Noppen-Test.de - die unabhängige Tischtennis-Test-Seite

  Startseite ForumTestberichte Noppen und Anti-Top-BelägeTestberichte Noppen-Innen Beläge (Sandwich-Beläge)Testberichte Tischtennis Hölzer
Aktuelle Zeit: Donnerstag 20. Februar 2020, 00:46

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1343 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 130, 131, 132, 133, 134, 135  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: New Anti SpinLab - Vortex
BeitragVerfasst: Mittwoch 12. Februar 2020, 23:55 
Offline
Member
Member

Registriert: Sonntag 9. September 2012, 21:04
Beiträge: 137
Enorme Qualitätsschwankungen?
Also bisher haben nur einige geschrieben, dass es äußerlich Schwankungen gibt. Kann mich nicht erinnern, dass einer geschrieben hat, die Charge spielt sich schlechter oder besser.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: New Anti SpinLab - Vortex
BeitragVerfasst: Donnerstag 13. Februar 2020, 13:30 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: Samstag 17. März 2007, 15:04
Beiträge: 195
TTR-Wert: 1597
Hier mal wieder ein Testbericht:
Ich spiele seit Ewigkeiten d'Tecs OX, habe in den letzten 2 Jahren erst -140 TTR Punkte gemacht (von 1620 auf 1480, nicht nur wg. ABS), in den letzten 3 Monaten konnte ich so 30 davon aufholen. Habe früher jahrelang GLN gespielt, also war GLATT keine neue Erfahrung für mich.
Ich habe mir einen gebrauchten roten Vortex mit 2.3 rotem Schwamm besorgt und auf ein Boll-Spirit geklebt, die VH ist ein Evolution MX-P, gespielt wurde mit Sanwei Pro.

Meine Trainingspartner waren im TTR-Bereich zwischen 1350 und 1500, allerdings sehr "materialerfahren", einer spielt selber KN auf der RH.

Das Ballgefühl stellte sich schon nach ein paar Schlägen ein, die enorme Langsamkeit war nicht so ein Problem, evtl. auch dank des fixen Holzes.

Vorweg: Wenn man immer hinter den Ball kommt und ihn sehr früh nimmt, kann man eigentlich jeden Ball zurück auf die Platte spielen.

Block: Sehr sicher, SU deutlich vorhanden, wirklich kurze und flache Blocks spielbar. Spätestens nach dem 3. Topspin kommt aber wohl jeder Gegner darauf, das man einfach nur mit wenig Spin spielen muss, um keine Probleme zu haben.
DS: geht, ist aber so lahm, das keiner ein Problem damit hatte. Einfach gerade und lang wieder in meine RH spielen, schon muss ich wieder von vorne anfangen.
Angriff: Geht gar nicht schlecht, ich hatte eine hohe Trefferquote, ist aber aufgrund der mangelnden Geschwindigkeit auch nicht wirklich gefährlich für den Gegner.
Schupfspiel: Hier hatte ich echte Probleme, manche Bälle fielen mir einfach ins Netz, manche stiegen und waren damit frei zu Abschuss.
Verteidigung hinter dem Tisch: Da müsste ich länger üben, um da etwas sinnvolles hinzukriegen, dafür war er mir zu lahm. Was ich über das Netz kriegte, konnte weggeschossen werden.
Aufschlagannahme: Kaum vorstellbar, einen Aufschlag damit nicht retournieren zu können.
Seitwischer: Gut und leicht spielbar, machte aber auch keinem meiner Gegner Probleme.

Was mir noch auffiel: Ich bekam nur für Unter- und Überschnitt eine SU hin, Seitschnitt machte die Bälle lehr.

Für Leute, die schnelle Füße haben oder gut drehen, sicher ein Superbelag. Auch in Spielen, wo es gilt, den Ball einfach einmal öfter zu spielen als der Gegner, kann man den Vortex bestimmt gut gebrauchen.
Ich selbst könnte mit dem Vortex bestimmt auch genauso erfolgreich spielen wie mit meinem d'Tecs, wenn ich eine Weile damit trainieren würde, aber wahrscheinlich nicht erfolgreicher.

Vergleichen mit anderen Glantis kann ich nicht, da sich meine Glanti-Erfahrungen auf wenige Wochen Nightmare vor vielen Jahren beschränken.
Im

_________________
Holz: Sauer und Tröger Dominate All
VH: Hexer Duro 2.1 Schwarz
RH: OX d'tecs rot


Zuletzt geändert von ElPlautz am Donnerstag 13. Februar 2020, 15:39, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: New Anti SpinLab - Vortex
BeitragVerfasst: Donnerstag 13. Februar 2020, 13:43 
Offline
Master
Master

Registriert: Montag 16. Juni 2008, 23:50
Beiträge: 1428
Verein: TV Lemberg
Spielklasse: 2019/2020 Kreisliga Ost Pfalz vorderes Paarkreuz
TTR-Wert: 1572
81Bjoern, das sehe genauso wieso kann sich ein Hersteller nicht bemühen eine Beschreibung seiner Artikel bei seinem größten Kundenkreis zu veröffentlichen! Die anderen beiden Hersteller sind da kein Deut besser - ich finde das ignorant und arrogant!!!

