Noppen-Test.de - die unabhängige Tischtennis-Test-Seite

  Startseite ForumTestberichte Noppen und Anti-Top-BelägeTestberichte Noppen-Innen Beläge (Sandwich-Beläge)Testberichte Tischtennis Hölzer
Aktuelle Zeit: Montag 30. November 2020, 18:05

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2181 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 54, 55, 56, 57, 58, 59, 60 ... 146  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Klimawandel und Covid 19
BeitragVerfasst: Dienstag 1. September 2020, 13:20 
Offline
Gold-Member
Gold-Member

Registriert: Freitag 30. August 2013, 03:45
Beiträge: 939
Raphael Maria Bonelli ist ein österreichischer Neurowissenschaftler sowie Psychiater und systemischer Psychotherapeut.

Er hat ein Video gemacht, über das man selbstverständlich geteilter Meinung sein.

https://www.youtube.com/watch?v=Uevcr2qXxaY

_________________
Verstorbene
In der Auflistung der verstorbenen Fälle werden alle Fälle genannt, bei denen eine Covid-19-Erkrankung nachgewiesen wurde und die verstorben sind, unabhängig von der direkten Todesursache. Dadurch werden ggf. auch Fälle geführt, die nicht an, sondern mit der Infektion verstarben (z.B. Schlaganfall oder unheilbare Krebserkrankung). Dieses Vorgehen stimmt mit dem Vorgehen des RKI überein.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Klimawandel und Covid 19
BeitragVerfasst: Dienstag 1. September 2020, 13:50 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: Montag 21. Mai 2018, 21:08
Beiträge: 156
magiccarbon hat geschrieben:
Raphael Maria Bonelli ist ein österreichischer Neurowissenschaftler sowie Psychiater und systemischer Psychotherapeut.
Er hat ein Video gemacht, über das man selbstverständlich geteilter Meinung sein. (...)

Zitat:
(...) Bernhard Bonelli heiratete 2013 in das extrem rechte klerikale Netzwerk des Opus Dei ein und nahm den Namen seiner Frau Natalie Maria Bonelli, Tochter des Opus Dei Mitgliedes Univ. Prof. Johannes Bonelli, an. Trauzeuge: Sebastian Kurz. Die Familie Bonelli hat noch weitere illustre Mitglieder. Der Psychiater Raphael Bonelli, homophober und antifeministischer Hardcore-Stratege des Opus Dei und Chef des eigenen (religiös getarnten) Polit-Büros RPP Institut. Darüber hinaus ein begnadeter Selbstdarsteller, der in Medjugore Erscheinungen hat, mit einer eigenen Webseite (...), auf der er seine zum Teil kruden Theorien verbreitet. (...)

Quelle: https://alfredwassermair.wordpress.com/ ... -opus-dei/
Nur mal so zur Einordnung des Herrn Bonelli ...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Klimawandel und Covid 19
BeitragVerfasst: Dienstag 1. September 2020, 14:15 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: Dienstag 19. November 2019, 02:52
Beiträge: 226
4olaf hat geschrieben:
du verstehst aber schon, was "realsatire" bedeutet? anscheinend nicht :lol:

Ich denke doch. Für mich ist dieser Artikel "Realsatire". Oder wie würdest du solche Sätze bewerten:

Zitat:
In der Egozentrik des Zeitgeistes und mit der Fähigkeit jeden Hirnfurz über Social Media öffentlich machen zu können, haben wir aus den Augen verloren, dass wir selber ausserhalb unseres persönlichen Umfeldes für andere Menschen keinerlei Relevanz haben.

Ok, dann braucht man auch keine Rücksicht zu nehmen und Masken zu tragen. Ich bin dir egal, dann bist du mir mindestens genauso egal. Du gehörst zu einer Risikogruppe? Mir doch egal, deshalb Shut Down? Wozu? Und dieser ganze Genderquatsch? Der Einzelne und Minderheiten sind also irrelevant? Dann kann man diesen Scheiß auch lassen. Klimaschutz, weil woanders Menschen nasse Füsse kriegen könnten? Mir doch egal.

Zitat:
Wir reden uns Bedeutung und Freiheiten ein, die wir nie hatten. Und als kleinster Teil einer Gesellschaft niemals haben werden. Denn wenn wir demokratisch leben wollen und die deutliche Mehrheit will, dass ich eine Maske trage, dann habe ich verfickt nochmal eine Maske zu tragen.

