Noppen-Test.de - die unabhängige Tischtennis-Test-Seite

  Startseite ForumTestberichte Noppen und Anti-Top-BelägeTestberichte Noppen-Innen Beläge (Sandwich-Beläge)Testberichte Tischtennis Hölzer
Aktuelle Zeit: Dienstag 25. Februar 2020, 20:38

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 21 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Kurze Noppe für die VH
BeitragVerfasst: Sonntag 24. November 2019, 17:21 
Offline
Gold-Member
Gold-Member

Registriert: Mittwoch 30. August 2006, 13:16
Beiträge: 585
Spielklasse: BL
TTR-Wert: 1600
„ Den Belag sollten wir uns bei GeblockTT wohl mal näher anschauen..“

Gute Idee! :ok:

_________________
Castro
Wyvern 1,8
Troublemaker OX


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kurze Noppe für die VH
BeitragVerfasst: Freitag 27. Dezember 2019, 14:53 
Offline
Newbie

Registriert: Freitag 27. Dezember 2019, 14:34
Beiträge: 3
Hallo,
ich bin ein Umsteiger von NI auf KN VH. Ich habe jetzt den Firestorm in 1.8 auf der VH drauf. Grundsätzlich bin ich von dem FS begeistert (nach 2mal Training). Die Kontrolle ist im Vergleich zu meinem NI Rasanter R42 1.7 super gut, könnte aber eine Spur schneller sein. Topspin könnte auch besser sein, deshalb überlege ich, ob ich auf die Max-Version oder auf die Soft-Version in Max wechseln soll. Nicht das mir das Ding zu schnell wird. Hat mir hierzu jemand einen Rat?
Danke

--------------
Holz: MSP Destroyer
VH: FS 1.8
RH: Elite Long OX


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kurze Noppe für die VH
BeitragVerfasst: Freitag 27. Dezember 2019, 16:11 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: Donnerstag 7. März 2019, 19:51
Beiträge: 158
Hallo,

ist halt die Frage, ob du mit dem spürbar weicheren Schwamm zurechtkommst. Der Rasanter hat ja auch eher einen mittelharten, wie der normale Firestorm.
Fest steht, dass die Soft-Variante etwas langsamer ist - deshalb (und aufgrund des Schwamms) denke ich, dass der Sprung von 1.8 normal auf 2.1 normal sich eher lohnen würde als von 1.8 normal auf 2.1 soft.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kurze Noppe für die VH
BeitragVerfasst: Samstag 28. Dezember 2019, 11:58 
Offline
Newbie

Registriert: Freitag 27. Dezember 2019, 14:34
Beiträge: 3
Hallo,
danke für deine Antwort, ich denke ich werde bei dem normale Firestorm bleiben, sonst wird mir das Ding zu schwammig.
Gruß

------
Msp Destroyer
Firestorm 1.8
Elite Long ox


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kurze Noppe für die VH
BeitragVerfasst: Samstag 28. Dezember 2019, 17:27 
Offline
Master
Master

Registriert: Montag 21. April 2014, 17:41
Beiträge: 1379
Dir ist aber schon bewußt, dass der FS schon so ziemlich die schnellste KN ist? Da kann ich mich nur "Machine" anschließen, und würde von der Schwammstärke raufgehen. Wenn Dir das dann immer noch zu langsam ist, wird Dir ein Holzwechsel nicht erspart sein. Da mußt Du dann aber wieder die LN ox anpassen. Ob das dann dafür steht, ist eine andere Frage!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kurze Noppe für die VH
BeitragVerfasst: Freitag 3. Januar 2020, 09:37 
Offline
Newbie

Registriert: Freitag 27. Dezember 2019, 14:34
Beiträge: 3
Hallo,
ich denke das es eventuell an meiner Technik liegen kann? Ich spiele den Firestorm relativ noppeninnen ähnlich und treffe die Bälle relativ tangential und weniger frontal/gerade. So wie schon andere beschrieben haben kommen die Bälle dann relativ lahm und ungefährlich.
Mein Ansatz war halt der, dass ich durch einen weicheren Schwamm noch etwas mehr Topspin erzeugen kann.
Gruß