_________________
Der frühe Vogel fängt den Wurm


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: New Anti SpinLab - Vortex
BeitragVerfasst: Freitag 14. Februar 2020, 02:34 
Offline
Master
Master

Registriert: Samstag 7. Januar 2006, 00:44
Beiträge: 1053
So, nun hab ich den Lappen auch endlich mal einen Abend angetestet. Vortex rot mit rotem 1,2 Schwamm auf einem Hammer & Sichel (andere Seite Irbis 2,0)
3 Trainingspartner lagen zwischen 1600 und 1650, sowie ein talentierter Jugendlicher mit ca. 1400. Bälle waren Nittaku Premium, Andro 3s und FS 729 3* ohne Naht und wir haben blaue und grüne Donic Tische verschiedenen Alters. Das wichtigste zuerst: Schnittumkehr war deutlich vorhanden! Definitiv viel, viel mehr als bei meinen letzten Glanti Tests mit dem ABS2!
Spinnige Tops mittleren Tempos mussten abgelegt werden und rollten tw. zu mir zurück.
Je fester und besser die Gegner gezogen haben, desto leichter fielen mir die Blocks. Probleme hatte ich hauptsächlich auf langsame Topspins (Block ich tw. auf eigene Tischhäfte :roll:) und leere Bälle stiegen mir relativ oft. Ebenso ging mir im kurz kurz noch viel ins Netz und Angriff ging fast garnicht :? :shock: (mit LN, klassischen Antis inkl. Gigant und allen von mir getesteten Glantis konnte ich einigermaßen Kontern und Schießen...).
Insgesamt hatte ich auch als LN OX Spieler jedenfalls echt richtig Spaß mit dem Anti! Es gab reichlich krumme Eier und viel zu lachen :ugly:

_________________
Cogitos Sägemeister - Palio The Way medium 2,1-DG ox


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: New Anti SpinLab - Vortex
BeitragVerfasst: Freitag 14. Februar 2020, 08:15 
Offline
Gold-Member
Gold-Member

Registriert: Mittwoch 1. November 2006, 08:07
Beiträge: 735
Verein: SV Mindelzell
Spielklasse: Bezirksklasse A
@Holg

Das "Steigen" auf leere Bälle und das "Verhungern" beim Block auf langsame Topspins, habe ich mit dem grünen 2.0er Schwamm nicht. Damit funktioniert sogar eine flache Schnittabwehr (auf Neubauer Matador).

Gerade das aktive Spiel (egal ob auf leere oder spinnige Bälle) funktioniert mit dieser Vortex-Schwamm Kombi sehr gut.

_________________
carpe diem Baby
Vortex 2.0 Matador Vega Tour 1.8
ABS2 2.5 Matador Blufire M2 max


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: New Anti SpinLab - Vortex
BeitragVerfasst: Freitag 14. Februar 2020, 08:28 
Offline
Over The Top
Over The Top
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 30. Juli 2006, 17:43
Beiträge: 5618
Verein: VFL Eintracht Hagen
So dann will ich mal wieder :)

Konnte gestern den gelben Slow Schwamm 2,0 testen und wem schwarz und grün zu schnell sind und rot doch etwas zu langsam der liegt hier richtig. Auch die Hörte ist angenehm deutlich weicher als schwarz und grün.

Ich hab auch noch rote Schwämme in 1,5 und 1,8 bekommen und das steigen der Bälle kommt von langsamen Hölzern in Verbindung mit dünnen Schwämmen. Ich hab daher den 1,5 roten Schwamm auf einem TSP 2,5 drunter und siehe die Bälle steigen kaum noch. Den gelben hab ich auf einem 3,5.

Für mich sind schwarz und grün nicht spielbar weiß und pink fand ich nicht so gut. Rot und gelb scheinen meine Farben zu sein.

_________________
NSD 2018 -RH Dawei 388D ox VH 401 1,8
TSP 2,5 -RH Vortex 1,5 (rot) VH Irbis 1,8
TSP 2,5 -RH Vortex 1,8 (rot) VH Irbis 2,1


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: New Anti SpinLab - Vortex
BeitragVerfasst: Freitag 14. Februar 2020, 12:32 
Offline
Newbie

Registriert: Freitag 14. Februar 2020, 12:09
Beiträge: 3
Verein: Sv Eichsel
Spielklasse: Landesliga (Südbaden)
Heute ist es soweit...ich bekomme meinen Vortex 2.3mm. Ich spiele nun seit Einführung des Plastikballs Glanti da ab dort mir sämtliche Bälle bei den LN gestiegen sind und ich dann weg geprügelt wurde. Habe durch den Wechsel dann zwar knapp 150 TTR Points verloren aber der Spass war wieder (wie immer bei Neues) da.
Inzwischen geht es mir aber gehörig auf den Sa** das sich der Schläger bald bei jedem Spiel anders verhält und hier liegt meine grosse Hoffnung im Vortex...mal schauen wie enttäuscht oder begeistert ich dann sein werde.
Das sich der Löffel nicht von selbst spielt ist mir klar...ich wäre schon zufrieden wenn er gute SU hat und gleichbleibend ist....zumindestens ne halb Runde.

