Noppen-Test.de - die unabhängige Tischtennis-Test-Seite

  Startseite ForumTestberichte Noppen und Anti-Top-BelägeTestberichte Noppen-Innen Beläge (Sandwich-Beläge)Testberichte Tischtennis Hölzer
Aktuelle Zeit: Dienstag 25. Februar 2020, 19:44

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 31 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Meteor Langnoppen?
BeitragVerfasst: Montag 2. April 2018, 18:11 
Offline
Gold-Member
Gold-Member

Registriert: Dienstag 21. Februar 2012, 15:11
Beiträge: 932
Der 845 hat auch ein relativ dicken (Textil?) Unterboden und ist eine äußerst robuste und haltbare Langnoppe.
So eine LN von Pimplepark oder Materialspezialist würde wohl für 49,95€ vertickt,-
man müsste nur darauf schreiben " Speziell für den Plastikball entwickelt" ...;-)

8512 ist in Ox eine sehr sehr langsame und kontrollierte LN, wenn ich mich noch recht erinnere,-
das ist aber schon sehr lange her als ich den mal kurz auf der Kelle hatte.

Mich würden diese LN gerade in Bezug auf den Plastikball interessieren, jedoch ist mir das insgesamt alles
zu unsicher wenn man sich darauf einspielen will und wenn man immer im Hinterkopf haben muss, dass das Material das nächste mal dann nicht mehr in der LARC stehen könnte.
Hinzu kommt halt noch, dass man das Material anscheinend nicht mehr bei den Händlern bekommen kann.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Meteor Langnoppen?
BeitragVerfasst: Montag 2. April 2018, 19:34 
Offline
Gold-Member
Gold-Member

Registriert: Donnerstag 21. Mai 2009, 22:48
Beiträge: 802
"Der "Dritte im Bunde" war damals der XuShao Fa mit extrem dickem Untergummi. Nach heutigen Maßstäben mit 2.4mm Dicke schon allein deshalb nicht spielbar. Damals sehr beliebt in veredelter Form, da extrem langsam."

Ich hab noch einen daheim rumliegen. Ich glaube nicht dass da eine Noppe rausfallen wird in den nächsten 20 Jahren :)

_________________
Andro Treiber FI - MX-S Max - Joola Golden Tango Max


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Meteor Langnoppen?
BeitragVerfasst: Mittwoch 4. April 2018, 07:18 
Offline
Master
Master

Registriert: Montag 21. April 2014, 17:41
Beiträge: 1379
@Pelski: Stimmt, war eine sehr sichere langsame Noppe, mir schon zu langsam.....
Würde Dir auch abraten noch einen zu testen bzw. probieren, womöglich gefällt er Dir so gut und dann ärgerst Du Dich wenn Du ihn nirgends mehr bekommst.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Meteor Langnoppen?
BeitragVerfasst: Mittwoch 4. April 2018, 15:16 
Offline
Gewerblicher Hersteller
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 16. August 2005, 07:13
Beiträge: 1452
Verein: SC 1920 Niedervorschütz
Spielklasse: Hobbyspieler BZL
TTR-Wert: 1673
Ed von schleck hat geschrieben:
Der 8512 war, neben dem C8, die am häufigsten veredelte Noppe zwischen 2000 und 2008.

Besonders schön war, dass der Belag unter UV Einfluß, die Farbe in Rostbraun änderte. Man erkannte das Ding schon von der Tribühne.

Der "Dritte im Bunde" war damals der XuShao Fa mit extrem dickem Untergummi. Nach heutigen Maßstäben mit 2.4mm Dicke schon allein deshalb nicht spielbar. Damals sehr beliebt in veredelter Form, da extrem langsam.

Der PF4—C8 war schon zun38mm Ball Zeiten bei Abwehrspielern recht beliebt. Mit dem 40er als GLN war der echt top und recht günstig damals. Ich habe jetzt mal bei mir gekramt und noch ne letzte gr PF4—C8 gefunden, da werden Erinnerungen an die guten 38er Zeiten wach!

845 war mir damals zu langsam — habe dem am 1. Abend nach nicht mal 1/2 Stunde runtergenommen

Uli

_________________
1)
Holz: ULMO Safety Def+
VH: Waran 1,8mm (KN)
RH: C&F III

2)
Holz: ULMO Classic All
VH: 802 2,0
RH: 531a


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Meteor Langnoppen?
BeitragVerfasst: Donnerstag 13. Februar 2020, 22:47 
Offline
Top Master
Top Master
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 7. Dezember 2005, 12:11
Beiträge: 2552
Verein: TTV Hx, TTC W-D, MTV Hol
Spielklasse: BK,BL
pelski hat geschrieben:
Der 845 hat auch ein relativ dicken (Textil?) Unterboden und ist eine äußerst robuste und haltbare Langnoppe.
So eine LN von Pimplepark oder Materialspezialist würde wohl für 49,95€ vertickt,-
man müsste nur darauf schreiben " Speziell für den Plastikball entwickelt" ...;-)

8512 ist in Ox eine sehr sehr langsame und kontrollierte LN, wenn ich mich noch recht erinnere,-
das ist aber schon sehr lange her als ich den mal kurz auf der Kelle hatte.