So so, wenn eine deutliche Mehrheit was will, dann habe ich das verfickt nochmal zu tun. Zuerst stellen wir also durch Angsterzeugung, Nudging und Gerhirnwäsche eine "Mehrheit" her, und dann habe das alle zu akzeptieren. Mit einer gewogenen Presse ist damit alles machbar.
Der Typ hätte in den 30ern bei den Nazis Karriere gemacht.

Zitat:
Merkel öffnet keine Grenzen, die längst offen waren. Und Merkel erklärt auch keine Landtagswahlen für ungültig.

Das Zitat ist aus dem Abschnitt über den Dunning-Kruger-Effekt. Das ist satirisch nicht zu toppen. Merkel sollte die Grenzen während der Migrantenkriese ja auch nicht öffnen, sondern schließen. Die Behauptung, dass das nicht möglich sei, wurde während der Corona-Krise eindrucksvoll widerlegt.
Und Merkel hat auch keine Landtagswahl für ungültig erklärt. Das hat niemand behauptet. Sie hat dafür gesorgt, dass das Ergebnis der Wahl rückgängig gemacht wurde.

Zitat:
Wir leben in keiner „Meinungsdiktatur“. Wir leben in einer Kompetenzdiktatur. Denn wir leben in einer Demokratie, in der man bestimmte Voraussetzungen erfüllen muss, um die Gesellschaft mitgestalten zu können.

Ein unerreichtes Meisterwerk, dieser Satz. Man sollte ihn in Granit hauen und für die Ewigkeit konservieren. Wir leben also in einer Kompetenzdiktatur. Und im nächsten Satz schreibt er, dass wir in einer Demokratie leben. Also wirklich, was denn nun? Diktatur oder Demokratie?
Welche Voraussetzungen meint er, wenn man "in einer Demokratie bestimmte Voraussetzungen erfüllen muss, um die Gesellschaft mitgestalten zu können."? Fachliche Kompetenz kann es nicht sein, wie etliche Bundesminister unlängst bewiesen haben. Meint er damit, dass man die "richtige Haltung" haben muss?

Zitat:
Denn nach 75 Jahren Frieden und Freiheiten, wie sie noch kein Volk zuvor jemals gekannt hat, haben sie offenbar völlig aus den Augen verloren, welche Freiheiten sie tatsächlich haben.

Die Pax Romana dauerte 200 Jahre, wenn ich das richtig in Erinnerung habe. Bei den 75 Jahren Frieden hat er wohl den Jugoslawienkrieg vergessen. Achso, da hat man nur Krieg und Unfreiheit anderen gebracht. Kann man natürlich so sehen.
Was das Freiheitslevel angeht, da schätze ich die USA höher ein. Dafür haben die natürlich bei der Rubrik "Frieden" verschissen.
Eigentlich habe sich die Schweizer bisher auch ganz gut durchgemogelt, so was Frieden, Freiheit und Demokratie angeht.
Aber in der Tat, was man hauptsächlich sieht sind die "schwindenden Freiheiten". Abgesehen davon obliegt es nicht der Regierung "Freiheiten zu gewähren", das Volk ist der Souverän. Einschränkungen der Freiheit dürfen nicht gegen das Volk durchgesetzt werden, sondern bedürfen eines Konsenses. Demonstrationen bedeuten, dass es keinen Konsens gibt.

Zitat:
Sie demonstrieren für Freiheit und merken nicht einmal, dass sie dabei eine der grössten Freiheiten bereits in Anspruch nehmen. Sie kommentieren auf Social Media über den Verlust von Meinungsfreiheit und bemerken den Widerspruch nicht einmal.

Was "Sie" auf alle Fälle gemerkt haben ist, dass auch wenn eine Demonstration per Gericht genehmigt wurde, die Exekutive diese Entscheidung nicht akzeptieren muss. Man begrenzt den Platz am Startpunkt der Demonstration, so dass er für die 22000 angemeldeten Demonstranten ausreichend ist. Und wenn dann mehr kommen, tja, Pech gehabt, dann können die Abstände nicht eingehalten werden und man muss die Demo leider verbieten. Hätte sich früher kein Amtsträger erlaubt. Die Inanspruchnahme der "größten Freiheit" wurde verweigert.

Zitat:
Sie glauben tatsächlich die demokratische Mehrheit seien die Diktatoren, weil sie vor lauter Freiheit vergessen haben, was Unfreiheit tatsächlich bedeutet.