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kurze Noppe für die VH
BeitragVerfasst: Freitag 3. Januar 2020, 12:36 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: Donnerstag 7. März 2019, 19:51
Beiträge: 158
Ja, das ist durchaus möglich. Ich z.B. spiele den Firestorm in einer Mischung aus NI- und KN-Technik, heißt mein Schlägerblatt ist weder so geschlossen wie bei schnellen NI-Belägen noch so "gerade" wie bei anderen, langsameren KN. Damit erreiche ich schon eine sehr gute Gefährlichkeit, die Bälle kommen keineswegs ungefährlicher als so mancher "normale" Topspin, tauchen eher noch unerwartet ab und haben eine schwer einzuschätzende Länge.
Für deine beschriebene Technik könnte die Soft-Variante tatsächlich etwas besser geeignet sein, ob das aber den Unterschied ausmacht, kann ich nicht einschätzen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kurze Noppe für die VH
BeitragVerfasst: Freitag 14. Februar 2020, 10:44 
Offline
Member
Member
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 26. März 2015, 00:33
Beiträge: 61
TTR-Wert: 1724
Hallo Noppen Freunde,

meine Signatur stimmt derzeit nicht. Ich spiele aktuell das sword 309 und den Firestrom in 2.1 auf der Vorhand und den Bomb Talent in ox auf der Rückhand. Ich bin sehr zufrieden mit der Kombi, da ich ein Wechsel spiele zwischen Abwehr und dann wieder mal am Tisch.

Durchs Handball und Schulter OP ziehe ich nicht mehr so gerne Topspin, daher KN auf der Vorhand.

Jetzt zu meiner Frage: Gibt es noch ne andere Gute Noppe, die zu meinem Spiel passt??

Heißt im Klartext: ich brauche keine Topspin Noppe oder eine die sich NI ähnlich spielt. Das kann ja alles schon der FS. Ich würde gerne mal eine KN spielen, die sich auch wie ne KN spielt. Theoretisch muss ich mit ihr gut blocken können, gut schießen und aus der Halbdistanz spielen können.

Würde mich über 2-3 Vorschläge freuen, sodass ich die nach der Runde mal testen kann.

_________________
Dr Neubauer Matador
Tibhar Nimbus 2.0
Dr Neubauer Abs 1.5


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kurze Noppe für die VH
BeitragVerfasst: Freitag 14. Februar 2020, 15:27 
Offline
2K Master
2K Master

Registriert: Montag 27. Februar 2012, 08:13
Beiträge: 2011
Verein: TSV Willsbach
Spielklasse: - Moderner Allrounder - Spielstil (und Ranzen): ähnl. Karakasevic
SL Waran... "Fire and forget" Noppe

_________________
Greets N.

Holz: Donic Appelgren AR V2 (3x)
1. Seite: Koku 119II, Donic Coppa
2. Seite: Tibhar Rapid


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kurze Noppe für die VH
BeitragVerfasst: Samstag 15. Februar 2020, 12:47 
Offline
Five-Star-Member
Five-Star-Member

Registriert: Mittwoch 31. Dezember 2008, 15:51
Beiträge: 309
Spielklasse: Kreisklasse
wobei der WARAN aus der selben Kategorie kommt wie der FS (kurz-konisch-breit mit FKE-Schwamm)...

wenn es denn kurznoppiger sein soll, dann müssen die KN eine andere Struktur aufweisen, also zylindrische Noppen...

hiermit kann man gut blocken und schiessen, meine Lieblings-KN wäre hier die GLOBE 889, allerdings ein Spiel aus der Halbdistanz, naja aufgrund der verbauten Schwämme kaum möglich....

dann noch als Alternative der S&T Hass, auch zylindisch, aber mit FKE und im Gegensatz zu den KKB-KN knicken die Noppen bei rüberstreifen ab...gibt hierzu ein Video von GeblocktTT...

Auf der TTDD-Seite steht als kommende KN noch der Nashorn. Von der Beschreibung müsste dieser auch passen, ist halt noch nicht auf dem Markt....

_________________
Schläger1
BTY VL mit Waran 1,5mm ==> VH
Var 1 : RH 388C1 1,3mm
Var 2 : RH DF 820A mit RS 1.0
Var 3 : RH KingRoc mit HRS 1.0
Schläger 2
BTY Keyshot Light
VH Waran 1.0 FS ReactorSponge // RH DF 820A m. HRS 1.0

Schon mal gespielt:
Pluto, Degu 1 & 2, 889, 889-2,Uranus, MilliTal II, 888, Burnout, FS802-1, FS 802, FS 802-40, FS799, Diamant, KingRoc, KoKu 119II , 8228A, KoKu 110 etc


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 21 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de