_________________
Holz: Dr. Neubauer; World Champion
VH: Q5
RH: DMS Scandal

Auch als Bär hat Man(n) 's schwer !


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: New Anti SpinLab - Vortex
BeitragVerfasst: Samstag 15. Februar 2020, 03:18 
Offline
Newbie

Registriert: Donnerstag 26. Juli 2018, 01:57
Beiträge: 4
I glued the Vortex topsheet to 0.5mm sponge from TSP Curl. On DMS Revolution blade.

It works well for me.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: New Anti SpinLab - Vortex
BeitragVerfasst: Sonntag 16. Februar 2020, 12:43 
Offline
Five-Star-Member
Five-Star-Member

Registriert: Donnerstag 30. Juni 2016, 13:37
Beiträge: 448
Wie ist der gelbe Schwamm im Vergleich zu den anderen so einzuordnen? Langsamer als schwarz und grün ist klar, aber wie stehts so im Vergleich mit pink und rot?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: New Anti SpinLab - Vortex
BeitragVerfasst: Sonntag 16. Februar 2020, 17:52 
Offline
Five-Star-Member
Five-Star-Member
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 30. November 2006, 22:11
Beiträge: 349
Spielklasse: Kreisliga
:P :P :P Hi :P :P :P

Hier einige Infos bzw. Erfahrungen zum Vortex:

Spiele nun schon einige Wochen den Vortex in 1.2 (rot und roter Schwamm) und 2.3 (rot und roter Schwamm). Nach sehr vielen Kombinationen auf diversen Hölzern muss ich sagen, dass ich den 1.2 jetzt nur bei Def bzw Allround (-), den 2.3 nur bei den All-Plus Off-Minus einsetze. Dadurch, dass ich bei den All-Plus bzw Off-Minzshölzernda überwiegend steife Carbonhölzer nehme, ist die Schnittweiterleitung gerade sehr gut.
In den Verbandsspielen war ich auch ganz erfolgreich, an einem Abend wurde ich allerdings von zwei Spielern regelrecht abgeschossen, das war sehr ärgerlich da es uns den Mannschaftssieg kostete und auch mich ne Menge TTR Punkte. Hier hatte ich einfach zu wenig variabel gespielt und viele Chancen selber nicht genutzt ... es rächt sich dann meist im fünften Satz wenn der Gegner sich auf das Spiel eingestellt hat...

Positiv: vorhandene Schnittweiterleitung, sehr sicher, geringere Winkel- und Schnittanfälligkeit, Möglichkeit eines eigenen Angriffs (Rh-konter mit Anti ... kann recht eklig sein).
Großer und erfolgreicher Spielspass wenn man es schafft variabel zu spielen (verschiedene Schnittvariationen, Techniken, Länge der Bälle, Drehen etc... damit sich der Gegner bloß nicht zu leicht auf das Spiel einstellen kann). Sehr schön ist der Vorhandtop in die tiefe VhSeite (Rechtsh.) worauf der zurückgespielte Ball kurz hinter das Netz mit RhVortex in die tiefe Rh des Gegners gespielt wird und dann abdriftet (a la Chandra ... ).

Ich spiele gerade die Stigahölzer mit Carbon da gibts ja verschiedene im Allround/OffBereich ... das passt mit dem Vortex sehr gut zusammen. Da kann ich auch mit der Vorhand (Blütenkirsche) aus der zweiten Reihe hart und platziert angreifen.... Selektierte Hölzer mit 77g statt zB 83 oder 85g habe ich gefunden und da macht mir dann auch der dicke 2,3 Vortex auf der Rh nix aus - das Gesamtgewicht ist angenehm. ...
Da ich vorher jahrelang LN spieler war heißt es aber üben .. üben .. üben. Obschon mir die Umstellung nicht schwer gefallen ist, dauert es doch ne Weile dann auch über einen längeren Zeitraum und möglichst viele Gegner in den Pflichtspielen erfolgreich zu sein...

:P :P :P LG Tom :P :P :P

_________________
*******************************************************************************
Carbon de Luxe Off - (der Materialspezialist) // Kokutaku Blütenkirsche 1,0 // Vortex 2,3 und Definition Save Spezial Anfertigung von Stefan Elsner (Hells Anti) // Blütenkirsche 1,0 // Vortex 1,2


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1343 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 130, 131, 132, 133, 134, 135  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 12 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de