Klar. Schlimmer geht immer.

Der (Original-)Autor dieses Artikels ist entweder ein genialer Satiriker - oder ein Vollidiot.

_________________
„Diese Regeln dürfen niemals hinterfragt werden...“ — Lothar Heinz Wieler, Präsident des RKI
„Hören Sie nicht auf diejenigen, die verharmlosen und beschwichtigen“ — Jens Georg Spahn, Bundesminister für Gesundheit
„Auch Friedrich Schiller würde Maske tragen“ — Prof. "Dr." Christian Drosten, Virologe


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Klimawandel und Covid 19
BeitragVerfasst: Dienstag 1. September 2020, 14:35 
Offline
Gold-Member
Gold-Member

Registriert: Freitag 30. August 2013, 03:45
Beiträge: 939
caecula hat geschrieben:
magiccarbon hat geschrieben:
Raphael Maria Bonelli ist ein österreichischer Neurowissenschaftler sowie Psychiater und systemischer Psychotherapeut.
Er hat ein Video gemacht, über das man selbstverständlich geteilter Meinung sein. (...)

Zitat:
(...) Bernhard Bonelli heiratete 2013 in das extrem rechte klerikale Netzwerk des Opus Dei ein und nahm den Namen seiner Frau Natalie Maria Bonelli, Tochter des Opus Dei Mitgliedes Univ. Prof. Johannes Bonelli, an. Trauzeuge: Sebastian Kurz. Die Familie Bonelli hat noch weitere illustre Mitglieder. Der Psychiater Raphael Bonelli, homophober und antifeministischer Hardcore-Stratege des Opus Dei und Chef des eigenen (religiös getarnten) Polit-Büros RPP Institut. Darüber hinaus ein begnadeter Selbstdarsteller, der in Medjugore Erscheinungen hat, mit einer eigenen Webseite (...), auf der er seine zum Teil kruden Theorien verbreitet. (...)

Quelle: https://alfredwassermair.wordpress.com/ ... -opus-dei/
Nur mal so zur Einordnung des Herrn Bonelli ...


Ach ja alfredwassermair der kleine Coronaleugner.

https://alfredwassermair.wordpress.com/2020/08/25/corona-cluster-chaos/

Zitat:
Corona-Cluster-Chaos

Obwohl ich selber bei Virustestungen involviert und von der Notwendigkeit mancher Maßnahmen bezüglich Corona überzeugt bin, erschreckt mich momentan die Vorgangsweise. Natürlich ist mir klar, dass Regierung und Behörden sich bei ihren Entscheidungen auf Fachleute verlassen. Andererseits hat es den Anschein, dass manche Entscheidungen eher mit purer Behördenwillkür zu tun haben. Ich darf an das Strafausmaß erinnern, mit dem Leute, die einfach nur im Park saßen, eingedeckt wurden. Ob statt dem kompletten shut down nicht auch gelindere Maßnahmen gereicht hätten, um die Epidemie einzugrenzen, wird wahrscheinlich erst retrospektiv zu beantworten sein, und das will ich auch niemandem vorwerfen. Allerdings, die Penetranz mit der der Bundeskanzler seine täglichen Fernsehauftritte, wie eine heilige Messe zelebrierte, um dann genau nichts zu sagen, zumindest nichts, was wir nicht eh schon wussten, wird mir wohl bis ans Lebensende in Erinnerung bleiben.


Wie bitte " purer Behördenwillkür " womit außer das er Bundeskanzler Kurz nicht mag, hat dieser gute Arzt denn sonst noch ein Problem? :wink:

_________________
Verstorbene
In der Auflistung der verstorbenen Fälle werden alle Fälle genannt, bei denen eine Covid-19-Erkrankung nachgewiesen wurde und die verstorben sind, unabhängig von der direkten Todesursache. Dadurch werden ggf. auch Fälle geführt, die nicht an, sondern mit der Infektion verstarben (z.B. Schlaganfall oder unheilbare Krebserkrankung). Dieses Vorgehen stimmt mit dem Vorgehen des RKI überein.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Klimawandel und Covid 19
BeitragVerfasst: Dienstag 1. September 2020, 14:49 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: Montag 21. Mai 2018, 21:08
Beiträge: 156
einself hat geschrieben:
4olaf hat geschrieben:
du verstehst aber schon, was "realsatire" bedeutet? anscheinend nicht :lol:

