicher Unterschied, wenn man beide in der Hand hält.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Neues Holz ähnlich dem JSH
BeitragVerfasst: Donnerstag 24. Oktober 2019, 11:14 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: Donnerstag 23. Mai 2013, 14:59
Beiträge: 292
Holg hat geschrieben:
Wenn das neue Holz leichter sein soll als das JSh, kommt das fast 100g Diode wohl kaum in Frage...
Ich würde auch ein Korbel oder vielleicht auch ein Primirac probieren.


Ich hätte ein recht neues Primorac mit geradem Griff.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Neues Holz ähnlich dem JSH
BeitragVerfasst: Freitag 8. November 2019, 15:37 
Offline
Greenhorn

Registriert: Donnerstag 12. September 2019, 13:34
Beiträge: 20
Yinhe Li Qian 1 - mega Kontrolle, gutes Tempo, knackiger, aber keineswegs gefühlloser Anschlag und leichte Exemplare wiegen nur 80gr.

_________________
BTY Joo Sae Hyuk - Xiom Vega Europe 2,0 - BTY Feint Long II 1,1mm


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Neues Holz ähnlich dem JSH
BeitragVerfasst: Freitag 8. November 2019, 19:04 
Offline
Master
Master

Registriert: Samstag 22. Juli 2006, 10:57
Beiträge: 1423
Verein: TV Wasserloch
TTR-Wert: 1443
InsideMaterial ,wie spielt sich der Feint Long II auf dem JSH sollte nicht so schnittanfällig sein sicherer und besser als D'Tecs,suche einen Ersatz für D'Tecs ox so mit 0,5mm Schwamm.In meiner Klasse ist sicherheit wichtiger als Störeffekt der schon gut ist ,siehe meine Combi

_________________
Wer Fehler findet darfse behalten
Holz Spin Lord Carbon Strike
VH Hexer Duro 1,9 mm
RH LN D'Tecs ox
Wir spielen Joola Flash


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Neues Holz ähnlich dem JSH
BeitragVerfasst: Samstag 9. November 2019, 15:30 
Offline
Greenhorn

Registriert: Donnerstag 12. September 2019, 13:34
Beiträge: 20
@Noppenlux: paast nicht ganz zum Thema, dennoch kurze Antwort: den FL II finde ich auf dem JSH schon schnittanfällig, was ich sehr angenehm finde. Welche Alternative es zum DTecs gibt, wissen andere viel besser - den habe ich nie gespielt und schon gar nicht OX Noppen.

_________________
BTY Joo Sae Hyuk - Xiom Vega Europe 2,0 - BTY Feint Long II 1,1mm


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Neues Holz ähnlich dem JSH
BeitragVerfasst: Sonntag 10. November 2019, 11:04 
Offline
Master
Master

Registriert: Samstag 22. Juli 2006, 10:57
Beiträge: 1423
Verein: TV Wasserloch
TTR-Wert: 1443
Trotzdem danke für deine Antwort,so wies ist bei mir fällte das verkleinerte JSH raus bei mir wegen dem Gewicht ,gehe zurück zu Balsa sind ca.25g unterschied das ist sehr schade,ich kenne kein Holz das dem JSH ähnlich ist,auch nicht das nachfolge Holz Diode V nicht

_________________
Wer Fehler findet darfse behalten
Holz Spin Lord Carbon Strike
VH Hexer Duro 1,9 mm
RH LN D'Tecs ox
Wir spielen Joola Flash


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Neues Holz ähnlich dem JSH
BeitragVerfasst: Sonntag 10. November 2019, 12:39 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: Donnerstag 13. Januar 2011, 21:21
Beiträge: 223
Verein: TTC Memmenhausen
Spielklasse: Bezirksoberliga
TTR-Wert: 1600
das Yinhe 980 sei sehr ähnlich. Habe ich bei den Australiern gelesen.
Habe sowohl JSH und 980 zu Hause. Beide jedoch noch nie gespielt.
das 980 kostet auch nur 20Euro inkl. Versand (aliexpress)

_________________
Holz: Sword Subdue
VH: DHS 651 max rot
RH: Sanwei Code ox schwarz



Im Test: DHS 652 2,0mm GD-Schwamm - DHS 032 - 61second artist ox schwarz
FS 802 GD 2,0mm - Stiga Optimum Sync - TSZ ox
Waran 1,0mm - BTY Kiso Hinoki 7 - TSZ ox


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 19 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de