Noppen-Test.de - die unabhängige Tischtennis-Test-Seite

  Startseite ForumTestberichte Noppen und Anti-Top-BelägeTestberichte Noppen-Innen Beläge (Sandwich-Beläge)Testberichte Tischtennis Hölzer
Aktuelle Zeit: Mittwoch 30. September 2020, 06:32

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Spinalstenose HWS
BeitragVerfasst: Sonntag 31. Mai 2020, 15:40 
Offline
Over The Top
Over The Top
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 30. Juli 2006, 17:43
Beiträge: 5833
Verein: VFL Eintracht Hagen
Jemand Erfahrung damit bei mir doktert man schon knapp 1,5 Jahre rum.

_________________
Thor 6.0 RH: Spinparasite Special 1,0 VH: Speedy Spin 1,0


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Spinalstenose HWS
BeitragVerfasst: Montag 1. Juni 2020, 10:09 
Offline
Over The Top
Over The Top
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 7. Dezember 2005, 12:11
Beiträge: 3620
Verein: TTV Hx, TTC W-D, MTV Hol
Spielklasse: BK,BL
https://www.youtube.com/watch?v=tzrQ50AaEKI

Bei mir haben diese Übungen viel gebracht.

Zusätzlich schlafe ich auf einer (nicht weichen) Nackenrolle, die den Hinterkopf beim schlafen so abstützt, dass die HWS leicht gedehnt wird.

https://images-na.ssl-images-amazon.com ... SX679_.jpg

Das Bild lässt gut die "Zugrichtung" erkennen.

https://www.sport-tec.de/$WS/sport-tec/ ... -32488.jpg

Diese Bild zeigt eine Vorrichtung, die den Zweck erfüllt, ich erreiche den selben Zweck mit einem kleinen, harten, zusammengerollten Kissen.

https://master.prosenio.de/out/pictures ... anw_z2.jpg

Sieht dann etwa so aus.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Spinalstenose HWS
BeitragVerfasst: Montag 1. Juni 2020, 10:34 
Offline
Over The Top
Over The Top
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 30. Juli 2006, 17:43
Beiträge: 5833
Verein: VFL Eintracht Hagen
Guck ich mir alles an Danke hab aber auch schon Übungen gegoogelt. Ich leide zu meiner Grund Behinderung an zusätzlicher Gang Unsicherheit und es ist unklar wodurch.

_________________
Thor 6.0 RH: Spinparasite Special 1,0 VH: Speedy Spin 1,0


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Spinalstenose HWS
BeitragVerfasst: Montag 1. Juni 2020, 11:13 
Offline
Over The Top
Over The Top
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 7. Dezember 2005, 12:11
Beiträge: 3620
Verein: TTV Hx, TTC W-D, MTV Hol
Spielklasse: BK,BL
Alle Nervenbahnen laufen zunächst durchs Rückenmark.
Wenn du irgendwie mit der Wirbelsäule gymnastisch arbeiten kannst solltest du es tun.
Sind die Nerven nur gereizt, wird es sich durch richtiges Bewegen verbessern.
Sind die Nerven selbst beschädigt und die Weiterleitung der Nervenimpulse stärker eingeschränkt, kannst du dennoch versuchen die Symptome abzumildern oder zu verbessern.
(Schmerzlinderung, Muskelaufbau, Taubheitsgefühl und Kribbeln)

Die Gangunsicherheit sollte Ursächlich abgeklärt werden.
Wenn durch Schwindel verursacht wäre ein HNO -Besuch nicht verkehrt.
Bei Muskelschwund und Taubheit sollte ein Neurologe es sich mal ansehen.

Unabhängig davon solltest du nach Bewegungsmustern suchen, die eine Verbesserung bringen.
Und alles weglassen, was die Situation verschlechtert.
Vorsichtig und wohl dosiert. Einschließlich Ernährung und Stress!

Gute Besserung!


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de