Ich denke doch. Für mich ist dieser Artikel "Realsatire".
(...)
Der (Original-)Autor dieses Artikels ist entweder ein genialer Satiriker - oder ein Vollidiot.
Da haste nun soviel geschrieben und damit doch nur bewiesen, dass Du keine Ahnung hast, was "Realsatire" ist ... :-) ... Über dem Artikel steht übrigens ganz eindeutig nicht "(Real-)Satire von Dirk Bachhausen", sondern "Kommentar von Dirk Bachhausen". Zum Autor findet man hier etwas, unter anderem, dass er SPDer ist - was das, was Du in seinen Text hineininterpretierst, nochmals hanebüchener erscheinen lässt ...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Klimawandel und Covid 19
BeitragVerfasst: Dienstag 1. September 2020, 15:02 
Offline
2K Master
2K Master

Registriert: Dienstag 9. März 2010, 00:48
Beiträge: 2220
magiccarbon hat geschrieben:
Raphael Maria Bonelli ist ein österreichischer Neurowissenschaftler sowie Psychiater und systemischer Psychotherapeut.

Er hat ein Video gemacht, über das man selbstverständlich geteilter Meinung sein.

https://www.youtube.com/watch?v=Uevcr2qXxaY

och nö...nicht der auch noch...woher hast du die ganzen typen eigentlich immer...guckst du zu viel auf alternativen medien? :lol:

_________________
Re-Impact Preference Sonderbau VH: Andro Rasanter R48 Pro 2.0mm rot, RH: DHS Skyline 3-60 2.1mm schwarz (China 37 Grad Version)
Re-Impact M3 Select VH: DONIC Acuda S1 Turbo rot , RH: DHS Skyline 3-60 2.1mm schwarz
Re-Impact TaiDelta VH: DONIC Acuda P1 Turbo 2.0mm rot, RH: DHS Skyline 3-60 2.1mm schwarz


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Klimawandel und Covid 19
BeitragVerfasst: Dienstag 1. September 2020, 15:09 
Offline
2K Master
2K Master

Registriert: Dienstag 9. März 2010, 00:48
Beiträge: 2220
einself hat geschrieben:
Was "Sie" auf alle Fälle gemerkt haben ist, dass auch wenn eine Demonstration per Gericht genehmigt wurde, die Exekutive diese Entscheidung nicht akzeptieren muss. Man begrenzt den Platz am Startpunkt der Demonstration, so dass er für die 22000 angemeldeten Demonstranten ausreichend ist. Und wenn dann mehr kommen, tja, Pech gehabt, dann können die Abstände nicht eingehalten werden und man muss die Demo leider verbieten.
tja, was denkst du, warum denn nicht mehr angemeldet wurden? dann hätten die doch auch mehr platz zugewiesen bekommen...verstehe deine argumentation nicht - dann ist das doch ein planungsfehler der veranstalter, nicht der polizei?

_________________
Re-Impact Preference Sonderbau VH: Andro Rasanter R48 Pro 2.0mm rot, RH: DHS Skyline 3-60 2.1mm schwarz (China 37 Grad Version)
Re-Impact M3 Select VH: DONIC Acuda S1 Turbo rot , RH: DHS Skyline 3-60 2.1mm schwarz
Re-Impact TaiDelta VH: DONIC Acuda P1 Turbo 2.0mm rot, RH: DHS Skyline 3-60 2.1mm schwarz


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Klimawandel und Covid 19
BeitragVerfasst: Dienstag 1. September 2020, 15:36 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: Montag 21. Mai 2018, 21:08
Beiträge: 156
magiccarbon hat geschrieben:
Ach ja alfredwassermair der kleine Coronaleugner.

https://alfredwassermair.wordpress.com/2020/08/25/corona-cluster-chaos/

Zitat:
Corona-Cluster-Chaos

Obwohl ich selber bei Virustestungen involviert und von der Notwendigkeit mancher Maßnahmen bezüglich Corona überzeugt bin, erschreckt mich momentan die Vorgangsweise. Natürlich ist mir klar, dass Regierung und Behörden sich bei ihren Entscheidungen auf Fachleute verlassen. Andererseits hat es den Anschein, dass manche Entscheidungen eher mit purer Behördenwillkür zu tun haben. Ich darf an das Strafausmaß erinnern, mit dem Leute, die einfach nur im Park saßen, eingedeckt wurden. Ob statt dem kompletten shut down nicht auch gelindere Maßnahmen gereicht hätten, um die Epidemie einzugrenzen, wird wahrscheinlich erst retrospektiv zu beantworten sein, und das will ich auch niemandem vorwerfen. Allerdings, die Penetranz mit der der Bundeskanzler seine täglichen Fernsehauftritte, wie eine heilige Messe zelebrierte, um dann genau nichts zu sagen, zumindest nichts, was wir nicht eh schon wussten, wird mir wohl bis ans Lebensende in Erinnerung bleiben.