Mich würden diese LN gerade in Bezug auf den Plastikball interessieren, jedoch ist mir das insgesamt alles
zu unsicher wenn man sich darauf einspielen will und wenn man immer im Hinterkopf haben muss, dass das Material das nächste mal dann nicht mehr in der LARC stehen könnte.
Hinzu kommt halt noch, dass man das Material anscheinend nicht mehr bei den Händlern bekommen kann.


Nein kein Textil nur dickes Gummi.
Aber klasse Belag auch mit Plastik.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Meteor Langnoppen?
BeitragVerfasst: Freitag 14. Februar 2020, 10:11 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: Donnerstag 13. Januar 2011, 21:21
Beiträge: 248
Verein: TTC Memmenhausen
Spielklasse: Bezirksoberliga
TTR-Wert: 1600
Lässt sich aber alles problemlos bei aliexpress bestellen.
Glaube auch nicht, daß die von der LARC verschwinden.
Die Dinger stehen unverändert seit Jahren drauf.
Nachheulen tu ich nur dem Xiying 979.

_________________
Holz: Yinhe T2
VH: Yinhe Uranus poly max schwarz
RH: Guoqiu MG2 ox rot (TSZ ox - hab grad keinen roten)

Holz: Tulpe T7007
VH: Yinhe Uranus poly max rot
RH: TSZ ox schwarz


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Meteor Langnoppen?
BeitragVerfasst: Freitag 14. Februar 2020, 11:57 
Offline
Gold-Member
Gold-Member

Registriert: Dienstag 21. Februar 2012, 15:11
Beiträge: 932
@Novalis

galt der 845 nicht sogar mal als sehr guter Ersatz für den Feint Long II?
Wie spielt sich der 845 denn mit ABS? Tempo, Kontrolle, Stärken, Schwächen?

@murruk

Die gleiche Thematik hatten wir auch im CTT National Pride Thread.
Was die Scheiße und Geldmacherei von der ITTF bloß soll?

Beläge die aktuell regelkonform sind und die Zulasungskriterien einmal erfüllt haben, und das sind der Xiying 979 und der CTT National Pogo oder Pride nun mal definitiv immer noch, müssten eigentlich auf ewig zugelassen bleiben, so lange sie den Regeln entsprechen.
Dabei ist es völlig irrelevant was die ITTF für Lizenzprobleme mit dem jeweiligen Hersteller hat.
Es kann nicht sein das der Verbraucher das komplett ausbaden muss.

Das ist ja fast wie eine Lizenz zum Gelddrucken was die ITTF da macht bzw. sind mafiöse Strukturen.
Das wäre so als würde die Bundesregierung z.B. ein Steuerproblem mit BMW haben
und deshalb jeder BMW Fahrer sein neues Auto zu Schrottplatz fahren müsste, obwohl mit dem Auto alles
in Ordnung wäre. Total lächerlich!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Meteor Langnoppen?
BeitragVerfasst: Freitag 14. Februar 2020, 13:50 
Offline
Gold-Member
Gold-Member

Registriert: Mittwoch 1. Februar 2006, 15:55
Beiträge: 759
@pelski: :ok:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Meteor Langnoppen?
BeitragVerfasst: Freitag 14. Februar 2020, 15:07 
Offline
Master
Master

Registriert: Montag 21. April 2014, 17:41
Beiträge: 1379
Ja, der Xiying 979 war echt eine tolle Noppe.
Solange Meteor die Lizenzen casht, wird er auch auf Liste bleiben. Eigentlich wirklich schade, dass diesem Erzeuger sowenig Aufmerksamkeit geschenkt wird, denn die Teile waren echt gut, bzw. extrem robust.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Meteor Langnoppen?
BeitragVerfasst: Freitag 14. Februar 2020, 21:15 
Offline
Top Master
Top Master
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 7. Dezember 2005, 12:11
Beiträge: 2552
Verein: TTV Hx, TTC W-D, MTV Hol
Spielklasse: BK,BL
Ich spiele FL III habe aber auch sehr lange FL II gespielt (alles außer ox).
Würde den M 845 eher mit dem FL III vergleichen, weil die US Spitzen auch mit Plastik noch da sind.
Er ist erheblich schneller, als die Feints, teilt aber grundsätzlich das flache Absprungverhalten bei Abwehrschlägen ähnlich dem FL III.
Keine Störeffekte, dafür aber sicher und robust.
Ich war überrascht, dass ich auf Anhieb mit einem Boll Spirit und M 845 wenig Probleme hatte.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 31 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de