Wie bitte " purer Behördenwillkür " womit außer das er Bundeskanzler Kurz nicht mag, hat dieser gute Arzt denn sonst noch ein Problem? :wink:

Ich weiß zwar nicht, wie Du aus diesem Textschnipsel herausliest, dass der Mann ein Coronaleugner ist, aber gesetzt den Fall, Du hättest recht:

Du müsstest ihm eigentlich jubelnd zustimmen, wo er doch von "purer Behördenwillkür" redet, davon, dass gelindere Maßnahmen als der shut down gereicht hätten und der Bundeskanzler nur heiße Luft produziert hat ...
Aber was machst Du? Du sagst, Wassermair ist ein Coronaleugner und damit wären seine Aussagen zu Bonelli - "homophober, antifeministischer Hardcore-Stratege des Opus Dei mit zum Teil kruden Theorien" - implizit unglaubwürdig ...
Ja wie denn jetzt????? ... :shock: ...

Als letzten Satz (ja, sind zwei) dazu:
Es ist kein Wunder, dass man mit Dir weder diskutieren kann geschweige denn überhaupt und schon gar nicht gerne möchte. Du legst ein derartiges Maß an Faktenresistenz und -verdrehung, irrelevanten Gegenfragen, Relativierungen sowie Wortklaubereien und neuerdings, siehe oben, auch noch eine Art von Wendehalsmentalität an den Tag, dass es einer Sau graust ... :!: ...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Klimawandel und Covid 19
BeitragVerfasst: Dienstag 1. September 2020, 18:44 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: Dienstag 19. November 2019, 02:52
Beiträge: 226
caecula hat geschrieben:
einself hat geschrieben:
4olaf hat geschrieben:
du verstehst aber schon, was "realsatire" bedeutet? anscheinend nicht :lol:

Ich denke doch. Für mich ist dieser Artikel "Realsatire".
(...)
Der (Original-)Autor dieses Artikels ist entweder ein genialer Satiriker - oder ein Vollidiot.
Da haste nun soviel geschrieben und damit doch nur bewiesen, dass Du keine Ahnung hast, was "Realsatire" ist ... :-) ... Über dem Artikel steht übrigens ganz eindeutig nicht "(Real-)Satire von Dirk Bachhausen", sondern "Kommentar von Dirk Bachhausen". Zum Autor findet man hier etwas, unter anderem, dass er SPDer ist - was das, was Du in seinen Text hineininterpretierst, nochmals hanebüchener erscheinen lässt ...

Der Original-Text ist nicht von Dirk Bachhausen, den hat er "per WhatsApp übermittelt bekommen". Ich bitte um etwas mehr Sorgfalt deinerseits, bevor du anderen unterstellst "keine Ahnung" zu haben.
Das ein Politiker so einen Text (egal ob satirisch oder ernst gemeint (=Realsatire)) dann offensichtlich selbst ernst nimmt und auf seiner Homepage veröffentlicht ist dann schon Realsatire zweiter Ordnung.

4olaf hat geschrieben:
einself hat geschrieben:
Was "Sie" auf alle Fälle gemerkt haben ist, dass auch wenn eine Demonstration per Gericht genehmigt wurde, die Exekutive diese Entscheidung nicht akzeptieren muss. Man begrenzt den Platz am Startpunkt der Demonstration, so dass er für die 22000 angemeldeten Demonstranten ausreichend ist. Und wenn dann mehr kommen, tja, Pech gehabt, dann können die Abstände nicht eingehalten werden und man muss die Demo leider verbieten.
tja, was denkst du, warum denn nicht mehr angemeldet wurden? dann hätten die doch auch mehr platz zugewiesen bekommen...verstehe deine argumentation nicht - dann ist das doch ein planungsfehler der veranstalter, nicht der polizei?

Dünnes Eis. Bei der "Black Lives Matter" Demo waren 1500 Teilnehmer angemeldet, die Polizei hat später ca. 15000 Teilnehmer geschätzt. Das ist auch mal gerade ein Faktor 10. Mal sehen, wie die Polizei und der Berliner Senat sich bei zukünftigen Demos verhält, die nichts mit dem Virus zu tun haben...
Warum man nicht einfach jedesmal zehn Million Teilnehmer anmeldet weiß ich nicht. Wird schon einen triftigen Grund haben, bei der Anmeldung tendenziell zu untertreiben.

_________________
„Diese Regeln dürfen niemals hinterfragt werden...“ — Lothar Heinz Wieler, Präsident des RKI
„Hören Sie nicht auf diejenigen, die verharmlosen und beschwichtigen“ — Jens Georg Spahn, Bundesminister für Gesundheit
„Auch Friedrich Schiller würde Maske tragen“ — Prof. "Dr." Christian Drosten, Virologe


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Klimawandel und Covid 19
BeitragVerfasst: Dienstag 1. September 2020, 19:32 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: Dienstag 19. November 2019, 02:52
Beiträge: 226
Harter Tobak: https://www.kritische-polizisten.de/wp- ... 8.2020.pdf

_________________
„Diese Regeln dürfen niemals hinterfragt werden...“ — Lothar Heinz Wieler, Präsident des RKI
„Hören Sie nicht auf diejenigen, die verharmlosen und beschwichtigen“ — Jens Georg Spahn, Bundesminister für Gesundheit
„Auch Friedrich Schiller würde Maske tragen“ — Prof. "Dr." Christian Drosten, Virologe


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Klimawandel und Covid 19
BeitragVerfasst: Dienstag 1. September 2020, 20:02 
Offline
2K Master
2K Master

Registriert: Dienstag 9. März 2010, 00:48
Beiträge: 2220
einself hat geschrieben:
Dünnes Eis. Bei der "Black Lives Matter" Demo waren 1500 Teilnehmer angemeldet, die Polizei hat später ca. 15000 Teilnehmer geschätzt. Das ist auch mal gerade ein Faktor 10. Mal sehen, wie die Polizei und der Berliner Senat sich bei zukünftigen Demos verhält, die nichts mit dem Virus zu tun haben...
Warum man nicht einfach jedesmal zehn Million Teilnehmer anmeldet weiß ich nicht. Wird schon einen triftigen Grund haben, bei der Anmeldung tendenziell zu untertreiben.

und schon wieder machst du nur einen vergleich...die dürfen aber mimimi...nein, die dürften heute auch nicht mehr...wie du weißt - also, wenn man doch vorher schon überall die aufrufe gemacht hat und damit selbst kokettiert hat, dass hundert tausende zur demo kommen werden - hätte man einfach mehr anmelden können. man wußte ja schon vom 01.08. dass 1,3 Millionen da waren, dann hätte man doch zumindest 100.000 anmelden können, oder nicht?

_________________
Re-Impact Preference Sonderbau VH: Andro Rasanter R48 Pro 2.0mm rot, RH: DHS Skyline 3-60 2.1mm schwarz (China 37 Grad Version)
Re-Impact M3 Select VH: DONIC Acuda S1 Turbo rot , RH: DHS Skyline 3-60 2.1mm schwarz
Re-Impact TaiDelta VH: DONIC Acuda P1 Turbo 2.0mm rot, RH: DHS Skyline 3-60 2.1mm schwarz


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Klimawandel und Covid 19
BeitragVerfasst: Dienstag 1. September 2020, 20:46 
Offline
2K Master
2K Master

Registriert: Dienstag 9. März 2010, 00:48
Beiträge: 2220
lassen wir mal die ganzen "Hohlbirnen", wie einer hier im Forum die genannt hat, weg...wie bezeichnet man überhaupt die Menschen, die dann nicht radikal sind, aber trotzdem hohl?

https://www.youtube.com/watch?v=mkrKch7gbb8

_________________
Re-Impact Preference Sonderbau VH: Andro Rasanter R48 Pro 2.0mm rot, RH: DHS Skyline 3-60 2.1mm schwarz (China 37 Grad Version)
Re-Impact M3 Select VH: DONIC Acuda S1 Turbo rot , RH: DHS Skyline 3-60 2.1mm schwarz
Re-Impact TaiDelta VH: DONIC Acuda P1 Turbo 2.0mm rot, RH: DHS Skyline 3-60 2.1mm schwarz


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Klimawandel und Covid 19
BeitragVerfasst: Dienstag 1. September 2020, 21:13 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: Dienstag 19. November 2019, 02:52
Beiträge: 226
Kollabierte Kommunikation: Was, wenn am Ende «die Covidioten» recht haben?

_________________
„Diese Regeln dürfen niemals hinterfragt werden...“ — Lothar Heinz Wieler, Präsident des RKI
„Hören Sie nicht auf diejenigen, die verharmlosen und beschwichtigen“ — Jens Georg Spahn, Bundesminister für Gesundheit
„Auch Friedrich Schiller würde Maske tragen“ — Prof. "Dr." Christian Drosten, Virologe


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Klimawandel und Covid 19
BeitragVerfasst: Dienstag 1. September 2020, 21:28 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: Montag 21. Mai 2018, 21:08
Beiträge: 156
einself hat geschrieben:
Der Original-Text ist nicht von Dirk Bachhausen, den hat er "per WhatsApp übermittelt bekommen". Ich bitte um etwas mehr Sorgfalt deinerseits, bevor du anderen unterstellst "keine Ahnung" zu haben.
Das ein Politiker so einen Text (egal ob satirisch oder ernst gemeint (=Realsatire)) dann offensichtlich selbst ernst nimmt und auf seiner Homepage veröffentlicht ist dann schon Realsatire zweiter Ordnung. (...)

Dass der Text nicht von Bachhausen ist - an dieser Stelle danke für dieses schöne Strohmann-Argument -, ändert jetzt was genau daran, dass Du davon, was "Realsatire" bedeutet, offenbar keine Ahnung hast? Was Du durch Deinen zweiten Satz - "Text (egal ob satirisch oder ernst gemeint (=Realsatire))" - auch noch unterstreichst?

Extra für Dich:
"Als 'Realsatire' werden absurde, abwegige, irrwitzige und unsinnige Ereignisse, Umstände und Vorgänge bezeichnet, die trotz ihres aberwitzigen Charakters echt und real sind. (...) für Außenstehende wirken realsatirische Umstände absurd und lächerlich, während Beteiligte den lächerlichen und absurden Charakter ihres Vorhabens meist nicht – wegen ihrer Innenperspektive und Betriebsblindheit – erkennen können."

Falls Du erneut Schwierigkeiten hast und zum Beispiel nicht erkennen magst, was in dem von Dir verlinkten Text die realsatirischen Umstände sind, poste einfach entsprechend. Wobei das - siehe ebendieser Text - unter Umständen und je nach Formulierung bereits irgendwie auf einen dieser Umstände hinweisen könnte - nämlich Meinung posten und in dieser beklagen, man könne die Meinung nicht mehr sagen. ... :-) ...

einself hat geschrieben:
(...) Warum man nicht einfach jedesmal zehn Million Teilnehmer anmeldet weiß ich nicht. Wird schon einen triftigen Grund haben, bei der Anmeldung tendenziell zu untertreiben.
Schon mal ein Sicherheitskonzept für "zehn Million Teilnehmer" erstellt? Offensichtlich nicht.

einself hat geschrieben:
Nein, ist kein harter Tobak. Ist halt eine weitere Meinung zu #b2908. Steht Herrn Wüppesahl und seinem Verein selbstredend frei. Auch er darf von "hunderttausende[n] Teilnehmer[n]", "Ministerialschranzen" und seinen vier (sic!) Demobeobachter erzählen oder „Haben staatlich bezahlte V-Leute den „Sturm“ gesteuert?“ raunen. Und mal ehrlich - sind Passagen wie

"(...) gelöste wie friedvolle Grundstimmung. (...) Es wurde musiziert, sogar ein Piano auf der „Straße des 17. Juni“, der Bundesstraße 2, (...) Auch konnten wir erst spät schwarz gekleidete – nicht vermummte – Gesellen wahrnehmen, also rechte „Autonome“. So gegen 12:00 Uhr im Straßenzug Mar- schallbrücke – Wilhelmstraße, unmittelbar vor der BT-Eingang Wilhelmstraße 68, als sich 10 bis 12 solcher Mitbürger richtig dämlich wie auffällig daneben benahmen; ohne dass jedoch ordnungsrechtlicher Korrekturbedarf angezeigt ge- wesen wäre. (sic!)"

nicht schön? Es war, Zitat, "also fast alles „easy going“. Herrlich! Alles in Butter! So einfach, man muss sich nur ganz fest die Augen zuhalten! Dann kann man, egal ob als "Kritischer Polizist" oder als "einself"-Sockenpuppe, schon mal ins Träumen geraten ... Achso, und das Schönste ist, dass in letzterem Fall der ach so wertvolle Erstaccount dabei stets von bösen und ungerechten Widerworten verschont bleibt und sich so ganz heimlich in sein Fäustchen lachen kann, wie clever man doch ist ... Herzlichsten Glückwunsch! :ok: ...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Klimawandel und Covid 19
BeitragVerfasst: Dienstag 1. September 2020, 23:05 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: Dienstag 19. November 2019, 02:52
Beiträge: 226
Zitat:
Dass der Text nicht von Bachhausen ist - an dieser Stelle danke für dieses schöne Strohmann-Argument -, ändert jetzt was genau daran, dass Du davon, was "Realsatire" bedeutet, offenbar keine Ahnung hast?

Ich habe deine Behauptung richtig gestellt, dass der Herr Bachhausen der Autor wäre, was er nicht ist. Wieso ist das dann ein Strohmann-Argument. Du hast das wortwörtlich behauptet ("Zum Autor findet man hier etwas"). Auf das Thema "Realsatire" bin ich eigens eingegangen. Du verstehst: Das eine ist das eine, und das andere ist das andere. Kapiert?


Zitat:
Extra für Dich:
"Als 'Realsatire' werden absurde, abwegige, irrwitzige und unsinnige Ereignisse, Umstände und Vorgänge bezeichnet, die trotz ihres aberwitzigen Charakters echt und real sind. (...) für Außenstehende wirken realsatirische Umstände absurd und lächerlich, während Beteiligte den lächerlichen und absurden Charakter ihres Vorhabens meist nicht – wegen ihrer Innenperspektive und Betriebsblindheit – erkennen können."

Der von einem Unbekannten verfasste Text ist absurde, abwegig und irrwitzig. Warum das so ist habe ich ausführlich begründet, das wiederhole ich nicht nochmal. Trotz des aberwitzigen Charakters des Textes ist er echt und real veröffentlicht worden, und zwar nicht beim Postillon, sondern auf der Homepage eines Politikers der SPD. Eine Aktion mit absolut lächerlichem und absurden Charakter. Für mich als Außenstehenden wirkt der Text lächerlich - für dich und den Herrn Bachhausen offensichtlich nicht. Hast du eventuell den Text verfasst? Das könnte einiges erklären und entschuldigen, Betriebsblindheit und so. Kapiert?

Zitat:
Schon mal ein Sicherheitskonzept für "zehn Million Teilnehmer" erstellt? Offensichtlich nicht.

Nein, habe ich nicht. Hast du schon mal ein Sicherheitskonzept für eine Demo, Teilnehmeranzahl egal, erstellt?

Zitat:
Dann kann man, egal ob als "Kritischer Polizist" oder als "einself"-Sockenpuppe, schon mal ins Träumen geraten ... Achso, und das Schönste ist, dass in letzterem Fall der ach so wertvolle Erstaccount dabei stets von bösen und ungerechten Widerworten verschont bleibt und sich so ganz heimlich in sein Fäustchen lachen kann, wie clever man doch ist ... Herzlichsten Glückwunsch! :ok: ...

Der Zweitaccount wurde von mir angelegt, weil der es mir erlaubt solche Unverschämtheiten wie die von dir einfach wegzulächeln. Du kannst nicht die reale Person beleidigen, sondern nur den Account "einself", und das nehme ich nicht persönlich.
Und "caecula" ist auch nichts anderes als eine Socken-Puppe. Der Unterschied ist, dass mich die Person dahinter nicht auch nur im geringsten interessiert. Kapiert?

_________________
„Diese Regeln dürfen niemals hinterfragt werden...“ — Lothar Heinz Wieler, Präsident des RKI
„Hören Sie nicht auf diejenigen, die verharmlosen und beschwichtigen“ — Jens Georg Spahn, Bundesminister für Gesundheit
„Auch Friedrich Schiller würde Maske tragen“ — Prof. "Dr." Christian Drosten, Virologe


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2181 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 54, 55, 56, 57, 58, 59, 60 ... 146  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de